1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ark Linux - Die einfachste Linux…

pakt mit dem teufel ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. pakt mit dem teufel ?

    Autor: benZz 21.03.05 - 10:31

    Also wenn ich mir Screenshot #3 mal anschaue, erinnert mich das ganze an dieses verteufelte Microsatan Windows XP, was zur Hölle soll das ?
    Wenn jemand was mit Linux machen will, dann tut er sich net sowas an, sondern wählt den rul0r Weg: Linux From Scratch.

    Ich meine, wem gefällt der 0,2%ige Leistungszuwachs denn nicht !?

  2. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Überleger 21.03.05 - 10:34

    benZz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich mir Screenshot #3 mal anschaue,
    > erinnert mich das ganze an dieses verteufelte
    > Microsatan Windows XP, was zur Hölle soll das ?
    > Wenn jemand was mit Linux machen will, dann tut er
    > sich net sowas an, sondern wählt den rul0r Weg:
    > Linux From Scratch.
    >
    > Ich meine, wem gefällt der 0,2%ige
    > Leistungszuwachs denn nicht !?

    Hallo,
    wenn man Windows-Nutzer vom Windows weglocken will, dann muss man Linux im WinXP-Design anbieten, dann wechseln sie viel freiwilliger als KDE-Standardoberfläche usw.
    Also Leistungszuwachs wäre auf jeden Fall mehr als Du behauptest.

  3. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Hacker Harry 21.03.05 - 10:39

    benZz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [...]
    > Wenn jemand was mit Linux machen will, dann tut er
    > sich net sowas an, sondern wählt den rul0r Weg:
    > Linux From Scratch.
    [...]


    nee, danke.
    LFS hab ich mir einmal angetan.
    fuer faule (wie mich) ist das nix *g*

    ach.. und in sachen XP lookalike sei noch
    www.xpde.com
    erwähnt.

    Best Bytes®,
    Harry

  4. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: NSaibot 21.03.05 - 10:42

    Also ich packe für gewöhnlich mit bz2 :)

  5. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Siciliano 21.03.05 - 10:54

    Hacker Harry schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ach.. und in sachen XP lookalike sei noch
    > www.xpde.com erwähnt.
    DANKE für diesen Link. Habe ich schon lange gesucht!!!

  6. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: dasd 21.03.05 - 10:57

    *g* das gleiche dachte ich auch.

    Wer sowas braucht soll doch lieber bei Microsatan :-) bleiben.


    benZz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich mir Screenshot #3 mal anschaue,
    > erinnert mich das ganze an dieses verteufelte
    > Microsatan Windows XP, was zur Hölle soll das ?
    > Wenn jemand was mit Linux machen will, dann tut er
    > sich net sowas an, sondern wählt den rul0r Weg:
    > Linux From Scratch.
    >
    > Ich meine, wem gefällt der 0,2%ige
    > Leistungszuwachs denn nicht !?


  7. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Siciliano 21.03.05 - 10:58

    Überleger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn man Windows-Nutzer vom Windows weglocken
    > will, dann muss man Linux im WinXP-Design
    > anbieten, dann wechseln sie viel freiwilliger als
    > KDE-Standardoberfläche usw.
    Full ACK! Die Berufsleute sind heutzutage extrem unter Druck und haben weder Zeit noch Lust ein neues System zu lernen. Eine 1:1 Kopie der Oberfläche macht wirklich Sinn für Einsteiger. Freaks arbeiten eh im Zeilenmodus, oder? ;-)



  8. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Johnny Cache 21.03.05 - 11:04

    Überleger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > wenn man Windows-Nutzer vom Windows weglocken
    > will, dann muss man Linux im WinXP-Design
    > anbieten, dann wechseln sie viel freiwilliger als
    > KDE-Standardoberfläche usw.
    > Also Leistungszuwachs wäre auf jeden Fall mehr als
    > Du behauptest.

    So sehr ich Luna auch hasse, es ist auf jeden Fall deutlich besser zu bedienen als Standard-KDE oder Gnome.
    Ich bin nun wirklich kein Anfänger, aber allein die total verhunzte GUI unter Linux ist für mich schon ein Grund bei Windows zu bleiben.

