1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trendanalyse: Der Markt für PC…

Konsolen sind für die Dumm-Generation

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 11

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Fincut 22.04.08 - 14:14

    Ich beobachte zur Zeit, dass die aktuelle Generation der 14-18 Jährigen schlechtere PC-Kenntnisse hat, als die "Generation" davor.

    Ich denke viele der heute 25-30 haben deshalb idR gute Kenntnisse vom PC, weil sie über das zocken einen Bezug zum PC aufbauen mussten.

    Die heutige "Generation Dumm" interessiert nicht mehr, wie etwas passiert oder warum etwas passiert. Ein weiteres Indiz ist doch das Geschepper aus Handys, welche von der aktuellen Jugend als "geiler Sound" anerkannt wird. Der 16 Jährige, der sich gute Lautpsrecher für seine Anlage baut, ist ausgestorben.

    Es gibt kein QUalitätsbewusstsein mehr, wie gerade Spielkonsolen beweisen. Heftiges Aliasing, Shaderflimmern und eine oft schlechte Steuerungsmechanik sind Alltag bei Konsolen. Es wird aber nicht wahrgenommen.

    Ausnahmen mögen wie immer die Regel bestätigen, ich bin fest überzeugt, dass wir hier eine Horde von Dummen herangezüchtet haben - wie und warum auch immer.

  2. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Totem 22.04.08 - 14:18

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich beobachte zur Zeit, dass die aktuelle
    > Generation der 14-18 Jährigen schlechtere
    > PC-Kenntnisse hat, als die "Generation" davor.
    >
    > Ich denke viele der heute 25-30 haben deshalb idR
    > gute Kenntnisse vom PC, weil sie über das zocken
    > einen Bezug zum PC aufbauen mussten.
    >
    > Die heutige "Generation Dumm" interessiert nicht
    > mehr, wie etwas passiert oder warum etwas
    > passiert. Ein weiteres Indiz ist doch das
    > Geschepper aus Handys, welche von der aktuellen
    > Jugend als "geiler Sound" anerkannt wird. Der 16
    > Jährige, der sich gute Lautpsrecher für seine
    > Anlage baut, ist ausgestorben.
    >
    > Es gibt kein QUalitätsbewusstsein mehr, wie gerade
    > Spielkonsolen beweisen. Heftiges Aliasing,
    > Shaderflimmern und eine oft schlechte
    > Steuerungsmechanik sind Alltag bei Konsolen. Es
    > wird aber nicht wahrgenommen.
    >
    > Ausnahmen mögen wie immer die Regel bestätigen,
    > ich bin fest überzeugt, dass wir hier eine Horde
    > von Dummen herangezüchtet haben - wie und warum
    > auch immer.

    Also mich erschreckt immer wie sehr sich die heutigen Jugendlichen von Werbung und künstlichem Hype beeinflussen lassen. Wenn die Werbung sagt x ist geil dann ist es geil und wird nicht hinterfragt.

  3. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Clokwork 22.04.08 - 14:25

    Also ich bin froh, dass ich kein LoadHigh mehr in der autoexec.bat "optimieren" muss (Maustreiber!), sondern einfach spielen kann...

  4. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: res 22.04.08 - 14:28

    Genau aus dem Grund bin ich vom PC weg und nun seit Jahren bei den Konsolen. Wenn ich schon beruflich stets mit IT zu tun habe, habe ich keine Lust noch in der Freizeit Softwareprobs zu lösen bevor ich einfach spielen kann.
    Naja dein ganzer Beitrag besteht nur aus Vorurteilen. Ich hocke mich jedenfalls gerne an meine Konsolenracer und Lache über Leute wie dich, die bei einem Rennsim noch auf die Tastatur zurückgreifen ;)


    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich beobachte zur Zeit, dass die aktuelle
    > Generation der 14-18 Jährigen schlechtere
    > PC-Kenntnisse hat, als die "Generation" davor.
    >
    > Ich denke viele der heute 25-30 haben deshalb idR
    > gute Kenntnisse vom PC, weil sie über das zocken
    > einen Bezug zum PC aufbauen mussten.
    >
    > Die heutige "Generation Dumm" interessiert nicht
    > mehr, wie etwas passiert oder warum etwas
    > passiert. Ein weiteres Indiz ist doch das
    > Geschepper aus Handys, welche von der aktuellen
    > Jugend als "geiler Sound" anerkannt wird. Der 16
    > Jährige, der sich gute Lautpsrecher für seine
    > Anlage baut, ist ausgestorben.
    >
    > Es gibt kein QUalitätsbewusstsein mehr, wie gerade
    > Spielkonsolen beweisen. Heftiges Aliasing,
    > Shaderflimmern und eine oft schlechte
    > Steuerungsmechanik sind Alltag bei Konsolen. Es
    > wird aber nicht wahrgenommen.
    >
    > Ausnahmen mögen wie immer die Regel bestätigen,
    > ich bin fest überzeugt, dass wir hier eine Horde
    > von Dummen herangezüchtet haben - wie und warum
    > auch immer.


