1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Mobilfun…

Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: Golem.de 07.01.05 - 11:09

    Vodafone will seinen UMTS-Kunden den Fernsehfilm "Was Sie schon immer über Singles wissen wollten" vorab auf deren Handy zeigen. Der 90-minütige Film wird komplett auf das Handy gestreamt, noch bevor der Film bei RTL ausgestrahlt wird.

    https://www.golem.de/0501/35538.html

  2. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: Johnny Cache 07.01.05 - 11:18

    Hossa!
    Damit haben wir nun endlich die Daseinsberechtigung für GEZ auf UMTS-Handys. Darauf hat die Welt gewartet.

  3. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: frauenversteher 07.01.05 - 11:22

    Na nicht so ganz, die GEZ ist nur für Öffentlich Rechtliche Sender relevant und dazu gehört RTL nicht wirklich.

    Aber man könnte ja z.b. mit dem Realplayer auf dem Handy den Schrottsender Einslive Streamen, wer das auch immer tuen würde ;)

  4. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: Bull3T 07.01.05 - 11:23

    stimmt! ich wollte schon immer mal nen film auf diesem RIESEN-Display gucken...meine meinung: Son sch...braucht kein mensch!

  5. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: UMTSfan 07.01.05 - 11:25

    Nett,

    wirklich nett! 90 Minuten Film auf nem handy. Kann ich den Film eigentlich ganz anschauen, bevor das Handy leer ist? Oder wird er deshalb so oft wiederholt, damit man die Möglichkeit hat, das Gerät zwischendurch zu laden?

    Und wann soll man sich denn 90 Minuten lang nen film aufm handy anschauen müssen?
    Im Stau? am Flughafen? selbst wenn, wieder das Problem, das das Gerät danach wohl schnell an die Steckdose muss...
    also kurzfilme etc, wären wohl besser angebracht ;)

    @Jonny Cache: richtig, damit wird GEZ endlich gerechtfertigt...!!!


    Eine schnellere mobile Übertragungsmöglichkeit wie UMTS ist sinnvoll und hat zukunftspotential! Aber doch nicht mit solch einem Schund... Fernsehen kann ich auch daheim, auf nem größeren Display, besserem Sound und ohne Strahlung!!!
    findet endlich eine Killerapplikation die wir brauchen und wir benutzen (vielleicht) UMTS

    ...

  6. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: Johnny Cache 07.01.05 - 11:30

    Du hast da ein ernsthaftes Problem... du denkst logisch! ;)
    Bisher hat schon allein die technische Möglichkeit(!) gereicht um GEZ zu rechtfertigen. Daß ich meinen Fernseher nur zum DVD ansehen verwende interessiert da wenig.
    Sonst könnte ja jeder mit so schwachsinnigen Argumenten wie "Ich verwende mein Handy zu telefonieren" ankommen. Wäre ja noch schöner...

  7. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: UMTS-Freak 07.01.05 - 11:39

    naja, irgendwie muss man ja die leute dazu bringen sich verarschen zu lassen. irgendwie müssen sich ja auch die kosten irgendwann rentieren und man würde ja niemals zugeben, dass man mit umts selber verarscht wurde. die marketing abteilung der mobilfunknetzanbieter sind echt nicht zu beneiden...

  8. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: frauenversteher 07.01.05 - 11:43

    Johnny Cache schrieb:

    > Du hast da ein ernsthaftes Problem... du denkst
    > logisch! ;)

    Mist, erwischt ;)

    Was mir gerade noch so einfällt:

    Wer bezahlt eigentlich den Traffic für die Datenübertragung?

    Die ganzen Mobilfunk anbieter klagen immer das Datenübertragung (viel) Geld kosten muß.

    Ich muß für 10 MB 10 Euro bezahlen und was macht Vodafone für 5 Euro im Monat könnte ich mir den Film sogar 14 mal ansehen.
    Was da alleine an Traffic zusammenkommt :-/

    Ich mag es garnicht ausrechnen. (Kann ja jemand anders machen ;) )

    Hallo Vodafone, E-Plus, T-Mobil und O2 geht es noch, auf gehts runter mit den Datenübertragungskosten...

    Basti

  9. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: Venkman 07.01.05 - 11:52

    Johnny Cache schrieb:
    > Du hast da ein ernsthaftes Problem... du denkst
    > logisch! ;)
    > Bisher hat schon allein die technische
    > Möglichkeit(!) gereicht um GEZ zu rechtfertigen.
    > Daß ich meinen Fernseher nur zum DVD ansehen
    > verwende interessiert da wenig.
    > Sonst könnte ja jeder mit so schwachsinnigen
    > Argumenten wie "Ich verwende mein Handy zu
    > telefonieren" ankommen. Wäre ja noch schöner...

    Stimmt im Prinzip.

    ABER:
    In diesem Falle "strahlt" RTL aus - und fallen nicht unter die Sender, welche die GEZ motivieren werden tätig zu werden.

    Das die ARD demnächst nachziehen wird, ist wohl kaum auszuschliessen.