  9. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Netzwerk-IT-Profi 21.03.05 - 11:04

    benZz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich mir Screenshot #3 mal anschaue,
    > erinnert mich das ganze an dieses verteufelte
    > Microsatan Windows XP, was zur Hölle soll das ?

    Das ist ja bei Opensource nun wahrlich nichts Neues, dass erfolgreiche Software prinzipiell abgekupfert und (schlecht) nachgebaut wird. Ohne das Vorbild Windows bestünde Linux heute noch aus Kernel und Kommandozeile. Aber dass das GUI nun genauso aussehen muss, wie WindowsXP ist eine bodenlose Frechheit unmd zeigt wiederum, wie zwindgend Softwarepatente nötig waren!

  10. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Stefan Steinecke 21.03.05 - 11:07

    Manche können nicht mehr ohne!
    Ohne Kommandozeile =)


    benZz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich mir Screenshot #3 mal anschaue,
    > erinnert mich das ganze an dieses verteufelte
    > Microsatan Windows XP, was zur Hölle soll das ?
    > Wenn jemand was mit Linux machen will, dann tut er
    > sich net sowas an, sondern wählt den rul0r Weg:
    > Linux From Scratch.
    >
    > Ich meine, wem gefällt der 0,2%ige
    > Leistungszuwachs denn nicht !?


  11. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Dr. Pommes 21.03.05 - 11:33

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > benZz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn ich mir Screenshot #3 mal
    > anschaue,
    > erinnert mich das ganze an dieses
    > verteufelte
    > Microsatan Windows XP, was zur
    > Hölle soll das ?
    >
    > Das ist ja bei Opensource nun wahrlich nichts
    > Neues, dass erfolgreiche Software prinzipiell
    > abgekupfert und (schlecht) nachgebaut wird. Ohne
    > das Vorbild Windows bestünde Linux heute noch aus
    > Kernel und Kommandozeile. Aber dass das GUI nun
    > genauso aussehen muss, wie WindowsXP ist eine
    > bodenlose Frechheit unmd zeigt wiederum, wie
    > zwindgend Softwarepatente nötig waren!
    >
    >

    Ganz genau! Und stell dir mal vor, die hätten jetzt auch noch das PROFISURFTOOL Internet Explorer abgekupfert! Aber an so bombensichere und extrem professionelle Supertools trauen die sich net ran.

  12. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Hacker Harry 21.03.05 - 11:33

    Siciliano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hacker Harry schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ach.. und in sachen XP lookalike sei
    > noch
    > www.xpde.com erwähnt.
    > DANKE für diesen Link. Habe ich schon lange
    > gesucht!!!

    hey.. immer gern geschehen.
    es sei noch gesagt, dass das ding noch im beta stadium ist.


    Best Bytes®,
    Harry

  13. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Netzwerk-IT-Profi 21.03.05 - 11:35

    Dr. Pommes schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ganz genau! Und stell dir mal vor, die hätten
    > jetzt auch noch das PROFISURFTOOL Internet
    > Explorer abgekupfert! Aber an so bombensichere und
    > extrem professionelle Supertools trauen die sich
    > net ran.

    Schlechte Versuche, wie den Firefox gibt es da schon.

  14. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Dr. Pommes 21.03.05 - 11:39

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dr. Pommes schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ganz genau! Und stell dir mal vor, die
    > hätten
    > jetzt auch noch das PROFISURFTOOL
    > Internet
    > Explorer abgekupfert! Aber an so
    > bombensichere und
    > extrem professionelle
    > Supertools trauen die sich
    > net ran.
    >
    > Schlechte Versuche, wie den Firefox gibt es da
    > schon.
    >
    >
    Stimmt, aber du willst doch nicht den löchrigen Feuerfox mit dem Fort Knox Browser MSIE in einen Topf werfen. Wo kämen wir denn da hin. Oder kennst du auch nur ein einziges Superprofitool für Linux?

  15. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Lalaa 21.03.05 - 11:45

    Hi ihr beiden,

    ich benutze beide Systeme und beide haben ihre Vor- und Nachteile. Profitools/Programme gibts ne Menge unter Linux wie zum Beispiel Apache, Samba, OpenOffice... weiter würde es mich nicht wundern, wenn ihr mit nem DSL-Modem surft, auf dem ein emedded-Linux läuft ;)

    Informiert euch bevor ihr rumtrollt!

