Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bugfix-Updates für Firefox und…

schade, keine Patches

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schade, keine Patches

    Autor: Apollo 18.03.05 - 13:09

    hm, schade, dass es für sicherheitslücken keine kleinen patches gibt, die man wie eine erweiterung einspielen kann. das mit den erweiterungen klappt ja auch automatisch und updaten kann man die auch automatisch.

    das es lücken und probleme gibt und geben wird ist klar, das wird es in jeder software und auch zu jeder zeit immer geben, schade nur, dass ich immer eine komplett neue version laden muss ... oder habe ich da etwas nicht mitbekommen ?

  2. Re: schade, keine Patches

    Autor: Uni 18.03.05 - 13:13

    Apollo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hm, schade, dass es für sicherheitslücken keine
    > kleinen patches gibt, die man wie eine erweiterung
    > einspielen kann. das mit den erweiterungen klappt
    > ja auch automatisch und updaten kann man die auch
    > automatisch.
    >
    > das es lücken und probleme gibt und geben wird ist
    > klar, das wird es in jeder software und auch zu
    > jeder zeit immer geben, schade nur, dass ich immer
    > eine komplett neue version laden muss ... oder
    > habe ich da etwas nicht mitbekommen ?


    Das ist korrekt, das Problem beim Patchen ist die dazukommende Komplexität, die sich durch die u.U. entstehenden Versions-Konflikten ergibt.

    Ich würde es nicht ausschliessen, dass es mal soweit kommz, aber man sollte bedenken, dass die mehr ein Browser als ein Patch-System ist.
    Vorallem sind wir erst bei 1.0..

    Es wird nicht nur alles gut, es wird vorallem immer besser!

  3. Re: schade, keine Patches

    Autor: Netzwerk-IT-Profi 18.03.05 - 13:18

    Uni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wird nicht nur alles gut, es wird vorallem
    > immer besser!

    Tolle Durchhalteparolen!

  4. Re: schade, keine Patches

    Autor: Uni 18.03.05 - 14:04

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wird nicht nur alles gut, es wird
    > vorallem
    > immer besser!
    >
    > Tolle Durchhalteparolen!
    >

    jo, und scheiss getrolle!

  5. Re: schade, keine Patches

    Autor: Anti-Fasel 19.03.05 - 17:04

    Netzwerk-IT-Profi <=> Sponsored by Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  2. Karle Recycling GmbH, Stuttgart
  3. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 24,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. Mythic Beasts: Launch des neuen Raspberry-Boards lief auf 18 Pi 4
        Mythic Beasts
        Launch des neuen Raspberry-Boards lief auf 18 Pi 4

        Viele Millionen Nutzer haben sich den Start des Raspberry Pi 4 auf der Webseite angeschaut. Die wird von einem Cluster aus eben diesen Bastelrechnern betrieben. Die Entwickler von Mythic Beasts bescheinigen eine um 2,5-fach gestiegene Leistung gegenüber dem Vorgängermodell.

      2. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
        SpaceIL
        Der Mond ist keine Herausforderung mehr

        Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.

      3. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
        5. TKG-Änderungsgesetz
        Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

        Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.


      1. 14:25

      2. 13:48

      3. 13:39

      4. 13:15

      5. 12:58

      6. 12:43

      7. 12:35

      8. 12:22