1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › United Internet will Debitel…

Halte ich für völlig falsch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halte ich für völlig falsch

    Autor: linveggie 06.05.08 - 22:40

    Das halte ich für völlig falsch. Freenet sollte unabhängig bleiben.
    Es ist nicht gut, wenn es so wenig Provider gibt. Und Debitel sollte
    besser an jemand anders veräußert werden - an jemand im
    Mobilfunkbereich. Z. B. einen der Netzbetreiber.
    Es kann auch förderlich und sinnvoll sein, wenn ein Unternehmen 2
    Dinge anbietet: Mobilfunk nund Internet. 2 Sparten, 2 Säulen.

  2. Re: Halte ich für völlig falsch

    Autor: Hazamel 07.05.08 - 07:37

    linveggie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das halte ich für völlig falsch. Freenet sollte
    > unabhängig bleiben.
    > Es ist nicht gut, wenn es so wenig Provider gibt.
    > Und Debitel sollte
    > besser an jemand anders veräußert werden - an
    > jemand im
    > Mobilfunkbereich. Z. B. einen der Netzbetreiber.
    > Es kann auch förderlich und sinnvoll sein, wenn
    > ein Unternehmen 2
    > Dinge anbietet: Mobilfunk nund Internet. 2
    > Sparten, 2 Säulen.

    Letzteres hat Debitel in den letzten Jahren als Resseller von QSC versucht und es zum Ende letzten Jahres eingestellt.
    Neuverträge wurden am Ende nur noch für Arcor abgeschlossen und den Bestandskunden wurde ein Wechselformular zur Telekom zugeschickt


  3. Re: Halte ich für völlig falsch

    Autor: Yannick 07.05.08 - 08:53


    > Es ist nicht gut, wenn es so wenig Provider gibt.
    > Und Debitel sollte
    > besser an jemand anders veräußert werden - an
    > jemand im
    > Mobilfunkbereich. Z. B. einen der Netzbetreiber.
    > Es kann auch förderlich und sinnvoll sein, wenn
    > ein Unternehmen 2
    > Dinge anbietet: Mobilfunk nund Internet. 2
    > Sparten, 2 Säulen.

    Wenn es sinnvoll sein kann, dass ein Unternehmen sowohl Mobilfunk und Internet anbietet, warum soll Debitel dann nicht von Freenet geschluckt werden. Wenn ich mich recht erinnere gehören denen auch Klarmobil und sind damit recht erfolgreich.

  4. Re: Halte ich für völlig falsch

    Autor: lawarms 07.05.08 - 10:08

    Naja für die meisten Freenet - Mitarbeiter sollte eine Übernahme durch 1&1 wie eine Befreiung sein, ich hab gehört die werden von ihrem Arbeitgeber bei Freenet ziemlich Mieß behandelt

    linveggie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das halte ich für völlig falsch. Freenet sollte
    > unabhängig bleiben.
    > Es ist nicht gut, wenn es so wenig Provider gibt.
    > Und Debitel sollte
    > besser an jemand anders veräußert werden - an
    > jemand im
    > Mobilfunkbereich. Z. B. einen der Netzbetreiber.
    > Es kann auch förderlich und sinnvoll sein, wenn
    > ein Unternehmen 2
    > Dinge anbietet: Mobilfunk nund Internet. 2
    > Sparten, 2 Säulen.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Data Analyst (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken und Leipzig
  2. Systemadministrator Linux (m/w/d)
    ip&more GmbH, München, Ismaning
  3. Inbetriebnahme Koordinator (m/w/d) für Software
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Mitarbeiter (m/w/d) Collaboration
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)
  2. 166,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Asus PCIe-WLAN-Adapter bis 733 MBit/s für 24,90€, Black+Decker Akku-Handsauger für 94...
  4. (u. a. Hearts of Iron IV Cadet Edition für 9,50€, Steel Division II für 11€, Anno 1404...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de