1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lord of the Rings: Conquest - für Sauron…
  6. Thema

zum gääähnen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: zum gääähnen...

    Autor: aloha 09.05.08 - 13:34

    Inu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aloha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > du redest von individuen, ich rede vom
    > allgemeinen
    > durchschnitt. ausnahmen gibt es
    > immer, über die
    > müssen wir hier aber nicht
    > sprechen, weil sie
    > nicht representativ sind.
    >
    > Aber indem du den durchschnitt verdammst, wird er
    > zu dem was Du verachtest. Kinder, in denen man die
    > Freude an einer "sinnvollen" Beschäftigung
    > (Bücher, Gesellschaftsspiele (auch Pen&Paper))
    > weckt, werden eben zu den Individuen, die
    > herausstechen. Oder zumindest haben sie die Chance
    > dazu.

    du hast recht, man muss ihr interesse wecken. aber das ist ja eigentlich wieder ein anderes thema. ich verdamme ja auch keine menschen!

  2. Re: zum gääähnen...

    Autor: aloha 09.05.08 - 13:37

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich fand z.b., daß blade runner die
    > buchvorlage
    > noch getoppt hat.
    >
    > Aber nur wegen Harrison Ford oder?

    nein, ich bin absolut kein fan von dem.

    vor allem wegen der amtosphäre, ich liebe filme mit einer sehr intensiven atmosphäre.

  3. Re: zum gääähnen...

    Autor: aloha 09.05.08 - 13:40

    Inu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aloha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >> Inu schrieb:
    >>
    > --------------------------------------------------
    >
    > > skepticsannotatedbible.com
    >
    > da
    > jeder sich die bidel so interpretieren kann,
    >
    > wie er es selbst möchte, gibt es keinen grund
    > beim
    > lesen der bibel vom glauben
    > anzufallen.
    > eher dann, wenn amn sieht wie
    > andere leute die
    > texte größtenteils
    > interpretieren.
    >
    > Du vergisst, dass aufgrund solcher Märchenbücher
    > (ja, mehrzahl, es gibt ja mehrere) Kriege geführt
    > werden. Aufgrund der verschiedenen Auslegungen ein
    > und desselben Buches immer wieder Spannungen und
    > Auseinandersetzungen entstanden sind, etc.

    richtig, aber meist weil man sich andere interpretationen andichten lässt. wenn jeder die bibel für selbst interpretieren würde, hätte jeder eine andere interpretation und dann würde es höchstens kriege der art geben, jeder gegen jeden. ;-)
    aber das ich hier gerade erzähle klingt wie ein märchen und ist auch eines. ;-)

  4. Re: zum gääähnen...

    Autor: DER GORF 09.05.08 - 13:42

    Wurstbrot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich hab da zuhause auch so Bücher mit jeweils
    > einem oder mehreren Bildern auf der einen Seite
    > und mit Text auf der anderen. Die Teile nennen
    > sich Vorlesebücher und sind für die ganz kleinen
    > gedacht.
    > Mein kleiner Sohn hat da auch 'ne Menge Spaß dran
    > sich die Bilder anzuschauen während ich ihm den
    > Text dazu vorlese.
    >

    Da siehste, Vorlesebuch. Ist schonmal kein Bilderbuch mehr. Hat zwar Bilder, ist damit ein bebildertes Buch aber kein Bilderbuch. Gar nicht so schwer wie man denken mag :)

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  5. Re: zum gääähnen...

    Autor: Vollstrecker 09.05.08 - 13:42

    Peter Jackson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Time Stands Still schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das nicht umsonst aus gutem Grund weil
    > Tolkien
    > genau diese Klischees aus alten Sagen
    > auch in HDR
    > einfliessen ließ. Beowulf,
    > Nibelungen, Artus-Sage,
    > etc.
    > Dies sind aber eben alles recht diffuse Sagen.
    > Tolkien schuf eine konkrete, nachvollziehbare und
    > in sich logische Welt mit nur wenigen (gewollten)
    > Fragezeichen, wie Tom Bombadil.
    >
    > AFAIK wollte Tolkien eben für England eine eigene
    > Sagenwelt schaffen, die es im Gegensatz zu anderen
    > europäischen Völkern nur bedingt hatte, bzw. seit
    > den Normannen erloschen war. Selbst die Artus-Sage
    > ist im Ursprung ein Mischmasch verschiedener,
    > französischer Mythen.
    >
    > In der Dokumentation zu den Gefährten auf der
    > extended DVD ist die Intention recht gut
    > dargestellt. Besser, als ich das jetzt kann.


