Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Mobilfun…

Genion ohne Handy mit Monatsguthaben von 5 Euro für 2 Jahre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genion ohne Handy mit Monatsguthaben von 5 Euro für 2 Jahre

    Autor: Golem.de 17.08.04 - 09:11

    O2 bietet allen Neu- und Wechselkunden ab dem 17. August 2004 beim Abschluss eines Vertrages "O2 Genion ohne Handy" ein monatliches Gesprächsguthaben von 5 Euro für eine Laufzeit von zwei Jahren an. Die Aktion läuft bis zum 12. November 2004.

    https://www.golem.de/0408/33008.html

  2. Gibt es vergleichbare Angebote

    Autor: TOM 17.08.04 - 09:30

    ... von anderen Anbietern?

    für dieses Profil:
    sehr wenig Gespräche (5-10/Monat) in verschiedene Netze, seltenst im Ausland (keine Rücksicht drauf zu nehmen),
    Dualband-Handy vorhanden,
    Prepaid kommt nicht in Frage

  3. klaro

    Autor: ekagi 17.08.04 - 10:13

    ich finde o2 persönlich am besten. in ländliche gebieten aber nicht optimal. eplus soll auf dem land noch schlechter sein - ich hatte weder mit eplus noch o2 je große empfangsprobleme. nur im zug ist es käse, aber da gind D1 und D2 auch nie problemlos - trotz "handy-wagon".

    zurück zur offerte. o2 ist gut - die gebotene aktion eher schwach. da gibt es welche wo die vorteile größer sind. wenn für dich eplus als netz ok ist, dann gibt es dort aktuell für ein profil den besten tarif. man bekommt den eplus privat plus tarif für "umme". sprich entweder ein top handy gratis, oder 240 euro bar auf die kralle - sonst keine kosten. an pflichten hast du monatlich 9,95 euro abzutelefonieren - auf 24 monate gerechnet also den betrag den du auch bekommst. minutenpreise sind ok - wenn auch nicht sensationell. aber man telefoniert die 10 euro im monat ja quasi gratis.

    kagi

  4. Re: klaro

    Autor: Freakazoid 17.08.04 - 10:54

    Wo bzw. wie erhaelt man die 240€ denn bar ausgezahlt?

  5. Re: klaro

    Autor: Name.ist.wrscht 17.08.04 - 11:01

    Theoretisch kann das jeder Händler machen. Mußt ihn nur Fragen.

  6. Re: klaro

    Autor: gonzo 17.08.04 - 14:21

    vorausgesetzt, dass du als klassischer postpaid-kunde mehr als 5 EUR vertelefonierst, ist das angebot von e-plus (so wie du es beschreibst) ziemlich vergleichbar mit dem o2-offering:

    e-plus:
    kosten: 10 EUR grundgebühr = 240 EUR über die vertragslaufzeit
    cash: 240 EUR
    guthaben monatlich: 0 EUR

    => 240 EUR cash-in/240 EUR cash-out = 0


    o2:
    kosten: 5 EUR grundgebühr = 120 EUR über die vertragslaufzeit
    cash: 0 EUR
    guthaben monatlich: 5 EUR = 120 EUR über die vertragslaufzeit

    => 120 EUR cash-in/120 EUR cash-out = 0

    das e-plus offering ist dann nur im sinne einer netto-barwert (NPV) betrachtung attraktiver, weil du das cash gleich und nicht über zwei jahre verteilt ausgezahlt bekommst. sollte e-plus das in der tat anbieten, wäre das allerdings eine art zinsloses darlehen. d.h. wenn du heute mal 24.000 EUR brauchst (z.B. wg. autokauf), einfach 100 verträge abschließen und dann zinslos zu einer monatlichen rate von 1000 EUR zurückzahlen. is zwar leider wegen SIM-Karten-beschränkung nicht möglich, wäre aber die beste alternative zu jedem verbraucherkredit - ungeachtet der tatsache, dass du nebenbei auch noch zu günstigen postpaid-tarifen telefonieren kannst...

  7. Re: klaro

    Autor: r2d2 17.08.04 - 20:13


    ... macht aber kaum ein normaler Händler. Hab ich schon ausprobiert. Besser bei eBay nachschauen - unter *Handys mit Vertrag*. Einfach nach dem Stichwort *Auszahlung* suchen. Das Angebot gibt es dort mit verschiedenen Tarifen aller 4 Netzbetreiber. Das Bewertungsprofil des Anbieters sollte man sich in so einem Fall natürlich genau ansehen. Bei mir hat die Abwicklung aber problemlos geklappt.

  8. Re: klaro

    Autor: mad 21.09.04 - 18:33

    @gonzo schön wärs ;)

    Beim o2-tarfi darf man aber die 125 frei sms nicht vergessen, sind ja immerhin 24€ pro monat... homezone ist auch nicht zu verachten, kann ganz praktisch sein

  9. Re: klaro

    Autor: Tobias Claren 10.11.04 - 01:35

    Hallo.

    gibt es so einen Auszahlungsvertrag auch für das "Genion ohne Handy"?

    Das kostet ja 4,95 EUR pro Monat.

    Bis 12.11.2004 gibt es noch 5 EUR pro Monat pro Monat.
    Das würde sich zwar aufheben, aber nur wenn man es auch verwendet.
    gleiches gilt für die 100 SMS die dabei sind.
    Die werde ich wohl nicht verwenden. Fällt mir jetzt wirklih keine Verwendung ein. Evtl. ab und an mal eine.
    Das Telefonierguthaben schon deshalb nicht, weil das Gerät wohl immer daheim wäre: "Bundesweite Homezone".
    Das Guthaben kann ich zur Not daheim statt Festnetz oder E-Plus-Pro-S wegtelefonieren.

    Wenn es das also auch noch ohne die 4,95 EUR gäbe.....
    Bis zum 12. muss ich mich entscheiden, ob mir die "Bundesweite-Homezone" (in ganz D über die Genion-Festnetznummer zu erreichen sein) 4,95 im Monat wert ist. Also zusätzlich zu einem EPlus-Pro-S-Vertrag mit Vollauszahlung mit 3 Cent rund um die Uhr ins Festnetz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  2. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.

  3. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.


  1. 11:17

  2. 10:57

  3. 13:20

  4. 12:11

  5. 11:40

  6. 11:11

  7. 17:50

  8. 17:30