Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GVU: Über 2.600 Verfahren gegen…

Hart-aber-gerecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hart-aber-gerecht

    Autor: SpaMMy_DX 22.03.05 - 20:18

    Wer nicht hören will, muss eben fühlen. Die Tatsache, daß Raubkopieren ein schweres Verbrechen ist, daß mit 5 Jahren Gefängnis geandet wird dürfte selbst bis zum dümmsten Linuxer vorgedrungen sein. Wer heute noch kopiert, der bettelt doch gradezu um eine ordendliche Haftstrafe. Anders kann man dieses trotzige Verhalten dieser Verbrecher nicht deuten!

    Euer,
    SpaMMy DX
    IT- und Wirtschaftstroll(der schlimmste von allen)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.05 20:18 durch SpaMMy_DX.

  2. Re: Hart-aber-gerecht

    Autor: Netzwerk-IT-Entscheider 22.03.05 - 20:34

    SpaMMy_DX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nicht hören will, muss eben fühlen. Die
    > Tatsache, daß Raubkopieren ein schweres Verbrechen
    > ist, daß mit 5 Jahren Gefängnis geandet wird
    > dürfte selbst bis zum dümmsten Linuxer
    > vorgedrungen sein. Wer heute noch kopiert, der
    > bettelt doch gradezu um eine ordendliche
    > Haftstrafe. Anders kann man dieses trotzige
    > Verhalten dieser Verbrecher nicht deuten!

    Es bleibt jedoch wieder einmal zu befürchten, dass selbst diese Strafen nicht abschreckend genug sind.

  3. Re: Hart-aber-gerecht

    Autor: SpaMMy_DX 22.03.05 - 21:59

    Genau das ist unser Problem hier in Deutschland. Unsere Regierung sieht hochgradig kriminelle Raubkopierer als harmlose Lausbuben an und greift deshalb nicht angemessen durch. Wenn es nach mir ginge würden Raubkopierer nicht nur hingerichtet und gefoltert, nein, unser Land könnte die Hinrichtungen auch als mahnende Beispiele in der Flimmerkiste begutachten.

    Nur so ist eine wirkungsvolle Abschreckung garantiert und die Raubkopierbörsen würden sich in windeseile lichten!
    Netzwerk-IT-Entscheider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SpaMMy_DX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer nicht hören will, muss eben fühlen.
    > Die
    > Tatsache, daß Raubkopieren ein schweres
    > Verbrechen
    > ist, daß mit 5 Jahren Gefängnis
    > geandet wird
    > dürfte selbst bis zum dümmsten
    > Linuxer
    > vorgedrungen sein. Wer heute noch
    > kopiert, der
    > bettelt doch gradezu um eine
    > ordendliche
    > Haftstrafe. Anders kann man
    > dieses trotzige
    > Verhalten dieser Verbrecher
    > nicht deuten!
    >
    > Es bleibt jedoch wieder einmal zu befürchten, dass
    > selbst diese Strafen nicht abschreckend genug
    > sind.




    Euer,
    SpaMMy DX
    IT- und Wirtschaftstroll(der schlimmste von allen)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEKRA Certification GmbH, Berlin
  2. PENTASYS AG, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  3. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
    Microsoft
    Absatz von Windows erholt sich

    Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

  2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
    FTC
    Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

    Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

  3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


  1. 23:15

  2. 22:30

  3. 18:55

  4. 18:16

  5. 16:52

  6. 16:15

  7. 15:58

  8. 15:44