Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ticket-Verwaltung OTRS mit neuer…

OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: nooName 06.05.08 - 16:33

    Firmen, die ihre IT-Service-Erbringung nach ITIL ausrichten wollen sollten ein Tool nehmen, das man nicht über SQL-Statements konfigurieren muss.

    Open Source ist gut und schön aber in einem solchen Umfeld (beschränkte Nutzergruppe und unternehmenskritische Prozesse) sollten professionelle Systeme genutzt werden.

  2. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: Irgendwer 06.05.08 - 16:49

    nooName schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firmen, die ihre IT-Service-Erbringung nach ITIL
    > ausrichten wollen sollten ein Tool nehmen, das man
    > nicht über SQL-Statements konfigurieren muss.
    >
    > Open Source ist gut und schön aber in einem
    > solchen Umfeld (beschränkte Nutzergruppe und
    > unternehmenskritische Prozesse) sollten
    > professionelle Systeme genutzt werden.


    Die Wikimedia Foundation nutzt OTRS! Also kann es so schlecht nicht sein.

  3. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: Timo123 06.05.08 - 17:42

    nooName schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firmen, die ihre IT-Service-Erbringung nach ITIL
    > ausrichten wollen sollten ein Tool nehmen, das man
    > nicht über SQL-Statements konfigurieren muss.
    >
    > Open Source ist gut und schön aber in einem
    > solchen Umfeld (beschränkte Nutzergruppe und
    > unternehmenskritische Prozesse) sollten
    > professionelle Systeme genutzt werden.

    Man, da hat einer richtig Ahnung. Gut, die Konfiguration könnte schöner sein, aber Serena Teamtrack usw sind auch nicht besser.
    Ausserrdem OTRS wird z.B. von der NASA eingesetzt...soviel zum Thema "pofessionalität"

  4. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: Ihr Name23 06.05.08 - 19:37

    Ich bin von Teamtrack gar nicht begeistert.

    Welches Tool kann denn alternativ empfohlen werden? OS oder CS, egal.

    Gruss


    Timo123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nooName schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Man, da hat einer richtig Ahnung. Gut, die
    > Konfiguration könnte schöner sein, aber Serena
    > Teamtrack usw sind auch nicht besser.
    > Ausserrdem OTRS wird z.B. von der NASA
    > eingesetzt...soviel zum Thema "pofessionalität"
    >
    >


  5. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: Überflieger 06.05.08 - 19:46

    nooName schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firmen, die ihre IT-Service-Erbringung nach ITIL
    > ausrichten wollen sollten ein Tool nehmen, das man
    > nicht über SQL-Statements konfigurieren muss.
    >
    > Open Source ist gut und schön aber in einem
    > solchen Umfeld (beschränkte Nutzergruppe und
    > unternehmenskritische Prozesse) sollten
    > professionelle Systeme genutzt werden.


    Wir bei der Lufthansa nutzen auch OTRS. Und es nimmt durchaus eine unternehmenskritische Rolle ein.
    Wir haben uns nach einer intensiven Marktevaluation dafür entschieden, die "professionelle" Software war schlichtweg zu unprofessionell für uns...

  6. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: nooName 06.05.08 - 20:22

    Überflieger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nooName schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Firmen, die ihre IT-Service-Erbringung nach
    > ITIL
    > ausrichten wollen sollten ein Tool
    > nehmen, das man
    > nicht über SQL-Statements
    > konfigurieren muss.
    >
    > Open Source ist gut
    > und schön aber in einem
    > solchen Umfeld
    > (beschränkte Nutzergruppe und
    >
    > unternehmenskritische Prozesse) sollten
    >
    > professionelle Systeme genutzt werden.
    >
    > Wir bei der Lufthansa nutzen auch OTRS. Und es
    > nimmt durchaus eine unternehmenskritische Rolle
    > ein.
    > Wir haben uns nach einer intensiven
    > Marktevaluation dafür entschieden, die
    > "professionelle" Software war schlichtweg zu
    > unprofessionell für uns...
    >

    Also die Abbildung von Incident und Problem Management mag ja noch gehen, aber die Verwaltung von SLA's oder eine ordentliche CMDB oder ein Katalogsystem für die angebotenen Services, die Abbildung von Service-Request-Prozessen für die unterschiedliche Services, Autorisierungsprozess oder Kofigurationsvorschläge für neue Services aufbauend auf den bereits gebuchten, ... lassen sich nur sehr eingeschränkt abbilden. Für all diese Themen gibt es im Basissystem keine Vorgaben und mit dem ITIL-Paket ist, so finde ich, auch nicht der große Wurf gemacht worden.

    nooName

  7. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: Lars Müller 06.05.08 - 20:22

    nooName schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firmen, die ihre IT-Service-Erbringung nach ITIL
    > ausrichten wollen sollten ein Tool nehmen, das man
    > nicht über SQL-Statements konfigurieren muss.
    >
    > Open Source ist gut und schön aber in einem
    > solchen Umfeld (beschränkte Nutzergruppe und
    > unternehmenskritische Prozesse) sollten
    > professionelle Systeme genutzt werden.


