Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webradios und Podcasts im…

GEZ - GEMA - GVL -Leben wir in einer Diktatur?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GEZ - GEMA - GVL -Leben wir in einer Diktatur?

    Autor: Satyagraha 18.03.05 - 13:28

    Nicht nur das die Preise für die große Anzahl an Webradios angezogen werden, werden auch noch die Nutzungsbedingungen verschärft. Die Webradios werden für das Speichern der Musik in digitaler Form zu Kasse gebeten. Außerdem müssen Webradios verhindern, dass der hörer die Musik aufzeichenen kann. Und noch mehr soll massiv eingeschränkt werden.
    Das ist der nächste schritt zur kriminalisiert von Menschen durch die Musikindustrie.
    Die Anbieter von Webradios sind Verhandlungsbereit und möchten ein faires Lizensierungsmodell.
    Bislang zahlten Anbieter nach einen vernünftig ausgehandelten Kompromiss 26,75 euro Vergütung an die GEMA. Durch die Änderung werden das 300 euro werden und somit das Aus für viele Hobbyanbieter, die teilweise gute Alternativen geboten haben.

    Aber vielleicht liegt es ja daran: Gute Altenativen und auch noch Kommerzfrei? Dann auch noch die Menschen mit Informationen versorgen, außerhalb des Mainstream. Das muss doch verhindert werden. Ansonsten könnten vielleicht zu viele merken, dass sie mächtig verarscht werden. Bloß ohne Informationen merkt das ja keiner und muss der bürgerlichen Massenpresse glauben.
    Scheinbar müssen werbefreie Zonen verhindert werden. Menschen könnten ja auf die törichte Idee kommen, man kann außer konsomieren noch was anderes machen, was einen Befriedigung verschafft.
    Wir sind Alle selbst schuld uns geht es noch zu gut und scheinbar brauchen wir Vereinsammung, Neid, Habgier usw. weiter.
    Wann hast du denn das letzte mal aus vollen Bauch lachen könne. Ich meine nicht vor dem Fernseher oder im Kino oder anderswo für Geld... :-)

    http://www.radioring.de/
    http://www.gvl.de/
    http://www.hallosagen.de/

  2. Re: GEZ - GEMA - GVL -Leben wir in einer Diktatur?

    Autor: RPGamer 18.03.05 - 13:50

    Auch ich bin als Moderator eines kleinen Webradio's betroffen.
    Wir werden sehen was sich ergibt...


    Hat jemand eine Ahnung ob die GVL noch zulangen kann, wenn der Serverstandort nicht mehr Deutschland ist?


    BTW: http://www.gvl-protest.de/

  3. Re: GEZ - GEMA - GVL -Leben wir in einer Diktatur?

    Autor: writerx 18.03.05 - 14:03

    RPGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand eine Ahnung ob die GVL noch zulangen
    > kann, wenn der Serverstandort nicht mehr
    > Deutschland ist?

    Ich denke das sie das wohl machen kann, da hier nicht der Serverstandort sondern der Sitz des Anbieters entscheidend sein dürfte. Also auf in die Karibik. ;-)

  4. Re: GEZ - GEMA - GVL -Leben wir in einer Diktatur?

    Autor: Katsenkalamitaet 18.03.05 - 14:06

    Vielleicht solltest du winselndes Wohlstandskiddi mal eine Diktatur ausprobieren. Ein wenig Strom in die Testikel -und die Welt sieht gleich viel aufgeräumter aus =)


