1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weniger Schwarzkopien in Deutschland
  6. Th…

Raubkopien machen weniger Ärger

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Raubkopien machen weniger Ärger

    Autor: Ihrgendwehr 15.05.08 - 10:08

    > Ein für Kunde und Hersteller faires
    > und
    > stressfreies System wurde noch nicht
    > erfunden -
    > ich bin für Vorschläge offen.

    Dongles wären in meinen Augen z.B. bei Computerspielen die Zukunft, meinetwegen auch Smartcards. Man müsste eben ein einheitliches Format finden, dass man nur mehr einen extrem sicheren Dongle benötigt, auf den man dann beliebig viele Softwarelizenzen speichern kann. dann brauche ich nur mehr ein so ein Ding anstecken und kann WoW spielen, mich in Steam einloggen, Photoshop verwenden und mich beim Messenger anmelden.

    Aber nein, es wird lieber rumgeheult dass die pösen Raubkopierer PC-Spiele kaputt machen und man auf die Konsolen flüchten will (die einzige Konsole die keine Raubkopien schluckt ist die PS3!)

    Ansonsten vielleicht sowas wie eine Abo-Gebühr oder Steuer für freie Software um mehr Entwickler beschäftigen zu können? Andererseits gibt es da ja noch ganz andere Probleme, wie du schon gesagt hast.

    > Um ehrlich zu sein weiß ich auch nicht welches nun
    > der möglichst bequemste Schutz für den Käufer ist,
    > aber ich hatte eigentlich nie etwas gegen das
    > Eingeben einer SN, solange nicht nach Hause
    > telefoniert wurde.

    SN sind schneller geknackt als du schauen kannst... nenn doch mal den Namen der Software, die 20 000 Leute gekauft haben ;-)

    Traurigerweise findet man sogar Cracks für Software die absichtlich nur einen Euro oder so kostet! Sowas wird auch nicht aufhören, da das eher aus Spaß/Interesse gemacht wird als aus Geschäftsinteressen.

    Mein Vorschlag (neben Einheitsdongle-/Smartcardauthentifizierung) wäre sich das Geld über Zusatzfeatures reinzuholen. Sei es wie z.B. bei Rapidshare keine nervigen Captchas und besserer Download oder keine Werbung + mehr Speicherplatz in Wuala.

  2. Re: Raubkopien machen weniger Ärger

    Autor: GrinderFX 15.05.08 - 10:22

    KA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Subby schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > genau schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Raubkopien die es
    > für
    > Windows gibt, sind
    > alle
    >
    > schon
    > gercrackt.
    > Afaik... deshalb
    >
    > erspart sich
    > das cracken.
    > Auch Updates
    > und
    > ähnliches
    > lassen sich mit einem
    >
    > legalen Key
    > ohne
    > Probleme
    > installieren.
    >
    > Du findest
    > online
    > fast keine "normalen" oder OEM
    > XP
    >
    > Images, wie sie mit PCs ausgeliefert oder
    >
    > boxed
    > verkauft werden, sondern fast nur
    >
    > Corporate
    > (=cracked) Versionen, die
    > funzen
    > wunderbar ohne
    > Aktivierung, mit
    > Updates,
    > ...
    >
    > ------
    > Real
    > programmers
    > confuse Christmas and
    > Halloween
    > because DEC
    > 25 = OCT 31
    >
    > wie soll das gehen, wenn zum updaten
    > der key
    > übermittelt werden muss und man
    > keinen gültigen
    > hat?
    > Zauberei?
    >
    > Also bei mir klappt es, GrinderFX, keine Ahnung
    > wie und warum.
    >


    Soweit ich weiß, haben sie das update zurückgezogen, wo geprüft wurde ob man eine gültige version hat oder nicht bzw es eingeschränkt, da die gefahr von zombierechnern gigantisch ist.
    Zeitweise wars wohl so, dass man dann nur die nötigen updates gekriegt hat. Ob das immer noch so ist weiß ich nicht aber die möglichkeit einen zu kastrieren haben sie immer noch.

  3. Re: Raubkopien machen weniger Ärger

    Autor: Herb 15.05.08 - 10:31

    monettenom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [Ich unterschlag mal die Anzahl an Rechnern, die ich]
    > [mit einer einzigen Lizenz bestückt habe]

    jaja aber MS ist schuld...

    Kindergarten

  4. Re: Raubkopien machen weniger Ärger

    Autor: neugierig 15.05.08 - 10:37

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > monettenom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    >
    > jaja aber MS ist schuld...
    >
    > Kindergarten


    Das interessiert mich jetzt aber schon, wie du darauf gekommen bist?

  5. Re: Raubkopien machen weniger Ärger

    Autor: Blago 15.05.08 - 12:31

    adlerweb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Mein Autohändler verlangt aber auch nicht, dass
    > ich zum Einschalten des Motors das Auto in die
    > Werkstatt schiebe weil ja sonst ein Dieb den Wagen
    > starten könnte...


    Aber freilich... Wenn die Batterien deiner Wegfahrsperre leer sind dann wenn du zu blöd ist die selber zu wecheln (sprich DiskImage einer aktivierten XP-Version) musst du s schieben.

  6. Re: Raubkopien machen weniger Ärger

    Autor: Mr. X 15.05.08 - 12:39

    AndyMt schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wenn jeder seine Software, die er nutzt auch
    > ehrlich bezahlen würde, wären diese Spielchen auch
    > gar nicht nötig.

    Blödsinn! Ich hab letztens eine Computerzeitschrift gekauft. Da waren 7 oder 8 ältere Vollversionen für umsonst drauf. Nur zwei Programme waren echte Vollversion (Freischaltcode mitgeliefert oder unnötig). Bei den anderen mußte man sich auf einer Webseite registrieren und bekam dann den Freischaltcode per Email. Bei einer Firma stimmte man gleichzeitig zu, daß seine Adresse an ein russisches Subunternehmen (Partner genannt) weitergegeben werden durfte und diese zu Werbezwecken genutzt werden darf. Zwei der Vollversionen waren darüberhinaus auch mit einer hardwareabhängen Aktivierungsprozedur ausgestattet. Bei Software von solchen Luschifirmen halte ich das für eine äußerst zweifelhafte Angelegenheit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-(Produkt)-Datenmanagement / Data Engineer (m/w/d)
    CARAT Systementwicklungs- und Marketing GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. IT Security & Compliance Manager* (m/w/d)
    SCHOTT AG, Mainz
  3. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover
  4. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de