Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 wird schlanker und…

Im Prinzip also genau wie...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Prinzip also genau wie...

    Autor: Billy Boy Gaytes 13.05.08 - 19:26

    ...Windows XP?

    Ein neues Hintergrundbild rein, eine knackige Multi-Millionen Dollar Werbekampagne an den Start bringen und die geprellten Vista-Nutzer werden sich drum reißen. ;-)

    Es ist sowieso ein Unding, dass die immer dann ein neues OS veröffentlichen, wenn die vorherige Version gerade halbwegs ausgereift ist und einigermaßen stabil läuft.

  2. Re: Im Prinzip also genau wie...

    Autor: Blork 13.05.08 - 19:35

    Billy Boy Gaytes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Windows XP?
    >
    > Ein neues Hintergrundbild rein, eine knackige
    > Multi-Millionen Dollar Werbekampagne an den Start
    > bringen und die geprellten Vista-Nutzer werden
    > sich drum reißen. ;-)
    >
    > Es ist sowieso ein Unding, dass die immer dann ein
    > neues OS veröffentlichen, wenn die vorherige
    > Version gerade halbwegs ausgereift ist und
    > einigermaßen stabil läuft.


    Aber das Volk schreit nach Schnickschnack.

    Wann kommt endlich meine OS heraus "Buttons".

    Rechner an > Knöpfe mit software und dann "Press Press" fertig.

    Software installieren: Ordner drauf.
    Deinstallieren: Ordner runter.

    Siehe Wii.

  3. Re: Im Prinzip also genau wie...

    Autor: Dummkopf 13.05.08 - 19:42

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber das Volk schreit nach Schnickschnack.
    >
    > Wann kommt endlich meine OS heraus "Buttons".
    >
    > Rechner an > Knöpfe mit software und dann
    > "Press Press" fertig.
    >
    > Software installieren: Ordner drauf.
    > Deinstallieren: Ordner runter.
    >
    > Siehe Wii.


    Was soll ich bei Wii gucken? Verstehe ich nicht.

  4. .. Linux.

    Autor: Der Kaiser 13.05.08 - 20:24

    kwT.

  5. Re: Im Prinzip also genau wie...

    Autor: Meldrian 14.05.08 - 08:57

    Billy Boy Gaytes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Windows XP?
    >
    > Ein neues Hintergrundbild rein, eine knackige
    > Multi-Millionen Dollar Werbekampagne an den Start
    > bringen und die geprellten Vista-Nutzer werden
    > sich drum reißen. ;-)
    >
    > Es ist sowieso ein Unding, dass die immer dann ein
    > neues OS veröffentlichen, wenn die vorherige
    > Version gerade halbwegs ausgereift ist und
    > einigermaßen stabil läuft.

    Es geht ja nicht ums Geld, sondern darum Gewinn zu erzielen.
    Updates die ein System Stabil machen bringen bekanntermaßen kein Geld ein. Daher nehme man ein XP mit allen Updates, male es neu an und schon hat mein ein Vista. DAS darf allerdings auch voller Macken sein, die man dann kittet und in ein paar Jahren malt man Vista wieder neu an und tadaa, Windows 7... und soo weiter.
    Frage mich wieso der automatische Updateservice nicht schon Geld kostet. Ja... das frage ich mich wirklich? Die totale Marktlücke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  4. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 274,00€
  3. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52