Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Ubuntu 8.04 mit…

Nichts tolles entdeckt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nichts tolles entdeckt!

    Autor: Bis jetzt XP User 24.04.08 - 13:33

    Vorgestern runter geladen und nichts gefunden, was es so toll von XP unterscheidet. Zugegeben, hab bis jetzt auch nur kurz rein geschaut.

    Aber BIS JETZT verstehe ich den ganzen Hype nicht.
    Vielleicht hatte ich auch eine zu große Erwartungshaltung, wer weiß.

    Dachte es gibt dort irgendwie etwas so tolles, was mich SOFORT umhaut.

    Naja, werde mich aber ein bisschen weiter damit beschäftigen.

    Greetz!

    PS: Und kommt jetzt nicht mit bashing! Ich hab es ja auch nicht getan.

    ;-)

  2. Re: Nichts tolles entdeckt!

    Autor: Ubuntu im Dualboot 24.04.08 - 13:37

    Bis jetzt XP User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorgestern runter geladen und nichts gefunden, was
    > es so toll von XP unterscheidet. Zugegeben, hab
    > bis jetzt auch nur kurz rein geschaut.

    Öhm... dass es ein anderes System ist, weisst du aber? ;-)

    > Aber BIS JETZT verstehe ich den ganzen Hype
    > nicht.
    > Vielleicht hatte ich auch eine zu große
    > Erwartungshaltung, wer weiß.

    Naja, Hype... ich nutze Ubuntu seit den ersten Versionen, ich habe da keinen Hype mitgemacht ;-)

    > Dachte es gibt dort irgendwie etwas so tolles, was
    > mich SOFORT umhaut.
    >
    > Naja, werde mich aber ein bisschen weiter damit
    > beschäftigen.
    >
    > Greetz!
    >
    > PS: Und kommt jetzt nicht mit bashing! Ich hab es
    > ja auch nicht getan.
    >
    > ;-)

    Viel Spass beim Anschauen :-)

  3. Re: Nichts tolles entdeckt!

    Autor: mclaren 24.04.08 - 13:41


    Was hast du dir erwartet?
    Denn DEN wesentlichen Unterschied scheinst du naemlich nicht verstanden zu haben


    Bis jetzt XP User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorgestern runter geladen und nichts gefunden, was
    > es so toll von XP unterscheidet. Zugegeben, hab
    > bis jetzt auch nur kurz rein geschaut.
    >
    > Aber BIS JETZT verstehe ich den ganzen Hype
    > nicht.
    > Vielleicht hatte ich auch eine zu große
    > Erwartungshaltung, wer weiß.
    >
    > Dachte es gibt dort irgendwie etwas so tolles, was
    > mich SOFORT umhaut.
    >
    > Naja, werde mich aber ein bisschen weiter damit
    > beschäftigen.
    >
    > Greetz!
    >
    > PS: Und kommt jetzt nicht mit bashing! Ich hab es
    > ja auch nicht getan.
    >
    > ;-)


  4. und der Preisunterschied?

    Autor: Mr. Spott 24.04.08 - 13:42

    Bis jetzt XP User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorgestern runter geladen und nichts gefunden, was
    > es so toll von XP unterscheidet.

    Zuallererst der Preis? Ubuntu kostet nix, XP dreistellig, ist schon ein erwähnenswerter Unterschied, jenseits von jedem Bashing.

  5. Re: Nichts tolles entdeckt!

    Autor: Semikolonne 24.04.08 - 13:43


    > Dachte es gibt dort irgendwie etwas so tolles, was
    > mich SOFORT umhaut.

    Gibts doch auch. Es ist der PREIS!


  6. Nicht verwunderlich

    Autor: gnomefresser 24.04.08 - 13:47

    Bis jetzt XP User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorgestern runter geladen und nichts gefunden, was
    > es so toll von XP unterscheidet. Zugegeben, hab
    > bis jetzt auch nur kurz rein geschaut.
    >
    > Aber BIS JETZT verstehe ich den ganzen Hype
    > nicht.
    > Vielleicht hatte ich auch eine zu große
    > Erwartungshaltung, wer weiß.
    >
    > Dachte es gibt dort irgendwie etwas so tolles, was
    > mich SOFORT umhaut.
    >
    > Naja, werde mich aber ein bisschen weiter damit
    > beschäftigen.
    >
    > Greetz!
    >
    > PS: Und kommt jetzt nicht mit bashing! Ich hab es
    > ja auch nicht getan.
    >
    > ;-)

    Ich nehme an, du hast die Gnomevariante angeguckt? Das geht den meisten Leuten so, die von Windows kommen und mal gucken wollen. Da heißt es dann immer:"Und das soll nun das tolle Linux sein?"