  10. Abrechnung über Inklusivminuten von MobileTV?

    Autor: Meister 07.01.05 - 12:06

    Werden die 90 Minuten von den 2 Stunden MobileTV Inklusivvolumen von HappyLive! UMTS abgezogen oder ist der Stream komplett kosten- und zeitabzugsfrei?

  11. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: Johnny Cache 07.01.05 - 12:11

    Damit hast du natürlich recht, aber es ist nur eine Frage der Zeit bis und die ÖR-Sender mit einem ähnlichen "Service" beglücken um weitere Einnahmequellen zu erschließen.
    Wäre nicht das erste mal daß sie ohne rechtlichen Hintergrund ihre Dienste ausweiten um abzuzocken.

  12. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: miccom 07.01.05 - 12:35

    frauenversteher schrieb:
    >
    > Na nicht so ganz, die GEZ ist nur für Öffentlich
    > Rechtliche Sender relevant und dazu gehört RTL
    > nicht wirklich.

    ist das wirklich wahr oder reicht es nicht aus ein gerät zu besitzen das ör-programm empfangen könnte?

  13. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: Murae50 07.01.05 - 13:03

    Ab 1.1.2007 (PC - Gebühr) muss vermutlich auch der Handynutzer zahlen, soweit er bei GEZ noch nicht gemeldet ist. Da müssen allerding die Landesparlamente noch zustimmen. Im Prinzip muss dann sowieso jeder zahlen. Außer er hat kein Telefon, keinen PC, keinen DVD-Player, keinen Fernseher usw. Um nicht zu zahlen zu müssen, stellt man dann am besten den Strom ab und heizt mit wieder mit Kohle.

  14. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: buzz 07.01.05 - 13:17

    jaja früher war alles besser...

    in der schweiz werden gewisse Sender 24h mit ein wenig verzögerung übertragen (ich habs nicht getestet, nur gelesen). Ein Fussballspiel würde ich mir darauf schon antun wenn ich irgendwo keinen Fernseher hab.

  15. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: c.b. 07.01.05 - 13:26

    Murae50 schrieb:
    >
    Um nicht zu zahlen zu müssen,
    > stellt man dann am besten den Strom ab und heizt
    > mit wieder mit Kohle.


    Keine schlechte Idee...:-)))

    Aber:
    Dann zahlst Du eben den sogenannten *Kohlepfennig*..*g*.

    gruss
    c.b.

  16. GEZ

    Autor: Tubaman 07.01.05 - 13:37

    Wie war das denn damals, als die ersten Internet-Radiosender aufkamen. Das hat nicht lange gedauert, da gab es sofort den öffentlich-rechtlichen Radiosender "Das Ding". Den konnten vielleicht technisch gesehen nur 50 Leute gleichzeitig hören (ob es überhaupt soviele gab, die das hören wollten?), aber man konnte Ansprüche stellen.

    Wahrscheinlich werden ARD und ZDF Nächte durcharbeiten, um schnellstmöglich irgendetwas an Handys rauszuschicken.

    Ich hoffe, das liest jetzt kein ARD-Mitarbeiter:
    Können die nicht SMS verschicken und dann SMS-fähige Handys gebührenpflichtig machen?

  17. GEZ für Unternehmen

    Autor: Tubaman 07.01.05 - 13:39

    Unternehmen zahlen allerdings für jedes Empfangsgerät. Das kann teuer werden...

  18. Re: GEZ für Unternehmen

    Autor: Andreas Meisenhofer 07.01.05 - 13:45

    Tubaman schrieb:
    >
    > Unternehmen zahlen allerdings für jedes
    > Empfangsgerät. Das kann teuer werden...

    Quatsch:

    "Für Firmen, hieß es bereits im Entwurf des Beschlusses, soll die Gebühr grundstücksbezogen erhoben werden -- Unternehmen würde damit pro Firmengebäude zahlungspflichtig, wenn sie nicht bereits GEZ-Gebühren für eventuell vorhandene Fernseh- oder Radiogeräte bezahlen, die Mitarbeiter im Unternehmen nutzen."

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/51982

  19. Re: GEZ

    Autor: Johnny Cache 07.01.05 - 13:52

    Stimmt, die Filme gibts dann auch als Dia und kosten trotzdem das gleiche...

  20. Re: Vodafone zeigt Fernsehfilm vorab per UMTS

    Autor: gepardo 07.01.05 - 14:07

    Man bedenke, dass DVB-T nun ja auch nicht mehr lange braucht, bis man das vernünftig unter anderem auch auf dem Handy empfangen kann. Wieso also UMTS fürs Fernsehen???
    Der Sinn sei mal dahingestellt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart, Leipzig, Erfurt
  2. Informatiker als Fachreferent Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Stabsstelle Personal, München
  3. Data Analyst (m/w/d) für den E-Commerce
    Kreyer Holding GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  4. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Intel Core i7-11700F + AMD Radeon RX 6800 XT für 2.500€)
  2. 1.249€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 28,49€, Cities: Skylines für 2,99€, Cities Skylines...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TCT 65 Zoll QLED für 1.294€ inkl. Direktabzug, bis zu 300€ Direktabzug...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck