1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Bankkunden um 21 Millionen…

G O O G L E - PRAKTIZIERT - RUFSCHÄDIGUNG !

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. G O O G L E - PRAKTIZIERT - RUFSCHÄDIGUNG !

    Autor: Stein Egon 09.10.08 - 11:21

    G O O G L E
    P R A K T I Z I E R T R U F S C H Ä D I G U N G

    =================================================

    F a k t ist: Der Autor hat aus Revisions- gründen selbst seine Blogs gelöscht!

    Zwei Tage später platziert Google an diesem leeren Platz, den folgenden roten Text:

    Dieser Blog wurde aufgrund m ö g l i c h e r Verstösse gegen die Nut-zungsbedingungen gesperrt und ist öffentlich nicht mehr verfügbar.
    Sie können keine Posts mehr veröffentlichen, bis Ihr Blog überprüft und entsperrt worden ist.
    Dieser Blog wird innerhalb von 20 Tagen gelöscht, wenn Sie keine Überprüfung beantragen.

    Kommentar von Egon Stein:
    -------------------------
    a)
    Wie kann Google einen Blog nach 20 Tagen löschen. so alle Blogs wegen Revision, vom Autor selbst gelöscht waren; 2 Tage vor dem Ruf-schädigenden roten Text von Google?
    b)
    Somit sperrt Google willkürlich, ohne Anlass- und Auftrag, sowie ohne Kenntnis der Texte, die teilweise schon lange platziert waren, eine leere Platform. Das ist rational nicht nachvollziehbar und mit dieser Taktik Ruf-schädigend
    c)
    Google platziert eine Ruf-schädigende Text-Zensur dort, wo der Autor wegen Blog-Revision alles gelöscht hatte. Mit 2 Tage nachträglich platzierter Text-Zensur insinuiert Google ein mögliches Fehlverhalten des Autors; das ist in dieser Google-Praxis, unseriös!
    d)
    Mit beachtlichem Zeitaufwand war nicht möglich Google mit seiner unseriösen Praxis zu konfrontieren. Weil fortlaufende, ungeeignete Text- hinweise nicht Zielführend waren und deshalb in keinem nachvollziehbaren Verständnis, am Ende der Such-Bemühungen, lediglich eine Einzeilen-Feedback-Linie für wenige Wörter zur Verfügung standen, um eine von Google getextete Ruf-Schädigung beenden zu können.
    Resümee': der absolut untaugliche Regress- weg zu Google, steht in krassem, wohl gewollten Missverhältnis, zu allgemeinen Google-Bemühungen! Dies begründet, die Google-Programme sukzessive zu beenden. Egon Stein, Hauptstr.45,ch-6045 Meggen. www.
    niest.de, www.
    egonn.de,egon-stein@sunrise.ch,
    egon-stein@freesurf.ch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Solution Architect - Google Cloud Platform (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. IT System Engineer - Reporting und Serviceprozesse (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Senior Projektleiter ICT (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  4. Mitarbeiter (w/m/d) IT-Organisation
    Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Command & Conquer Remastered Collection für 9,99€, Need for Speed Hot Pursuit Remastered...
  2. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  3. (u. a. Soulcalibur 6 Deluxe Edition für 11,75€, Tales of Berseria für 6,99€, Assassin's Creed...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de