Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erster Release-Candidate von Wine 1…

Laufen auch .NET anwendungen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: Trevollt 10.05.08 - 16:51

    Die nicht soweit ich weiß oder? Wäre aber echt sau geil... es gab dochmal eine gruppe die sich damit beschäftigt haben(oder noch sind) eine .net umgebund für linux zu schaffen so, dass die anwendungen dort laufen. Weiß jemand was mit den ist?

  2. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: Zappes 10.05.08 - 16:55

    Das Projekt heißt "Mono" und läuft sehr gut - mittlerweile sogar mit Unterstützung von Microsoft. Allerdings ist Mono bisher für typische Anwendungen mit grafischer Benutzeroberfläche sehr bedingt geeignet, weil wohl der Support für die GUI-Library (WinForms) noch nicht so arg weit ist.


    Trevollt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die nicht soweit ich weiß oder? Wäre aber echt sau
    > geil... es gab dochmal eine gruppe die sich damit
    > beschäftigt haben(oder noch sind) eine .net
    > umgebund für linux zu schaffen so, dass die
    > anwendungen dort laufen. Weiß jemand was mit den
    > ist?


  3. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: Ihr Name: 10.05.08 - 17:08

    Mit Wine laufen auch Win-.NET-Anwendungen

    Es gibt aber auch native .NET-Anwendungen für Linux z.B.
    Banshee
    http://www.linuxnewbieguide.org/images/banshee.png
    oder Tomboy

    Trotzdem ist .NET scheisse

  4. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: Yogi 10.05.08 - 17:32

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trotzdem ist .NET scheisse

    Bei Pauschalaussagen wie dieser da, läuft es mir kalt den Rücken runter, wenn sowas von einem "IT-Profi" geschrieben wird. Wo soll das nur hinführen.

    .Net und Java sind die Revolution in der Softwareentwicklung. War es früher sehr mühsam ein Problem unter C++ zu lösen, so stellen die Namespaces des .Net-Frameworks oder die Packages von Java hilfreiche Mittel zur Verfügung, die es möglich machen, hochkomplexe Anwendungen mit viel geringerem Aufwand zu schreiben.

    Und wie das Petshop-Benchmark zeigt, das übrigens sowohl von Microsoft, als auch von Sun unterstützt wurde, ist die Performance einer Windows-IIS-ASP.Net-Lösung um den Faktor 4 (teilweise sogar 20) performanter gelaufen, als die Javalösung. Im Rahmen dieses Benchmarks haben beide Unternehmen Entwickler gestellt, die eine Anwendung unter .Net respektive Java nach den selben Spezifikationen entwicklen sollten. Der Performanceunterschied dürfte natürlich zu großen Teilen an der Platformunabhängigkeit von Java gelegen haben.

    Java und .Net sind die neuen Helden im Enterprise-Solution-Umfeld und das kommt nach und nach auch in die Linuxwelt. Dort werden auch zunehmend weniger Anwendungen in C oder C++ kodiert.

    Mit Aussagen wie ".Net ist scheiße" disqualifizierst du dich selbst.

    Liebe Grüße

  5. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: antiprofi 10.05.08 - 17:37

    Yogi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr Name: schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotzdem ist .NET scheisse
    >
    > Bei Pauschalaussagen wie dieser da, läuft es mir
    > kalt den Rücken runter, wenn sowas von einem
    > "IT-Profi" geschrieben wird. Wo soll das nur
    > hinführen.

    Ganz einfach: Die meisten die hier posten sind Teenies die nach ihrer dritten Windows Installation denken sie verstehen alles. Zumindest kommts mir oft so vor. Jedenfalls diese besagten "IT-Profis" sehe ich hier eher selten was schreiben...

    Jedenfalls was deinen Post betrifft: ACK.

  6. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: Boo Boo 11.05.08 - 05:16

    Yogi schrieb:

    > Und wie das Petshop-Benchmark zeigt, das übrigens
    > sowohl von Microsoft, als auch von Sun unterstützt
    > wurde, ist die Performance einer
    > Windows-IIS-ASP.Net-Lösung um den Faktor 4
    > (teilweise sogar 20) performanter gelaufen, als
    > die Javalösung.

    Hahaha. Damit hast du dich nun wirklich disqualifiziert.
    Vielen Dank, dass du auf die billigste Microsoft-Propaganda auch noch reingefallen bist.

    http://otn.oracle.com/tech/java/oc4j/pdf/9ias_net_bench.pdf

    Gerade bei so synthetischen Tests kommt es halt darauf an, wer die Studie macht oder die Performancemessungen durchführt (Oracle kommt etwa zu ganz gegensätzliche Erkentnissen).

    Ich sage nicht, dass .Net langsam ist, auch Designtechnisch hat es viele schöne Eigenschaften. Aber bitte komme nicht mit irgendwelchen ABSURDEN Studien über die Performance.

    Ansonsten gibt es genügend Gründe warum man .Net kritisch gegenüber stehen sollte. Leider sind eine Reihe davon im Buisinessumfeld nicht so leicht zu vermitteln.

    Wie auch immer, es kommt ganz darauf an *was* du machst. Im reinen Backendbereich ist C++ wirklich nachteilig, im Frontendbereich sieht das schon wieder ganz anders aus.

  7. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: bibo8872 11.05.08 - 12:16

    Yogi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr Name: schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotzdem ist .NET scheisse
    >
    > Bei Pauschalaussagen wie dieser da, läuft es mir
    > kalt den Rücken runter, wenn sowas von einem
    > "IT-Profi" geschrieben wird. Wo soll das nur
    > hinführen.
    >
    > .Net und Java sind die Revolution in der
    > Softwareentwicklung.

    Moin,

    .NET spielt im Geschäftsumfeld vieleicht unter Micrsoft Windows eine Rolle aber sonst nirgends. JAVA spielt dank seiner Platformunabhängigkeit im Geschäftsumfeld schon eine erheblich größere Rolle konkuriert allerdings dort z.B. gegen Cobol unter z/OS oder RPG unter i/OS. Und unter Unix mag Java noch für Webanwendungen gut geeignet zu sein, für alles andere würde ich C oder C++ favorisieren.

    Gruss,
    Bernd



  8. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: GordonHannes 11.05.08 - 12:23

    Net hat eben einen Riesenvorteil gegenüber C++ es entstehen Bytecode Programme und diese sind damit prinzipiell plattformunabhängig .... und das ist einer der entscheidenden Vorteile. Selbst wenn es noch fpr das System XY keinen Interpreter gibt er lässt sich entwickeln (siehe Mono) mit einem C++ binary geht das eben wenn man Pech hat nur innerhalb einer vollständigen virtualisierten CPU....


    Net/Java mit Bytecode sind eben die Antwort auf die Anforderung der Virtualisierbarkeit - vom Design her die völlige Ablösung von konkreter CPU/OS

  9. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: JussufKaloin 11.05.08 - 12:35

    Ausserhalb technischer zeitkritischer Anwendungen sehe ich einen grossen Vorteil für Java - der Kunde kann deutlich problemloser auf/umrüsten und virtualisieren. Egal welche Architektur oder Betriebssystem das Java Programm tut sobald es ein JRE gibt - er kann das bei Bedarf mal für 2 Tage auf der 16 CPU Maschine laufen lassen mit Sparc CPUs und am nächsten auf eine SUN schieben.....

    Auch Virtualisierung / Fusion / Neuordnung von Rehnerkapazitäten ist mit Bytecodeprogrammen problemlos - C/C++ Produkte scheitern da meist und es muss über den Umweg OS/CPU Virtualisierung gelöst werden.

    Die Rechnersysteme sind heute viel dynamischer in grossen Unternehmen von daher würde ich auf die möglichst unabhängige Lösung Java setzen - denn der Zeitvorteil C/C++ ist sobald man CPU (z.B. Intel auf Sparc), oder Intel auf Grossrechner geht sofort dahin.