  5. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Trollversteher 22.04.08 - 14:29

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich beobachte zur Zeit, dass die aktuelle
    > Generation der 14-18 Jährigen schlechtere
    > PC-Kenntnisse hat, als die "Generation" davor.
    >
    > Ich denke viele der heute 25-30 haben deshalb idR
    > gute Kenntnisse vom PC, weil sie über das zocken
    > einen Bezug zum PC aufbauen mussten.

    Das stimmt nur teilweise. Die heute 25-30 Jährigen haben ganz einfach den Übergang vom Gerät für Spezialisten zum Alltagsgegenstand miterlebt. Die Jugend von heute baut ihren Bezug zum PC über das Internet auf, was aber, weil es eben kein "Freaktool" sondern ein Alltagsgegenstand ist, nicht mehr zwangsläufig zu IT-Kenntnissen führt. Im Gegenteil, ein Großteil der heutigen Jugendlichen halten den PC für ein reines Internet-Terminal und wissen gar nicht, daß das Teil auch noch für andere Dinge gut sein kann.

    > Die heutige "Generation Dumm" interessiert nicht
    > mehr, wie etwas passiert oder warum etwas
    > passiert. Ein weiteres Indiz ist doch das
    > Geschepper aus Handys, welche von der aktuellen
    > Jugend als "geiler Sound" anerkannt wird. Der 16
    > Jährige, der sich gute Lautpsrecher für seine
    > Anlage baut, ist ausgestorben.

    Naja, Reden dieser Art haben die damals 25-30 jährigen auch über Deine Generation geschwungen, nur mit anderen Themen, die damals noch nciht selbstverständlich waren.


    > Es gibt kein QUalitätsbewusstsein mehr, wie gerade
    > Spielkonsolen beweisen. Heftiges Aliasing,
    > Shaderflimmern und eine oft schlechte
    > Steuerungsmechanik sind Alltag bei Konsolen. Es
    > wird aber nicht wahrgenommen.

    Unsinn. Von der Gameplay-Qualität sind die Konsolen-Titel den PC-Titeln oft weit überlegen. Auch Patch-Orgien und Unspielbare Releases sind bei Konsolen (noch) eine Seltenheit, bei PCs dagegen Alltag... Und von dem bisschen Aliasing nun auf ein verdummtes Klientel zu schließen, ist doch völlig unangebracht. Nur weil nicht neurotisch auf jeden falsch gesetzten Pixel geachtet, sondern mehr Wert auf Spielspaß gelegt wird, kann man den Leuten kein mangelndes Qualitätsbewußtsein vorwerfen.


    >
    > Ausnahmen mögen wie immer die Regel bestätigen,
    > ich bin fest überzeugt, dass wir hier eine Horde
    > von Dummen herangezüchtet haben - wie und warum
    > auch immer.

    Der Hauptmarkt bei Konsolentiteln (DS und Wii mal ausgenommen) zielt übrigens auf Erwachsene Spieler mit eigenem Einkommen ab, diese sind es auch, die für den größten Umsatzanteil zuständig sind - genau die 25-30 Jährigen, die jetzt beruflich am PC sitzen und in ihrer Freizeit lieber locker im Wohnzimmer auf dem Sessel zocken, statt wie früher im Kämmerlein am Schreibtisch zu hocken...


  6. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Trollversteher 22.04.08 - 14:31

    Totem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fincut schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich beobachte zur Zeit, dass die
    > aktuelle
    > Generation der 14-18 Jährigen
    > schlechtere
    > PC-Kenntnisse hat, als die
    > "Generation" davor.
    >
    > Ich denke viele
    > der heute 25-30 haben deshalb idR
    > gute
    > Kenntnisse vom PC, weil sie über das zocken
    >
    > einen Bezug zum PC aufbauen mussten.
    >
    > Die heutige "Generation Dumm" interessiert
    > nicht
    > mehr, wie etwas passiert oder warum
    > etwas
    > passiert. Ein weiteres Indiz ist doch
    > das
    > Geschepper aus Handys, welche von der
    > aktuellen
    > Jugend als "geiler Sound" anerkannt
    > wird. Der 16
    > Jährige, der sich gute
    > Lautpsrecher für seine
    > Anlage baut, ist
    > ausgestorben.
    >
    > Es gibt kein
    > QUalitätsbewusstsein mehr, wie gerade
    >
    > Spielkonsolen beweisen. Heftiges Aliasing,
    >
    > Shaderflimmern und eine oft schlechte
    >
    > Steuerungsmechanik sind Alltag bei Konsolen.
    > Es
    > wird aber nicht wahrgenommen.
    >
    > Ausnahmen mögen wie immer die Regel
    > bestätigen,
    > ich bin fest überzeugt, dass wir
    > hier eine Horde
    > von Dummen herangezüchtet
    > haben - wie und warum
    > auch immer.
    >
    > Also mich erschreckt immer wie sehr sich die
    > heutigen Jugendlichen von Werbung und künstlichem
    > Hype beeinflussen lassen. Wenn die Werbung sagt x
    > ist geil dann ist es geil und wird nicht
    > hinterfragt.

    *LOL* Und das soll früher anders gewesen sein? Wie alt bist Du?

  7. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Trollversteher 22.04.08 - 14:32

    Hehe, genau das was ich schrieb: Wer den ganzen Tag beruflich vor dem PC hockt, hat häufig keine Lust die Freizeit auch noch davor zu verbringen.

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau aus dem Grund bin ich vom PC weg und nun
    > seit Jahren bei den Konsolen. Wenn ich schon
    > beruflich stets mit IT zu tun habe, habe ich keine
    > Lust noch in der Freizeit Softwareprobs zu lösen
    > bevor ich einfach spielen kann.
    > Naja dein ganzer Beitrag besteht nur aus
    > Vorurteilen. Ich hocke mich jedenfalls gerne an
    > meine Konsolenracer und Lache über Leute wie dich,
    > die bei einem Rennsim noch auf die Tastatur
    > zurückgreifen ;)
    >
    > Fincut schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich beobachte zur Zeit, dass die
    > aktuelle
    > Generation der 14-18 Jährigen
    > schlechtere
    > PC-Kenntnisse hat, als die
    > "Generation" davor.
    >
    > Ich denke viele
    > der heute 25-30 haben deshalb idR
    > gute
    > Kenntnisse vom PC, weil sie über das zocken
    >
    > einen Bezug zum PC aufbauen mussten.
    >
    > Die heutige "Generation Dumm" interessiert
    > nicht
    > mehr, wie etwas passiert oder warum
    > etwas
    > passiert. Ein weiteres Indiz ist doch
    > das
    > Geschepper aus Handys, welche von der
    > aktuellen
    > Jugend als "geiler Sound" anerkannt
    > wird. Der 16
    > Jährige, der sich gute
    > Lautpsrecher für seine
    > Anlage baut, ist
    > ausgestorben.
    >
    > Es gibt kein
    > QUalitätsbewusstsein mehr, wie gerade
    >
    > Spielkonsolen beweisen. Heftiges Aliasing,
    >
    > Shaderflimmern und eine oft schlechte
    >
    > Steuerungsmechanik sind Alltag bei Konsolen.
    > Es
    > wird aber nicht wahrgenommen.
    >
    > Ausnahmen mögen wie immer die Regel
    > bestätigen,
    > ich bin fest überzeugt, dass wir
    > hier eine Horde
    > von Dummen herangezüchtet
    > haben - wie und warum
    > auch immer.
    >
    >


  8. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: res 22.04.08 - 14:33

    >>genau die 25-30 Jährigen, die jetzt beruflich am
    >>PC sitzen und in ihrer Freizeit lieber locker im
    >>Wohnzimmer auf dem Sessel zocken, statt wie früher
    >>im Kämmerlein am Schreibtisch zu hocken...

    So schauts aus. Wenn ich Spiele dann an einer Nextgen-Konsole in HD und mit Surround Sound. Daheim gibts ohnehin nur noch ein Notebook als Inet-Terminal und keinen PC mehr. Den letzten habe ich schon vor drei oder vier Jahren zerlegt und in Einzelteilen verkauft. Die Bastelzeiten sind vorbei.


