Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ark Linux - Die einfachste Linux…
  6. Thema

Spiegel: Serie zum Linuxumstieg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Welches System nimmts Du ?

    Autor: Zim 21.03.05 - 12:57

    Amiga? Atari? Commodore?

    ;)

    Rätselspass³

    Zim

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist eine Textverarbeitung dabei. Die heißt
    > "Wordpad".
    >
    > UndTschüß schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Habe gerade Windows XP installiert.
    > Verdammte
    > Scheisse kein Apache, kein MySql ja
    > noch nicht mal
    > eine Textverarbeitung. Hab den
    > ganzen Schrott
    > gelöscht, aber was mach ich
    > jetzt mit der grauen
    > Kiste ?
    > >
    >
    >


  2. Re: Welches System nimmts Du ?

    Autor: kleiner Dämon 21.03.05 - 12:57

    UndTschüß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe gerade Windows XP installiert. Verdammte
    > Scheisse kein Apache, kein MySql ja noch nicht mal
    > eine Textverarbeitung. Hab den ganzen Schrott
    > gelöscht, aber was mach ich jetzt mit der grauen
    > Kiste ?
    >
    >



    Unter Windows kann ich Software aber wenigstens installieren, ohne mich um irgendwelche ungelöste Abghängigkeiten kümmern zu müssen.
    Ich mußte jedenfalls noch niemals eine einzele DLL installieren, oder gar dutzende in der jeweils passenden Version.

  3. Re: Spiegel: Serie zum Linuxumstieg

    Autor: micro Dämon 21.03.05 - 13:07

    Also gut:
    1. Das mit prof. und standard stimmt, gibts ja bei XP genauso, wobei ich nicht sicher bin ob es bei profXP den IIS mitgeliefert wird.

    2. Ich habe mir. genau wie Du, den DVD-Image per FTP geholt, schon länger her. War irrgent wie alles dabei, vielleicht nicht die neusten Versionen, aber alles da. Ich arbeite mit der Version täglich 8 - 10 Stunden (AppEntwickl.) und ich kann mich nicht beklagen das etwas nicht geht. RealPlayer, XMMS, ...

    Klar, daß man vielleicht ab und zu nach neuen Versionen oder Applikationen schauen muß, ist ja bei Windows nicht anders, standardmäßig ist ja nur der MediaPLayer, willst Du was anderes, dann mußt Du es dir holen.
    NUR:
    Wenn man seit Jahren nur Windows kennt, ist es natürlich schwierig an einem Tag, ohne irrgent welche Dokus zu lesen, bei einem neuen Betriebssystem den vollen Durchblick zu behalten.

    Fazit:
    Klar, es ist Geschmackssache und der Wille was neues zu erfahren und zwar nicht nur 5min lang.
    Ich weiß nicht mehr was ein totalAbsturz ist, ich weiß nicht mehr was ein Virus ist und ich mache mir auch keine Sorgen darüber welche Infos M$ über mich samelt. Windows wird nur noch zum Spielen angemacht, wenn ich dazu komme.

    Ufff
    Gruß



    kleiner Dämon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > micro Dämon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > So viel Schwachsinn gibts nur selten zu
    > lesen.
    > Ich greife nur einen Satz raus:
    >
    > > Aber nichts da. Apache gehört gar nicht
    >
    > zum
    > Lieferumfang!
    > Fazit:
    > Unbrauchbar
    >
    > Es ist echt schlimm was die
    > Leute schreiben.
    > Linux installiert halt
    > nicht alles, was es zum
    > Thema Linux gibt,
    > deswegen gibts auch die
    > Auswahlmöglichkeiten
    > bei der Installation.
    >
    > Nein Du Schlaumeier.
    > SuSe liefert den Apache nur bei der Professional
    > Version mit, nicht aber bei Standard oder
    > Downloadversion.
    > Die mit FTP betitelte DVD enthählt werder Apache,
    > noch PHP, noch MySQL!
    > Die 3,3 GB snd mit diversen anderen Version
    > gefällt (x86-64 usw.)
    >
    > Und selbstverändlich habe ich bei allen Distris
    > eine Komplettinstallation gemacht, also alles
    > installiert was man auswählen kann!


