1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Gewinn geht um 11…

Erfreulich ;)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfreulich ;)

    Autor: Jepiee. 24.04.08 - 23:42

    Habe auch dazu beigetragen indem ich mir einen supertollen iMac gekauft habe. Statt einer Windows-Dose mit Vista Virus.

  2. Re: Erfreulich ;)

    Autor: Blork 24.04.08 - 23:46

    Jepiee. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe auch dazu beigetragen indem ich mir einen
    > supertollen iMac gekauft habe. Statt einer
    > Windows-Dose mit Vista Virus.

    Vom Regen in die Traufe :)

  3. Re: Erfreulich ;)

    Autor: ubuntu_user 25.04.08 - 00:00

    > Vom Regen in die Traufe :)

    teure traufe wäre das ...


  4. Re: Erfreulich ;)

    Autor: Blork 25.04.08 - 00:06

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Vom Regen in die Traufe :)
    >
    > teure traufe wäre das ...
    >
    >

    naja alu dachrinnen eben.

    btw ganz witzig: in berlin hängen die mac minis an den wänden der s-bahn. nennen sich infoschalter. genau die abmaße.

    da werden in californien doch schamlos aus aluprofilen rechner gebaut .-)

  5. Re: Erfreulich ;)

    Autor: ubuntu_user 25.04.08 - 00:18

    > naja alu dachrinnen eben.
    >
    > btw ganz witzig: in berlin hängen die mac minis an
    > den wänden der s-bahn. nennen sich infoschalter.
    > genau die abmaße.
    >
    > da werden in californien doch schamlos aus
    > aluprofilen rechner gebaut .-)

    sei froh dass ms keine rechner baut XD
    die würden dir dann um die ohren fliegen

  6. Re: Erfreulich ;)

    Autor: Peppe 25.04.08 - 10:48

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > sei froh dass ms keine rechner baut XD
    > die würden dir dann um die ohren fliegen

    Ich bin nur froh das Ubuntulaner keine Rechner bauen.
    Die Ding wäre dann wahrscheinlich bestückt mit supi toller bunter Hardware und man muss sich dann wie aus einer großen Lego Kiste nach und nach selbst alles zusammen bauen :D
    Spielspaß ohne Ende...


  7. Re: bumm

    Autor: ohmygod 25.04.08 - 11:19

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > naja alu dachrinnen eben.
    >
    > btw
    > ganz witzig: in berlin hängen die mac minis
    > an
    > den wänden der s-bahn. nennen sich
    > infoschalter.
    > genau die abmaße.
    >
    > da
    > werden in californien doch schamlos aus
    >
    > aluprofilen rechner gebaut .-)
    >
    > sei froh dass ms keine rechner baut XD
    > die würden dir dann um die ohren fliegen
    >
    >

    Welche Rechner fliegen hier wem um die Ohren ?

    [ spiegel.de http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,433475,00.html ]

    Und das soll keine Verteidigung für MS sein ...

  8. Re: bumm

    Autor: BSDDaemon 25.04.08 - 13:56

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Welche Rechner fliegen hier wem um die Ohren ?
    >
    > spiegel.de
    >
    > Und das soll keine Verteidigung für MS sein ...

    Überwiegend Windows Rechner, denn Sony (die Ursache) hat mehr Akkus an DELL und Co als an Apple geliefert.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Data Engineer (m/w/d) für Data Warehouses, ETL, SSAS & SSRS
    Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburg
  2. Product Owner (w/m/d) Industrie 4.0/IoT
    ORGATEX GmbH & Co. KG, Langenfeld
  3. Mediengestalter / Webdesigner / Frontend Entwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
  4. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    BLG Logistics Group AG & Co. KG, Schlüchtern

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Prime-Video 30 Tage gratis nutzen - danach 7,99€/Monat, jederzeit kündbar
  2. Upgradefähigen Win 10-Laptop oder -PC kaufen und kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten
  3. (u. a. 18V System Akku Schlagbohrschrauber GSB 18V-21 (inkl. 2x2,0 Ah Akku, 40tlg. Zubehör Set, in...
  4. (u. a. Command & Conquer Remastered Collection für 9,99€, Need for Speed Hot Pursuit Remastered...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
Leserumfrage
Wie wünschst du dir Golem.de?

Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  1. TECH TALKS Kann Europa Chips?
  2. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  3. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish

Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Microsoft Ältere PCs installieren Windows 11 mit Einschränkungen
  2. Betriebssystem Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
  3. PC-Integritätsprüfung Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. Weltraumspiel Everspace 2 setzt auf Sammelsucht im All