    Gruss Lalaa

    Dr. Pommes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dr. Pommes schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Ganz genau! Und stell
    > dir mal vor, die
    > hätten
    > jetzt auch noch
    > das PROFISURFTOOL
    > Internet
    > Explorer
    > abgekupfert! Aber an so
    > bombensichere
    > und
    > extrem professionelle
    > Supertools
    > trauen die sich
    > net ran.
    >
    > Schlechte
    > Versuche, wie den Firefox gibt es da
    >
    > schon.
    >
    > Stimmt, aber du willst doch nicht den löchrigen
    > Feuerfox mit dem Fort Knox Browser MSIE in einen
    > Topf werfen. Wo kämen wir denn da hin. Oder kennst
    > du auch nur ein einziges Superprofitool für
    > Linux?
    >
    >


  16. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: Dr. Pommes 21.03.05 - 12:56

    Lalaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi ihr beiden,
    >
    > ich benutze beide Systeme und beide haben ihre
    > Vor- und Nachteile. Profitools/Programme gibts ne
    > Menge unter Linux wie zum Beispiel Apache, Samba,
    > OpenOffice... weiter würde es mich nicht wundern,
    > wenn ihr mit nem DSL-Modem surft, auf dem ein
    > emedded-Linux läuft ;)
    >
    > Informiert euch bevor ihr rumtrollt!
    >
    > Gruss Lalaa
    >
    > Dr. Pommes schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dr. Pommes
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Ganz genau! Und
    > stell
    > dir mal vor, die
    > hätten
    > jetzt
    > auch noch
    > das PROFISURFTOOL
    >
    > Internet
    > Explorer
    > abgekupfert! Aber an
    > so
    > bombensichere
    > und
    > extrem
    > professionelle
    > Supertools
    > trauen die
    > sich
    > net ran.
    >
    > Schlechte
    >
    > Versuche, wie den Firefox gibt es da
    >
    > schon.
    >
    > Stimmt, aber du willst doch
    > nicht den löchrigen
    > Feuerfox mit dem Fort
    > Knox Browser MSIE in einen
    > Topf werfen. Wo
    > kämen wir denn da hin. Oder kennst
    > du auch
    > nur ein einziges Superprofitool für
    >
    > Linux?
    >
    Ja, aber unter Windows gibt es Profiprogramme, die man unter Linux vergeblich sucht, z.B.
    die Profitextverarbeitung Notepad
    das Profizeichenprogramm Paint
    den Profiviewer Windows Fax- und Bildanzeige
    die Profimultimediasuite Windows MediaPlayer
    und
    bei Linux kann man noch nicht einmal defragmentieren!!!
    Da gibt es unter Windows etliche Profitools, mit denen das geht!!! Stimmt's Netzwerk-IT-Profi?

    Da sag ich einfach wieder nur: Danke Bill, danke Steve!!

  17. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: deto 21.03.05 - 13:26

    Johnny Cache schrieb:
    >
    > So sehr ich Luna auch hasse, es ist auf jeden Fall
    > deutlich besser zu bedienen als Standard-KDE oder
    > Gnome.
    > Ich bin nun wirklich kein Anfänger, aber allein
    > die total verhunzte GUI unter Linux ist für mich
    > schon ein Grund bei Windows zu bleiben.

    Jo! Ich such immer noch eine sehr freundliche distribution wo ich sofort das wichtigste finde und mich gut zurecht finde, was nützt mir wenn ich mir hier z.B. Gentoo drauf hau und mich in der Oberfläche nicht zurrecht finden tu, da kann ich auch Viren @ windoof in kauf nehmen.

    Linux sich irgendwann nur durchsetzten bei den "nicht spielern", wenn der Benutzer so wenig wie möglich suchen muss und zu tun hat, was glaubst warum wohl windows soviel benutzen? weils jeder depp bedienen kann ohne sich wirklich damit befassen zu müssen...


