Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Zak McKracken 2 - Kostenlos…

Heutige Spiele sind anspruchslos?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: BlackHell 29.04.08 - 06:42

    Was soll ich bei diesem Satz denn bitteschön verstehen? "Schade nur, dass ein paar etwas fiese Rätselarten mit dabei sind - das war zwar im Original auch schon so, aber das Spieldesign hat sich schließlich weiterentwickelt"

    Heißt das nun, das alle Rätsel in Adventurespielen im laufe der Jahre jetzt nur noch so schwer sein dürfen, das jeder Dünnbrettbohrer sie sofort, ohne Nachzudenken und nur mit der Kraft seines Klick-Fingers lösen kann oder dürfen mittlerweile gar keine Rätsel mehr in ein Spieldesign eingebaut werden?
    Wahrscheinlich soll heutiges Spieldesign nur noch aus absolut genialer Grafik und absolutem gnadenlosen sowie sinnlosem Ballern bestehen?

  2. Re: Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: Mittwoch 29.04.08 - 07:48

    BlackHell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was soll ich bei diesem Satz denn bitteschön
    > verstehen? "Schade nur, dass ein paar etwas fiese
    > Rätselarten mit dabei sind - das war zwar im
    > Original auch schon so, aber das Spieldesign hat
    > sich schließlich weiterentwickelt"
    >
    > Heißt das nun, das alle Rätsel in Adventurespielen
    > im laufe der Jahre jetzt nur noch so schwer sein
    > dürfen, das jeder Dünnbrettbohrer sie sofort, ohne
    > Nachzudenken und nur mit der Kraft seines
    > Klick-Fingers lösen kann oder dürfen mittlerweile
    > gar keine Rätsel mehr in ein Spieldesign eingebaut
    > werden?
    > Wahrscheinlich soll heutiges Spieldesign nur noch
    > aus absolut genialer Grafik und absolutem
    > gnadenlosen sowie sinnlosem Ballern bestehen?


    Nein, sie sollen nur nicht fies sein.

  3. Re: Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: Stalkingwolf 29.04.08 - 08:51

    Hab die Woche Tomb Raider Anniversary gespielt und dort sind eine Rätsel richtig knifflig. Gar kein Vergleich zum "Vorgänger" Legends.
    D.h nicht alle Spiele sind einfach.
    Wobei einige Hersteller anspruchsvoll mit übertrieben unfair verwechseln.

  4. Re: Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: robinx 29.04.08 - 10:11

    BlackHell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was soll ich bei diesem Satz denn bitteschön
    > verstehen? "Schade nur, dass ein paar etwas fiese
    > Rätselarten mit dabei sind - das war zwar im
    > Original auch schon so, aber das Spieldesign hat
    > sich schließlich weiterentwickelt"
    >
    > Heißt das nun, das alle Rätsel in Adventurespielen
    > im laufe der Jahre jetzt nur noch so schwer sein
    > dürfen, das jeder Dünnbrettbohrer sie sofort, ohne
    > Nachzudenken und nur mit der Kraft seines
    > Klick-Fingers lösen kann oder dürfen mittlerweile
    > gar keine Rätsel mehr in ein Spieldesign eingebaut
    > werden?
    > Wahrscheinlich soll heutiges Spieldesign nur noch
    > aus absolut genialer Grafik und absolutem
    > gnadenlosen sowie sinnlosem Ballern bestehen?

    Kommt halt drauf an wie die Rätsel sind wenn man wie bei dem Spiel z.b.: nicht sieht das ein Sitzkissen anklickbar ist kann dass schon recht frustrierend sein.
    Wobei es natürlich schwer ist zu sagen ob ein rätsel jetzt schwer ist nur weil man einen gegenstand nicht auf anhieb sieht.
    Aber insgesamt ist das spiel recht nett und braucht sich wirklich nicht hinter komerziellen spielen zu verstecken

  5. Re: Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: Vollstrecker 29.04.08 - 10:21

    robinx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BlackHell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll ich bei diesem Satz denn
    > bitteschön
    > verstehen? "Schade nur, dass ein
    > paar etwas fiese
    > Rätselarten mit dabei sind -
    > das war zwar im
    > Original auch schon so, aber
    > das Spieldesign hat
    > sich schließlich
    > weiterentwickelt"
    >
    > Heißt das nun, das
    > alle Rätsel in Adventurespielen
    > im laufe der
    > Jahre jetzt nur noch so schwer sein
    > dürfen,
    > das jeder Dünnbrettbohrer sie sofort, ohne
    >
    > Nachzudenken und nur mit der Kraft seines
    >
    > Klick-Fingers lösen kann oder dürfen
    > mittlerweile
    > gar keine Rätsel mehr in ein
    > Spieldesign eingebaut
    > werden?
    >
    > Wahrscheinlich soll heutiges Spieldesign nur
    > noch
    > aus absolut genialer Grafik und
    > absolutem
    > gnadenlosen sowie sinnlosem Ballern
    > bestehen?
    >
    > Kommt halt drauf an wie die Rätsel sind wenn man
    > wie bei dem Spiel z.b.: nicht sieht das ein
    > Sitzkissen anklickbar ist kann dass schon recht
    > frustrierend sein.
    > Wobei es natürlich schwer ist zu sagen ob ein
    > rätsel jetzt schwer ist nur weil man einen
    > gegenstand nicht auf anhieb sieht.
    > Aber insgesamt ist das spiel recht nett und
    > braucht sich wirklich nicht hinter komerziellen
    > spielen zu verstecken
    >
    >


