1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › F-Secure Linux Security 7.00 löscht…

root?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. root?

    Autor: noname5555 15.05.08 - 21:59

    Läuft denn das Programm als "root", sodass es überhaupt Rechte besitzt, Dateien im /var zu löschen? Im Artikel steht doch was von "Client". Seit wann wird Clientsoftware als "root" ausgeführt?

  2. Re: root?

    Autor: ..... 15.05.08 - 23:38

    noname5555 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Läuft denn das Programm als "root", sodass es
    > überhaupt Rechte besitzt, Dateien im /var zu
    > löschen? Im Artikel steht doch was von "Client".
    > Seit wann wird Clientsoftware als "root"
    > ausgeführt?

    meine kristallkugel sagt, das auch root von viren infiziert werden könnte. aber ich glaub eher, das das programm mit fast allen rechten ausgeführt werden muss, da alle prozesse kontrolliert werden müssen. genau weiß ich das aber auch nicht ;)

  3. Re: root?

    Autor: pepito 16.05.08 - 00:51

    noname5555 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Läuft denn das Programm als "root", sodass es
    > überhaupt Rechte besitzt, Dateien im /var zu
    > löschen? Im Artikel steht doch was von "Client".
    > Seit wann wird Clientsoftware als "root"
    > ausgeführt?


    auchu auf einem client in einem Server/Client Netzwerk sollen schon Root-Benutzer gesehen worden sein. Oder hast du bei Windows XP Pro (angebunden z.b. an den Windows 2003 Small Business Server ) noch nie nen Administrator Account gesehen?!
    So gibt es auch Virenscanner die zentral verwaltet werden und auf den einzelnen PCs nur ein "Client" läuft



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.08 00:52 durch pepito.

  4. Re: root?

    Autor: moroon 16.05.08 - 08:03

    noname5555 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Läuft denn das Programm als "root", sodass es
    > überhaupt Rechte besitzt, Dateien im /var zu
    > löschen? Im Artikel steht doch was von "Client".
    > Seit wann wird Clientsoftware als "root"
    > ausgeführt?

    Wenn du für drei Cent denken würdes, wüsstest du, dass solche Programme generell mit Rootrechten laufen müssen, um Zugriff auf laufende Prozesse und Systemverzeichnisse zu haben. Wie sollten sie sonst ihrer Aufgabe gerecht werden?

    Es soll auch Schädlinge geben, die sich durch unfeine Methoden Rootrechte aneignen und sich in Verzeichnisse schreiben, in denen User keine Schreibrechte haben.

  5. ein Cent

    Autor: huahuahua 18.05.08 - 19:36

    moroon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > noname5555 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Läuft denn das Programm als "root", sodass
    > es
    > überhaupt Rechte besitzt, Dateien im /var
    > zu
    > löschen? Im Artikel steht doch was von
    > "Client".
    > Seit wann wird Clientsoftware als
    > "root"
    > ausgeführt?
    >
    > Wenn du für drei Cent denken würdes, wüsstest du,
    > dass solche Programme generell mit Rootrechten
    > laufen müssen, um Zugriff auf laufende Prozesse
    > und Systemverzeichnisse zu haben. Wie sollten sie
    > sonst ihrer Aufgabe gerecht werden?
    >
    > Es soll auch Schädlinge geben, die sich durch
    > unfeine Methoden Rootrechte aneignen und sich in
    > Verzeichnisse schreiben, in denen User keine
    > Schreibrechte haben.
    >


    Ich will meinen Anteil leisten und ihm einen Cent spenden. Wie ist bitte die Bankverbindung für das Spendenkonto? ;))

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Mobile Developer (m/f/d)
    IDnow GmbH, Düsseldorf, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Mitarbeiter IT-Helpdesk / Supporttechniker (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Verwaltungsgesellschaft der Akademie zur Förderung der Kommunikation mbH, Stuttgart
  4. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
Leserumfrage
Wie wünschst du dir Golem.de?

Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  1. TECH TALKS Kann Europa Chips?
  2. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  3. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish

Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022

Elite 3 und Studio Buds im Test: Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel
Elite 3 und Studio Buds im Test
Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel

Können 80 Euro teure Bluetooth-Hörstöpsel Konkurrenten für 150 Euro schlagen? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Jabra Elite 7 Pro Besonders kleine ANC-Stöpsel mit sehr langer Akkulaufzeit
  2. Elite 3 Airpods-Konkurrenz von Jabra für 80 Euro