1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Mobilfun…

KPN Mobile, TIM und NTT DoCoMo bringen i-mode nach Europa

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. KPN Mobile, TIM und NTT DoCoMo bringen i-mode nach Europa

    Autor: Golem.de 18.01.01 - 13:10

    Der E-Plus-Mehrheitsgesellschafter KPN Mobile, sein japanischer Partner NTT DoCoMo und der italienische Mobilfunknetzbetreiber TIM werden gemeinsam ein neues mobiles Internet-Konzept für den gesamteuropäischen Markt entwickeln und einführen. Am 18. Januar haben sich die drei Unternehmen auf ein gemeinsames Memorandum of Understanding (MoU) verständigt.

    https://www.golem.de/0101/11803.html

  2. Re: KPN Mobile, TIM und NTT DoCoMo bringen i-mode nach Europa

    Autor: ARK 18.01.01 - 13:17

    Welche Hersteller werden iMode unterstuetzen ? Sony und Mitsubishi und das wars, oder ?

  3. Endlich

    Autor: F. Rosenkranz 18.01.01 - 14:23

    Der erprobte und sehr erfolgreiche i-mode Standard aus Japan hat gute Chancen, in Europa dem mobilen Internet endlich zum Erfolg zu verhelfen. Da viele Japaner technikverliebter sind als die Deutschen hat i-mode inzwischen schon so einige Evolutionsstufen hinter sich.
    Daher wirkt das europäische WAP-Format neben i-mode eher nostalgisch, was den europäischen Benutzer in Zukunft vielleicht eher zum Kauf eines i-mode Handys bewegen wird.
    Für die Entwickler des WAP-Standards kann das zu einem ernsthaften Problem werden. Zu viele Gelder sind schon in WAP geflossen bzw. verpulvert worden. Die bisherigen "Erfolge" von WAP sind jedoch fraglich, auch wenn hierzulande schon lange der vermeintliche Durchbruch von WAP gefeiert wird.
    Also gute Chancen für i-mode und endlich mobiles Internet !?

  4. Re: Endlich

    Autor: ARK 18.01.01 - 14:55

    F. Rosenkranz schrieb:
    >
    > Der erprobte und sehr erfolgreiche i-mode Standard aus Japan
    > hat gute Chancen, in Europa dem mobilen Internet endlich zum
    > Erfolg zu verhelfen. Da viele Japaner technikverliebter sind
    > als die Deutschen hat i-mode inzwischen schon so einige
    > Evolutionsstufen hinter sich.

    was ist denn an dem Imode besser als bei WAP und welche Anwendungen gibt es?

  5. Re: Endlich

    Autor: Barney 18.01.01 - 15:01

    ARK schrieb:

    > was ist denn an dem Imode besser als bei WAP und welche
    > Anwendungen gibt es?

    Würde mich auch interessieren, denn leider hatte ich noch kein i-mode Handy in der Hand. Man hört nur immer das i-mode in Japan extrem erfolgreich sei, aber wo ist der Unterschied zu WAP? Kann i-mode denn mehr aus den kleinen Bandbreiten herausholen?

    Barney

  6. Re: KPN Mobile, TIM und NTT DoCoMo bringen i-mode nach Europa

    Autor: Skipper2k 18.01.01 - 15:53

    Panasonic und NEC sind die grossen Player auf dem japanischen Markt.

    Gruss,
    Skipper2k

  7. Re: KPN Mobile, TIM und NTT DoCoMo bringen i-mode nach Europa

    Autor: wiseguy 18.01.01 - 15:59

    Skipper2k schrieb:
    >
    > Panasonic und NEC sind die grossen Player auf dem japanischen
    > Markt.
    >

    gibts denn irgendwo im Netz nen Emulator oder von mir aus nen Screenshot von nem I-Mode Geraet damit man mal sehen kann, was daran so viel besser als bei WAP sein soll ?

  8. Re: Endlich

    Autor: F. Rosenkranz 18.01.01 - 16:30

    Für alle, die sich für i-mode interessieren:

    Handys (ganz am Ende der Seite):
    http://www.nttdocomo.com/pr/recommend/er209i_e.html

    Kurzes FAQ über i-mode:
    http://allnetdevices.com/faq/?cat=12

    Ein paar Zahlen über i-mode:
    http://www.webtechniques.com/archives/2001/01/teeple/

  9. Re: KPN Mobile, TIM und NTT DoCoMo bringen i-mode nach Europa

    Autor: Ingo 20.01.01 - 04:28

    i-mode unter GPRS in Europa?? damit wird i-mode ein Portal unter vielen anderen WAP-Portalen und die scheinbare Überlegenheit ist dahin. Abgesehen davon dass die Endgeräte GPRS UND i-mode kompatibel sein müssen.
    Noch dazu hat i-mode nur Zugang über KPN (bzw Eplus) auf den eurp Markt - die anderen lassen i-mode natürlich aus WAP-Konkurrenz nicht rein!
    Fazit: i-mode sollte in Japan bleiben!

    Wenn jemand anderer Meinung ist, bitte mail an ingo@wissenswelle.de - verfasse gerade meine Diplomarbeit zu Mobile Marketing und i-mode kommt als case study drin vor.

    cheers,
    Ingo

  10. Re: KPN Mobile, TIM und NTT DoCoMo bringen i-mode nach Europa

    Autor: Skipper2k 21.01.01 - 21:03

    ...der Bearer, der unter i-Mode laeuft ist vergleichbar GPRS, so dass es hier sehr wohl Parallelen gibt !

    Des weiteren ist es sinnvoll Konkurrenz auf dem Markt zu haben !
    i-Mode hat einen definitiven Vorsprung zu WAP (es sei nicht gesagt, dass es besser ist !) und kann uns die Ideen bringen, was Mobile Internet fuer die Zukunft bedeuten kann.

    Wichtig ist - wie ich finde - hinzuzufuegen, dass i-Mode, entgegen allen Geruechten, NICHT reines HTML lesen kann, sondern - genau wie WAP - auf ein Subset von XML aufbaut ! Das Subset ist halt nur ein bisschen anders definiert.

    Nicht zu vergessen ist uebrigends, dass i-Mode auf ein allzeit-Online-System (i-Mode's Bearer, vglbr. GPRS) konzipiert wurde. WAP hingegen wurde durch Binaerformate auf der Luftschnittstelle fuer schmale Bandbreiten entwickelt. Der konzentrierte Leser ahnt schon, dass es bei WAP knallen wird, wenn GPRS mit einer Packetvermittlung und einer "virtuell hohen Bandbreite" darunter laeuft. Und genau das wird WAP den durchbruch bringen, Geschwindigkeit !

    Aber nach wie vor : Konkurrenz belebt das Geschaeft. I-Mode ist da, woll'n wa' es reinlasse ?

    Gruss,
    Skipper2k

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Schwaben Nord, Augsburg, Dillingen
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. Bayerisches Landeskriminalamt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 6,63€
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13