    Trollversteher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fincut schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich beobachte zur Zeit, dass die
    > aktuelle
    > Generation der 14-18 Jährigen
    > schlechtere
    > PC-Kenntnisse hat, als die
    > "Generation" davor.
    >
    > Ich denke viele
    > der heute 25-30 haben deshalb idR
    > gute
    > Kenntnisse vom PC, weil sie über das zocken
    >
    > einen Bezug zum PC aufbauen mussten.
    >
    > Das stimmt nur teilweise. Die heute 25-30 Jährigen
    > haben ganz einfach den Übergang vom Gerät für
    > Spezialisten zum Alltagsgegenstand miterlebt. Die
    > Jugend von heute baut ihren Bezug zum PC über das
    > Internet auf, was aber, weil es eben kein
    > "Freaktool" sondern ein Alltagsgegenstand ist,
    > nicht mehr zwangsläufig zu IT-Kenntnissen führt.
    > Im Gegenteil, ein Großteil der heutigen
    > Jugendlichen halten den PC für ein reines
    > Internet-Terminal und wissen gar nicht, daß das
    > Teil auch noch für andere Dinge gut sein kann.
    >
    > > Die heutige "Generation Dumm" interessiert
    > nicht
    > mehr, wie etwas passiert oder warum
    > etwas
    > passiert. Ein weiteres Indiz ist doch
    > das
    > Geschepper aus Handys, welche von der
    > aktuellen
    > Jugend als "geiler Sound" anerkannt
    > wird. Der 16
    > Jährige, der sich gute
    > Lautpsrecher für seine
    > Anlage baut, ist
    > ausgestorben.
    >
    > Naja, Reden dieser Art haben die damals 25-30
    > jährigen auch über Deine Generation geschwungen,
    > nur mit anderen Themen, die damals noch nciht
    > selbstverständlich waren.
    >
    > > Es gibt kein QUalitätsbewusstsein mehr, wie
    > gerade
    > Spielkonsolen beweisen. Heftiges
    > Aliasing,
    > Shaderflimmern und eine oft
    > schlechte
    > Steuerungsmechanik sind Alltag bei
    > Konsolen. Es
    > wird aber nicht wahrgenommen.
    >
    > Unsinn. Von der Gameplay-Qualität sind die
    > Konsolen-Titel den PC-Titeln oft weit überlegen.
    > Auch Patch-Orgien und Unspielbare Releases sind
    > bei Konsolen (noch) eine Seltenheit, bei PCs
    > dagegen Alltag... Und von dem bisschen Aliasing
    > nun auf ein verdummtes Klientel zu schließen, ist
    > doch völlig unangebracht. Nur weil nicht
    > neurotisch auf jeden falsch gesetzten Pixel
    > geachtet, sondern mehr Wert auf Spielspaß gelegt
    > wird, kann man den Leuten kein mangelndes
    > Qualitätsbewußtsein vorwerfen.
    >
    > >
    > Ausnahmen mögen wie immer die Regel
    > bestätigen,
    > ich bin fest überzeugt, dass wir
    > hier eine Horde
    > von Dummen herangezüchtet
    > haben - wie und warum
    > auch immer.
    >
    > Der Hauptmarkt bei Konsolentiteln (DS und Wii mal
    > ausgenommen) zielt übrigens auf Erwachsene Spieler
    > mit eigenem Einkommen ab, diese sind es auch, die
    > für den größten Umsatzanteil zuständig sind -
    > genau die 25-30 Jährigen, die jetzt beruflich am
    > PC sitzen und in ihrer Freizeit lieber locker im
    > Wohnzimmer auf dem Sessel zocken, statt wie früher
    > im Kämmerlein am Schreibtisch zu hocken...
    >
    >


  9. Mein Hype von damals...

    Autor: Clokwork 22.04.08 - 14:33

    Genau, früher fand niemand He-Man toll nur weil er gehyped war. Vielmehr war es ein wertvolles Spielzeuge mit Erziehungsauftrag...

    Oh Man!

  10. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Fincut 22.04.08 - 14:35

    Trollversteher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Hauptmarkt bei Konsolentiteln (DS und Wii mal
    > ausgenommen) zielt übrigens auf Erwachsene Spieler
    > mit eigenem Einkommen ab, diese sind es auch, die
    > für den größten Umsatzanteil zuständig sind -
    > genau die 25-30 Jährigen, die jetzt beruflich am
    > PC sitzen und in ihrer Freizeit lieber locker im
    > Wohnzimmer auf dem Sessel zocken, statt wie früher
    > im Kämmerlein am Schreibtisch zu hocken...