  4. Re: Welches System nimmts Du ?

    Autor: UndTschüß 21.03.05 - 13:08

    kleiner Dämon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Unter Windows kann ich Software aber wenigstens
    > installieren, ohne mich um irgendwelche ungelöste
    > Abghängigkeiten kümmern zu müssen.
    > Ich mußte jedenfalls noch niemals eine einzele DLL
    > installieren, oder gar dutzende in der jeweils
    > passenden Version.

    Da hast Du aber Glück gehabt. Unter Windows habe ich noch letzte Woche jede Menge OCX manuell installieren und registrieren müssen.

    Die Abhängigkeiten unter Linux werden im Übrigen genauso behandelt wie unter Windows, einfach OK klicken und installieren. Allerdings, anders als unter WIndows kann ich vorher beurteilen ob es Probleme gibt. Ich muss nicht mitten in der Installation den Krallengriff machen weil irgendwie nichts mehr geht.

  5. Re: Welches System nimmts Du ?

    Autor: UndTschüß 21.03.05 - 13:11

    Stafan ich meinte tatsächlich Textverarbeitung und nicht Steintafel und Meißel.

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist eine Textverarbeitung dabei. Die heißt
    > "Wordpad".


  6. Re: Welches System nimmts Du ?

    Autor: Stefan Steinecke 21.03.05 - 13:19

    Ach so. Bei Linuxern weiß man sowas vorher nicht.

    UndTschüß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stafan ich meinte tatsächlich Textverarbeitung und
    > nicht Steintafel und Meißel.
    >
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist eine Textverarbeitung dabei. Die
    > heißt
    > "Wordpad".
    >
    >


  7. Re: Raptor ist also ein 31 Jähriger Schüler

    Autor: Mike 21.03.05 - 13:23

    So scheisse wie der Spiegel ist lann man nur kotzen

    Geburtstag:
    November 14, 1987
    Rechnerkonfiguration:
    Pentium 4 1,7 Ghz, 512MB RDRAM, Geforce 2 MX, SB Audigy 2 ZS
    Land, Postleitzahl:
    *****
    Ort:
    Neunkirchen
    Interessen:
    Linux, Computer, Tennis
    Beruf:
    Schüler
    Jabber IM:
    *******

    Wer die Wahrheit erfahren will weiß ja wo er schauen muss.

  8. Anleitung 4 You

    Autor: NoQuarter 21.03.05 - 13:29

    Hi,

    hast du mal auf der Windows CD geschaut ob der Apache auch mitgliefert wird? Denke nicht. Auch der IIS kann von Haus aus kein PHP. Was hast du denn dann unter Windows gemacht damit der lief? Richtig von der Webseite heruntergeladen. Doch stell dir vor, genau dieses Feature "Runterladen und installieren" kannst du unter Linux auch. Aber ich wette mit dir um einen Kasten Bier das auf der Linux CD der Apache schon mit bei ist. Auch das Ausführen von MP3 Dateien klappt wunderbar wenn man einfach mal das Feature www.google.de nutzt. Übrigens www.google.de funktioniert auch unter Windows..

    Natürlich musst du die Programme unter Suse, Fedora, Mandrake nicht neu kompilieren, falls du dich jetzt fragen solltest wie du die Programme installieren kannst nachdem du das Feature "Runterladen und installieren" genutzt hast. Es gibt dafür sogenannte RPM pakete, die genau wie eine Setup Datei unter Windows funktioniert, dazu nutzt du das Feature "Datei doppelklicken" und schwups wie von Zauberhand installiert sich das RPM Paket.

    Natürlich kann es vorkommen das Abhängigkeiten nicht gefunden werden.. Dann nutzt du entweder das Feature "www.google.de" oder legst einfach die Distri CD ein und nutzt das Feature auf dem Desktop "CD Symbol doppelklicken". Danach öffnet sich ein sogenannter Explorer wie du ihn sicher auch von Windows her kennst. Dort befinden sich nun gaaaanz viele RPM Pakete. Nun suchst du nur dein gewünschtes aus und nutzt wieder das Feature "Doppelklick auf Datei". Tadaaaa

