1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Mobilfun…

Mummert: MMS chancenlos gegenüber SMS

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mummert: MMS chancenlos gegenüber SMS

    Autor: Golem.de 03.08.04 - 11:38

    Die deutschen Telekommunikationsunternehmen verderben sich das Geschäft mit dem SMS-Nachfolger MMS durch überhöhte Preise. Kosten von durchschnittlich 81 Cent pro MMS schrecken die Verbraucher ab. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Markteinschätzung der Mummert Consulting AG.

    https://www.golem.de/0408/32752.html

  2. Zu teuer

    Autor: Mayday 03.08.04 - 11:44

    Ich persönlich finde ja 39 Cent immer noch zu teuer. Welchen Nutzen habe ich schon durch das Versenden eines Bildes?
    Bei SMS kann ich ja wenigstens noch Informationen verteilen, allerdings ist meiner Meinung nach auch dieser Dienst zu teuer. 10 Cent wären da angemessener, in anderen Ländern geht das ja auch.

  3. Mummert sparen : Kommentare bei Heise & Golem lesen

    Autor: HoltMichHierRaus 03.08.04 - 11:46

    Wirklich erstaunlich, anscheinend ist das Geld doch nicht so knapp wenn deutsche Firmen Millionen oder Milliarden für "Marktforschungsunternehmen" wie Mummert aus dem Fenster werfen.

    Aha, MMS zu teuer : wer hätte das gedacht

    Soso, UMTS Rohrkrepierer : damit hatte keiner gerechnet

    Na, propietäre Datenformate wie z.B. MiniDisk setzen sich nicht durch :

    damit KONNTE niemand rechnen


    Mal ganz im Ernst : Firmen, die solchen Mist produzieren und sich dabei noch von irgendwelchen Windbeutelfirmen "beraten" lassen, anstatt z.B. auf den hausinternen Sachverstand zu setzen, müssen sich nicht wundern wenn sie baden gehen.

    Es reicht auch schon mal, MIT Sach- und Technikvertsand, die Kommentare bei Heise oder Golem zu lesen.

    Eine Woche Lektüre ersparen wohl so ca. 2-3 Millionen Euro "Marktforschung"

    Aber bitte, bitte : lasst die Leute ran, die das Ganze mal gelernt haben :-))

  4. Re: Mummert sparen : Kommentare bei Heise & Golem lesen

    Autor: michi 03.08.04 - 11:50

    HoltMichHierRaus schrieb:

    > Eine Woche Lektüre ersparen wohl so ca. 2-3
    > Millionen Euro "Marktforschung"
    genau diese Marktforschung macht das Produkt wahrscheinlich so teuer ;)

  5. Re: Mummert: MMS chancenlos gegenüber SMS

    Autor: Alex 03.08.04 - 11:50

    Hi,

    nicht nur die hohen Preise schrecken ab. Auch die Inkompatibilitäten zwischen den verfügbaren Geräten und Netzen regt mich auf.

    Nokias z.B. können lt. meines Wissens (man belehre mich eines anderen) keine mehrseitigen MMS darstellen und schon gar nicht herstellen, obwohl solche in der MMS-Definition wohl klar definiert sind (bei SE-Handys klappt das wunderbar).
    Dafür können SE-Handys MMSen, die etwas größer sind (die genaue Grenze will mir jetzt nicht einfallen) oder das falsche Bildformat (dass sowas überhaupt schon beim Auswählen des Bildes passieren kann, ist mir nicht klar) enthalten, nicht anzeigen.

    Auch die MMS-Weiterleitung zwischen den Netzen klappte mal nicht (sollte das jetzt anders sein, dann weiß ichs einfach nicht, weil ich das MMSen dann irgendwann frustriert aufgegeben und das Thema ad acta gelegt habe) und man bekam nur irgendwelche ominösen Internet-Links zugesandt - dem Anspruch mobiler Kommunikation in Zeiten weitgehend (!) immobilen Internets konterkariert.

    usw. usf.
    Eine Totgeburt der Kategorie "Autobahn-Maut" oder "UMTS" - erst im zweiten (dritten, vierten...) Anlauf klappts.