    Satyagraha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht nur das die Preise für die große Anzahl an
    > Webradios angezogen werden, werden auch noch die
    > Nutzungsbedingungen verschärft. Die Webradios
    > werden für das Speichern der Musik in digitaler
    > Form zu Kasse gebeten. Außerdem müssen Webradios
    > verhindern, dass der hörer die Musik aufzeichenen
    > kann. Und noch mehr soll massiv eingeschränkt
    > werden.
    > Das ist der nächste schritt zur kriminalisiert
    > von Menschen durch die Musikindustrie.
    > Die Anbieter von Webradios sind Verhandlungsbereit
    > und möchten ein faires Lizensierungsmodell.
    > Bislang zahlten Anbieter nach einen vernünftig
    > ausgehandelten Kompromiss 26,75 euro Vergütung an
    > die GEMA. Durch die Änderung werden das 300 euro
    > werden und somit das Aus für viele Hobbyanbieter,
    > die teilweise gute Alternativen geboten haben.
    >
    > Aber vielleicht liegt es ja daran: Gute
    > Altenativen und auch noch Kommerzfrei? Dann auch
    > noch die Menschen mit Informationen versorgen,
    > außerhalb des Mainstream. Das muss doch verhindert
    > werden. Ansonsten könnten vielleicht zu viele
    > merken, dass sie mächtig verarscht werden. Bloß
    > ohne Informationen merkt das ja keiner und muss
    > der bürgerlichen Massenpresse glauben.
    > Scheinbar müssen werbefreie Zonen verhindert
    > werden. Menschen könnten ja auf die törichte Idee
    > kommen, man kann außer konsomieren noch was
    > anderes machen, was einen Befriedigung
    > verschafft.
    > Wir sind Alle selbst schuld uns geht es noch zu
    > gut und scheinbar brauchen wir Vereinsammung,
    > Neid, Habgier usw. weiter.
    > Wann hast du denn das letzte mal aus vollen Bauch
    > lachen könne. Ich meine nicht vor dem Fernseher
    > oder im Kino oder anderswo für Geld... :-)
    >
    >




    ____________________________________________________________________________________
    March 20 1995. Last words of Thomas J. Grasso, executed in Oklahoma by lethal injection:
    "I did not get my Spaghetti-O's, I got spaghetti. I want the press to know this."
    ____________________________________________________________________________________ Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

  5. Diktatur=Brutalität hä????

    Autor: Und Tschüß 18.03.05 - 14:40

    Katsenkalamitaet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht solltest du winselndes Wohlstandskiddi
    > mal eine Diktatur ausprobieren. Ein wenig Strom in
    > die Testikel -und die Welt sieht gleich viel
    > aufgeräumter aus =)

    Die USA beweisen jeden Tag aufs neue, dass Diktaturen kein Monopol auf Brutalität haben.

    Diktaturen sind mir verhasst, aber deine Begriffsverquickung kann man nur mit der öffentlich-rechtlichen Gehirnwäsche entschuldigen.

    Ein Staat der körperliche Repressalien durch wirtschaftliche ersetzt ist nicht besser als ersterer und wird als Antwort Chaos bekommen.

    Ein Hitler ist nicht an die Macht gekommen, weil alle den Wohlstand satt hatten.

  6. Re: GEZ - GEMA - GVL -Leben wir in einer Diktatur?

    Autor: RPGamer 18.03.05 - 14:41

    writerx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke das sie das wohl machen kann, da hier
    > nicht der Serverstandort sondern der Sitz des
    > Anbieters entscheidend sein dürfte. Also auf in
    > die Karibik. ;-)

    Naja von mir erfährt die GVL doch gar nichts?
    Das einzige was die sieht ist der Server und der steht nicht in Deutschland.

    Notfalls könnte man sogar die MP3s auf den Server legen und direkt Remote über den Server streamen, dann auch relativ sicher weil das auch nicht aus Deutschland kommt. Gema müsste man dann theoretisch auch nicht mehr zahlen.

    Nun brauche ich nur noch einen Server in Antigua.
    Wer hat einen? :D

  7. Re: GEZ - GEMA - GVL -Leben wir in einer Diktatur?

    Autor: Satyagraha 18.03.05 - 15:04

    Katsenkalamitaet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht solltest du winselndes Wohlstandskiddi
    > mal eine Diktatur ausprobieren. Ein wenig Strom in
    > die Testikel -und die Welt sieht gleich viel
    > aufgeräumter aus =)

