1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP SP3: Was beim Internet…

Ein paar Fragen an die Fachleute ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein paar Fragen an die Fachleute ...

    Autor: Coffee 07.05.08 - 00:08

    ... vergangene Woche habe ich das SP3 von der Microsoft Website
    heruntergeladen, will es aber nicht über meine gegenwärtige
    (2 Jahre alte) XP Installation mit SP1a und SP2 nudeln,
    sondern damit warten, bis ich Windows XP komplett neu
    installiere (vermutlich in ein paar Wochen).

    Kann mir eine(r) von euch sagen ...

    - ob es bei dem gegenwärtigen SP3 bleibt, oder ob MS nach den
    aufgetauchten Problemen eine modifizierte Version des
    Service Packs plant? Zu dem Thema ist auf der MS
    Website jedenfalls noch nix zu finden.

    - ob es reicht, bei einer Neuinstallation von XP zunächst
    entweder SP1a oder SP2 und dann SP3 zu installieren,
    oder ob es besser ist, alle 3 SPs der Reihe nach
    einzuspielen?

    - ob jemand schon einen Weg gefunden hat, aus einer XP CD
    und dem SP3 ein Slipstream ISO zu generieren? Angeblich
    soll SP3 ja sämtliche Updates und Patches von SP1a und
    SP2 enthalten. Da wäre es sicherlich die eleganteste
    Lösung, wenn man das alles auf einer einzigen CD
    unterbringen könnte. Ein Link auf entsprechende
    Anleitungen oder Erfahrungsberichte wäre sehr
    schön.

    Danke!









  2. Re: Ein paar Fragen an die Fachleute ...

    Autor: Ottmar Freudenberger 07.05.08 - 00:16

    Coffee schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Kann mir eine(r) von euch sagen ...
    >
    > - ob es bei dem gegenwärtigen SP3 bleibt,

    Ja.

    Zum "Rest" Deiner Fragen verweise ich der Einfachheit halber auf http://patch-info.de/artikel/2008/03/15/465 und http://patch-info.de/artikel/2008/05/06/470 wenn's recht ist.

    Bye,
    Freudi

  3. Re: Ein paar Fragen an die Fachleute ...

    Autor: tosser@wanking.net 07.05.08 - 02:09

    Coffee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - ob jemand schon einen Weg gefunden hat, aus
    > einer XP CD
    > und dem SP3 ein Slipstream ISO zu generieren?
    Also ich habe mir ein Vanilla XPpro genommen und mit nLite 1.4.5 beta 2 erst das SP2 und danach das SP3 inkludiert. Bis jetzt läuft alles, auf www.german-nlite.de findest du dazu Anleitungen.

    Es gibt wohl auch eine Möglichkeit SP3 direkt in ein Vanilla XP zu integrieren, das Tool dazu findet man auf der von Ottmar empfohlenen Seite ->http://patch-info.de/artikel/2008/05/06/470

  4. Re: Ein paar Fragen an die Fachleute ...

    Autor: Coffee 07.05.08 - 04:02

    Danke für die Links. Das werde ich
    am Wochenende mal ausprobieren.



  5. Re: Ein paar Fragen an die Fachleute ...

    Autor: Coffee 07.05.08 - 04:04

    Danke für den Tip mit nLite und die Links.
    Das werde ich am Wochenende mal ausprobieren.






  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Münster
  3. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19