    Na das war doch klar das das Sitzkissen anklickbar ist. War doch auch schon im ersten Teil so. Da war damals die Fernbedienung hinter.

  6. Re: Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: Frank B. 29.04.08 - 10:30

    Nur das es mittlerweile fast schon 20 Jahre her ist, das man den letzten Teil gespielt hat ;-)


    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > robinx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > BlackHell schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was soll ich bei diesem Satz
    > denn
    > bitteschön
    > verstehen? "Schade nur,
    > dass ein
    > paar etwas fiese
    > Rätselarten
    > mit dabei sind -
    > das war zwar im
    >
    > Original auch schon so, aber
    > das Spieldesign
    > hat
    > sich schließlich
    >
    > weiterentwickelt"
    >
    > Heißt das nun,
    > das
    > alle Rätsel in Adventurespielen
    > im
    > laufe der
    > Jahre jetzt nur noch so schwer
    > sein
    > dürfen,
    > das jeder Dünnbrettbohrer
    > sie sofort, ohne
    >
    > Nachzudenken und nur
    > mit der Kraft seines
    >
    > Klick-Fingers lösen
    > kann oder dürfen
    > mittlerweile
    > gar keine
    > Rätsel mehr in ein
    > Spieldesign eingebaut
    >
    > werden?
    >
    > Wahrscheinlich soll heutiges
    > Spieldesign nur
    > noch
    > aus absolut
    > genialer Grafik und
    > absolutem
    >
    > gnadenlosen sowie sinnlosem Ballern
    >
    > bestehen?
    >
    > Kommt halt drauf an wie die
    > Rätsel sind wenn man
    > wie bei dem Spiel z.b.:
    > nicht sieht das ein
    > Sitzkissen anklickbar ist
    > kann dass schon recht
    > frustrierend sein.
    >
    > Wobei es natürlich schwer ist zu sagen ob ein
    >
    > rätsel jetzt schwer ist nur weil man einen
    >
    > gegenstand nicht auf anhieb sieht.
    > Aber
    > insgesamt ist das spiel recht nett und
    >
    > braucht sich wirklich nicht hinter
    > komerziellen
    > spielen zu verstecken
    >
    > Na das war doch klar das das Sitzkissen anklickbar
    > ist. War doch auch schon im ersten Teil so. Da war
    > damals die Fernbedienung hinter.


  7. Re: Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: Vollstrecker 29.04.08 - 10:34

    Selbstschuld!

    Ich hab mir mal das 10 Adventure Pack (Loom, MI1+2, Indy3+4, Vollgas, MM, MM DOTT, Zak) gekauft, das kram ich jedes Jahr mindestens einmal aus und spiele alle (bis auf das Indy Desktop Andventure) Spiele durch. Pro Adventure benötige ich max. eine Stunde :) Ich liebe Adventure!