    Viel Spaß



    kleiner Dämon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Stefan Steinecke schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > >
    > > > Einen
    > so gut recherchierten Artikel traut man
    >
    > diesem Sozialistenblatt gar nicht zu! Aber es
    >
    > trifft den Nagel auf den Kopf bestätigt meine
    >
    > Erfahrungen zu 100%.
    > Linux ist etwas für
    > Arbeitslose oder andere Leute,
    > die ein halbes
    > Jahr Zeit haben, um am System
    > rumzufrickeln
    > ohne damit zu arbeiten. Dass sich
    > Linuxuser
    > so lange in Internetforen herumtreiben
    > zeigt
    > doch außerdem, dass sie kaum soziale
    > Kontakte
    > haben. Schlimm!
    >
    > Dem muss ich leider zustimmen.
    > Ich habe in den letzten Tagen (nicht am Stück)
    > versucht mir ein Linux auf einer freien Partition
    > meiner Festplatte zu installieren, um mal zu
    > schauen ob sich in der Zwischenzeit etwas in
    > Punkto Dekstoptauglichkeit bei Linux getan hat.
    >
    > Ich lud mir 3 Distributionen und Knoppix
    > herunter:
    >
    > - SuSe 9.2 FTP
    > - Mandrake 10.1
    > - Fedora Core 3
    >
    > Jeweils die DVD Versionen.
    >
    > Bei Suse verlief die Installation reibungslos. Der
    > Desktop macht einen guten Eindruck. Die Oberfläche
    > verwendete schöne Fonts (auch in den Browsern) und
    > die Programme starteten recht flott.
    > Was ich vermißte war natürlich meine NTFS
    > Datenpartition.
    > Sie lies sich nicht mal manuell mounten. Ich
    > konnte es kaum glauben, aber Suse liefert keinen
    > NTFS Treiber mit!
    > Nachdem ich nach langer Suche einen gefunden habe,
    > installierte ich ihn. Nun konnte ich auf meine
    > Daten zugreifen, was mir aber nicht viel brachte:
    > Beim öffnen einer MP3 bekam ich die meldung das
    > kein paasendes Programm installiert sei, weil es
    > evtl. Softwarepatente verletzen könnte.
    > Bei Video wars das gleiche. Also wollte mich einem
    > anderen Thema widmen und ein paar PHP Seiten
    > erstellen. Schließlich ist einer der Vorteile von
    > Linux das man ein echtes LAMP-System vor sich hat.
    > Aber nichts da. Apache gehört gar nicht zum
    > Lieferumfang!
    > Fazit: Unbrauchbar
    >
    > Also, nächter Versuch: Mandrake schaltete bei der
    > Installation dauernd die Festplatte ab und
    > behauptete ich hätte DMA Probleme.
    > Fazit: Unbrauchbar
    >
    > Bleibt noch FC3. Es lies sich problemlos
    > installieren und es funktioniert eigentlich auch
    > ganz gut. Aber auch hier fehlen mir oft
    > Anwendungen. Bsp.: VLC. Auf der VLC Homepage gibt
    > es eine Version für FC3. Diese habe ich
    > heruntergeladen und gemäß der Beschreibung auf
    > deren HP versucht zu installieren. Ergebnis: Eine
    > schier endlos lange Liste mit Fehlermeldungen weil
    > unendlich viele Abhängigkeiten nicht aufgelöst
    > wurden.
    > Fazit: Nur brauchbar wenn man mit den
    > mitgelieferten Programmen zufrien ist.
    >
    > Da bin ich dann mit meiner Geduld am Ende und
    > kehre reumütig zu Windows zurück.
    >
    >


  9. Re: Welches System nimmts Du ?

    Autor: Zim 21.03.05 - 13:30

    UndTschüß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stafan ich meinte tatsächlich Textverarbeitung und
    > nicht Steintafel und Meißel.
    >
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist eine Textverarbeitung dabei. Die
    > heißt
    > "Wordpad".
    >
    >

    Deswegen ja auch Rätselspass³, in Worten Rätselspass hoch drei.
    Zu welchem System gehört es
    Atari?, Amiga?, Commodore?

    Du nimmst jetzt wahrscheinlich den fifty fifty Joker
    Dann bleiben noch Atodore, Amiri, Comiga, Cotari, Amiodore.

    Wenn du es jetzt nicht weisst dann kann ich euch "Stupid earth creatures" nicht helfen.

    Let the invasion begin.

  10. Verwirrt ?

    Autor: UndTschüß 21.03.05 - 13:34

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach so. Bei Linuxern weiß man sowas vorher nicht.
    >
    Was willst Du mir sagen ?

    Ich weiss sehrwohl dass Windows ein rudimentäres System ist, deshalb installiere ich von vorneherein ein System dass alles hat was ein Büroarbeitsplatz braucht, oder ein Server, oder eine Telefonanlage oder ....