    Na klar, Grandfather
    wenn man dicke Autos auf freien Autobahnen für freie Bürger fahren darf,
    die überall hin reisen können, genug zu essen hat,
    jeder Idiot eine eigene Meinug von sich geben kann,
    wir im sozialen Frieden leben,
    für Software endlich bald sein Patent anmeldet kann,
    keiner Angst um seinen Arbeitsplatz haben muss,
    Mobbing nur von wenigen Arschgesichtern kultiviert wird,
    jeder seinen Nachbarn kennt,
    Politiker das Volk vertreten und ihren Wählerauftrag erfüllen,
    man freiwillig GEZ gebühren zahlt,
    sich keine sorgen um die Zukunft der Kinder machen muss,
    die können bestimmt z.B. trotz Studiengebühren studieren oder haben eine Zukunft in diesem Lande,
    wo das Volk und der einzelne Bürger mitbestimmen kann z.B. durch Volksentscheide,
    Großkonzerne das Recht haben,
    höhere Dividenden auzuschütten,
    indem sie Kündigungsmeldungen verlauten lassen,
    um die Börsianer zufrieden zu stellen,
    Kündigungsschutz ausgehelbelt wird,
    jeder auf den freien Kapitalmärkten spekulieren kann,
    freie und faire Wählen gibt,
    ist eben ein freier Markt, Umweltzertörung, Miethaie, Privatisierung...und noch eine ganze menge mehr....

    >ein wenig Strom in die Testikel <

    Übrigens, wenn wir in einer Demokratie leben, dann wäre der Gedanke, jemanden strom an die Eier zu legen, verwerflich...

  8. Re: GEZ - GEMA - GVL -Leben wir in einer Diktatur?

    Autor: Katsenkalamitaet 18.03.05 - 15:08

    Solche wie du sind ein guter Grund, Flugzeuge in Hochhäuser zu bohren. Das ist alles, was ich zu dir sage.

    Satyagraha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Katsenkalamitaet schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht solltest du winselndes
    > Wohlstandskiddi
    > mal eine Diktatur
    > ausprobieren. Ein wenig Strom in
    > die Testikel
    > -und die Welt sieht gleich viel
    > aufgeräumter
    > aus =)
    >
    > Na klar, Grandfather
    > wenn man dicke Autos auf freien Autobahnen für
    > freie Bürger fahren darf,
    > die überall hin reisen können, genug zu essen
    > hat,
    > jeder Idiot eine eigene Meinug von sich geben
    > kann,
    > wir im sozialen Frieden leben,
    > für Software endlich bald sein Patent anmeldet
    > kann,
    > keiner Angst um seinen Arbeitsplatz haben muss,
    > Mobbing nur von wenigen Arschgesichtern
    > kultiviert wird,
    > jeder seinen Nachbarn kennt,
    > Politiker das Volk vertreten und ihren
    > Wählerauftrag erfüllen,
    > man freiwillig GEZ gebühren zahlt,
    > sich keine sorgen um die Zukunft der Kinder
    > machen muss,
    > die können bestimmt z.B. trotz Studiengebühren
    > studieren oder haben eine Zukunft in diesem Lande,
    >
    > wo das Volk und der einzelne Bürger mitbestimmen
    > kann z.B. durch Volksentscheide,
    > Großkonzerne das Recht haben,
    > höhere Dividenden auzuschütten,
    > indem sie Kündigungsmeldungen verlauten lassen,
    > um die Börsianer zufrieden zu stellen,
    > Kündigungsschutz ausgehelbelt wird,
    > jeder auf den freien Kapitalmärkten spekulieren
    > kann,
    > freie und faire Wählen gibt,
    > ist eben ein freier Markt, Umweltzertörung,
    > Miethaie, Privatisierung...und noch eine ganze
    > menge mehr....
    >
    > >ein wenig Strom in die Testikel <
    >
    > Übrigens, wenn wir in einer Demokratie leben, dann
    > wäre der Gedanke, jemanden strom an die Eier zu
    > legen, verwerflich...
    >
    >




    ____________________________________________________________________________________
    March 20 1995. Last words of Thomas J. Grasso, executed in Oklahoma by lethal injection:
    "I did not get my Spaghetti-O's, I got spaghetti. I want the press to know this."
    ____________________________________________________________________________________ Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

  9. Re: Diktatur=Brutalität hä????

    Autor: Katsenkalamitaet 18.03.05 - 15:09

    Das bin nicht ich, der hier die Begriffe verquickt. Ich habe die Begriffe entwirrt.


    Und Tschüß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Katsenkalamitaet schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht solltest du winselndes
    > Wohlstandskiddi
    > mal eine Diktatur
    > ausprobieren. Ein wenig Strom in
    > die Testikel
    > -und die Welt sieht gleich viel
    > aufgeräumter
    > aus =)
    >
    > Die USA beweisen jeden Tag aufs neue, dass
    > Diktaturen kein Monopol auf Brutalität haben.
    >
    > Diktaturen sind mir verhasst, aber deine
    > Begriffsverquickung kann man nur mit der
    > öffentlich-rechtlichen Gehirnwäsche entschuldigen.
    >
    > Ein Staat der körperliche Repressalien durch
    > wirtschaftliche ersetzt ist nicht besser als
    > ersterer und wird als Antwort Chaos bekommen.
    >
    > Ein Hitler ist nicht an die Macht gekommen, weil
    > alle den Wohlstand satt hatten.




    ____________________________________________________________________________________
    March 20 1995. Last words of Thomas J. Grasso, executed in Oklahoma by lethal injection:
    "I did not get my Spaghetti-O's, I got spaghetti. I want the press to know this."
    ____________________________________________________________________________________ Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

  10. Welches Wort schaffen wir denn dann ab ?

    Autor: UndTschüß 18.03.05 - 15:16

    Katsenkalamitaet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das bin nicht ich, der hier die Begriffe
    > verquickt. Ich habe die Begriffe entwirrt.
    >
    Indem Diktatur und Gewaltherrschaft gleich setzt ?

    Welches Wort schaffen wir denn dann ab ?

    Denken ist eben mehr als die Fähigkeit die Bildzeitung lesen zu können.

  11. Re: Welches Wort schaffen wir denn dann ab ?

    Autor: Kopfschüttler 18.03.05 - 15:18

    In diesem Zusammenhang noch interessant: eine Diktatur ist nicht das Werk eines einzelnen sonder das Werk der grossen Masse.

    Eventuell nochmals lesen .. vorwärts und rückwärst.



    UndTschüß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Katsenkalamitaet schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das bin nicht ich, der hier die Begriffe
    >
    > verquickt. Ich habe die Begriffe entwirrt.
    >
    > Indem Diktatur und Gewaltherrschaft gleich setzt ?
    >
    > Welches Wort schaffen wir denn dann ab ?
    >
    > Denken ist eben mehr als die Fähigkeit die
    > Bildzeitung lesen zu können.
    >


  12. fällt Dir nix mehr ein ?

    Autor: UndTschüß 18.03.05 - 15:19

    Katsenkalamitaet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solche wie du sind ein guter Grund, Flugzeuge in
    > Hochhäuser zu bohren. Das ist alles, was ich zu
    > dir sage.

    Soll man jemanden ernst nehmen, der sich bei ersten Gegenargument in inhaltslose plakative Sätze flüchten muss ?

  13. Völlig richtig

    Autor: UndTschüß 18.03.05 - 15:25

    Kopfschüttler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In diesem Zusammenhang noch interessant: eine
    > Diktatur ist nicht das Werk eines einzelnen sonder
    > das Werk der grossen Masse.
    >
    So ist es - man kann eben an der Staatsform nicht deren humantitäre Qualitäten erkennen.

    Wir erinnern uns, vor ein paar Tagen hat das höchste Gericht der USA zähneknirschend die Todesstrafe für Jugendliche abgeschafft. Nicht weil sie es für richtig hielten, nein weil sie schlechte PR befürchteten, da ausser Ihnen nur noch die Staaten auf der Achse des Bösen daran festhielten.

  14. Re: fällt Dir nix mehr ein ?

    Autor: Satyagraha 18.03.05 - 15:44

    Leider gibt es von dehnen eine Menge und auf die bauen Politiker und Großkonzene, wenn sie ihre Forderungen oder Reformen dem Volk schmackhaft machen, indem die Medien als Nutte mißbrauchen und die im Sing Sang ständig solchen Menschen mit ihren Interessen einlullen.

    Der verirrte Mensch (Katsenkalamitaet)ist leider nur ein Fernsehglotzer, aber hier bekommt er mal so ein komisches Gefühl, so einen dumpfen, leichten Schmerz im Kopf. Das kommt von dem Versuch zu denken, aber es bleibt bei dem Versuch. Hoffnung stirbt dann, wenn man so´ne Typen mit einbuddeln darf.
    Hoffentlich bald...


    UndTschüß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Katsenkalamitaet schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Solche wie du sind ein guter Grund, Flugzeuge
    > in
    > Hochhäuser zu bohren. Das ist alles, was
    > ich zu
    > dir sage.
    >
    > Soll man jemanden ernst nehmen, der sich bei
    > ersten Gegenargument in inhaltslose plakative
    > Sätze flüchten muss ?