    Steht auch auf der Tolkien Wikipedia Seite.

  6. Re: zum gääähnen...

    Autor: DER GORF 09.05.08 - 13:44

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DER GORF schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und nur weil es in 500 Jahren
    > vielleicht
    > mal tatsächlich (...)
    > einen bösen Imperator
    > mit Zauberkräften geben
    > wird, heißt das
    > nicht, das es jetzt kein Märchen
    > ist.
    >
    > In 500 Jahren erst? Sicher? Ich mein' ja nur: ;)
    >
    > __________
    > *bing*
    >
    > Achievement unlocked: Weapon of Mass Distraction
    > (1.000.000.000.000th thread lead into off-topic)

    LOL! EPIC WIN!

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  7. Re: zum gääähnen...

    Autor: elite 09.05.08 - 15:19

    aloha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Inu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > aloha schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > du redest von individuen,
    > ich rede vom
    > allgemeinen
    > durchschnitt.
    > ausnahmen gibt es
    > immer, über die
    > müssen
    > wir hier aber nicht
    > sprechen, weil sie
    >
    > nicht representativ sind.
    >
    > Aber indem du
    > den durchschnitt verdammst, wird er
    > zu dem
    > was Du verachtest. Kinder, in denen man die
    >
    > Freude an einer "sinnvollen" Beschäftigung
    >
    > (Bücher, Gesellschaftsspiele (auch
    > Pen&Paper))
    > weckt, werden eben zu den
    > Individuen, die
    > herausstechen. Oder zumindest
    > haben sie die Chance
    > dazu.
    >
    > du hast recht, man muss ihr interesse wecken. aber
    > das ist ja eigentlich wieder ein anderes thema.
    > ich verdamme ja auch keine menschen!


    Ich sag nur: Cheer up.

  8. Re: zum gääähnen...

    Autor: Trollshaws 09.05.08 - 15:24

    aloha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aloha he schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > aloha schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > oder aber ich bin einfach im
    > stress.
    >
    > "Ja, ne, is' klar". Wenn ich
    > mir die vielen
    > Beiträge von dir im Forum zu
    > dem Golem-Beitrag
    > anschaue musst du sehr im
    > Stress sein.
    >
    > eben deswegen bin ich ja im stress. wenn ich nur
    > zwei beträge schreiben würde, wäre das anders.
    > aber ich bin der letzte der sich vor dir diesbzgl.
    > verteidigen muss, ich mir ehrlich wurscht wie du
    > das bewertest.


    PS: draußen scheint die Sonne

  9. Re: zum gääähnen...

    Autor: Time Stands Still 09.05.08 - 15:33

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Peter Jackson schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Time Stands Still schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und das nicht umsonst aus
    > gutem Grund weil
    > Tolkien
    > genau diese
    > Klischees aus alten Sagen
    > auch in HDR
    >
    > einfliessen ließ. Beowulf,
    > Nibelungen,
    > Artus-Sage,
    > etc.
    > Dies sind aber eben
    > alles recht diffuse Sagen.
    > Tolkien schuf eine
    > konkrete, nachvollziehbare und
    > in sich
    > logische Welt mit nur wenigen (gewollten)
    >
    > Fragezeichen, wie Tom Bombadil.
    >
    > AFAIK
    > wollte Tolkien eben für England eine eigene
    >
    > Sagenwelt schaffen, die es im Gegensatz zu
    > anderen
    > europäischen Völkern nur bedingt
    > hatte, bzw. seit
    > den Normannen erloschen war.
    > Selbst die Artus-Sage
    > ist im Ursprung ein
    > Mischmasch verschiedener,
    > französischer
    > Mythen.
    >
    > In der Dokumentation zu den
    > Gefährten auf der
    > extended DVD ist die
    > Intention recht gut
    > dargestellt. Besser, als
    > ich das jetzt kann.
    >
    > Steht auch auf der Tolkien Wikipedia Seite.

