Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EA rudert beim Kopierschutz von Spore…

Aber nur 3 mal aktivierbar!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aber nur 3 mal aktivierbar!

    Autor: SirFartALot 13.05.08 - 22:42

    Das wurde im Posting nicht erwaehnt. Nach 3 Aktivierungen muss das Spiel man EA kontaktieren, wenn man ein 4. mal das Spiel aktivieren will. Jede signifikante Hardwareaenderung erfordert eine Neuaktivierung. Bei gleichbleibender Hardwarekonfiguration wird keine weitere 'verbraucht'. Schoene feine DRM Welt.

  2. Re: Aber nur 3 mal aktivierbar!

    Autor: DocOc 15.05.08 - 21:44

    Da hilft einfach nur, das Spiel zu ignorieren!

  3. Re: Aber nur 3 mal aktivierbar!

    Autor: MatrixRetoasted 17.06.08 - 09:27

    SirFartALot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wurde im Posting nicht erwaehnt. Nach 3
    > Aktivierungen muss das Spiel man EA kontaktieren,
    > wenn man ein 4. mal das Spiel aktivieren will.
    > Jede signifikante Hardwareaenderung erfordert eine
    > Neuaktivierung. Bei gleichbleibender
    > Hardwarekonfiguration wird keine weitere
    > 'verbraucht'. Schoene feine DRM Welt.


    Ich wette das es genau so wie bei Bioshock ein Revoke Tool gibt, welches die Freischaltung vor der deinstallierung des Spiels wieder freigibt.
    Aber das war zumindest bei Bioshock nicht im Deinstallationsprozess integriert sondern man musste sich das Tool noch selbst besorgen.

  4. Re: Aber nur 3 mal aktivierbar!

    Autor: MOO2_fan 04.09.08 - 12:08

    MatrixRetoasted schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SirFartALot schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wurde im Posting nicht erwaehnt. Nach
    > 3
    > Aktivierungen muss das Spiel man EA
    > kontaktieren,
    > wenn man ein 4. mal das Spiel
    > aktivieren will.
    > Jede signifikante
    > Hardwareaenderung erfordert eine
    >
    > Neuaktivierung. Bei gleichbleibender
    >
    > Hardwarekonfiguration wird keine weitere
    >
    > 'verbraucht'. Schoene feine DRM Welt.
    >
    > Ich wette das es genau so wie bei Bioshock ein
    > Revoke Tool gibt, welches die Freischaltung vor
    > der deinstallierung des Spiels wieder freigibt.
    > Aber das war zumindest bei Bioshock nicht im
    > Deinstallationsprozess integriert sondern man
    > musste sich das Tool noch selbst besorgen.


    Ja super, ich habs gekauft und am Ende spiel ich es dann
    doch über einen "activation Patch" weil ich nunmal hobby
    seitig viel rumbastle. Ergo, alle 5 aktivierungen nach
    einem halben jahr "verbrannt" weil ich mich auf die
    Anleitung verlassen habe, daß bei der Deinstallation
    die Aktivierung automatisch zurückgesetzt würde.
    Jetzt soll ich ne kostenpflichtige Hotline anrufen
    um MEIN teuer gekauftes Bioshock wieder offiziell frei-
    schalten zu lassen?! Am Arsch.

    Da warte ich bei Spore halt bis
    es das Spiel in 5 Jahren im Value Pack mit SIMS3 für
    5,€ gibt, ohne online Aktivierungsschnulli.
    Verbraucher können geduldig sein, gut Geiz braucht Weile,
    dann lernen sie es. (Siehe Gothic3, hat auch keinen
    Kopierschutz mehr)

    Außerdem steigt so der Anteil derer, die es dann
    frustriert kopieren, das bringt EA dann auch nichts,
    es sei den sie können mit Abmahnungen mehr verdienen.
    Schade eigentlich, Oblivion (habe ich gekauft + Erweiterung)
    läuft auch ohne Kopierschutz, vorallem lief so der Verkauf
    gut! Die Zahlen sprechen da für sich. Ich kenne sogar leute die es erst kopiert und dann gekauft haben, weil es sein Geld wert ist.
    Ich denke das Spore von den Spielern ebenfalls gekauft würde
    weil es einfach genial ist und alle es haben wollen, selbst
    für 55 €, was verdammt teuer scheint für solch eine
    Verbrauchergänelei. Das schreckt mich dann doch schon ab,
    ohne Witz, ich wollte es heute kaufen, auch zum "Hammerpreis",
    aber nach dem Lesen der EULA wurde mir dann doch ganz anders...
    Egal ich kann warten...für 10€ lasse ich vieleicht auch
    die Aktivierungsgrütze über mich ergehen, aber nicht für 55€!!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  4. Vodafone GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50