  15. Re: fällt Dir nix mehr ein ?

    Autor: Kopfschüttler 18.03.05 - 15:52

    also manchmal fühl ich mich ganz wohl zwischen den vielen Hirnlosen. Man kann dabei so gut abschalten.




    Satyagraha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leider gibt es von dehnen eine Menge und auf die
    > bauen Politiker und Großkonzene, wenn sie ihre
    > Forderungen oder Reformen dem Volk schmackhaft
    > machen, indem die Medien als Nutte mißbrauchen und
    > die im Sing Sang ständig solchen Menschen mit
    > ihren Interessen einlullen.
    >
    > Der verirrte Mensch (Katsenkalamitaet)ist leider
    > nur ein Fernsehglotzer, aber hier bekommt er mal
    > so ein komisches Gefühl, so einen dumpfen,
    > leichten Schmerz im Kopf. Das kommt von dem
    > Versuch zu denken, aber es bleibt bei dem Versuch.
    > Hoffnung stirbt dann, wenn man so´ne Typen mit
    > einbuddeln darf.
    > Hoffentlich bald...
    >
    > UndTschüß schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Katsenkalamitaet schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Solche wie du sind ein guter
    > Grund, Flugzeuge
    > in
    > Hochhäuser zu
    > bohren. Das ist alles, was
    > ich zu
    > dir
    > sage.
    >
    > Soll man jemanden ernst nehmen,
    > der sich bei
    > ersten Gegenargument in
    > inhaltslose plakative
    > Sätze flüchten muss ?
    >
    >


  16. Re: fällt Dir nix mehr ein ?

    Autor: Satyagraha 18.03.05 - 16:01

    :-)

    aber für alles gibt es eine Lösung, vielleicht findet er dort Hirn:
    http://www.ebay.de/


    Kopfschüttler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also manchmal fühl ich mich ganz wohl zwischen den
    > vielen Hirnlosen. Man kann dabei so gut
    > abschalten.
    >
    > Satyagraha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider gibt es von dehnen eine Menge und auf
    > die
    > bauen Politiker und Großkonzene, wenn sie
    > ihre
    > Forderungen oder Reformen dem Volk
    > schmackhaft
    > machen, indem die Medien als
    > Nutte mißbrauchen und
    > die im Sing Sang
    > ständig solchen Menschen mit
    > ihren Interessen
    > einlullen.
    > > Der verirrte Mensch
    > (Katsenkalamitaet)ist leider
    > nur ein
    > Fernsehglotzer, aber hier bekommt er mal
    > so
    > ein komisches Gefühl, so einen dumpfen,
    >
    > leichten Schmerz im Kopf. Das kommt von dem
    >
    > Versuch zu denken, aber es bleibt bei dem
    > Versuch.
    > Hoffnung stirbt dann, wenn man so´ne
    > Typen mit
    > einbuddeln darf.
    > Hoffentlich
    > bald...
    > > > UndTschüß schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Katsenkalamitaet
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Solche wie du sind ein
    > guter
    > Grund, Flugzeuge
    > in
    >
    > Hochhäuser zu
    > bohren. Das ist alles, was
    >
    > ich zu
    > dir
    > sage.
    > > Soll man
    > jemanden ernst nehmen,
    > der sich bei
    >
    > ersten Gegenargument in
    > inhaltslose
    > plakative
    > Sätze flüchten muss ?
    > >
    >
    >


  17. Hmmm?

    Autor: Turok 18.03.05 - 16:09

    Katsenkalamitaet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht solltest du winselndes Wohlstandskiddi
    > mal eine Diktatur ausprobieren. Ein wenig Strom in
    > die Testikel -und die Welt sieht gleich viel
    > aufgeräumter aus =)

    Würde bitte jemand diesem plapperndem Deppen die Tastatur wegnehmen? Ja? Danke und allen seriösen Postern ein schönes Wochenende!

    Turok

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  3. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 206,89€
  2. 249,00€ (Bestpreis!)
  3. 58,99€
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
      Indiegames-Rundschau
      Zwischen Fließband und Wanderlust

      In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

    2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


    1. 09:00

    2. 19:10

    3. 18:20

    4. 17:59

    5. 16:31

    6. 15:32

    7. 14:56

    8. 14:41