1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lkw-Maut soll Verkehrsströme…

Das ist das Ende...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende...

    Autor: Musika 24.04.08 - 09:35

    ... von Spedition in Deutschland. Die meisten sind kleine, mittelständische Betriebe. Die sind froh, wenn ihr Excel mal keine Zicken macht. Die Mautabrechnung ist jeden Monat ein Graus für die, weil Tollcollect durchaus auch mal Posten aufführt, die über ein Jahr alt sind.

    Davon mal abgesehen: Wie soll das Essen in die Supermärkte kommen, wenn LKWs bald so hoch vermautet werden, daß es sich nicht mehr lohnt, irgendwas auf die Strasse zu bringen.

    Die Preise sind schon extrem knapp berechnet. Gewinn machen Speditionen eigentlich nur noch dadurch, daß die Kunden auch nicht genau wissen, wieviel Maut für welche Strecken berechnet wird.

    Euer Musika (It-entwickler und Speditionskaufmann)

  2. Re: Das ist noch lange nicht das Ende...

    Autor: Preistreiber 24.04.08 - 09:41

    Wenns alle Speditionen gleich betrifft, wird letztlich eben die Preiserhöhung "an den Verbraucher weitergegeben" (ich "liebe" diese Formulierung).

    Alles wird sowieso immer teurer, warum, ist mir inzwischen eher gleichgültig. Wenn nicht die Maut, dann halt die Mineralölsteuer oder der Dollar zieht wieder an oder die Leute in Bielefeld wollen es einfach so.

  3. Re: Das ist noch lange nicht das Ende...

    Autor: Onkel 24.04.08 - 10:24

    Preistreiber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenns alle Speditionen gleich betrifft, wird
    > letztlich eben die Preiserhöhung "an den
    > Verbraucher weitergegeben" (ich "liebe" diese
    > Formulierung).
    >
    > Alles wird sowieso immer teurer, warum, ist mir
    > inzwischen eher gleichgültig. Wenn nicht die Maut,
    > dann halt die Mineralölsteuer oder der Dollar
    > zieht wieder an oder die Leute in Bielefeld wollen
    > es einfach so.

    Tja, man darf dabei aber nicht vergessen, dass es eigentlich schon längst teurer wurde, der Preisanstieg jedoch durch die "effizente" Lagerhaltung in LKWs auf der Straße abgefedert wurde.

    Es ist doch echt kein Zustand mehr, dass auf manchen Autobahnen die rechte Spur nur noch ein rollendes Lagerhaus für den Groß- und Einzelhandel darstellt.

    Wir zahlen doch so oder so die Zeche -- denn die ramponierten Straßen mit mehreren Zentimeter tiefen Spurrrinnen, all die Staus und auch die daraus resultierenden Unfälle, zahlen letztlich wir alle.

    Wenn es sich für den Handel dann nicht mehr rechnet, die Milch von bayerischen Kühen nach Mecklenburg zu karren, dann hört dieser Wahnsinn vielleicht endlich mal auf und man fängt wieder an, Waren bei regionalen Erzeugern zu kaufen.

    Mir ist das erst neulich wieder durch den Kopf gegangen, als ich gesehen habe, dass der einheimische Spargel vom Feld um die Ecke mehr als doppelt so viel als der griechische kostet. Das kann es doch echt nicht sein, oder?

  4. Re: Das ist noch lange nicht das Ende...

    Autor: Musika 24.04.08 - 11:52

    Onkel schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wir zahlen doch so oder so die Zeche -- denn die
    > ramponierten Straßen mit mehreren Zentimeter
    > tiefen Spurrrinnen, all die Staus und auch die
    > daraus resultierenden Unfälle, zahlen letztlich
    > wir alle.

    Allein der Laden, in dem ich mal für die Abrechnung der Maut zuständig war, fährt im Jahr knapp 1,2 Mio(!) Euro Maut rein. Die Trucker können ja nichts dafür, daß die Mautgebühren ja offensichtlich wohl doch nicht in die Pflege der Strassen gesteckt wird.

