Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom und France…

So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

    Autor: J'aime la France 13.05.08 - 21:43

    Nach spätestens 10 Jahren hätten die Franzosen es dann geschafft, alle Deutschen aus den wichtigen Positionen zu verdrängen. So sehr ich Frankreich mag, bei französischen Autos und Fusionen mit französischen Konzernen hört für mich der Spaß auf!
    Sogar unsere Politiker sollten doch nach den Erfahrungen der Vergangenheit langsam gemerkt haben, dass die Franzosen immer noch mehr von nationalen Vorzeigeunternehmen halten als von Marktwirtschaft.

  2. Re: So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

    Autor: JM 13.05.08 - 22:06


    J'aime la France schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nach spätestens 10 Jahren hätten die Franzosen es
    > dann geschafft, alle Deutschen aus den wichtigen
    > Positionen zu verdrängen. So sehr ich Frankreich
    > mag, bei französischen Autos und Fusionen mit
    > französischen Konzernen hört für mich der Spaß
    > auf!
    > Sogar unsere Politiker sollten doch nach den
    > Erfahrungen der Vergangenheit langsam gemerkt
    > haben, dass die Franzosen immer noch mehr von
    > nationalen Vorzeigeunternehmen halten als von
    > Marktwirtschaft.

    Du schreibst mir zu 100% aus dem Herzen! Die Wahrheit möchte wohl niemand gern hören, da sie eben wahr ist. Man lügt sich oft etwas vor.

  3. Re: So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

    Autor: Hearse1 13.05.08 - 22:16

    JM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > J'aime la France schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nach spätestens 10 Jahren hätten die
    > Franzosen es
    > dann geschafft, alle Deutschen
    > aus den wichtigen
    > Positionen zu verdrängen.
    > So sehr ich Frankreich
    > mag, bei französischen
    > Autos und Fusionen mit
    > französischen
    > Konzernen hört für mich der Spaß
    > auf!
    >
    > Sogar unsere Politiker sollten doch nach den
    >
    > Erfahrungen der Vergangenheit langsam gemerkt
    >
    > haben, dass die Franzosen immer noch mehr von
    >
    > nationalen Vorzeigeunternehmen halten als von
    >
    > Marktwirtschaft.
    >
    > Du schreibst mir zu 100% aus dem Herzen! Die
    > Wahrheit möchte wohl niemand gern hören, da sie
    > eben wahr ist. Man lügt sich oft etwas vor.
    >


    EADS hinsichtlich Airbus is da ein ganz nettes Beispiel.

  4. Re: So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

    Autor: X-Man 13.05.08 - 22:19

    Hearse1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JM schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > J'aime la France schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Nach spätestens 10 Jahren
    > hätten die
    > Franzosen es
    > dann geschafft,
    > alle Deutschen
    > aus den wichtigen
    >
    > Positionen zu verdrängen.
    > So sehr ich
    > Frankreich
    > mag, bei französischen
    > Autos
    > und Fusionen mit
    > französischen
    > Konzernen
    > hört für mich der Spaß
    > auf!
    >
    > Sogar
    > unsere Politiker sollten doch nach den
    >
    > Erfahrungen der Vergangenheit langsam
    > gemerkt
    >
    > haben, dass die Franzosen immer
    > noch mehr von
    >
    > nationalen
    > Vorzeigeunternehmen halten als von
    >
    > Marktwirtschaft.
    >
    > Du schreibst mir zu
    > 100% aus dem Herzen! Die
    > Wahrheit möchte wohl
    > niemand gern hören, da sie
    > eben wahr ist. Man
    > lügt sich oft etwas vor.
    >
    > EADS hinsichtlich Airbus is da ein ganz nettes
    > Beispiel.

    Stirb. :)

  5. Re: So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

    Autor: Bay Rozzie 13.05.08 - 22:34

    J'aime la France schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > haben, dass die Franzosen immer noch mehr von
    > nationalen Vorzeigeunternehmen halten als von
    > Marktwirtschaft.


    Leider trifft diese Aussage auch auf unsere ostdeutsch sozialisierte Kanzlerin zu. Von den Herrschaften der SPD ganz zu schweigen.

  6. Re: So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

    Autor: laxroth 13.05.08 - 22:59

    Bay Rozzie schrieb:
    > Leider trifft diese Aussage auch auf unsere
    > ostdeutsch sozialisierte Kanzlerin zu. Von den
    > Herrschaften der SPD ganz zu schweigen.


    Mit solchen aus der Luft gegriffenen Phrasen disqualifizierst du dich selbst.


    ===========================================
    der ROTH
    ===========================================

  7. Re: So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

    Autor: medsommer 14.05.08 - 00:00

    >
    > EADS hinsichtlich Airbus is da ein ganz nettes
    > Beispiel.

    Oder Aventis.

    Grüße

  8. Re: So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

    Autor: keese 14.05.08 - 08:01

    J'aime la France schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nach spätestens 10 Jahren hätten die Franzosen es
    > dann geschafft, alle Deutschen aus den wichtigen
    > Positionen zu verdrängen. So sehr ich Frankreich
    > mag, bei französischen Autos und Fusionen mit
    > französischen Konzernen hört für mich der Spaß
    > auf!
    > Sogar unsere Politiker sollten doch nach den
    > Erfahrungen der Vergangenheit langsam gemerkt
    > haben, dass die Franzosen immer noch mehr von
    > nationalen Vorzeigeunternehmen halten als von
    > Marktwirtschaft.

    Ach, dieses Bündnis war doch schon im letzten Jahrtausend ein Rohrkrepierer.
    Diese Firma würde genauso wie vor zehn Jahren nur durch kontinuierlichen politischen Hochdruck zusammengehalten.

    keese

  9. Re: So blöd wäre unsere Regierung garantiert!

    Autor: ---------------------- 14.05.08 - 11:40

    J'aime la France schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nach spätestens 10 Jahren hätten die Franzosen es
    > dann geschafft, alle Deutschen aus den wichtigen
    > Positionen zu verdrängen. So sehr ich Frankreich
    > mag, bei französischen Autos und Fusionen mit
    > französischen Konzernen hört für mich der Spaß
    > auf!
    > Sogar unsere Politiker sollten doch nach den
    > Erfahrungen der Vergangenheit langsam gemerkt
    > haben, dass die Franzosen immer noch mehr von
    > nationalen Vorzeigeunternehmen halten als von
    > Marktwirtschaft.

    Seh ich auch so, die solln die Franzosen lieber aufkaufen :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Stadt Nürnberg, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
    Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
    Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

    Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

  2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
    AVG
    Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

    Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

  3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
    Gamestop
    Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

    Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


  1. 14:32

  2. 12:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:20

  6. 18:21

  7. 16:20

  8. 15:50