Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Mobilfun…

Universal und Siemens wollen Filme aufs Handy bringen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Universal und Siemens wollen Filme aufs Handy bringen

    Autor: Golem.de 09.05.03 - 11:02

    Auf Grund einer neu abgeschlossenen Kooperation wird der Siemens-Bereich Information and Communication Mobile (Siemens mobile)mobile Videos und Spiele der Universal-Studios-Networks-Sender "13thStreet" und "Studio Universal" zusammen mit den entsprechenden technischenPlattformen für Streaming und Gaming sowie Abrechnungssystemen inMobilfunknetze integrieren. Zu den Kurzfilmen gehören die so genannten"Shocking Shorts" aus den Genres Action, Krimi, Thriller, Horror und Mystery.

    https://www.golem.de/0305/25417.html

  2. Re: Universal und Siemens wollen Filme aufs Handy bringen

    Autor: Steffen Steiner 09.05.03 - 11:28

    die sollen erstmal vernünftige Displays in ihre mobilen Endgeräte einbauen, diese Endgeräte mit vernünftgen Tasten versehen und dann lernen, wie man Firmware erstellt, mit der man auch freisprechend Nummern wählen kann, die Nummer des Anrufers erkennt, von wo dieser anruft etc. etc..

    Ich bin Nutzer des S55 - einem nicht ganz preiswertem Mobiltelefon.

  3. Re: Universal und Siemens wollen Filme aufs Handy bringen

    Autor: Jens W 09.05.03 - 11:52

    Nummern-Erkennung funktiniert bei mir Bestens. Aber die Tasten sind echter Schrott!

    Ich bin maßlos mit diesen Telefon UND Adreßbüchern überfordert. Früher hatte man ein Telefonbuch und Ende Gelände. Heute hab ich manche Einträge im Telefonbuch, manche im Adreßbuch, manchen mit Kuli auf meinem Handrücken stehen, etc. Bin jetzt dazu übergegangen nur noch das Adreßbuch zu verwenden und ignoriere das Telefonbuch vollkommen.

    Gruß Jens W. der sich eigentlich sonst bei technischem Krimskrams nicht so blöd anstellt.
    P.S.: vielleich werd ich auch nur alt ;-)

  4. Der nächste Flop nach Wap läßt nicht lange auf sich warten...

    Autor: Deep Throat 09.05.03 - 11:54

    Auch das noch: Filme aufs Handy.

    Ich mache hiermit hoch und feierlich die Prophezeiung, dass das der nächste Flop nach WAP wird. Wenn ich schon lese

    "Wenn man die neuen mobilen Technologien zum geschäftlichen Erfolg führen will, ist eine enge Abstimmung zwischen Anbietern von Technik- und Content-Providern immens wichtig."

    wird mir übel. Hier sind naive Siemens-Leute mal wieder auf irgendwelche oberschlauen Consultants von KPMG, Accenture o.ä. reingefallen und glauben, dass da der Trend liegt. Vielleicht sollte man sich mal nicht mit Technik- und Content-Providern abstimmen, sondern die Nutzer fragen, meine lieben Herren von Siemens! Aber es sind ja nicht die eigenen Millionen, die die Siemens-Leute da zum Fenster rauswerfen. Werden halt mal für ein paar Jahre schlaue Studien geschrieben und dann das Ganze begraben: "erfüllte leider nicht die gesetzten Erwartungen"...

    Skeptisch: Deep

  5. Re: Der nächste Flop nach Wap läßt nicht lange auf sich warten...

    Autor: Chris 09.05.03 - 12:56

    Hey, jetzt bitte mal nicht so voreilig...ich würde dem Projekt zumindest jede Menge Erfolg gönnen und auch wünschen. Schließlich setzt sich Universal in Deutschland schon seit Ewigkeiten mit seinem "Shocking Shorts"-Programm für junge, deutsche Filmemacher ein, die in ihren Kurzfilmen abseits vom deutschen TV-Mainstream innovativen und spannenden Suspense, Horror und Science-Fiction drehen. Dass Universal damit bisher kaum Gewinn machen dürfte (die Kurzfilme sind hauptsächlich als Pausenfüller auf Universals PREMIERE-Kanal "13th street" zwischen terminator & co zu sehen) ist kein großes Geheimnis ... doch diese Filme haben WIRKLICH (!!!) das Potential auch bei der großen Masse erfolgreich zu sein und nicht nur bei den paar Premiere-Abonennten, die sowiso nur Sport schauen wollen.

    Also: Gebt den "Shocking Shorts" eine Chance, damit wir deutsche Filme dieser Art vielleicht auch irgendwann auch einmal in voller Spielfilmlänge auf der Kinoleinwand sehen dürfen!

    Chris

    PS.: Einige Shocking Shorts gibt's (kostenpflichtig) auf www.vision.t-online.de, ein ähnlicher Anbieter mit genauso interessanten Filmen ist www.shorts-welcome.de.

  6. Re: Der nächste Flop nach Wap läßt nicht lange auf sich warten...

    Autor: Hilfreich 11.05.03 - 00:55

    Äh, was hat das eine jetzt mit dem anderen zu tun?

  7. Re: Der nächste Flop nach Wap läßt nicht lange auf sich warten...

    Autor: i 11.05.03 - 21:40

    Ich glaube eigentlich auch nicht, daß die sache so ein erfolg wird (Displays zu klein), auch wenn ich im geburtsort vom universal gründer lebe ;-)

  8. Re: Universal und Siemens wollen Filme aufs Handy bringen

    Autor: Seraphin 12.05.03 - 14:04

    http://www.futurebytes.ch/content/article/1045676133.php

    Genau diese Endgeräte werden zur Zeit gefertigt und übertreffen die Erwartungen der meisten bei weitem...

    Das ganze auf Symbian OS basierend und somit J2ME , etc... unterstützend

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Ratingen
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 334,00€
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
      Apple
      Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

      Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

    2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
      Kreis Kleve
      Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

      Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

    3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
      Codemasters
      Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

      Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


    1. 21:33

    2. 18:48

    3. 17:42

    4. 17:28

    5. 17:08

    6. 16:36

    7. 16:34

    8. 16:03