    Schlimmer als "rollende Lagerhallen" find ich übrigens Leute, die die Beschleunigungsspur nicht zum beschleunigen nutzen sondern gemütlich mit 60 Sachen auf die Autobahn fahren.

    Aber das ist offtopic :)

  5. Re: Das ist noch lange nicht das Ende...

    Autor: Onkel 24.04.08 - 15:40

    Musika schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Allein der Laden, in dem ich mal für die
    > Abrechnung der Maut zuständig war, fährt im Jahr
    > knapp 1,2 Mio(!) Euro Maut rein. Die Trucker
    > können ja nichts dafür, daß die Mautgebühren ja
    > offensichtlich wohl doch nicht in die Pflege der
    > Strassen gesteckt wird.

    Öhm... Hattest du erwartet, dass sofort mit dem Anknipsen des Mautsystems augenblicklich alle Autobahnen renoviert werden?

    Es wird noch ettliche Jahre dauern und einige Einnahmen voraussetzen, bis all die Schäden behoben sind.

    Hier kannst du dich informieren, wo überall die eingenommenen Millionen Euro in die Fahrbahnerneuerung gesteckt werden:
    http://www.bmvbs.de/Service/-,373/Baustellen-Informationssystem.htm

  6. Re: Das ist noch lange nicht das Ende...

    Autor: KM 24.04.08 - 20:06

    Onkel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Musika schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Allein der Laden, in dem ich mal für die
    >
    > Abrechnung der Maut zuständig war, fährt im
    > Jahr
    > knapp 1,2 Mio(!) Euro Maut rein. Die
    > Trucker
    > können ja nichts dafür, daß die
    > Mautgebühren ja
    > offensichtlich wohl doch
    > nicht in die Pflege der
    > Strassen gesteckt
    > wird.
    >
    > Öhm... Hattest du erwartet, dass sofort mit dem
    > Anknipsen des Mautsystems augenblicklich alle
    > Autobahnen renoviert werden?
    >
    > Es wird noch ettliche Jahre dauern und einige
    > Einnahmen voraussetzen, bis all die Schäden
    > behoben sind.
    >
    > Hier kannst du dich informieren, wo überall die
    > eingenommenen Millionen Euro in die
    > Fahrbahnerneuerung gesteckt werden:
    > www.bmvbs.de


  7. Re: Das ist noch lange nicht das Ende...

    Autor: KM 24.04.08 - 20:10

    KM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Onkel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Musika schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Allein der Laden, in
    > dem ich mal für die
    >
    > Abrechnung der Maut
    > zuständig war, fährt im
    > Jahr
    > knapp 1,2
    > Mio(!) Euro Maut rein. Die
    > Trucker
    >
    > können ja nichts dafür, daß die
    > Mautgebühren
    > ja
    > offensichtlich wohl doch
    > nicht in die
    > Pflege der
    > Strassen gesteckt
    > wird.
    >
    > Öhm... Hattest du erwartet, dass sofort mit
    > dem
    > Anknipsen des Mautsystems augenblicklich
    > alle
    > Autobahnen renoviert werden?
    >
    > Es wird noch ettliche Jahre dauern und einige
    >
    > Einnahmen voraussetzen, bis all die Schäden
    >
    > behoben sind.
    >
    > Hier kannst du dich
    > informieren, wo überall die
    > eingenommenen
    > Millionen Euro in die
    > Fahrbahnerneuerung
    > gesteckt werden:
    > www.bmvbs.de
    >
    > Verkehr lenken heißt ja
    z. B. Fracht so kostengünstig wie möglich befördern
    u. a. auf der Schiene oder auf dem Wasser.
    nicht nur auf der Straße
    höhere Kosten auf die Preise zu schlagen.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. ADMIRAL Sportwetten GmbH, Rellingen
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. ITDZ Berlin über Kienbaum Consultants International GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPad Pro 2020 12,9-Zoll-Retina für 975,33€, WLAN-Glühbirnen Set 5er-Pack für 47...
  2. (u. a. Dualshock 4 für 39,96€, PS4 Pro 1TB für 329,52€, PlayStation VR + Camera + VR Worlds...
  3. (u. a. HyperX DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit für 99,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450...
  4. 17€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31