    Ändert aber trotzdem nichts daran, dass packende Geschichten immer Verrat, Ehre, besondere Fähigkeiten, besondere Gegenstände(Schwerter, Ringe, bla) beinhalten. Und Tolkien hat damit nichts noch nie dagewesenes geschaffen, von den Geschichten her jedenfalls. Er hat nur den Bogen etwas weiter gespannt und damit ein Gesamtwerk geschaffen, das andere erstmal nachmachen müssen. Elbische Sprache, etc. Er hat sich wirklich hingesetzt und neue Sprachen erfunden. Ich hoffe ihr habt mich verstanden, ich möchte seine Leistung nicht schmälern, aber mal anmerken, dass auch Tokien nur mit Wasser gekocht hat. Und ich meine das auch so im Silmarillion oder beim Ringkrieg gelesen zu haben, dass er sich da offen dazu bekannt hat, sich bei nordischen Sagen, Homers Ilias, etc. bedient zu haben. Ist ja auch nichts Falsches dran. Seine Welt ist eben schon was EInzigartiges.

  10. Re: zum gääähnen...

    Autor: Jauser 09.05.08 - 18:08

    aloha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > the_spacewürm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > aloha schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > richtig, aber das hdr boch
    > wurde eigentlich
    > nicht
    > für jeden tokio
    > hotel deppen
    > geschrieben, aber der
    > film
    > hat genau das
    > erreicht, was nicht
    > unbedingt
    > für ihn
    > spricht.
    >
    > Für wen genau wurde das Buch denn
    > geschrieben? Hat
    > Tolkien da ne Klausel in die
    > Buch EULA eingebaut,
    > daß nur bestimmte
    > Menschen das lesen dürfen?
    >
    > lesen darf es jeder, aber das buch mit all seinen
    > facetten wahrzunehmen, dazu bedarf es einer
    > gewissen senibilisierung und diese findet man nun
    > mal nicht beim massenpublikum.


    Und was lässt gerade dich denken, dass DU es mit allen Facetten wahrgenommen hast? Gewöhn' dich mal an den Gedanken, dass man andere nicht erniedrigen muss um sich selbst zu erheben. Jajaja, das blöde Massenpublikum, ach.... und ich gehe trotzdem im Auto zu Pearl Jam ab, auch wenn das jetzt auch nicht mehr so "in" ist. Also, statt über die Kommerzialisierung "deiner" Welt zu weinen, freud ich doch darüber, dass du mehr Einblick hast als die Leute, die sich nur die Filme angeschaut haben, aber lass es verdammt nochmal, alle anderen herabzuwürdigen. Meine 2 Cent und ein wirklich gut gemeinter Ratschlag.

  11. Re: zum gääähnen...

    Autor: furz 14.06.08 - 20:58

    @spacewurm und aloha

    fickt euch ihr hurensööhne höhöhöhö

  12. Re: zum gääähnen...

    Autor: Anubis 24.06.08 - 14:57

    aloha he schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aloha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich war mal großer hdr fan, das hat
    > sicher
    > ziemlcih geändert, nämlich seit dem
    > ersten tag,
    > an dem jacksons hdr im kino
    > lief.
    > das ist das ebste beispiel, wie man
    > einer grandios
    > erschaffenen welt (die
    > geschichte selbst war ja
    > nie so besodners)
    > jeden funken magie rauben kann.
    > hdr ist nicht
    > mehr als popcorn, merchendaise,
    > kiddie kult
    > und vor allem eines, geld!
    > es gibt für mich
    > nichts lanwgeiligeres als eine
    > wietere
    > hdr-veröffentlichung.


    Eine Frage!
    Wieso weichst du eigentlich der Antwort aus???
    Du schreibst das der Film der Geschichte alle Magie geraubt hat.


    Und jetzt ganz ehrlich. Wenn du mit Merchandise und solchen Wörtern schonglierst dann sag mir bitte eine Veröffentlichung mit soviel Publikum wo das nicht gemacht wird.

    So das nächste: OK es wird viel produziert. Es zwingt dich aber keiner es zu kaufen und wenn es einer haben will....na warum nicht.

    Es kann ja eine gute Geschichte sein ohne das es gleich keine zusätzlichen Artikel geben darf!!

    Eine Frage und ich bitte dich eine Antwort zu schreiben.
    Wenn ich nähmlich sowas schreibe dann sollte man es auch erklären können.


    Wie hättest du den Film gemacht????

    PS:Keine Ausflüchte jetzt wenn du was schreibst dann solltest du es Erklären können.

  13. Re: zum gääähnen...

    Autor: Hobbit 10.08.09 - 10:13

    Also DIESE Diskussion ist wirklich kindisch...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
    Von Peter Ilg

    1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
    2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
    3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    1. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

    2. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
      Telefónica
      Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

      Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

    3. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
      Atom P5900
      Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

      Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.


    1. 16:54

    2. 16:32

    3. 16:17

    4. 15:47

    5. 15:00

    6. 15:00

    7. 14:30

    8. 14:19