Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Ubuntu 8.04 mit…

Sehr gute Distribution mit einigen kleinen Macken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr gute Distribution mit einigen kleinen Macken.

    Autor: Attila_Iron 24.04.08 - 20:02

    Ich habe bereits auf zwei PCs Ubuntu 8.04 am Laufen. Bei beiden Maschinen muss ich sagen, dass die Distribution gut funktioniert.

    Für Anfänger sehe ich aber folgende Dinge, die mir problematisch scheinen.

    * GRUB ist ziemlich trist und technisch. Dass man auch nicht solche Kunstwerke wie bei Suse auf den Bootloader pinseln muss, ist klar. Aber ein schönes Hintergrundbild und ein verständlicherer Beschreibungstest, womöglich lokalisiert, wären wünschenswert.

    * einige Anwendungen sind nicht vollständig lokalisiert. gerade der Paketmanager (Anwendungen hinzufügen/entfernen - ist das aptitude oder wie heißt die GUI?) könnte die Programmbeschreibungen auch auf deutsch zeigen.

    *WLAN mit WPA2 und ndiswrapper ist zwar machbar, aber immer noch mit Fummelei verbunden. Gerade das ist für Anfänger nicht zumutbar.

    Ansonsten sind mir keine nennenswerten negativen Dinge aufgefallen. Super Sache!

  2. Ubuntu brainstorm

    Autor: Der Kaiser 29.04.08 - 03:11

    http://brainstorm.ubuntu.com/

    Post your ideas and vote for the entries you like. Please read the posting guidelines and check if your idea has been posted already!

  3. Re: Sehr gute Distribution mit einigen kleinen Macken.

    Autor: ocobble 29.04.08 - 08:05

    ja, vor allem die unvollständige Lokalisierung vieler Programme stört doch sehr. Dialoge und Menüs in zwei Sprachen sind zwar für viele Profis kein Problem, aber für "normale Anwender" sicherlich ziemlich störend.

    Ich finde auch die Mauseinstellungen immer noch zu dürftig. Eine Logitech MX518 mit Zusatzknöpfen zu konfigurieren ist immer noch mit Fummelei in Dateien wie xorg.conf usw. (evdev o.ä) verbunden. Solche Dinge müsste man noch optimieren.

    Bei mir lief das Update problemlos, bis auf die Tatsache, dass SUDO nicht mehr ging wegen eines fehlerhaften Eintrags in den Netzwerkeinstellungen. Man muss doch immer noch in diversen (wenn auch guten) Foren nachschauen, wenn etwas nicht läuft. Das ist aber auch bei Windows m.E. nicht anders.

    Ansonsten eine feine Distribution, die bald bestimmt auch große Verbreitung finden wird.

    mfG oc

  4. Re: Sehr gute Distribution mit einigen kleinen Macken.

    Autor: eingedeutscht 29.04.08 - 08:11

    ocobble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja, vor allem die unvollständige Lokalisierung
    > vieler Programme stört doch sehr. Dialoge und
    > Menüs in zwei Sprachen sind zwar für viele Profis
    > kein Problem, aber für "normale Anwender"
    > sicherlich ziemlich störend.

    Geh mal auf System/Systemverwaltung/Sprachunterstützung - Häkchen bei "Deutsch" setzen, fertig. Resultierte bei mir in einem 99,9% deutschen GUI.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dasko GmbH, Wietzendorf
  2. CLUNO GmbH, München
  3. Golem Media GmbH, Berlin
  4. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 25,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

  1. Autonomes Fahren: Waymo gibt Sensordaten für Forscher frei
    Autonomes Fahren
    Waymo gibt Sensordaten für Forscher frei

    Nur wenige Firmen haben so viele Daten für das autonome Fahren gesammelt wie Waymo. Googles Schwesterfirma gibt ein Terabyte davon frei - allerdings nicht für den Einsatz in Fahrzeugen.

  2. Elektromobilität: Dänemark stellt größte Elektrofähre in Dienst
    Elektromobilität
    Dänemark stellt größte Elektrofähre in Dienst

    Viele der dänischen Inseln sind inzwischen über Brücken verbunden. Aber einige sind nur per Schiff erreichbar. Nach Ærø setzt künftig die Elektrofähre Ellen über.

  3. Musikstreaming: Spotify Premium für Neukunden dauerhaft drei Monate gratis
    Musikstreaming
    Spotify Premium für Neukunden dauerhaft drei Monate gratis

    Spotify erweitert den Testzeitraum für sein kostenpflichtiges Musikstreamingabo. Statt einem Monat können Neukunden den Dienst künftig drei Monate ohne Bezahlung nutzen.


  1. 14:39

  2. 14:12

  3. 13:45

  4. 13:17

  5. 12:47

  6. 12:39

  7. 12:01

  8. 11:56