    Ich bin 26. Und wenn ich zocken will, dann lümmel ich mich auf mein Sofa und zock auf meinem 42" LCD Dank potenter Grafikkarten und nHancer meine Spiele mit 16x SSAA und lach mich über meine Kumpel schlapp, die bei Spielen wie "Unchartet" das Kopf-Aids-Geflimmer nicht sehen (wollen).


  11. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: res 22.04.08 - 14:37

    Man muss wohl wirklich keine Freude und Bestätigung im Leben haben wenn man sich noch an solchen Kleinigkeiten auslassen muss...

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Hauptmarkt bei Konsolentiteln (DS und Wii
    > mal
    > ausgenommen) zielt übrigens auf
    > Erwachsene Spieler
    > mit eigenem Einkommen ab,
    > diese sind es auch, die
    > für den größten
    > Umsatzanteil zuständig sind -
    > genau die 25-30
    > Jährigen, die jetzt beruflich am
    > PC sitzen
    > und in ihrer Freizeit lieber locker im
    >
    > Wohnzimmer auf dem Sessel zocken, statt wie
    > früher
    > im Kämmerlein am Schreibtisch zu
    > hocken...
    >
    > Ich bin 26. Und wenn ich zocken will, dann lümmel
    > ich mich auf mein Sofa und zock auf meinem 42" LCD
    > Dank potenter Grafikkarten und nHancer meine
    > Spiele mit 16x SSAA und lach mich über meine
    > Kumpel schlapp, die bei Spielen wie "Unchartet"
    > das Kopf-Aids-Geflimmer nicht sehen (wollen).
    >
    > Meine Fotos: www.nobisteich.de


  12. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Clokwork 22.04.08 - 14:38

    > Ich bin 26. Und wenn ich zocken will, dann lümmel
    > ich mich auf mein Sofa und zock auf meinem 42" LCD
    > Dank potenter Grafikkarten und nHancer meine
    > Spiele mit 16x SSAA und lach mich über meine
    > Kumpel schlapp, die bei Spielen wie "Unchartet"
    > das Kopf-Aids-Geflimmer nicht sehen (wollen).
    >

    und wie läuft es so mit Frauen ?

  13. Re: Mein Hype von damals...

    Autor: Trollversteher 22.04.08 - 14:39

    Clokwork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau, früher fand niemand He-Man toll nur weil er
    > gehyped war. Vielmehr war es ein wertvolles
    > Spielzeuge mit Erziehungsauftrag...
    >
    > Oh Man!


    Hehe so siehts aus ;)

  14. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: res 22.04.08 - 14:39

    Die stehen auf Männer und nicht Jungs ;)


    Clokwork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich bin 26. Und wenn ich zocken will, dann
    > lümmel
    > ich mich auf mein Sofa und zock auf
    > meinem 42" LCD
    > Dank potenter Grafikkarten und
    > nHancer meine
    > Spiele mit 16x SSAA und lach
    > mich über meine
    > Kumpel schlapp, die bei
    > Spielen wie "Unchartet"
    > das
    > Kopf-Aids-Geflimmer nicht sehen (wollen).
    >
    > und wie läuft es so mit Frauen ?
    >
    >


  15. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Trollversteher 22.04.08 - 14:42

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Hauptmarkt bei Konsolentiteln (DS und Wii
    > mal
    > ausgenommen) zielt übrigens auf
    > Erwachsene Spieler
    > mit eigenem Einkommen ab,
    > diese sind es auch, die
    > für den größten
    > Umsatzanteil zuständig sind -
    > genau die 25-30
    > Jährigen, die jetzt beruflich am
    > PC sitzen
    > und in ihrer Freizeit lieber locker im
    >
    > Wohnzimmer auf dem Sessel zocken, statt wie
    > früher
    > im Kämmerlein am Schreibtisch zu
    > hocken...
    >
    > Ich bin 26. Und wenn ich zocken will, dann lümmel
    > ich mich auf mein Sofa und zock auf meinem 42" LCD
    > Dank potenter Grafikkarten und nHancer meine
    > Spiele mit 16x SSAA und lach mich über meine
    > Kumpel schlapp, die bei Spielen wie "Unchartet"
    > das Kopf-Aids-Geflimmer nicht sehen (wollen).

