Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu entwickelt Verfolgerkameras für…

16 Kameras für 50m² -> 1000 Kameras für 3500m²

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 16 Kameras für 50m² -> 1000 Kameras für 3500m²

    Autor: Stefan0815 14.05.08 - 14:00

    Für einen typischen Mega-Supermarkt mit 3500m² bräuchte man dann schon über 1000 Kameras.
    Der Kunde freut sich über die Totalüberwachung und bezahlt die Rechnung...
    Alternativ könnte man natürlich auch sein Einkaufsverhalten ändern und den Markt wechseln ;-)

  2. Re: 16 Kameras für 50m² -> 1000 Kameras für 3500m²

    Autor: sypho 14.05.08 - 14:13

    Stefan0815 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für einen typischen Mega-Supermarkt mit 3500m²
    > bräuchte man dann schon über 1000 Kameras.
    > Der Kunde freut sich über die Totalüberwachung und
    > bezahlt die Rechnung...
    > Alternativ könnte man natürlich auch sein
    > Einkaufsverhalten ändern und den Markt wechseln
    > ;-)

    hm da kann lidl aba nich mehr mitmischen...

  3. Re: 16 Kameras für 50m² -> 1000 Kameras für 3500m²

    Autor: Stefan0815 14.05.08 - 14:20

    Da meine ich hier den Hit ;-)


    sypho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan0815 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für einen typischen Mega-Supermarkt mit
    > 3500m²
    > bräuchte man dann schon über 1000
    > Kameras.
    > Der Kunde freut sich über die
    > Totalüberwachung und
    > bezahlt die
    > Rechnung...
    > Alternativ könnte man natürlich
    > auch sein
    > Einkaufsverhalten ändern und den
    > Markt wechseln
    > ;-)
    >
    > hm da kann lidl aba nich mehr mitmischen...
    >


  4. Re: 16 Kameras für 50m² -> 1000 Kameras für 3500m²

    Autor: Nofel 14.05.08 - 14:22

    Denke das wir Interessant für Test Suppermärkte um zu sehen wie sich die Leute im Markt bewegen.



    Stefan0815 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für einen typischen Mega-Supermarkt mit 3500m²
    > bräuchte man dann schon über 1000 Kameras.
    > Der Kunde freut sich über die Totalüberwachung und
    > bezahlt die Rechnung...
    > Alternativ könnte man natürlich auch sein
    > Einkaufsverhalten ändern und den Markt wechseln
    > ;-)


  5. Re: 16 Kameras für 50m² -> 1000 Kameras für 3500m²

    Autor: _Thomas_ 14.05.08 - 14:42

    Stefan0815 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für einen typischen Mega-Supermarkt mit 3500m²
    > bräuchte man dann schon über 1000 Kameras.
    > Der Kunde freut sich über die Totalüberwachung und
    > bezahlt die Rechnung...
    > Alternativ könnte man natürlich auch sein
    > Einkaufsverhalten ändern und den Markt wechseln
    > ;-)
    Braucht man wirklich 1000 Kameras bzw "vergraulen" die nicht die Kunden?
    Wie wäre es mit weniger Brennweiter und mehr MP? Kommt dann der P4 nicht mehr mit oder was sind aktuelle Kriterien bei "spannen"?
    Mehr MP liessen sich dann vielleicht für porentiefe Screenshots und gezielt aufleuchtenden Clearasil-Bannern koppeln?

  6. Re: 16 Kameras für 50m² -> 1000 Kameras für 3500m²

    Autor: anon 14.05.08 - 14:44

    Nofel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denke das wir Interessant für Test Suppermärkte um
    > zu sehen wie sich die Leute im Markt bewegen.
    >
    > Stefan0815 schrieb:
    > --------------------------------------------------

    Dafür können sie diese Technik auch ruhig verwenden. Denke bei der schon erwähnten, nötigen Kamerazahl für große Supermärkte wäre das für eine allgegenwärtige Überwachung schlicht zu teuer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01