Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Böse Publisher - gute…

Naja...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja...

    Autor: ezjezj 07.05.08 - 20:20

    es gibt wenige Industrien in denen soviel Unfähigkeit versammelt auftritt. Nur Hollywood ist ähnlich langweilig wie diese Branche. Produkte von langweiligen Vollidioten für langweilige Vollidioten.

    Ich habe es aufgegeben interesante Spiele zu finden. Ich könnte genausogut nach einem guten Hollywood-Film suchen. Beides zwecklos. Banlster käsiger Mainstream, der mich nach jahrelangem Hoffen auf interessante Titel inzw. vollkommen kalt lässt!

    Spart aber 'ne Menge Geld.

    Ich glaube Film und Game-Branche haben nur noch eine Zielgruppe: Hauptschulabbrecher. Anders kann man ihre Ergüsse nicht mehr erklären.

  2. Re: Naja...

    Autor: testaccount3000 08.05.08 - 00:06

    ezjezj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es gibt wenige Industrien in denen soviel
    > Unfähigkeit versammelt auftritt. Nur Hollywood ist
    > ähnlich langweilig wie diese Branche. Produkte von
    > langweiligen Vollidioten für langweilige
    > Vollidioten.
    >
    > Ich habe es aufgegeben interesante Spiele zu
    > finden. Ich könnte genausogut nach einem guten
    > Hollywood-Film suchen. Beides zwecklos. Banlster
    > käsiger Mainstream, der mich nach jahrelangem
    > Hoffen auf interessante Titel inzw. vollkommen
    > kalt lässt!
    >
    > Spart aber 'ne Menge Geld.
    >
    > Ich glaube Film und Game-Branche haben nur noch
    > eine Zielgruppe: Hauptschulabbrecher. Anders kann
    > man ihre Ergüsse nicht mehr erklären.


    Dann sind ja deiner Meinung nach über 90% aller Menschen Hauptschulabbrecher. Bei vielen Sachen auch einen Grund wieso es zum Mainstream Produkt wird, nämlich weil es den meisten gefällt.

    Bist du etwa ein Grufti der meint das alles was gegen den Strich geht das passende für ihn wäre

  3. Nonconformist eben

    Autor: Testica 08.05.08 - 01:15

    > Dann sind ja deiner Meinung nach über 90% aller
    > Menschen Hauptschulabbrecher. Bei vielen Sachen
    > auch einen Grund wieso es zum Mainstream Produkt
    > wird, nämlich weil es den meisten gefällt.
    >
    > Bist du etwa ein Grufti der meint das alles was
    > gegen den Strich geht das passende für ihn wäre

    Das hat aber nix mit Grufti zu tun

  4. Re: Naja...

    Autor: Britta Mayer 08.05.08 - 08:36

    > Spart aber 'ne Menge Geld.

    Und was machst du dann mit dem gesparten Geld?



  5. Re: Naja...

    Autor: Siga 08.05.08 - 09:34

    ezjezj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es gibt wenige Industrien in denen soviel
    > Unfähigkeit versammelt auftritt. Nur Hollywood ist
    > ähnlich langweilig wie diese Branche. Produkte von
    > langweiligen Vollidioten für langweilige
    > Vollidioten.

    Du vergisst die Remakes die früher (und vielleicht immer noch) ständig im Radio liefen.

    > Ich glaube Film und Game-Branche haben nur noch
    > eine Zielgruppe: Hauptschulabbrecher. Anders kann
    > man ihre Ergüsse nicht mehr erklären.

    Die Zielgruppe sind Newbies die es noch nicht kennen. Manche meinen in TV-Interviews schon mal "ich lese wieder die Klassiker". iirc läuft bei ZDF die nächsten 4 Wochen Basil Rathbone als Schwarz-Weiss-Sherlock Holmes. Wenn man jung ist, kriegt man die Klassiker aber nicht angeboten sondern die mainstreamigen Remakes bzw Geschichten die ähnlich sind zu dem was Du schon kennst. Auch kommen neue Filme im Kino angeblich und vermutlich besser, was sich durch Download-Kinos evtl. "bald" ändert wenn man The Wall, Citizen Kane oder andere Klassiker als Kollektiv zu Einzelterminen im Kino-Saal schauen kann. Momentan ist das wegen der Filmrollen+Transport+... eher schwer und wäre "zu teuer" und finanziell viel zu riskant, wenn keiner kommt.

    Dokumentation bei Arte: TV-Serien machen heute das, was früher Filme gemacht haben. Interview bei Golem (diese Woche): GTA-4/Spiele machen heute das, was früher Filme gemacht haben.

    Du kannst halt Asia-Filme oder Bollywood oder .../Authorenkino/Arthouse anschauen (im FreeTV läuft ständig was, selbst wenn man nur ÖffentlichRechtliche wie 3sat+arte hat). Das (Asia/Bollywood/Serien) ist vielleicht noch neu für Dich.
    Heise/TechnologyReport-Umfrage: "...blablabla... je mehr Wissen man hat, desdo mehr Punkte zum andocken hat man. Daher kann man mit einem Lehrbuch später viel mehr nützliches anfangen als im 1/2 Semester wo man noch keinen Plan von nichts hat..." (sinngemäß zitiert und ergänzt wie ich es interpretiere). D.h. irgendwann kommt es (egal was, Filme, Musik, Eisenbahn, Bücher, Spiele,...) einem gleicher vor, so das es schwerer wird, neues zu finden und man etwas angenervt ist, weil das Wachstum der Sammlung oder neu besuchter Filme stagniert so das man überflüssige Zeit hat, die man nicht wie bisher im Kino oder vor dem DVD-Player verbringen kann. Sowas ist unbefriedigend, so das man dann etwas angenervt ist.

    Vielleicht liegt es auch am Alter. Ab 30 gehts nur noch abwärts. Die Vorurteile und Witzchen die man als 20jähriger über 30jährige macht, sind überwiegend wahr... SCNR.

  6. Re: Naja...

    Autor: Flying Circus 08.05.08 - 09:44

    Siga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ab 30 gehts nur noch abwärts. Die Vorurteile und Witzchen die man
    > als 20jähriger über 30jährige macht, sind
    > überwiegend wahr... SCNR.

    Entweder bist Du noch keine 30, oder Du bist arm dran. Eins von beidem. *g*

  7. Re: Naja...

    Autor: horstgünther 08.05.08 - 10:56

    Britta Mayer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Spart aber 'ne Menge Geld.
    >
    > Und was machst du dann mit dem gesparten Geld?
    >
    >

    in den puff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24