    Frank B. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur das es mittlerweile fast schon 20 Jahre her
    > ist, das man den letzten Teil gespielt hat ;-)
    >
    > Vollstrecker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > robinx schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > BlackHell schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was soll ich bei
    > diesem Satz
    > denn
    > bitteschön
    >
    > verstehen? "Schade nur,
    > dass ein
    > paar
    > etwas fiese
    > Rätselarten
    > mit dabei sind
    > -
    > das war zwar im
    >
    > Original auch
    > schon so, aber
    > das Spieldesign
    > hat
    >
    > sich schließlich
    >
    > weiterentwickelt"
    >
    > Heißt das nun,
    > das
    > alle Rätsel in
    > Adventurespielen
    > im
    > laufe der
    > Jahre
    > jetzt nur noch so schwer
    > sein
    >
    > dürfen,
    > das jeder Dünnbrettbohrer
    > sie
    > sofort, ohne
    >
    > Nachzudenken und nur
    >
    > mit der Kraft seines
    >
    > Klick-Fingers
    > lösen
    > kann oder dürfen
    > mittlerweile
    >
    > gar keine
    > Rätsel mehr in ein
    > Spieldesign
    > eingebaut
    >
    > werden?
    >
    > Wahrscheinlich soll heutiges
    > Spieldesign
    > nur
    > noch
    > aus absolut
    > genialer
    > Grafik und
    > absolutem
    >
    > gnadenlosen
    > sowie sinnlosem Ballern
    >
    > bestehen?
    >
    > Kommt halt drauf an wie die
    > Rätsel sind
    > wenn man
    > wie bei dem Spiel z.b.:
    > nicht
    > sieht das ein
    > Sitzkissen anklickbar ist
    >
    > kann dass schon recht
    > frustrierend
    > sein.
    >
    > Wobei es natürlich schwer ist zu
    > sagen ob ein
    >
    > rätsel jetzt schwer ist nur
    > weil man einen
    >
    > gegenstand nicht auf
    > anhieb sieht.
    > Aber
    > insgesamt ist das
    > spiel recht nett und
    >
    > braucht sich
    > wirklich nicht hinter
    > komerziellen
    >
    > spielen zu verstecken
    >
    > Na das war doch klar das das Sitzkissen
    > anklickbar
    > ist. War doch auch schon im ersten
    > Teil so. Da war
    > damals die Fernbedienung
    > hinter.
    >
    >


  8. Re: Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: robinx 29.04.08 - 10:58

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > robinx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > BlackHell schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was soll ich bei diesem Satz
    > denn
    > bitteschön
    > verstehen? "Schade nur,
    > dass ein
    > paar etwas fiese
    > Rätselarten
    > mit dabei sind -
    > das war zwar im
    >
    > Original auch schon so, aber
    > das Spieldesign
    > hat
    > sich schließlich
    >
    > weiterentwickelt"
    >
    > Heißt das nun,
    > das
    > alle Rätsel in Adventurespielen
    > im
    > laufe der
    > Jahre jetzt nur noch so schwer
    > sein
    > dürfen,
    > das jeder Dünnbrettbohrer
    > sie sofort, ohne
    >
    > Nachzudenken und nur
    > mit der Kraft seines
    >
    > Klick-Fingers lösen
    > kann oder dürfen
    > mittlerweile
    > gar keine
    > Rätsel mehr in ein
    > Spieldesign eingebaut
    >
    > werden?
    >
    > Wahrscheinlich soll heutiges
    > Spieldesign nur
    > noch
    > aus absolut
    > genialer Grafik und
    > absolutem
    >
    > gnadenlosen sowie sinnlosem Ballern
    >
    > bestehen?
    >
    > Kommt halt drauf an wie die
    > Rätsel sind wenn man
    > wie bei dem Spiel z.b.:
    > nicht sieht das ein
    > Sitzkissen anklickbar ist
    > kann dass schon recht
    > frustrierend sein.
    >
    > Wobei es natürlich schwer ist zu sagen ob ein
    >
    > rätsel jetzt schwer ist nur weil man einen
    >
    > gegenstand nicht auf anhieb sieht.
    > Aber
    > insgesamt ist das spiel recht nett und
    >
    > braucht sich wirklich nicht hinter
    > komerziellen
    > spielen zu verstecken
    >
    > Na das war doch klar das das Sitzkissen anklickbar
    > ist. War doch auch schon im ersten Teil so. Da war
    > damals die Fernbedienung hinter.

    tja das hab ich ja auch auf anhieb gesehen das an einem der flughäfen nicht ;)

  9. Re: Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: Vollstrecker 29.04.08 - 11:16

    robinx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > robinx schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > BlackHell schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was soll ich bei
    > diesem Satz
    > denn
    > bitteschön
    >
    > verstehen? "Schade nur,
    > dass ein
    > paar
    > etwas fiese
    > Rätselarten
    > mit dabei sind
    > -
    > das war zwar im
    >
    > Original auch
    > schon so, aber
    > das Spieldesign
    > hat
    >
    > sich schließlich
    >
    > weiterentwickelt"
    >
    > Heißt das nun,
    > das
    > alle Rätsel in
    > Adventurespielen
    > im
    > laufe der
    > Jahre
    > jetzt nur noch so schwer
    > sein
    >
    > dürfen,
    > das jeder Dünnbrettbohrer
    > sie
    > sofort, ohne
    >
    > Nachzudenken und nur
    >
    > mit der Kraft seines
    >
    > Klick-Fingers
    > lösen
    > kann oder dürfen
    > mittlerweile
    >
    > gar keine
    > Rätsel mehr in ein
    > Spieldesign
    > eingebaut
    >
    > werden?
    >
    > Wahrscheinlich soll heutiges
    > Spieldesign
    > nur
    > noch
    > aus absolut
    > genialer
    > Grafik und
    > absolutem
    >
    > gnadenlosen
    > sowie sinnlosem Ballern
    >
    > bestehen?
    >
    > Kommt halt drauf an wie die
    > Rätsel sind
    > wenn man
    > wie bei dem Spiel z.b.:
    > nicht
    > sieht das ein
    > Sitzkissen anklickbar ist
    >
    > kann dass schon recht
    > frustrierend
    > sein.
    >
    > Wobei es natürlich schwer ist zu
    > sagen ob ein
    >
    > rätsel jetzt schwer ist nur
    > weil man einen
    >
    > gegenstand nicht auf
    > anhieb sieht.
    > Aber
    > insgesamt ist das
    > spiel recht nett und
    >
    > braucht sich
    > wirklich nicht hinter
    > komerziellen
    >
    > spielen zu verstecken
    >
    > Na das war doch klar das das Sitzkissen
    > anklickbar
    > ist. War doch auch schon im ersten
    > Teil so. Da war
    > damals die Fernbedienung
    > hinter.
    >
    > tja das hab ich ja auch auf anhieb gesehen das an
    > einem der flughäfen nicht ;)
    >


