Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frogster: Abschied vom…

war abzusehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war abzusehen

    Autor: wissender 16.05.08 - 18:00

    hm, deren letztes pc game ist speedball2 gewesen. eine grottenschlechte umsetzung des klassikers, die vollkommen verbuggt gewesen ist. kein wunder das man damit verluste einfährt. schuld ist aber mal wieder der böse pc-markt. die firma sollte sich einfach eingestehen das sie nichts kann und den mund halten.

  2. Re: war abzusehen

    Autor: Klugscheißer 17.05.08 - 08:51

    Sie haben ja selbst in ihren Foren immer gesagt, dass sie nur wenig Ahnung haben, immerhin ein Eingeständnis. ;)

    Es wäre so einfach gewesen, sie hätten eben nicht jeden Billigkram einkaufen müssen, nicht auf die glorreiche Idee kommen, dass Noch Millionen von Amiga Spielern auf einen schlechten Nachfolger ihres damaligen Lieblingsspiel warten.
    Und vor allem hätten sie von ihren besseren Spielen, die sie hatten.
    Keepsake z.B. einfach mehr Werbung machen müssen.
    Mit werbung auf ihrer eigenen Webseite kommt man halt auhc nicht viel weiter. ;) Und natürlich hatten sie dann ein verdammt schlechtes Image, mit all den anderen lausigen Produktionen.

    Naja, ich bin gespannt, ob sie tatsächlich mit Spellborn und ihren billig Asia MMORPGs besser darstehen werden.


    wissender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hm, deren letztes pc game ist speedball2 gewesen.
    > eine grottenschlechte umsetzung des klassikers,
    > die vollkommen verbuggt gewesen ist. kein wunder
    > das man damit verluste einfährt. schuld ist aber
    > mal wieder der böse pc-markt. die firma sollte
    > sich einfach eingestehen das sie nichts kann und
    > den mund halten.


  3. Re: war abzusehen

    Autor: Chatlog 17.05.08 - 09:33

    wissender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hm, deren letztes pc game ist speedball2 gewesen.
    > eine grottenschlechte umsetzung des klassikers,
    > die vollkommen verbuggt gewesen ist. kein wunder
    > das man damit verluste einfährt. schuld ist aber
    > mal wieder der böse pc-markt. die firma sollte
    > sich einfach eingestehen das sie nichts kann und
    > den mund halten.


    Jo und bei deren "Produktqualität" dann davon zu sprechen, das die Firma im PC-Spiele Markt besonders hart von Raubkopierterroristen betroffen war und darum bankrott geht.... Yeah Right.

    Ok, damit das mal eindeutig gesagt wird:
    Frogster Produkte sind so derartig schlecht, das ich niemals Geld dafür ausgeben würde. Es ist zu schade den Strom zu bezahlen um den Rechner für den Dreck anmachen zu müssen.

    mv frogster /dev/null/

    Danke.

  4. Re: war abzusehen

    Autor: DocOc 17.05.08 - 09:35

    Also Frogster brachte
    - inhaltlich langweilige Spiele heraus
    - technisch unausgereifte Spiele heraus
    - Spiele heraus, die mit StarForce geschützt sind
    - Spiele herus, und hatten dann keinen Support

    und da wundern sie sich, dass sie keine Spiele mehr verkaufen???

  5. Re: war abzusehen

    Autor: DocOc 17.05.08 - 09:36

    Speedball hätte ich gerne gekauft, aber bei den Bugs und dann nur über Steam erhältlich: No Way!

  6. Re: war abzusehen

    Autor: insider 14.10.08 - 17:10

    Jaja ... in Deutschland ist man halt immer noch der Meinung - der Kunde sei der Dumme und man mit ihm schnelles geld ohne qualität machen kann - und so ein denkzettel ist nur gerecht wenn so eine überhebliche firma pleite geht o.ä. kommt davon wenn man keine Ahnung von dem Produkt hat und keinen respekt vor den kunden - sprich dass Spiele keine Kühlschränke sind - wo einfach der billigste gekauft wird, sondern dass endlich mal Gamer Produkt-Manager werden ! Aber das dauert noch bis der Nachwuchs die Schule ffrtig hat ...