    Es ist nicht verwunderlich, daß dich die nun nicht gerade sehr ansprechende Oberfläche von Gnome und der Umstand, daß alles betont einfach gehalten ist, nicht gerade mitreißt.

    Wenn ich diesen Leuten hierauf KDE zeige, dann erfüllen sich erst ihre Erwartungen. Ein ansprechendes, durchdachtes Äußeres und ein Bedienkomfort, bei dem man sich fragt, warum es das nicht bei Windows gibt.

    Leider ist halt durch Ubuntu der Gnomedesktop sehr verbreitet, aber das Bild, das er von Linux vermittelt (häßliche Oberflächen Bedienkonzepte, die selbst hinter denen von Windows 98 zurückbleiben), ist falsch.

  7. Re: Nichts tolles entdeckt!

    Autor: PyroX 24.04.08 - 13:49

    Bis jetzt XP User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorgestern runter geladen und nichts gefunden, was
    > es so toll von XP unterscheidet.

    Also die neuen Desktop Effekte die - jetzt sogar auf Anhieb per Default funktionieren - und selbst OSX alt aussehen lassen sind schon eine Erwähnung wert.


    > Zugegeben, hab
    > bis jetzt auch nur kurz rein geschaut.

    Macht nichts, ist ja üblich erstmal kurz draufzuschauen und dann ein "Naja" Posting zu verfassen, um dann hinterher doch wieder zugeben zu müssen, dass sich einiges getan hat :)


    > Aber BIS JETZT verstehe ich den ganzen Hype
    > nicht.

    Kommt noch. Insbesondere das gesamte Arbeiten mit dem System ist deutlich flotter geworden: Anwendungen starten schneller, Animationen wirken sehr flüssig etc.


    > Vielleicht hatte ich auch eine zu große
    > Erwartungshaltung, wer weiß.

    Das kann natürlich auch sein.


    > Dachte es gibt dort irgendwie etwas so tolles, was
    > mich SOFORT umhaut.

    Wie du schon selbst festgestellt hast, ist das eine Frage der Erwartungshaltung.


    > Naja, werde mich aber ein bisschen weiter damit
    > beschäftigen.

    Wünsche viel Spaß! Es lohnt sich auf jeden Fall...


    Cheers


  8. Re: Nicht verwunderlich

    Autor: PyroX 24.04.08 - 13:51

    > Es ist nicht verwunderlich, daß dich die nun nicht
    > gerade sehr ansprechende Oberfläche von Gnome und
    > der Umstand, daß alles betont einfach gehalten
    > ist, nicht gerade mitreißt.

    Die Aussage kann IMHO nur für das STANDARD-Design gelten. Nach 30 min Theme und Wallpaper zusammensuchen + hier und da ein paar kleinere Anpassungen, sieht KDE wieder alt aus. Davon mal abgesehen, dass KDE _meiner Meinung nach_ sehr zäh ist....(KDE 4 hab ich allerdings noch nicht getestet).

    Cheers

  9. Re: Nicht verwunderlich

    Autor: oih 24.04.08 - 13:54

    Leider taugt Kubuntu nicht so viel, bzw ist dort KDE nicht besonders gut umgesetzt. Aber es gibt andere gute KDE Distributionen.


    Allerdings frage ich mich was an KDE besser sein soll, mehr kann man damit auch nicht machen es kommt halt auf den persönlichen Geschmack an.
    KDE ist halt nur etwas strukturierter und bietet wesentlich mehr config und einstellungsmöglichkeiten als Gnome.


    Leider ist KDE4 mitlerweile fast genauso eingeschränkt und "eng" wie Gnome, hoffentlich wid es KDE3.5.x noch ne weile geben.

