1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Wikipedia-Version für PDAs und…
  6. Thema

Wikipedia = Schüleraufsätze ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wikipedia = Schüleraufsätze ?

    Autor: screne 19.03.05 - 23:11

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:

    > anspruchsvoller. Im Bereich der Lexika ist es
    > nicht anders, wie mit Software: Was nix kostet,
    > taugt auch nix!

    Na, dass das Schwachsinn ist, wissen wir wohl alle.

  2. Re: Wikipedia = Schüleraufsätze ?

    Autor: nick 20.03.05 - 22:42

    Also WikiPedia in allen Ehren... ich bin ja wirklich kein großer Rechtschreiber vor dem Herrn, aber ich glaube wir sind uns doch alle einig, dass es gut ist, dass die meisten Autoren von Artikeln auf WikiPedia wenigsten das mit dem "dass" und "das" raushaben. Suoso: wenn du's genau wissen willst: da steht's http://de.wikipedia.org/wiki/Das/dass

    cheers, nick.

    Suoso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich bin auch der Meinung, das viele Berichte
    > sich teilweise sehr nach Schülerarbeiten anhören.
    > Deshalb versuchen wir ja auch alle Artikel zu
    > vereinheitlichen. Dabei sollte jedoch auch die
    > Größe dieser OpenSource-Datenbank bedacht werden.
    > Außerdem sind wir ganz froh über diese
    > Entwicklung, da dies zeigt, welch unglaubliches
    > Feedback es von der einzigen Bevölkerungsschicht
    > gibt, die wirklich häufig und schnell
    > Informationen brauch. Die Tatsache, das sich alle
    > Artikel, die sie gelesen haben, sehr nach
    > Schüleraufsätzen klangen dürfte ebenfalls zeigen,
    > welche Themen sie angefragt haben...
    > MfG, Suoso (WikiPedia)

  3. Re: Wikipedia = Schüleraufsätze ?

    Autor: Lala 24.03.05 - 20:00

    Knuddel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Katsenkalamitaet schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch, dem schaut man ins Maul -wenn er
    > zum
    > Instrument der politischen Manipulation
    > wird.
    >
    > da hat er recht es ist fast nur rechtsradikales
    > zeug was man in da lesen kann.
    >
    >


    du meintest linksradikalen müll

  4. Re: Wikipedia = Schüleraufsätze ?

    Autor: Lala 24.03.05 - 20:03

    Nightwish schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kann es sein, dass die meisten Artikel
    > eher
    > unterer Schüleraufsatzqualität
    > entsprechen (ca.
    > 8.-11. Klasse)?!
    >
    > Kann es sein dass dein IQ im Minusbereich liegt?
    >
    > Gibt da ein C't Artikel, welcher Wiki mit anderen
    > Enzyklopädien verglichen hat. Qualität (nicht
    > Quantität!) die höchste Wertung von allen.
    >
    > Ansonsten: Wenn dir was nicht passt an einem
    > Artikel dann ändere dass doch einfach - nur dumm
    > rumlästern kann jeder.


    Dumm bist nur du, weil du offenbar keine Kritik verträgst.. die nicht mal dich betraf, noch persönlich war...

  5. Re: Wikipedia = Schüleraufsätze ?

    Autor: Lala 24.03.05 - 20:05

    Gösta Kroll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tom P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich finde die Qualität der meisten
    >
    > Wiki-Einträge total grottig!
    > > Kann es
    > sein, dass die meisten Artikel eher
    > unterer
    > Schüleraufsatzqualität entsprechen (ca.
    >
    > 8.-11. Klasse)?!
    > > Tom P
    >
    > Ich muß zugeben, daß ich mit meinen Interessen
    > sicherlich kein guter Repräsentant der
    > Allgemeinheit bin (ich bin Physikstudent kurz vor
    > dem Diplom), aber ich habe inzwischen eine
    > Vielzahl von naturwissenschaftlichen Artikeln in
    > der Wikipedia gelesen und kann nur sagen, dass
    > deren Niveau meist sogar hoch genug ist, um mir
    > den Griff zu Fachliteratur aus den Bereichen
    > Physik, Mathematik oder Informatik zu ersparen.
    > Wie gesagt sind meine Erfahrungen sicherlich recht
    > einseitig, allerdings habe ich auch schon viele
    > Abende mit den unzähligen historischen Artikeln
    > der Wikipedia verbracht und Themenkomplexe wie
    > "Römische Legionäre", "Landsknechte" oder 1.
    > Weltkrieg werden dort z.B. absolut umfassend und
    > auf einem sprachlich hohen Niveau behandelt.
    >


    Ja, aber da, wo politische Brisanz ins Spiel kommt, wirds einfach oft flach. Da werden Diktatoren verherrlicht oder auf der anderen Seite Politiker einseitig dargestellt. Besonders die Linken scheinen Wiki als Propagandaplattform für sich entdeckt zu haben.
    Daher würde ich zumindest politische Themen mit Vorsicht genießen...

  6. Re: Wikipedia = Schüleraufsätze ?

    Autor: ACluk90 30.03.05 - 18:27

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich finde die Qualität der meisten
    > Wiki-Einträge total grottig!
    >
    > Kann es sein, dass die meisten Artikel eher
    > unterer Schüleraufsatzqualität entsprechen (ca.
    > 8.-11. Klasse)?!
    >
    > Tom P


    Ja, manchmal sind die Einträge wirklich Schrott, aber da Wikipedia von den Besuchern geschrieben wird kannst du diese Texte ja verbessern.
    Ich wäre sehr froh, wenn das Lexikon ein höheres Niveau hätte, also ergänze bitte das, was du weisst und noch nicht darin steht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  3. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  4. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)
  2. 149,90€
  3. 649,00€ (Bestpreis!)
  4. 189,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Office-Kollaboration: Nextcloud wird zum Hub und stärkt Enterprise-Kooperation
    Office-Kollaboration
    Nextcloud wird zum Hub und stärkt Enterprise-Kooperation

    Zusätzlich zum Dateiaustausch integriert Nextcloud 18 standardmäßig den eigenen Chat, Kalender und auch Office- sowie Groupware-Funktionen. Der Hersteller nennt das Hub und kooperiert außerdem mit dem Hoster 1&1 Ionos für Enterprise-Kunden.

  2. Bethesda: The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand
    Bethesda
    The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand

    Das Schwarze Herz von Skyrim: Mit dieser auf ein Jahr angelegten Erweiterung können sich Spieler von The Elder Scrolls Online demnächst beschäftigen. Das Abenteuer besteht aus mehreren Abschnitten und dreht sich um einen Vampirfürsten.

  3. Grafikschnittstelle: Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten
    Grafikschnittstelle
    Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten

    Mit der Version 1.2 erhält die Vulkan-Grafikschnittstelle diverse Verbesserungen: Dank FP16-Shadern sollen native Spiele runder laufen und Timeline-Semaphore helfen Entwicklern, zudem gibt es Optimierungen für per DXVK übersetzte Windows-Direct3D-Titel unter Linux.


  1. 16:00

  2. 12:58

  3. 12:35

  4. 12:00

  5. 11:55

  6. 11:43

  7. 11:31

  8. 11:14