    Jedenfalls nur wenn man weiss WAS ein Spiel GUT macht und WIE - gibt es bessere Spiele. Auch aus der immer noch als "Dritte Welt" belächelten ländern - wie STALKER eindrucksvoll trotz der patzer bewiesen hat. Da war alles richtig aufgebaut - der hype, die verpackung, der inhalt - leider etwas holprig und etwas zu spät aber Gothic III machte es ja auch nicht gerade besser - wobei man hätte nur echt eine woche warten müssen - denn eine woche nach dem desaströs verbuggten Launch gab es schon ein bug fix und ab da war das game nur noch erste sahne - schade eigentlich - geile story, features, grafik, setting und erst die musik ... - jetzt macht es ein B-entwickler das Gothic IV - ob das noch was wird ??




    Klugscheißer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sie haben ja selbst in ihren Foren immer gesagt,
    > dass sie nur wenig Ahnung haben, immerhin ein
    > Eingeständnis. ;)
    >
    > Es wäre so einfach gewesen, sie hätten eben nicht
    > jeden Billigkram einkaufen müssen, nicht auf die
    > glorreiche Idee kommen, dass Noch Millionen von
    > Amiga Spielern auf einen schlechten Nachfolger
    > ihres damaligen Lieblingsspiel warten.
    > Und vor allem hätten sie von ihren besseren
    > Spielen, die sie hatten.
    > Keepsake z.B. einfach mehr Werbung machen müssen.
    > Mit werbung auf ihrer eigenen Webseite kommt man
    > halt auhc nicht viel weiter. ;) Und natürlich
    > hatten sie dann ein verdammt schlechtes Image, mit
    > all den anderen lausigen Produktionen.
    >
    > Naja, ich bin gespannt, ob sie tatsächlich mit
    > Spellborn und ihren billig Asia MMORPGs besser
    > darstehen werden.
    >
    > wissender schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hm, deren letztes pc game ist speedball2
    > gewesen.
    > eine grottenschlechte umsetzung des
    > klassikers,
    > die vollkommen verbuggt gewesen
    > ist. kein wunder
    > das man damit verluste
    > einfährt. schuld ist aber
    > mal wieder der böse
    > pc-markt. die firma sollte
    > sich einfach
    > eingestehen das sie nichts kann und
    > den mund
    > halten.
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Regensburg
  3. TUI Group Services GmbH, Hannover
  4. Hochschule Fulda, Fulda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    1. T-CUP: Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps
      T-CUP
      Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps

      Eine Femtosekunde ist sehr kurz. Doch Forscher in den USA haben eine Kamera entwickelt, deren Belichtungszeit kurz genug und deren Bildrate hoch genug ist, um einen femtosekundenlangen Laserpuls aufzunehmen.

    2. Gesundheitswesen: Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt
      Gesundheitswesen
      Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt

      In einer Absichtserklärung regelt die Gesundheitsbranche den Weg zur Patientenakte in einer App. Medizinische Daten könnten so leichter verwaltet werden.

    3. Ubuntu Touch: UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile
      Ubuntu Touch
      UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile

      Das UBports-Projekt pflegt das von Canonical eingestellte Ubuntu Touch weiter. Nun hat das Projekt das fünfte Over-the-Air-Update veröffentlicht, das einen neuen Browser auf Basis von Qt bringt. Das System soll außerdem die Interoperabilität mit KDE Plasma Mobile verbessern.


    1. 15:43

    2. 15:10

    3. 14:40

    4. 14:20

    5. 14:00

    6. 13:37

    7. 12:01

    8. 11:33