  10. Re: Nicht verwunderlich

    Autor: boink 24.04.08 - 13:55

    oih schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leider taugt Kubuntu nicht so viel, bzw ist dort
    > KDE nicht besonders gut umgesetzt. Aber es gibt
    > andere gute KDE Distributionen.
    >
    > Allerdings frage ich mich was an KDE besser sein
    > soll, mehr kann man damit auch nicht machen es
    > kommt halt auf den persönlichen Geschmack an.
    > KDE ist halt nur etwas strukturierter und bietet
    > wesentlich mehr config und
    > einstellungsmöglichkeiten als Gnome.
    >
    > Leider ist KDE4 mitlerweile fast genauso
    > eingeschränkt und "eng" wie Gnome, hoffentlich wid
    > es KDE3.5.x noch ne weile geben.

    Was ist denn deiner Meinung nach, die beste KDE-Distri?

  11. Re: Nichts tolles entdeckt!

    Autor: Bart 24.04.08 - 13:56

    Hi,

    war selber mal XPler und kann nur sagen das WOW kommt wenn man es benutzt :) Es sind viele nette Details und Compiz+AWN sind sehr schöne Spielzeuge.
    Linux ist ein anderes OS und von daher muß man es erst einmal entdecken und sich drauf einlassen denn Linux != Windows - nichts ist perfekt aber Ubuntu ist schon sehr gut!

  12. Re: und der Preisunterschied?

    Autor: bastis0 24.04.08 - 13:57

    Mr. Spott schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bis jetzt XP User schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorgestern runter geladen und nichts
    > gefunden, was
    > es so toll von XP
    > unterscheidet.
    >
    > Zuallererst der Preis? Ubuntu kostet nix, XP
    > dreistellig, ist schon ein erwähnenswerter
    > Unterschied, jenseits von jedem Bashing.


    Und du solltest Dich mal informieren...XP liegt schon seit langem unter einem 3stelligem Betrag. Und wenn Du Ubuntu aktiv in einem Unternehmen einsetzt, ist es auch wieder Kostenpflichtig, wegen Support Verträgen, aber das ist ein anderer Bereich, da wir hier wohl vom Privatbereich reden

  13. Gnome hässlich?!

    Autor: blabla 24.04.08 - 13:59

    Hi.

    Naja, ob jemandem das Standard-Theme von Ubuntu/Gnome gefällt oder nicht, sei mal dahin gestellt. Ist wohl geschmacksache. Allerdings halte ich genau die eher biedere Optik von Gnome (in der Standardvariante) für besser. Unter Windows nutze ich auch immer den alten Win2k-Look, weil ich dieses bunte Geraffel nicht sehen will. Und wers mit Gnome doch lieber Bunt und protzig haben will, nimmt halt Compiz evtl. sogar noch mit Emerald Themes. Hab selten jemanden gesehen, den das nicht beeindruckt hat...

    gnomefresser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bis jetzt XP User schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorgestern runter geladen und nichts
    > gefunden, was
    > es so toll von XP
    > unterscheidet. Zugegeben, hab
    > bis jetzt auch
    > nur kurz rein geschaut.
    >
    > Aber BIS JETZT
    > verstehe ich den ganzen Hype
    > nicht.
    >
    > Vielleicht hatte ich auch eine zu große
    >
    > Erwartungshaltung, wer weiß.
    >
    > Dachte es
    > gibt dort irgendwie etwas so tolles, was
    > mich
    > SOFORT umhaut.
    >
    > Naja, werde mich aber
    > ein bisschen weiter damit
    > beschäftigen.
    >
    > Greetz!
    >
    > PS: Und kommt jetzt nicht
    > mit bashing! Ich hab es
    > ja auch nicht getan.
    >
    > ;-)
    >
    > Ich nehme an, du hast die Gnomevariante angeguckt?
    > Das geht den meisten Leuten so, die von Windows
    > kommen und mal gucken wollen. Da heißt es dann
    > immer:"Und das soll nun das tolle Linux sein?"
    >
    > Es ist nicht verwunderlich, daß dich die nun nicht
    > gerade sehr ansprechende Oberfläche von Gnome und
    > der Umstand, daß alles betont einfach gehalten
    > ist, nicht gerade mitreißt.
    >
    > Wenn ich diesen Leuten hierauf KDE zeige, dann
    > erfüllen sich erst ihre Erwartungen. Ein
    > ansprechendes, durchdachtes Äußeres und ein
    > Bedienkomfort, bei dem man sich fragt, warum es
    > das nicht bei Windows gibt.
    >
    > Leider ist halt durch Ubuntu der Gnomedesktop sehr
    > verbreitet, aber das Bild, das er von Linux
    > vermittelt (häßliche Oberflächen Bedienkonzepte,
    > die selbst hinter denen von Windows 98
    > zurückbleiben), ist falsch.


