Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Böse Publisher - gute…

Naja...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja...

    Autor: ezjezj 07.05.08 - 20:20

    es gibt wenige Industrien in denen soviel Unfähigkeit versammelt auftritt. Nur Hollywood ist ähnlich langweilig wie diese Branche. Produkte von langweiligen Vollidioten für langweilige Vollidioten.

    Ich habe es aufgegeben interesante Spiele zu finden. Ich könnte genausogut nach einem guten Hollywood-Film suchen. Beides zwecklos. Banlster käsiger Mainstream, der mich nach jahrelangem Hoffen auf interessante Titel inzw. vollkommen kalt lässt!

    Spart aber 'ne Menge Geld.

    Ich glaube Film und Game-Branche haben nur noch eine Zielgruppe: Hauptschulabbrecher. Anders kann man ihre Ergüsse nicht mehr erklären.

  2. Re: Naja...

    Autor: testaccount3000 08.05.08 - 00:06

    ezjezj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es gibt wenige Industrien in denen soviel
    > Unfähigkeit versammelt auftritt. Nur Hollywood ist
    > ähnlich langweilig wie diese Branche. Produkte von
    > langweiligen Vollidioten für langweilige
    > Vollidioten.
    >
    > Ich habe es aufgegeben interesante Spiele zu
    > finden. Ich könnte genausogut nach einem guten
    > Hollywood-Film suchen. Beides zwecklos. Banlster
    > käsiger Mainstream, der mich nach jahrelangem
    > Hoffen auf interessante Titel inzw. vollkommen
    > kalt lässt!
    >
    > Spart aber 'ne Menge Geld.
    >
    > Ich glaube Film und Game-Branche haben nur noch
    > eine Zielgruppe: Hauptschulabbrecher. Anders kann
    > man ihre Ergüsse nicht mehr erklären.


    Dann sind ja deiner Meinung nach über 90% aller Menschen Hauptschulabbrecher. Bei vielen Sachen auch einen Grund wieso es zum Mainstream Produkt wird, nämlich weil es den meisten gefällt.

    Bist du etwa ein Grufti der meint das alles was gegen den Strich geht das passende für ihn wäre

  3. Nonconformist eben

    Autor: Testica 08.05.08 - 01:15

    > Dann sind ja deiner Meinung nach über 90% aller
    > Menschen Hauptschulabbrecher. Bei vielen Sachen
    > auch einen Grund wieso es zum Mainstream Produkt
    > wird, nämlich weil es den meisten gefällt.
    >
    > Bist du etwa ein Grufti der meint das alles was
    > gegen den Strich geht das passende für ihn wäre

    Das hat aber nix mit Grufti zu tun

  4. Re: Naja...

    Autor: Britta Mayer 08.05.08 - 08:36

    > Spart aber 'ne Menge Geld.

    Und was machst du dann mit dem gesparten Geld?



  5. Re: Naja...

    Autor: Siga 08.05.08 - 09:34

    ezjezj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es gibt wenige Industrien in denen soviel
    > Unfähigkeit versammelt auftritt. Nur Hollywood ist
    > ähnlich langweilig wie diese Branche. Produkte von
    > langweiligen Vollidioten für langweilige
    > Vollidioten.

    Du vergisst die Remakes die früher (und vielleicht immer noch) ständig im Radio liefen.

    > Ich glaube Film und Game-Branche haben nur noch
    > eine Zielgruppe: Hauptschulabbrecher. Anders kann
    > man ihre Ergüsse nicht mehr erklären.

    Die Zielgruppe sind Newbies die es noch nicht kennen. Manche meinen in TV-Interviews schon mal "ich lese wieder die Klassiker". iirc läuft bei ZDF die nächsten 4 Wochen Basil Rathbone als Schwarz-Weiss-Sherlock Holmes. Wenn man jung ist, kriegt man die Klassiker aber nicht angeboten sondern die mainstreamigen Remakes bzw Geschichten die ähnlich sind zu dem was Du schon kennst. Auch kommen neue Filme im Kino angeblich und vermutlich besser, was sich durch Download-Kinos evtl. "bald" ändert wenn man The Wall, Citizen Kane oder andere Klassiker als Kollektiv zu Einzelterminen im Kino-Saal schauen kann. Momentan ist das wegen der Filmrollen+Transport+... eher schwer und wäre "zu teuer" und finanziell viel zu riskant, wenn keiner kommt.

    Dokumentation bei Arte: TV-Serien machen heute das, was früher Filme gemacht haben. Interview bei Golem (diese Woche): GTA-4/Spiele machen heute das, was früher Filme gemacht haben.

    Du kannst halt Asia-Filme oder Bollywood oder .../Authorenkino/Arthouse anschauen (im FreeTV läuft ständig was, selbst wenn man nur ÖffentlichRechtliche wie 3sat+arte hat). Das (Asia/Bollywood/Serien) ist vielleicht noch neu für Dich.
    Heise/TechnologyReport-Umfrage: "...blablabla... je mehr Wissen man hat, desdo mehr Punkte zum andocken hat man. Daher kann man mit einem Lehrbuch später viel mehr nützliches anfangen als im 1/2 Semester wo man noch keinen Plan von nichts hat..." (sinngemäß zitiert und ergänzt wie ich es interpretiere). D.h. irgendwann kommt es (egal was, Filme, Musik, Eisenbahn, Bücher, Spiele,...) einem gleicher vor, so das es schwerer wird, neues zu finden und man etwas angenervt ist, weil das Wachstum der Sammlung oder neu besuchter Filme stagniert so das man überflüssige Zeit hat, die man nicht wie bisher im Kino oder vor dem DVD-Player verbringen kann. Sowas ist unbefriedigend, so das man dann etwas angenervt ist.

    Vielleicht liegt es auch am Alter. Ab 30 gehts nur noch abwärts. Die Vorurteile und Witzchen die man als 20jähriger über 30jährige macht, sind überwiegend wahr... SCNR.

  6. Re: Naja...

    Autor: Flying Circus 08.05.08 - 09:44

    Siga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ab 30 gehts nur noch abwärts. Die Vorurteile und Witzchen die man
    > als 20jähriger über 30jährige macht, sind
    > überwiegend wahr... SCNR.

    Entweder bist Du noch keine 30, oder Du bist arm dran. Eins von beidem. *g*

  7. Re: Naja...

    Autor: horstgünther 08.05.08 - 10:56

    Britta Mayer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Spart aber 'ne Menge Geld.
    >
    > Und was machst du dann mit dem gesparten Geld?
    >
    >

    in den puff

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  2. Universität Potsdam, Potsdam
  3. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  4. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 169,00€
  4. 54,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

      Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

    2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
      Zotac Zbox Mini
      Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

      Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

    3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
      Fujifilm GFX 100
      Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

      Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


    1. 17:50

    2. 17:30

    3. 17:09

    4. 16:50

    5. 16:33

    6. 16:07

    7. 15:45

    8. 15:17