Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Make Love, not Warcraft

Firmen sind selbst schuld...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firmen sind selbst schuld...

    Autor: Hotohori 08.05.08 - 14:31

    Die Firmen sind doch selber Schuld, dass sie keine Chance gegen WoW sehen. Als erstes mal muss ein MMOG gar nicht so erfolgreich sein wie WoW um Kohle zu machen, schließlich gab es bereits vor WoW duzende von MMORPGs, deren Betreiber gut genug daran verdient haben. Gut, mag sein, dass die Entwicklung eines MMOGs im Vergleich zu damals inzwischen deutlich teurer ist. Dennoch gibt es noch so viel Luft für neues bei MMORPGs, dass ich echt nicht deren Problem verstehe, vor allem gerade auf den Videospiel Konsolen gibt es außer Final Fantasy XI und Phantasy Star Universe nichts richtiges, gerade da ist viel Platz für neues, aber auch auf dem PC.

    Ich hab mir vor Jahren (noch vor WoW) mit anderen zusammen bei einem privaten Projekt (wurde zwar nichts draus, kam aber doch etliches interessantes zusammen) mal Gedanken darüber gemacht wie ein MMOG aussehen könnte, das wirklich neue Sachen beinhaltet. Bis heute hat sich das Genre aber kaum richtig weiter entwickelt und so sind die Ideen von damals immer noch unerfüllte Ideen.

    Ich behaupte, dass wenn man es richtig anpacken würde, man WoW mit Leichtigkeit in den Boden stampfen könnte, nur scheint sich scheinbar kaum ein Entwickler was zu trauen.

  2. Re: Firmen sind selbst schuld...

    Autor: Re: 08.05.08 - 16:01

    WAR is coming!

  3. Re: Firmen sind selbst schuld...

    Autor: Hotohori 08.05.08 - 17:45

    Re: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WAR is coming!

    Und wird spurlos an mir vorbei gehen, solche MMORPGs, die auf ein typisches westliches Fantasy Franchise setzen interessieren mich einfach absolut nicht.


  4. Re: Firmen sind selbst schuld...

    Autor: Der Sandmann 08.05.08 - 17:59

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Re: schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > WAR is coming!
    >
    > Und wird spurlos an mir vorbei gehen, solche
    > MMORPGs, die auf ein typisches westliches Fantasy
    > Franchise setzen interessieren mich einfach
    > absolut nicht.
    >
    >
    Ich glaube da hat gibts wieder ein ganz schnelles Vorurteil.
    Das schöne an WAR ist eben die Welt Sie ist anders, genau das war es was Warhammer schon immer von anderen Fantasy-Welten abgegrenzt hat. Sei es nun Warhammer oder Warhammer 40000.

    Wie gesagt mit dem Onlinespiel hab ich mich bisher nicht wirklich beschaeftigt allerdings mit Warhammer und Warhammer 40000 schon.
    Und wenn die Kollegen es tatsaechlich schaffen dieses dunkle, bedrohliche Flair, dass beider Warhammer Systeme ausmacht rüberzubringen, dann koennte das Spiel atmosphaerisch ein Kracher werden.

    Wobei alles in allem mir Warhammer 40000 als MMOG lieber gewesen wäre.

    Grüße
    Der Sandmann

  5. Re: Firmen sind selbst schuld...

    Autor: harmless 08.05.08 - 18:24

    Re: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WAR is coming!

    Gibt's das für Mac?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VIRAMED BIOTECH AG', Planegg
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Rhein-Sieg-Kreis
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 119,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
        Funklöcher
        Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

        Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

      2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
        Bethesda
        Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

        Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

      3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
        Roli Lumi
        Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

        Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


      1. 18:13

      2. 17:54

      3. 17:39

      4. 17:10

      5. 16:45

      6. 16:31

      7. 15:40

      8. 15:27