  14. Re: Nicht verwunderlich

    Autor: seeehrkomisch 24.04.08 - 14:00

    Die leute sagen zu KDE nur Ohh das is toll weil es an windows angelehnt ist.
    Ich komm mit KDE nicht zurecht weil es in meinen augen langsam und unübersichtlich ist. Bei gnome hab ich oben eine leise mit menüs und ne qickstart leiste und dann 1 menü fpr software ein menü für laufwerke und ein menü für systemeinstellungen. Einfacher und übersichtlciher gehts ja wohl kaum.

    gnomefresser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bis jetzt XP User schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorgestern runter geladen und nichts
    > gefunden, was
    > es so toll von XP
    > unterscheidet. Zugegeben, hab
    > bis jetzt auch
    > nur kurz rein geschaut.
    >
    > Aber BIS JETZT
    > verstehe ich den ganzen Hype
    > nicht.
    >
    > Vielleicht hatte ich auch eine zu große
    >
    > Erwartungshaltung, wer weiß.
    >
    > Dachte es
    > gibt dort irgendwie etwas so tolles, was
    > mich
    > SOFORT umhaut.
    >
    > Naja, werde mich aber
    > ein bisschen weiter damit
    > beschäftigen.
    >
    > Greetz!
    >
    > PS: Und kommt jetzt nicht
    > mit bashing! Ich hab es
    > ja auch nicht getan.
    >
    > ;-)
    >
    > Ich nehme an, du hast die Gnomevariante angeguckt?
    > Das geht den meisten Leuten so, die von Windows
    > kommen und mal gucken wollen. Da heißt es dann
    > immer:"Und das soll nun das tolle Linux sein?"
    >
    > Es ist nicht verwunderlich, daß dich die nun nicht
    > gerade sehr ansprechende Oberfläche von Gnome und
    > der Umstand, daß alles betont einfach gehalten
    > ist, nicht gerade mitreißt.
    >
    > Wenn ich diesen Leuten hierauf KDE zeige, dann
    > erfüllen sich erst ihre Erwartungen. Ein
    > ansprechendes, durchdachtes Äußeres und ein
    > Bedienkomfort, bei dem man sich fragt, warum es
    > das nicht bei Windows gibt.
    >
    > Leider ist halt durch Ubuntu der Gnomedesktop sehr
    > verbreitet, aber das Bild, das er von Linux
    > vermittelt (häßliche Oberflächen Bedienkonzepte,
    > die selbst hinter denen von Windows 98
    > zurückbleiben), ist falsch.


  15. Re: Nicht verwunderlich

    Autor: bastis0 24.04.08 - 14:01

    gnomefresser schrieb:
    > Ich nehme an, du hast die Gnomevariante angeguckt?
    > Das geht den meisten Leuten so, die von Windows
    > kommen und mal gucken wollen. Da heißt es dann
    > immer:"Und das soll nun das tolle Linux sein?"
    >
    > Es ist nicht verwunderlich, daß dich die nun nicht
    > gerade sehr ansprechende Oberfläche von Gnome und
    > der Umstand, daß alles betont einfach gehalten
    > ist, nicht gerade mitreißt.
    >
    > Wenn ich diesen Leuten hierauf KDE zeige, dann
    > erfüllen sich erst ihre Erwartungen. Ein
    > ansprechendes, durchdachtes Äußeres und ein
    > Bedienkomfort, bei dem man sich fragt, warum es
    > das nicht bei Windows gibt.
    >
    > Leider ist halt durch Ubuntu der Gnomedesktop sehr
    > verbreitet, aber das Bild, das er von Linux
    > vermittelt (häßliche Oberflächen Bedienkonzepte,
    > die selbst hinter denen von Windows 98
    > zurückbleiben), ist falsch.