    mfg,
    Alex

  6. Re: Zu teuer

    Autor: Richard 03.08.04 - 11:51

    äehm! man kann mit mms wohl auch informationen übertrgen falls du es noch nicht weisst und zwar ein bild + text und audio. textlänge bis zu 1000 zeichen. das alles für 39cent ist sicherlich okay.
    mit mms kann man auch videos verschicken ...


    gruss
    richard

  7. Re: Mummert: MMS chancenlos gegenüber SMS

    Autor: Peter 03.08.04 - 11:53

    100 % ACK

  8. SMS/MMS in D sowieso total überteuert

    Autor: px 03.08.04 - 11:54

    .. nirgendwo anders wird man für solche billigen Nebenprodukte dermaßen abgezockt. Zumindest SMS ist ein Abfallprodukt, auf das wir besonders stehen und dafür Kohle ohne Ende raushauen. Gespräche sind doch für deutsche Mobilfunkanbieter schon lange kein Goldesel mehr, bei SMS sahnt man hierzulande ab und klein Handykid macht fröhlich mit.

  9. Re: SMS/MMS in D sowieso total überteuert

    Autor: Danny 03.08.04 - 12:00

    Was kostet denn eigentlich ne SMS im Umliegenden Ausland?
    Das würde mich mal interessieren.

  10. Re: SMS/MMS in D sowieso total überteuert

    Autor: knock 03.08.04 - 12:02

    Ja, und wenn man bedenkt das 26 Mio Nutzer 11 MRd SMS generieren. Tsetse, Jeder Handy-Nutzer im Schnitt 423 SMS per Anno!

  11. Jaja das Wort "Totgeburt" ist cool

    Autor: Christian Koehler 03.08.04 - 12:06

    und ich finde erstaunlich , wie oft und wie vorschnell es oft benutzt wird.

    Ich erinnere an die SMS. Es war jahrelang nur moeglich SMS zu empfangen (Mailboxnachricht z.B.), dann ging es jahrelang nur netzintern und dann eine Zeit lang z.B. nur zwischen D1 u. D2, nach E+ wars unmoeglich. Als es dann ging wars lange Zeit mehr ein Gluecksspiel. SMS Versand mit Prepaidkarten war lange unmoeglich, weil die Betreiber zu bloed waren, das abzurechnen. SMS international war lange Zeit ein Thema, ueber das man besser geschwiegen hat.

    Bild / Klingelton SMS sind bis heute nicht 100% herstelleruebergreifend kompatibel und teuer ist es auch.

    Dennoch: Schau Dir an, wie intensiv diese Totgeburt benutzt wird...

    Chr


    > usw. usf.
    > Eine Totgeburt der Kategorie "Autobahn-Maut"
    > oder "UMTS" - erst im zweiten (dritten,
    > vierten...) Anlauf klappts.

  12. Re: SMS/MMS in D sowieso total überteuert

    Autor: upD8R 03.08.04 - 12:08

    Wieso nur 26 Mio. Nutzer? Da haste D1, was ist denn mit VF, o2, E+?

  13. Re: SMS/MMS in D sowieso total überteuert

    Autor: Weltreisender 03.08.04 - 12:08

    Naja wie soll ich sagen. Die kosten ungefähr das gleiche. Aber das kommt erst zum tragen, wenn du deine 400 bis 1000 Frei SMS jeden Monat verschickt hast. ;)

    Also eigentlich kostenlos.

    Wenn ich mich daran erinnere, dass als ich mir mein erste Mobile angeschafft habe (1995), alle SMS kostenlos waren.

    Dann ist das ganze jetzt eine Farce. Und wer ist schuld, die kleinen Teppichratten. :(

    Wie können Kinder sich denn eigentlich überhaupt Mobiltelefone leisten?? Und dann noch Rechnungen im XXX EUR Bereich generieren.

    Wo kommen wir nur hin???