  18. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: c.b. 21.03.05 - 13:38

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja bei Opensource nun wahrlich nichts
    > Neues, dass erfolgreiche Software prinzipiell
    > abgekupfert und (schlecht) nachgebaut wird. Ohne
    > das Vorbild Windows bestünde Linux heute noch aus
    > Kernel und Kommandozeile. Aber dass das GUI nun
    > genauso aussehen muss, wie WindowsXP ist eine
    > bodenlose Frechheit unmd zeigt wiederum, wie
    > zwindgend Softwarepatente nötig waren!
    >
    >

    Mahlzeit:

    Dass Herr Gates eine 64-K-Schublade inkl. Vernetzung von Unix geklaut und ein BS daraus gefrickelt hat, ist Dir wohl egal.
    Dass weiterhin MS grafische Oberflächen anderer Systeme (Mac) abgekupfert hat, ist Dir wohl egal.
    Dass MS das System untrennbar mit der grafischen Oberfläche verknüpft hat, um es so aussehen zu lassen, es wäre ein homogenes BS (widerum-Mac-like) ist auch egal.
    Dass mit dieser Methode EDV-Pflegern die Arbeit (z.B. Systemsicherung auf einfache Weise) tierisch erschwert, wenn nicht gar unmöglich gemacht wurde (ausser man bestelt mit Images rum...Frickelei...), ist auch egal.

    Ein professionelles System auf IBM-Basis trennt solche Anwendungen.
    Altes Sprichwort: Windows95 ist Stand Mac 1990. Und daran hat sich nix, aber auch garnix geändert.

    Am Besten, Du heiratest Herrn Gates. Dein schwarz-weiss-Denken (Du hast das sicher schon woanders gelesen...) hat hier nichts zu suchen.

    gruss
    c.b.


  19. Re: pakt mit dem teufel ?

    Autor: smd 21.03.05 - 14:12

    ...was dabei rauskommt sieht man ja ..1000ende von virenschleudern, die heute noch blaster auf ihren rechnern haben und damit andere rechner pausenlos bombadieren

  20. Wider dem Vergessen

    Autor: UndTschüß 21.03.05 - 14:20

    Lieber IT-Mann als Profi wüsstest Du, DOS ein funktionsreduziertes CPM war.

    Lieber IT-Mann als Profi wüsstest Du, dass im Jahre 1988 die Firma Siemens (kaum zu glauben aber wahr) unixbasierte Windows-Computer mit zahlreichen Windowsprogrammen verkauft hat (zur "Ehrenrettung" von Siemens sei gesagt, das Windowssystem stammte von Xerox).

    Zu der Zeit war bei MS ein per ESC-Taste einblendbares Fussleistenmenü Standart. Grafische Oberflächen unvorstellbar für einen Mann der kurz vorher noch sagte mehr als 640K RAM braucht kein Mensch. Es war auch die Zeit als Bill Gates gerade die Unfähigkeit seiner Programmierer einsah und sich die Firma Excel kaufte.

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja bei Opensource nun wahrlich nichts
    > Neues, dass erfolgreiche Software prinzipiell
    > abgekupfert und (schlecht) nachgebaut wird. Ohne
    > das Vorbild Windows bestünde Linux heute noch aus
    > Kernel und Kommandozeile. Aber dass das GUI nun
    > genauso aussehen muss, wie WindowsXP ist eine
    > bodenlose Frechheit unmd zeigt wiederum, wie
    > zwindgend Softwarepatente nötig waren!
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell
  2. sepp.med gmbh, Forchheim
  3. Stadt Neumünster, Neumünster
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

  1. Intel Ponte Vecchio: Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node
    Intel Ponte Vecchio
    Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node

    Intel hat seine 7-nm-Xe-Grafikmodule erläutert: Die heißen intern Ponte Vecchio, nutzen diverse Packaging-Techniken sowie Stapelspeicher und werden in multipler Form gekoppelt. Zusammen mit Sapphire-Rapids-CPUs bilden sie die Basis des Aurora-Exaflops-Supercomputers.

  2. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen
    Abgeordnete
    CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen

    Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

  3. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.


  1. 01:00

  2. 23:59

  3. 20:53

  4. 20:22

  5. 19:36

  6. 18:34

  7. 16:45

  8. 16:26