    Im Moment meist Kanotix, für ängstliche Bürokunden Suse, die Asterisk CD steuert unser Callcenter mit 15 Heimarbeitsplätzen an denen junge Mütter ihrer kleinen Famillie ein wenig Luxus verschaffen.

  11. Re: Anleitung 4 You

    Autor: Zim 21.03.05 - 13:34

    NoQuarter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > hast du mal auf der Windows CD geschaut ob der
    > Apache auch mitgliefert wird? Denke nicht. Auch
    > der IIS kann von Haus aus kein PHP. Was hast du
    > denn dann unter Windows gemacht damit der lief?
    > Richtig von der Webseite heruntergeladen. Doch
    > stell dir vor, genau dieses Feature "Runterladen
    > und installieren" kannst du unter Linux auch. Aber
    > ich wette mit dir um einen Kasten Bier das auf der
    > Linux CD der Apache schon mit bei ist. Auch das
    > Ausführen von MP3 Dateien klappt wunderbar wenn
    > man einfach mal das Feature www.google.de nutzt.
    > Übrigens www.google.de funktioniert auch unter
    > Windows..
    >
    > Natürlich musst du die Programme unter Suse,
    > Fedora, Mandrake nicht neu kompilieren, falls du
    > dich jetzt fragen solltest wie du die Programme
    > installieren kannst nachdem du das Feature
    > "Runterladen und installieren" genutzt hast. Es
    > gibt dafür sogenannte RPM pakete, die genau wie
    > eine Setup Datei unter Windows funktioniert, dazu
    > nutzt du das Feature "Datei doppelklicken" und
    > schwups wie von Zauberhand installiert sich das
    > RPM Paket.
    >
    > Natürlich kann es vorkommen das Abhängigkeiten
    > nicht gefunden werden.. Dann nutzt du entweder das
    > Feature "www.google.de" oder legst einfach die
    > Distri CD ein und nutzt das Feature auf dem
    > Desktop "CD Symbol doppelklicken". Danach öffnet
    > sich ein sogenannter Explorer wie du ihn sicher
    > auch von Windows her kennst. Dort befinden sich
    > nun gaaaanz viele RPM Pakete. Nun suchst du nur
    > dein gewünschtes aus und nutzt wieder das Feature
    > "Doppelklick auf Datei". Tadaaaa
    >
    > Viel Spaß
    >
    > kleiner Dämon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Stefan Steinecke
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > >
    > Einen
    > so gut recherchierten Artikel traut
    > man
    >
    > diesem Sozialistenblatt gar nicht
    > zu! Aber es
    >
    > trifft den Nagel auf den
    > Kopf bestätigt meine
    >
    > Erfahrungen zu
    > 100%.
    > Linux ist etwas für
    > Arbeitslose
    > oder andere Leute,
    > die ein halbes
    > Jahr
    > Zeit haben, um am System
    > rumzufrickeln
    >
    > ohne damit zu arbeiten. Dass sich
    >
    > Linuxuser
    > so lange in Internetforen
    > herumtreiben
    > zeigt
    > doch außerdem, dass
    > sie kaum soziale
    > Kontakte
    > haben.
    > Schlimm!
    > > > Dem muss ich leider
    > zustimmen.
    > Ich habe in den letzten Tagen
    > (nicht am Stück)
    > versucht mir ein Linux auf
    > einer freien Partition
    > meiner Festplatte zu
    > installieren, um mal zu
    > schauen ob sich in
    > der Zwischenzeit etwas in
    > Punkto
    > Dekstoptauglichkeit bei Linux getan hat.
    >
    > Ich lud mir 3 Distributionen und
    > Knoppix
    > herunter:
    > > - SuSe 9.2
    > FTP
    > - Mandrake 10.1
    > - Fedora Core 3
    >
    > Jeweils die DVD Versionen.
    > > Bei
    > Suse verlief die Installation reibungslos.
    > Der
    > Desktop macht einen guten Eindruck. Die
    > Oberfläche
    > verwendete schöne Fonts (auch in
    > den Browsern) und
    > die Programme starteten
    > recht flott.
    > Was ich vermißte war natürlich
    > meine NTFS
    > Datenpartition.
    > Sie lies sich
    > nicht mal manuell mounten. Ich
    > konnte es kaum
    > glauben, aber Suse liefert keinen
    > NTFS
    > Treiber mit!
    > Nachdem ich nach langer Suche
    > einen gefunden habe,
    > installierte ich ihn.
    > Nun konnte ich auf meine
    > Daten zugreifen, was
    > mir aber nicht viel brachte:
    > Beim öffnen
    > einer MP3 bekam ich die meldung das
    > kein
    > paasendes Programm installiert sei, weil es
    >
    > evtl. Softwarepatente verletzen könnte.
    > Bei
    > Video wars das gleiche. Also wollte mich
    > einem
    > anderen Thema widmen und ein paar PHP
    > Seiten
    > erstellen. Schließlich ist einer der
    > Vorteile von
    > Linux das man ein echtes
    > LAMP-System vor sich hat.
    > Aber nichts da.
    > Apache gehört gar nicht zum
    >
    > Lieferumfang!
    > Fazit: Unbrauchbar
    > >
    > Also, nächter Versuch: Mandrake schaltete bei
    > der
    > Installation dauernd die Festplatte ab
    > und
    > behauptete ich hätte DMA Probleme.
    >
    > Fazit: Unbrauchbar
    > > Bleibt noch FC3. Es
    > lies sich problemlos
    > installieren und es
    > funktioniert eigentlich auch
    > ganz gut. Aber
    > auch hier fehlen mir oft
    > Anwendungen. Bsp.:
    > VLC. Auf der VLC Homepage gibt
    > es eine
    > Version für FC3. Diese habe ich
    >
    > heruntergeladen und gemäß der Beschreibung
    > auf
    > deren HP versucht zu installieren.
    > Ergebnis: Eine
    > schier endlos lange Liste mit
    > Fehlermeldungen weil
    > unendlich viele
    > Abhängigkeiten nicht aufgelöst
    > wurden.
    >
    > Fazit: Nur brauchbar wenn man mit den
    >
    > mitgelieferten Programmen zufrien ist.
    > >
    > Da bin ich dann mit meiner Geduld am Ende und
    >
    > kehre reumütig zu Windows zurück.
    > > >
    >
    > >
    >
    >