  10. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: marcel83 11.05.08 - 17:09

    JussufKaloin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ausserhalb technischer zeitkritischer Anwendungen
    > sehe ich einen grossen Vorteil für Java - der
    > Kunde kann deutlich problemloser auf/umrüsten und
    > virtualisieren. Egal welche Architektur oder
    > Betriebssystem das Java Programm tut sobald es ein
    > JRE gibt - er kann das bei Bedarf mal für 2 Tage
    > auf der 16 CPU Maschine laufen lassen mit Sparc
    > CPUs und am nächsten auf eine SUN schieben.....

    Welche Anwendung verschiebst du mal eben für 2 Tage?
    Wenn da was schief geht, würde dich jeder Kunde vor die Tür stellen, noch ehe du etwas zu deiner Verteidigung sagen kannst.

  11. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: allesblöd 11.05.08 - 20:54

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Trotzdem ist .NET scheisse

    Java ist auch scheiße und C / C++ erst recht. Wenn wir es genau betrachten sind alle Programmiersprachen irgendwie scheiße, am besten alles abschaffen!!! Ich will wieder Lochkarten stanzen, da wusste man was man hat.

  12. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: das fass 11.05.08 - 21:10

    allesblöd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr Name: schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Trotzdem ist .NET scheisse
    >
    > Java ist auch scheiße und C / C++ erst recht. Wenn
    > wir es genau betrachten sind alle
    > Programmiersprachen irgendwie scheiße, am besten
    > alles abschaffen!!! Ich will wieder Lochkarten
    > stanzen, da wusste man was man hat.

    Nein, Turbo Pascal ist nicht scheiße.

  13. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: JAVAStinkt 12.05.08 - 12:11

    GordonHannes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Net/Java mit Bytecode sind eben die Antwort auf
    > die Anforderung der Virtualisierbarkeit - vom
    > Design her die völlige Ablösung von konkreter
    > CPU/OS

    Naja. DIE Antwort sicher nicht. Eher eine etwas zu laut gebrüllte Antwort.
    Schließlich wird -um den von Dir gepriesenen Bytecode auszuführen- eine
    komplette virtuelle Maschine implementiert, welche in einem ebenfalls
    virtuellen OS laufen *kann*.
    Virtualisierung heißt nicht eine auf jedes Ziel-OS hincompilierte Anwendung wie die JVM auf den Markt zu rotzen.
    Java läuft halt auch erst, sobald man sich bequemt hat, ein JRE für die Zielhardware zusammenzulöten. Außerdem wäre es sicher unschön, auf einem
    System, welches mehrere virtuelle OS hostet, den RAM JAVA-üblich großzügig an JRE/JVM zu verschwenden.

  14. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: Straigon 12.05.08 - 13:51

    >
    > .Net und Java sind die Revolution in der
    > Softwareentwicklung. War es früher sehr mühsam ein
    > Problem unter C++ zu lösen, so stellen die
    > Namespaces des .Net-Frameworks oder die Packages
    > von Java hilfreiche Mittel zur Verfügung, die es
    > möglich machen, hochkomplexe Anwendungen mit viel
    > geringerem Aufwand zu schreiben.

    Tagchen,

    einige Leben echt hinterm Mond, was C++ angeht...schonmal was von Boost gehört? Oder mal etwas tiefer in der C++-SL und STL gegraben? Oder einfach mal bei CodeProject rumgeschaut? Da gibts Bibliotheken für praktisch alles, was das Herz begehrt! Und java.util ist auch nix anderes als eine Bibliothek.

    Dieses pauschalisierende "das geht in C++ nicht!" ist irgendwie schon ein Standard unter den C++-Hassern geworden, ohne das überhaupt tiefergehendes Wissen über die Bibliotheken und Möglichkeiten dieser Sprache vorhanden ist.

    Sicher haben auch Java und .Net ihre Vorteile - (fast) jede Sprache hat ihre Berechtigung. Man muss sich nur mal ein wenig damit beschäftigen. Mir ist bis jetzt noch nichts untergekommen, was mit C++ nicht ebenso einfach wäre wie mit C# und nicht wenigstens 20% einfacher als mit Java.

    Zur Frage .Net:
    Mono unterstützt meines Wissens bisher lediglich irgendeine 1.XX Version von .Net und damit die ganzen halbwegs brauchbaren Neuerungen nicht.

  15. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: brndhf 12.05.08 - 16:17

    > Zur Frage .Net:
    > Mono unterstützt meines Wissens bisher lediglich
    > irgendeine 1.XX Version von .Net und damit die
    > ganzen halbwegs brauchbaren Neuerungen nicht.

    Nicht ganz: Mono unterstützt seit geraumer Zeit die 'Brauchbaren Neuerungen' Generics und Nullable Types. Außerdem befindet sich die Klassenbibliothek von Mono ANGEBLICH auf dem Stand von .Net 2.0. Was fehlt wäre eine Mono-Wine-Bridge, damit man auch auf die nativen Methoden/Klassen von COM und der WIN32-API zugreifen kann.

    MfG


  16. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: Straigon 12.05.08 - 21:09

    brndhf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Zur Frage .Net:
    > Mono unterstützt meines
    > Wissens bisher lediglich
    > irgendeine 1.XX
    > Version von .Net und damit die
    > ganzen
    > halbwegs brauchbaren Neuerungen nicht.
    >
    > Nicht ganz: Mono unterstützt seit geraumer Zeit
    > die 'Brauchbaren Neuerungen' Generics und Nullable
    > Types. Außerdem befindet sich die
    > Klassenbibliothek von Mono ANGEBLICH auf dem Stand
    > von .Net 2.0. Was fehlt wäre eine
    > Mono-Wine-Bridge, damit man auch auf die nativen
    > Methoden/Klassen von COM und der WIN32-API
    > zugreifen kann.
    >
    > MfG
    >
    >
    Oho, 2.0 schon? Beachtlich...nagut, dann ists ja wenigstens ein bisschen brauchbar. Aber so Spielereien wie LINQ, Lambda und so dürften nicht gehen.


  17. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: autor 12.05.08 - 21:15

    Straigon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oho, 2.0 schon? Beachtlich...nagut, dann ists ja
    > wenigstens ein bisschen brauchbar. Aber so
    > Spielereien wie LINQ, Lambda und so dürften nicht
    > gehen.

    http://www.go-mono.com/archive/1.9/

    "C# compiler now defaults to the C# 3.0 mode."

    "LINQ

    Core LINQ (Linq to Objects) library support has been updated to the .NET 3.5 API [JB, MarekS]

    System.Xml.Linq is now part of the standard distribution [Atsushi]"

  18. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: Olray 13.05.08 - 02:22

    Mono.

  19. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: Ihr Name2 13.05.08 - 07:41

    .Net schickt mich schon ein bissle. Vor allem wiel die einzelnen Releases nicht unbedingt Kmpatibel zueinander sein müssen, das gleiche gilt fü Java ... seis drumm.

    Der Riesenvorteil an Java liegt in der Plattformunabhängigkeit... man muss beim schreiben keine Rücksicht nehmen auf irgendein Betriebssystem ... es läuft überall gleich

  20. Re: Laufen auch .NET anwendungen?

    Autor: stupid2 13.05.08 - 09:26

    autor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "C# compiler now defaults to the C# 3.0 mode."

    Einen Compiler für Java gibt es glaub ich auch schon,
    wenn ich mich nicht ihr sogar von gnu...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Simpleworks Int. Limited, Duisburg
  2. TUI Group Services GmbH, Hannover
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Flein
  4. Stadt Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    1. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
      Strategiespiel
      Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

      Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

    2. Raumfahrt: Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand
      Raumfahrt
      Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand

      Eine weitere Raumsonde hat das Sonnensystem verlassen. Die Messdaten von Voyager 2 sind eindeutig. Dabei ist es gar nicht so leicht zu sagen, wo das Sonnensystem eigentlich zu Ende ist.

    3. MySQL-Frontend: Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl
      MySQL-Frontend
      Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl

      Eine Sicherheitslücke im MySQL-Frontend PhpMyAdmin erlaubt es, lokale Dateien auszulesen. Dafür benötigt man jedoch einen bereits existierenden Login.


    1. 17:15

    2. 16:50

    3. 16:35

    4. 16:20

    5. 16:00

    6. 15:40

    7. 15:20

    8. 15:00