    Stimmt, aber fandes du es nicht seltsam das auf dem Sofa und unter dem Kissen etwas hervorlugte? Das war doch klar das da was sein muss.

    Achtung Spoiler!!:
    Schwer fand ich das Rätzel mit dem zer<b>drücken</b> der Schlaftablette. Man habe ich daran lange gerätselt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.08 11:17 durch Vollstrecker.

  10. Re: Heutige Spiele sind anspruchslos?

    Autor: robinx 29.04.08 - 11:27

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > robinx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vollstrecker schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > robinx schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > BlackHell
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was soll ich
    > bei
    > diesem Satz
    > denn
    >
    > bitteschön
    >
    > verstehen? "Schade nur,
    >
    > dass ein
    > paar
    > etwas fiese
    >
    > Rätselarten
    > mit dabei sind
    > -
    > das
    > war zwar im
    >
    > Original auch
    > schon so,
    > aber
    > das Spieldesign
    > hat
    >
    > sich
    > schließlich
    >
    > weiterentwickelt"
    >
    > Heißt das nun,
    > das
    > alle Rätsel
    > in
    > Adventurespielen
    > im
    > laufe
    > der
    > Jahre
    > jetzt nur noch so schwer
    >
    > sein
    >
    > dürfen,
    > das jeder
    > Dünnbrettbohrer
    > sie
    > sofort,
    > ohne
    >
    > Nachzudenken und nur
    >
    > mit
    > der Kraft seines
    >
    > Klick-Fingers
    >
    > lösen
    > kann oder dürfen
    >
    > mittlerweile
    >
    > gar keine
    > Rätsel mehr
    > in ein
    > Spieldesign
    > eingebaut
    >
    > werden?
    >
    > Wahrscheinlich soll
    > heutiges
    > Spieldesign
    > nur
    > noch
    >
    > aus absolut
    > genialer
    > Grafik und
    >
    > absolutem
    >
    > gnadenlosen
    > sowie
    > sinnlosem Ballern
    >
    > bestehen?
    >
    > Kommt halt drauf an wie die
    > Rätsel
    > sind
    > wenn man
    > wie bei dem Spiel
    > z.b.:
    > nicht
    > sieht das ein
    >
    > Sitzkissen anklickbar ist
    >
    > kann dass
    > schon recht
    > frustrierend
    > sein.
    >
    > Wobei es natürlich schwer ist zu
    > sagen ob
    > ein
    >
    > rätsel jetzt schwer ist nur
    >
    > weil man einen
    >
    > gegenstand nicht auf
    >
    > anhieb sieht.
    > Aber
    > insgesamt ist
    > das
    > spiel recht nett und
    >
    > braucht
    > sich
    > wirklich nicht hinter
    >
    > komerziellen
    >
    > spielen zu
    > verstecken
    >
    > Na das war doch klar das das Sitzkissen
    >
    > anklickbar
    > ist. War doch auch schon im
    > ersten
    > Teil so. Da war
    > damals die
    > Fernbedienung
    > hinter.
    >
    > tja das hab
    > ich ja auch auf anhieb gesehen das an
    > einem
    > der flughäfen nicht ;)
    >
    > Stimmt, aber fandes du es nicht seltsam das auf
    > dem Sofa und unter dem Kissen etwas hervorlugte?
    > Das war doch klar das da was sein muss.
    >
    > Achtung Spoiler!!:
    > Schwer fand ich das Rätzel mit dem
    > zer<b>drücken</b> der Schlaftablette.
    > Man habe ich daran lange gerätselt.
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.04.08 11:17.
    Oh das gabs ja auch noch ich glaube in dem spiel ist fast alles unter kissen ;)

    SPOILER
    ich meinte das buch von Amy in Waikiki ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43