    Ich denke nicht jeder Windowsnutzer wird so denken. Für mich war KDE immer viel zu überladen und nicht Benutzerfreundlich und bin schon immer eher der Gnome-Typ gewesen. Aber es ist halt generell eine geschmackssache.
    Wobei ich halbwegs zugeben muss, das mit KDE4 auch dort es wirklich besser geworden ist. Es wird sich zeigen, wie das dort weiter geht.

  16. Re: Nicht verwunderlich

    Autor: Dual-Boot-User 24.04.08 - 14:01

    Als weitere KDE Distri ist hier

    Mandriva

    zu nennen.
    Sie ist auch in meinen Augen eine ernsthafte Alternative zur Ubuntu familie

  17. Re: Nichts tolles entdeckt!

    Autor: Sukram71 24.04.08 - 14:04

    > Dachte es gibt dort irgendwie etwas so tolles, was
    > mich SOFORT umhaut.

    Probier mal die Desktop-Effekte (Reiter unter Erscheinungsbild) anzuschalten.
    So Wabbel-Fenster, Animationen, 3D-Würfen und Tranzparenz sehen schon gut aus. Das hat kein XP und auch kein Vista.
    Ist zwar in errster Linie Spielerei, aber du wolltest doch was tolles, was dich SOFORT umhaut. :)

    Dann geh ins Menü und wähle "Anwendungen hinzufügen ..."
    Da installierste Anwendungen deiner Wahl mit 2-3 Klicks.
    Das ist doch auch viel besser als bei Windows.
    http://wiki.ubuntuusers.de/Anwendungen_hinzufügen
    Die Programme werden auch automatisch aktuell gehalten.

    Dafür solltest du Ubuntu aber richtig installieren. Alleine mit Live-CD geht das nicht.

    Dann geh zu http://wiki.ubuntuusers.de/Startseite und sag mir, ob du für Windows oder sonst ein OS ein ähnliches gutes und ausführliches Wiki kennst.



  18. Re: Nichts tolles entdeckt!

    Autor: all in one 24.04.08 - 14:07

    Bis jetzt XP User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorgestern runter geladen und nichts gefunden, was
    > es so toll von XP unterscheidet. Zugegeben, hab
    > bis jetzt auch nur kurz rein geschaut.
    >

    Es gibt Update-Support für mehrere tausend Programme!

  19. Re: Nichts tolles entdeckt!

    Autor: bootcamp 24.04.08 - 14:09

    ubuntu ist der mac des kleinen mannes trifft es ganz gut als beschreibung was daran so toll ist

  20. Re: Nichts tolles entdeckt!

    Autor: Bis jetzt XP User 24.04.08 - 14:12

    mclaren schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Was hast du dir erwartet?
    > Denn DEN wesentlichen Unterschied scheinst du
    > naemlich nicht verstanden zu haben
    >
    > Bis jetzt XP User schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorgestern runter geladen und nichts
    > gefunden, was
    > es so toll von XP
    > unterscheidet. Zugegeben, hab
    > bis jetzt auch
    > nur kurz rein geschaut.
    >
    > Aber BIS JETZT
    > verstehe ich den ganzen Hype
    > nicht.
    >
    > Vielleicht hatte ich auch eine zu große
    >
    > Erwartungshaltung, wer weiß.
    >
    > Dachte es
    > gibt dort irgendwie etwas so tolles, was
    > mich
    > SOFORT umhaut.
    >
    > Naja, werde mich aber
    > ein bisschen weiter damit
    > beschäftigen.
    >
    > Greetz!
    >
    > PS: Und kommt jetzt nicht
    > mit bashing! Ich hab es
    > ja auch nicht getan.
    >
    > ;-)
    >
    >


    Naja, was habe ich erwartet? Irgendwie etwas ganz schönes und einfaches. Etwas das mich eben "umhaut", wo ich denke: wow, warum hat das nicht Windows? Oder wie konnte ich vorher ohne leben?

    Vielleicht etwas Opera like? Wo ich mich auch denke, wie konnte ich vorher im Netz sein - ohne Opera?! Allerdings hat sich das auch erst mit der Zeit eingestellt.....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin Tiergarten
  3. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Predator 32 Zoll...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45