Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlayStation 3 wird ab September…

Zwei Aufnahmekanäle sind in DE mindestens notwendig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Aufnahmekanäle sind in DE mindestens notwendig

    Autor: Trockenobst 06.05.08 - 23:14


    Ich schaue selten TV. Nehme aber sehr regelmäßig was auf.

    Leider ist es so, das die guten Sachen auf Arte und den
    Dritten, sowie ein paar nette Serien meist exakt zur
    selben Zeit kommen. Gerade die Privaten prügeln sich
    um zwei, drei Sendeplätze. Schafft es einer einen
    regelmäßig zu besetzen, schmeißt der nächste auch gleich
    eine Serie dagegen. Dumm Dumm Dumm.

    Mit Infosendungen im Mix ist es daher mit einem DVB-T Kanal
    nahezu unmöglich das Ding als Videorekorder zu benutzen.

    Mein Kollege hat inzwischen auch schon resigniert, und
    für Frau einen zweiten HD-Rekorder ins Schlafzimmer
    dazugekauft. Die will halt andere Sachen aufnehmen.

    Auf meiner Fedora-Box stecken zwei DVB-T Sticks und
    ein Stick der zeitgesteuert ein Videosignal vom
    SatReceiver aufnimmt. Ich danke hiermit auch herzlichst
    Samsung, mit einer 500er Platte kann man bedenkenlos
    8 Wochen kein TV schauen und dann bei Regen in aller
    Ruhe "nachholen".

    Für den Wald+Wiesen User wird es reichen - aber spätestens
    wenn Du die Leute mal angefixt hast, wollen sie immer mehr ;)

    Trockenobst

  2. Re: Zwei Aufnahmekanäle sind in DE mindestens notwendig

    Autor: Tre 06.05.08 - 23:26

    Bei DVB T (auch C und S) liegen ja mehrere Sender auf einem transponder,
    so kann ich auf meinem PC 4 Kanäle gleichzeitig gucken bzw aufnehmen...
    ist halt blöd wenn die Sender aus unterschiedlichen Kanälen liegen, zum Glcük wird ja alles wiederholt, unter anderem ja auf EinsExtra und Co!

  3. Re: Zwei Aufnahmekanäle sind in DE mindestens notwendig

    Autor: Crass Spektakel 07.05.08 - 02:10

    Tre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei DVB T (auch C und S) liegen ja mehrere Sender
    > auf einem transponder,

    Und wenn man mehrere Transponder aufnehmen will steckt man halt noch einen USB-DVB-Stift für €20 in den Rechner, das läßt sich beliebig aufblasen...

  4. Re: Zwei Aufnahmekanäle sind in DE mindestens notwendig

    Autor: OnlineTV 07.05.08 - 10:35

    Hi,

    eine Lösung für Dich könnte save.tv sein. Das benutze ich seit 1,5 Jahren aus einem ähnlichem Grund. Ich liebe Sphinx, Terra-X usw. Die Sachen laufen aber oft zwischen 2 und 5 Uhr Früh auf Phoenix etc.

    Mit save.tv kannst Du auch verschiedene Sendungen gleichzeitig aufnehmen lassen. Die Bildqualität passt mittlerweile. Finde sie sogar sehr gut. Anfangs gabs da ein paar Probleme, auch mit dem Ton, aber die gehören der Vergangenheit an.

    Gibt glaub ich auch ein 2-wöchiges Testabo und es gibt auch Mitbewerber, einfach mal googlen.

    Trockenobst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich schaue selten TV. Nehme aber sehr regelmäßig
    > was auf.
    >
    > Leider ist es so, das die guten Sachen auf Arte
    > und den
    > Dritten, sowie ein paar nette Serien meist exakt
    > zur
    > selben Zeit kommen. Gerade die Privaten prügeln
    > sich
    > um zwei, drei Sendeplätze. Schafft es einer einen
    >
    > regelmäßig zu besetzen, schmeißt der nächste auch
    > gleich
    > eine Serie dagegen. Dumm Dumm Dumm.
    >
    > Mit Infosendungen im Mix ist es daher mit einem
    > DVB-T Kanal
    > nahezu unmöglich das Ding als Videorekorder zu
    > benutzen.
    >
    > Mein Kollege hat inzwischen auch schon resigniert,
    > und
    > für Frau einen zweiten HD-Rekorder ins
    > Schlafzimmer
    > dazugekauft. Die will halt andere Sachen
    > aufnehmen.
    >
    > Auf meiner Fedora-Box stecken zwei DVB-T Sticks
    > und
    > ein Stick der zeitgesteuert ein Videosignal vom
    > SatReceiver aufnimmt. Ich danke hiermit auch
    > herzlichst
    > Samsung, mit einer 500er Platte kann man
    > bedenkenlos
    > 8 Wochen kein TV schauen und dann bei Regen in
    > aller
    > Ruhe "nachholen".
    >
    > Für den Wald+Wiesen User wird es reichen - aber
    > spätestens
    > wenn Du die Leute mal angefixt hast, wollen sie
    > immer mehr ;)
    >
    > Trockenobst
    >


  5. Re: Soll er doch haben

    Autor: Schlaumeier 07.05.08 - 10:42

    Also bei der Vorstellung auf der IFA hieß es, dass es ein Dualtuner sein wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applied Materials WEB COATING GmbH, Alzenau
  2. BWI GmbH, München
  3. Encory GmbH, Unterschleissheim
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,50€
  2. 2,99€
  3. 38,99€
  4. (-78%) 7,77€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38