    Kann den Text nur unterschreiben *unterschreib* nur mit dieser Art von Erklärung wirst du den kleinen Dämon eher verscheucht haben weil er sich vermutlich verscheissert vorkommen wird.

    Zim

  12. LASST ES ENDLICH !!

    Autor: Randal 21.03.05 - 14:10

    hört doch endlich mal auf, auf diese sinnlosen und offensichtlichen trolle zu reagieren, genau das wollen die doch nur !!!!

    mit denen kann man auch nicht diskutieren oder sonst irgendetwas anfangen, weil das eh nicht deren ehrliche meinung oder analyse ist...die wollen nur nerven und auffallen und ihr tut ihnen jedes beschissene mal den gefallen.

    BITTE BITTE LASST DIESE DEPPEN EINFACH IN RUHE !

  13. Re: LASST ES ENDLICH !!

    Autor: ernstl 21.03.05 - 14:16

    Randal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hört doch endlich mal auf, auf diese sinnlosen und
    > offensichtlichen trolle zu reagieren, genau das
    > wollen die doch nur !!!!
    >
    > mit denen kann man auch nicht diskutieren oder
    > sonst irgendetwas anfangen, weil das eh nicht
    > deren ehrliche meinung oder analyse ist...die
    > wollen nur nerven und auffallen und ihr tut ihnen
    > jedes beschissene mal den gefallen.
    >
    > BITTE BITTE LASST DIESE DEPPEN EINFACH IN RUHE !

    Das dumme ist nur, dass Spiegel trollt ;)

  14. Re: Welches System nimmts Du ?

    Autor: Sir Ich 21.03.05 - 14:20

    > Unter Windows kann ich Software aber wenigstens
    > installieren, ohne mich um irgendwelche ungelöste
    > Abghängigkeiten kümmern zu müssen.
    > Ich mußte jedenfalls noch niemals eine einzele DLL
    > installieren, oder gar dutzende in der jeweils
    > passenden Version.
    >
    >

    Bei mir läuft das so:
    apt-get install "Name" und die Software ist runtergeladen und installiert, sowie alle Abhängigkeiten gelöst.
    Wüsste nicht, dass das unter Windows einfacher wäre...

