1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Chef für Second Life

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Autor: Sharra 23.04.08 - 12:08

    Allen die ständig motzen:
    Habt ihr euch angesehen was SL wirklich ist?
    Nicht nur Client installiert - angemeldet - scheiße - und weg?

    Habt ihr eine Ahnung was da für Technik dahintersteckt?

    SL ist der Vorreiter auf der Ebene.
    Dass da nicht alles gut und eitel Sonnenschein ist sollte doch wohl klar sein. Hier werden Fehler gemacht. Kleine wie Große. Und es wird auch daraus gelernt.

    Das beste was Phil tun konnte, war seinen Posten zu räumen, und ihn einem Mann zu geben, der Ahnung von großen Projekten hat.
    Phil war der richtige Mann in einer Zeit als SL noch Grundlagen entwickelt hat und man von Visionen leben konnte.

    Aber SL kommt in die Pubertät (und wird genauso zickig wie ein 14-jähriger Teenager...) und da braucht es eine erfahrene Hand an der Spitze. Und ich denke mit Mark Kingdon haben sie einen guten Fang gemacht. Denn der Mann weiss was er tut, und er interessiert sich selbst für SL. Also liegt ihm auch etwas an dem Job und es ist nicht nur Geld und der Rest ist egal.

    Möglich dass morgen SL nichts mehr Wert ist. Aber alle die jetzt ihre eigenen Virtuellen Welten bauen haben auf die eine oder andere art von SL profitiert. Und wenn es nur ist, dass sie die Fehler dort gesehen haben, und diese vermeiden.

    SL an sich war eine großartige Idee. Und ist es eigentlich immer noch.
    Die Umsetzung ist die eines typischen Kleinprojekts, das auf einmal explosionsartig in alle Richtungen expandiert ist.
    Jetzt kommt die Phase in der der ganze Kram, der bei der Expansion übersehen wurde geflickt werden muss.
    Wenn sie diese Phase überstehen wird SL stärker als je zuvor wieder zurückkehren.
    Wenn nicht - dann wars das.

  2. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Autor: Genocide 23.04.08 - 14:55

    Sharra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allen die ständig motzen:
    > Habt ihr euch angesehen was SL wirklich ist?
    > Nicht nur Client installiert - angemeldet -
    > scheiße - und weg?


    JA ich habe mich sehr mit dem beschäftigt da ich mir ja eine Meinung bilden muss sonst würde ich nicht schreiben


    >
    > Habt ihr eine Ahnung was da für Technik
    > dahintersteckt?


    JA eine Billige Engine


    >
    > SL ist der Vorreiter auf der Ebene.
    > Dass da nicht alles gut und eitel Sonnenschein ist
    > sollte doch wohl klar sein. Hier werden Fehler
    > gemacht. Kleine wie Große. Und es wird auch daraus
    > gelernt.


    Vorreiter würde ich eher auf die SIMS tippen schau genau hin...


    >
    > Das beste was Phil tun konnte, war seinen Posten
    > zu räumen, und ihn einem Mann zu geben, der Ahnung
    > von großen Projekten hat.
    > Phil war der richtige Mann in einer Zeit als SL
    > noch Grundlagen entwickelt hat und man von
    > Visionen leben konnte.


    Meinst du Bam Margeras Vater? PS: Don´t feed phil


    >
    > Aber SL kommt in die Pubertät (und wird genauso
    > zickig wie ein 14-jähriger Teenager...) und da
    > braucht es eine erfahrene Hand an der Spitze. Und
    > ich denke mit Mark Kingdon haben sie einen guten
    > Fang gemacht. Denn der Mann weiss was er tut, und
    > er interessiert sich selbst für SL. Also liegt ihm
    > auch etwas an dem Job und es ist nicht nur Geld
    > und der Rest ist egal.


    Da gebe ich dir recht


    > SL an sich war eine großartige Idee. Und ist es
    > eigentlich immer noch.
    > Die Umsetzung ist die eines typischen
    > Kleinprojekts, das auf einmal explosionsartig in
    > alle Richtungen expandiert ist.
    > Jetzt kommt die Phase in der der ganze Kram, der
    > bei der Expansion übersehen wurde geflickt werden
    > muss.
    > Wenn sie diese Phase überstehen wird SL stärker
    > als je zuvor wieder zurückkehren.
    > Wenn nicht - dann wars das.


    Hoffentlich wars das -.-

    Solong
    Greez
    Stay Metal
    Geno


  3. 0 Ahnung

    Autor: smilingrasta 23.04.08 - 17:06

    Genocide schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JA eine Billige Engine

    Ab hier braucht man nicht mehr weiterlesen, Du disqualifizierst Dich an dieser Stelle durch dein offensichtlich fehlendes Fachwissen selber. Alles was danach kommt kann um keinen Deut besser werden.

    0.0% Ahnung von der Materie haben, aber über die Qualität der _Engine_ brabbeln, vermutlich nicht mal wissend, was die Engine von Second Life leistet. Was man sieht ist das eine, was dahinter steckt das andere.

    @Sharra: Kann Dir eigentlich nur zustimmen. Wenigstens einer der sich mal das Trollen verkneift und sachlich bleibt.

    So long,
    smilingrasta

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  2. 8,49€
  3. 2,50€
  4. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter