1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honeynets helfen, bösartige Botnets…

schreipfählär

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schreipfählär

    Autor: fischkuchen 19.03.05 - 15:52

    Hab mir die 13 Seiten mal duplex ausgedruckt und gestern abend gelesen.
    Da sind ein paar "then<->than" Fehler drin und auch so manches to steht zuviel im Text(z.b. bei der Conclusion im letzten Satz. Eventuell soll es ja too heissen). Aber inhaltlich war es schon ziemlich interessant.


    fischkuchen

  2. Re: schreipfählär

    Autor: kuchen 20.03.05 - 14:16

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hab mir die 13 Seiten mal duplex ausgedruckt und
    > gestern abend gelesen.
    > Da sind ein paar "then<->than" Fehler drin
    > und auch so manches to steht zuviel im Text(z.b.
    > bei der Conclusion im letzten Satz. Eventuell soll
    > es ja too heissen). Aber inhaltlich war es schon
    > ziemlich interessant.
    >
    > fischkuchen


    stfu?

  3. Re: schreipfählär

    Autor: fischkuchen 20.03.05 - 14:34

    Oh wie originell.
    Mir ist das mit den Fehlern beim Lesen aufgefallen, was nicht heisst dass ich jetzt einen Bug-Report an die Verfasser schicken möchte, sondern nur daher kommt dass mir so etwas beim Lesen auffällt.
    Ausserdem zwingt dich keiner meinen Beitrag zu lesen und dein dämliches stfu -> shut the fuck up (falls du das überhaupt mal ausgeschrieben gesehen hast) kannst du dir sonstwo hinschmieren.
    Ich habe genau das gleiche Recht wie du hier etwas zu posten.
    Inhaltlich war das Ganze sehr interessant, aber wie gesagt, wenn es schon in Englisch verfasst ist und mir Schreibfehler auffallen dann kann ich die ja wohl auch monieren.

    Mich würde ausserdem interessieren ob der werte Herr den Text überhaupt gelesen hat.



    fischkuchen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.05 14:36 durch fischkuchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Google Stadia: Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
    Google Stadia
    Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start

    Mit Red Dead Redemption 2 in den Wilden Westen, mit Assassin's Creed Odyssey ins antike Griechenland, dazu Destiny 2 als Dreingabe für Abonnenten und ein exklusives Horrorspiel namens Gylt: Google hat die Starttitel für seinen Spielestreamingdienst Stadia bekanntgegeben.

  2. Google: Android Auto schweigt
    Google
    Android Auto schweigt

    Seit geraumer Zeit plagen sich einige Android-Auto-Nutzer mit einem nervigen Bug herum: Der integrierte Google Assistant versteht zwar sämtliche Spracheingaben, antwortet aber nicht. Entsprechend verpuffen manche Anfragen im Nichts, eine Lösung ist noch nicht in Sicht.

  3. Von Microsoft zu Linux und zurück: "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"
    Von Microsoft zu Linux und zurück
    "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

    Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.


  1. 10:01

  2. 09:37

  3. 09:10

  4. 08:31

  5. 08:01

  6. 07:36

  7. 20:03

  8. 18:05