  15. Re: Welches System nimmts Du ?

    Autor: BugfinderX 21.03.05 - 14:32

    Sir Ich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    >
    > Bei mir läuft das so:
    > apt-get install "Name" und die Software ist
    > runtergeladen und installiert, sowie alle
    > Abhängigkeiten gelöst.
    > Wüsste nicht, dass das unter Windows einfacher
    > wäre...


    Ja Sir Ich, irgendwas machen die Alle falsch, bei mir geht das genauso einfach wie bei dir, seltsam... ;-)

    mal im ernst, Anwendersoftware ist unter Linux dank Sachen wie apt, Yast, Yum, emerge, etc... sehr leicht zu installieren, bei Hardwaretreibern hoert der spass meist wirklich auf, und du kannst von keinem normalen Heimanwender verlangen, das er Ahnung von Kerneln, shellscripten, Bibliotheken und compilern hat. Das muss Linux, aber vor allen die Hardwarehersteller (!!!), noch viel tun um Anwenderfreundlich zu werden.

  16. Re: polemik meets pauschale verallgemeinerung

    Autor: samy-delux 21.03.05 - 14:34

    Siciliano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das will ich sehen. Wie setzt du denn Gentoo genau
    > auf?

    Schnaml was von den 3 Stages bei Gentoo gehört?
    Zu dir fällt mir echt nur "Schlaubi mit null Ahnung" ein!

    mfg samy,

  17. Re: LASST ES ENDLICH !!

    Autor: Ozzy - alt 21.03.05 - 14:53

    Randal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hört doch endlich mal auf, auf diese sinnlosen und
    > offensichtlichen trolle zu reagieren, genau das
    > wollen die doch nur !!!!
    >
    > mit denen kann man auch nicht diskutieren oder
    > sonst irgendetwas anfangen, weil das eh nicht
    > deren ehrliche meinung oder analyse ist...die
    > wollen nur nerven und auffallen und ihr tut ihnen
    > jedes beschissene mal den gefallen.
    >
    > BITTE BITTE LASST DIESE DEPPEN EINFACH IN RUHE !

    Frei Journalisten sind Deiner Meinung nach Trolle?
    Ihr Open-Source-Fanatiker habt schon eine eigenartige Toleranz, alles was nicht in Eure Weltanschauung passt ist Trollerei?
    Im Spiegel steht doch nur das, was in der Realität auch so ist. Das Beschriebene ist genau das, was den Durchbruch von Linux auf dem Desktop verhindert.

  18. Re: Verwirrt ?

    Autor: Stefan Steinecke 21.03.05 - 14:54

    Du gehörst zu einer extrem langweiligen Form von Troll.


    UndTschüß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach so. Bei Linuxern weiß man sowas vorher
    > nicht.
    >
    > Was willst Du mir sagen ?
    >
    > Ich weiss sehrwohl dass Windows ein rudimentäres
    > System ist, deshalb installiere ich von
    > vorneherein ein System dass alles hat was ein
    > Büroarbeitsplatz braucht, oder ein Server, oder
    > eine Telefonanlage oder ....
    >
    > Im Moment meist Kanotix, für ängstliche Bürokunden
    > Suse, die Asterisk CD steuert unser Callcenter mit
    > 15 Heimarbeitsplätzen an denen junge Mütter ihrer
    > kleinen Famillie ein wenig Luxus verschaffen.


  19. Re: Verwirrt ?

    Autor: Kruxlewucks 21.03.05 - 14:55

    dem kann ich nur beipflichten

  20. Re: polemik meets pauschale verallgemeinerung

    Autor: Siciliano 21.03.05 - 14:59

    samy-delux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schnaml was von den 3 Stages bei Gentoo gehört?
    > Zu dir fällt mir echt nur "Schlaubi mit null
    > Ahnung" ein!
    Ich fühle ich mich nicht beleidigt, da ich tatsächlich keine Ahnung von Gentoo habe. Aber ich hörte zwei Wochen lang meinen Arbeitskollegen fluchen und das hat mir gereicht. Aber danke für den Hinweis, habe ihm den Link gleich weitergeschickt:
    [http://www.gentoo.org/doc/de/handbook/handbook-mips.xml?part=1&chap=2&style=printable#doc_chap2]


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Berlin, Raum Neckarsulm
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. ilum:e informatik ag, Mainz
  4. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 163

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 0,49€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11