    Die NASA benutzt auch OTRS!

    Bitte recherchiere vorher bevor Du Behauptungen in die Welt setzt!

    Lars

  8. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: nooName 06.05.08 - 20:58

    Lars Müller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nooName schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Firmen, die ihre IT-Service-Erbringung nach
    > ITIL
    > ausrichten wollen sollten ein Tool
    > nehmen, das man
    > nicht über SQL-Statements
    > konfigurieren muss.
    >
    > Open Source ist gut
    > und schön aber in einem
    > solchen Umfeld
    > (beschränkte Nutzergruppe und
    >
    > unternehmenskritische Prozesse) sollten
    >
    > professionelle Systeme genutzt werden.
    >
    > Die NASA benutzt auch OTRS!
    >
    > Bitte recherchiere vorher bevor Du Behauptungen in
    > die Welt setzt!
    >
    > Lars

    <polemik>
    Die NASA wird sicher auch Notepad von MS verwenden, muss aber noch lange nicht heißen, das es ein guter Editor ist.

    Für welchen Zweck wird es dort eingesetzt? Für die Bearbeitung von Incidents bei startenden Raketen?
    </polemik>

    ;)


  9. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: aleman 06.05.08 - 21:15

    Ihr Name23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin von Teamtrack gar nicht begeistert.
    >
    > Welches Tool kann denn alternativ empfohlen
    > werden? OS oder CS, egal.
    >
    > Gruss
    >
    > Timo123 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nooName schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > Man, da hat einer richtig Ahnung.
    > Gut, die
    > Konfiguration könnte schöner sein,
    > aber Serena
    > Teamtrack usw sind auch nicht
    > besser.
    > Ausserrdem OTRS wird z.B. von der
    > NASA
    > eingesetzt...soviel zum Thema
    > "pofessionalität"
    >

    Wir setzen das professionelle Touchpaper Service Desk ein und sind ob der Flexibilität begeistert. Komplettes ITIL wird unterstützt, von Ticket Mgmnt. über WebPortal, Mobile Portal, WissenDB,eMail Manager und CTI ist alles vorhanden. Integration in die IT Landschaft inkl. externer Tools möglich... Viele,Viele Funktionen. Leicht zu konfigurieren und administrieren. Aber bei dem Know How was da drin steckt natürlich nicht kostenlos. Dafür OS Lsg. wie OTRS viele Jahre voraus.


  10. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: muhkuh29 07.05.08 - 20:04

    nooName schrieb:
    > <polemik>
    > Die NASA wird sicher auch Notepad von MS
    > verwenden, muss aber noch lange nicht heißen, das
    > es ein guter Editor ist.
    >
    > Für welchen Zweck wird es dort eingesetzt? Für die
    > Bearbeitung von Incidents bei startenden Raketen?
    > </polemik>
    >
    > ;)
    >
    Klar, bei der NASA starten 24/7 Raketen, genauso wie in der Automobilindustrie ausschließlich Crashtests stattfinden, um das Produkt zur Marktreife zu bringen.

  11. Re: OTRS und ITIL, dass ich nicht lache

    Autor: JimKnopf 08.05.08 - 11:21

    muhkuh29 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nooName schrieb:
    > > <polemik>
    > Die NASA wird sicher
    > auch Notepad von MS
    > verwenden, muss aber noch
    > lange nicht heißen, das
    > es ein guter Editor
    > ist.
    >
    > Für welchen Zweck wird es dort
    > eingesetzt? Für die
    > Bearbeitung von Incidents
    > bei startenden Raketen?
    > </polemik>
    >
    > ;)
    >
    > Klar, bei der NASA starten 24/7 Raketen, genauso
    > wie in der Automobilindustrie ausschließlich
    > Crashtests stattfinden, um das Produkt zur
    > Marktreife zu bringen.
    >



    Das stimmt, das habe ich schon oft gehört.
    Bei der NASA ist das wie auf dem Frankfurter Flughafen, da starten die Raketen in einer 20 Sekunden Taktung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Dortmund
  2. Sport-Thieme GmbH, Grasleben
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24