    Mag ja sein, aber Mediacenter PCs können nix, und richtige Spielekisten sind nicht für jedermann wohnzimmertauglich.
    Ich habe zumindest am PC schon sehr lange nicht mehr soviel Spaß bei einem Solo-Titel gehabt, wie mit Uncharted auf der PS3. Solche liebevoll gestaltete Titel gibts eben am PC nicht. Und wer das bisschen gelegntlich auftretende Kantenflimmern als unerträgliches "Kopf-Aids-Geflimmer" empfindet, ist in meinen Augen ein unkurierbarer Neurotiker, Sorry, ist mir bisher noch nichtmal aufgefallen.

  16. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Trollversteher 22.04.08 - 14:43

    Clokwork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich bin 26. Und wenn ich zocken will, dann
    > lümmel
    > ich mich auf mein Sofa und zock auf
    > meinem 42" LCD
    > Dank potenter Grafikkarten und
    > nHancer meine
    > Spiele mit 16x SSAA und lach
    > mich über meine
    > Kumpel schlapp, die bei
    > Spielen wie "Unchartet"
    > das
    > Kopf-Aids-Geflimmer nicht sehen (wollen).
    >
    > und wie läuft es so mit Frauen ?
    >

    Gute Frage. Meine Freundin würde mir was Husten, wenn neben THX-Anlage, Plasma und PS3 auch noch ein dicker PC in der Ecke stehen würde ;)


  17. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Fincut 22.04.08 - 14:46

    Trollversteher schrieb:
    ------------------------------------------------------
    > Sorry, ist mir bisher noch nichtmal aufgefallen.

    Genau das meine ich ja. Unchartet - zweifelsfrei ein tolles Spiel - flimmert an jeder Kannte, Texturen grieseln (Shaderaliasing) und in jedem Winkel ziehen sich Perlenschnüre durch's Bild - aber der typische Konsolero sieht es schlicht nicht. Das meine ich ja, wenn ich davon spreche, dass das Qualitätsbewusstsein weg ist.

    Wer richtige Qualität will, der kommt um einen PC nicht herum.




  18. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: Clokwork 22.04.08 - 14:47

    > Gute Frage. Meine Freundin würde mir was Husten,
    > wenn neben THX-Anlage, Plasma und PS3 auch noch
    > ein dicker PC in der Ecke stehen würde ;)
    >

    Ich verarbeite auch nur Komplexe, da ich nur einen 40" LCD "genehmigt" bekommen habe und die PS3 dahinter verstecke...

  19. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: res 22.04.08 - 14:49

    >>Wer richtige Qualität will, der kommt um einen PC nicht herum.

    Tja damit verpasst du qualitativ hochwertige Titel wie Shadow of the Colossus oder auch God of War 2. Pech gehabt, selber Schuld.


    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > ----
    > > Sorry, ist mir bisher noch nichtmal
    > aufgefallen.
    >
    > Genau das meine ich ja. Unchartet - zweifelsfrei
    > ein tolles Spiel - flimmert an jeder Kannte,
    > Texturen grieseln (Shaderaliasing) und in jedem
    > Winkel ziehen sich Perlenschnüre durch's Bild -
    > aber der typische Konsolero sieht es schlicht
    > nicht. Das meine ich ja, wenn ich davon spreche,
    > dass das Qualitätsbewusstsein weg ist.
    >
    > Wer richtige Qualität will, der kommt um einen PC
    > nicht herum.
    >
    > Meine Fotos: www.nobisteich.de


  20. Re: Konsolen sind für die Dumm-Generation

    Autor: res 22.04.08 - 14:50

    Naja ich war so ausgefuchst das Wohnzimmer zu meinem Reich zu erklären, dafür aber alle anderen Räume "abzugeben" ;)

    Clokwork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Gute Frage. Meine Freundin würde mir was
    > Husten,
    > wenn neben THX-Anlage, Plasma und PS3
    > auch noch
    > ein dicker PC in der Ecke stehen
    > würde ;)
    >
    > Ich verarbeite auch nur Komplexe, da ich nur einen
    > 40" LCD "genehmigt" bekommen habe und die PS3
    > dahinter verstecke...
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 11

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RIF Institut für Forschung und Transfer e.V., Dortmund
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  3. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  2. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.

  3. Boeing 777x: Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
    Boeing 777x
    Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug

    Boeings neues Flugzeug 777X ist erstmals geflogen. Es ist aktuell die größte Passagiermaschine mit zwei Treibwerken und zeichnet sich durch ein besonderes Design bei den Tragflächen aus. Für Boeing war das eine dringend notwendige Erfolgsmeldung.


  1. 16:55

  2. 16:23

  3. 16:07

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:11

  7. 13:43

  8. 12:31