  14. Re: Mummert sparen : Kommentare bei Heise & Golem lesen

    Autor: Schubidu 03.08.04 - 12:09

    Du verstehst das System nicht. Die Manager solcher Großfirmen interessiert es doch nicht, ob sie 3-4 Mio. an Unternehmensgeldern raushauen. Das ist doch bei den Politikern genauso. Die schmeissen die Steuergelder für irgendwelche sinnlosen Studien und Aufträge zum Fenster raus und bekommen dadurch gute Beziehungen zur Wirtschaft, die später nützlich sind. Die anderen zahlen, die Manager/Politiker profitieren. So läuft das. Eine Hand wäscht die andere.

  15. Re: SMS/MMS in D sowieso total überteuert

    Autor: Alex 03.08.04 - 12:09

    war grad in Polen im Urlaub.

    Dort warens umgerechnet 4,5 €-Cent inkl. MWSt. für die Kunden von PL-Idea

  16. Re: SMS/MMS in D sowieso total überteuert

    Autor: upD8R 03.08.04 - 12:12

    Hmm, hat sich erledigt. Ich sollte erst lesen, dann posten ..

  17. Re: Mummert: MMS chancenlos gegenüber SMS

    Autor: fox 03.08.04 - 12:16

    unglaublich dass mann für diese schlussfolgerung, ann der bestimmt zig brilliante personen gearbeitet haben, eine studie braucht

  18. Re: Mummert: MMS chancenlos gegenüber SMS

    Autor: Constantin 03.08.04 - 12:20

    Also mal ganz ganz ehrlich: Wann braucht man eine MMS tatsächlich? So wichtig kann es in den meisten Fällen gar nicht sein, eine MMS zu versenden. Wenn es ausnahmsweise gemacht wird, dann ist der Preis kein Hindernis. Das schützt höchstens uns, den Verbraucher, davor, sinnlose MMS zu versenden. Genauso bei den SMS. Ich habe aufgehört, SMS zu schreiben und telefoniere nun deutlich öfter und länger. Meine Telefonrechnung ist um etliche Euro gesunken. SMS sende ich nur noch in Ausnahmefällen, damit komme ich auf ca. 10 - 20 SMS im Monat.

    Was wird denn schon in SMS oder MMS mitgeteilt? Meistens nichts wirklich interessantes. Die SMS hat im Laufe der Zeit dazu geführt, dass sich Schüler und Studenten aufgrund von Langeweile mit sinnlosen SMS völlig überschuldeten.

    Hier sollte nicht der Anbieter, sondern der Verbraucher an die Nase fassen!

  19. Re: Jaja das Wort "Totgeburt" ist cool

    Autor: Alex 03.08.04 - 12:21

    Christian Koehler schrieb:
    >
    > und ich finde erstaunlich , wie oft und wie
    > vorschnell es oft benutzt wird.
    >
    So oft benutze ich persönlich es gar nicht...
    Und so "cool" isses nu auch wieder nicht. Nur wahr.

    > Ich erinnere an die SMS. ...
    >
    Mag sein. Aber wie kann ich ein Produkt so massiv bewerben und mit für die angebotene Leistung überhöhten Preisen versehen, ohne auf die Schwächen aufmerksam zu machen?
    Und wenn die Problematik des netzübergreifenden Datenversandes einmal geklärt ist (ob MMS oder SMS tut da nix zur Sache, Bytes sind Bytes und die Datentelegramme für eine MMS dürften sich wegen des MMS-Standards innerhalb der Netze gleichen), warum funktioniert es dann plötzlich nicht mehr?

    > Bild / Klingelton SMS sind bis heute nicht 100%
    > herstelleruebergreifend kompatibel und teuer ist
    > es auch.
    >
    > Dennoch: Schau Dir an, wie intensiv diese
    > Totgeburt benutzt wird...
    >
    Richtig. Da frage ich mich gleich woher die "Benutzer" soviel Taschengeld dafür haben...

    mfg,
    Alex

  20. Re: Mummert: MMS chancenlos gegenüber SMS

    Autor: hallo 03.08.04 - 12:23

    stimme dir voll zu *g*

    das weiß man doch sofort, wenn man auf den preis sieht und den Vergleicht mit der SMS (die auch überteuert ist) *g*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARTHEN Kommunikation GmbH, Karlsruhe
  2. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. neubau kompass AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 7,99€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de