1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frogster: Abschied vom…

war abzusehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war abzusehen

    Autor: wissender 16.05.08 - 18:00

    hm, deren letztes pc game ist speedball2 gewesen. eine grottenschlechte umsetzung des klassikers, die vollkommen verbuggt gewesen ist. kein wunder das man damit verluste einfährt. schuld ist aber mal wieder der böse pc-markt. die firma sollte sich einfach eingestehen das sie nichts kann und den mund halten.

  2. Re: war abzusehen

    Autor: Klugscheißer 17.05.08 - 08:51

    Sie haben ja selbst in ihren Foren immer gesagt, dass sie nur wenig Ahnung haben, immerhin ein Eingeständnis. ;)

    Es wäre so einfach gewesen, sie hätten eben nicht jeden Billigkram einkaufen müssen, nicht auf die glorreiche Idee kommen, dass Noch Millionen von Amiga Spielern auf einen schlechten Nachfolger ihres damaligen Lieblingsspiel warten.
    Und vor allem hätten sie von ihren besseren Spielen, die sie hatten.
    Keepsake z.B. einfach mehr Werbung machen müssen.
    Mit werbung auf ihrer eigenen Webseite kommt man halt auhc nicht viel weiter. ;) Und natürlich hatten sie dann ein verdammt schlechtes Image, mit all den anderen lausigen Produktionen.

    Naja, ich bin gespannt, ob sie tatsächlich mit Spellborn und ihren billig Asia MMORPGs besser darstehen werden.


    wissender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hm, deren letztes pc game ist speedball2 gewesen.
    > eine grottenschlechte umsetzung des klassikers,
    > die vollkommen verbuggt gewesen ist. kein wunder
    > das man damit verluste einfährt. schuld ist aber
    > mal wieder der böse pc-markt. die firma sollte
    > sich einfach eingestehen das sie nichts kann und
    > den mund halten.


  3. Re: war abzusehen

    Autor: Chatlog 17.05.08 - 09:33

    wissender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hm, deren letztes pc game ist speedball2 gewesen.
    > eine grottenschlechte umsetzung des klassikers,
    > die vollkommen verbuggt gewesen ist. kein wunder
    > das man damit verluste einfährt. schuld ist aber
    > mal wieder der böse pc-markt. die firma sollte
    > sich einfach eingestehen das sie nichts kann und
    > den mund halten.


    Jo und bei deren "Produktqualität" dann davon zu sprechen, das die Firma im PC-Spiele Markt besonders hart von Raubkopierterroristen betroffen war und darum bankrott geht.... Yeah Right.

    Ok, damit das mal eindeutig gesagt wird:
    Frogster Produkte sind so derartig schlecht, das ich niemals Geld dafür ausgeben würde. Es ist zu schade den Strom zu bezahlen um den Rechner für den Dreck anmachen zu müssen.

    mv frogster /dev/null/

    Danke.

  4. Re: war abzusehen

    Autor: DocOc 17.05.08 - 09:35

    Also Frogster brachte
    - inhaltlich langweilige Spiele heraus
    - technisch unausgereifte Spiele heraus
    - Spiele heraus, die mit StarForce geschützt sind
    - Spiele herus, und hatten dann keinen Support

    und da wundern sie sich, dass sie keine Spiele mehr verkaufen???

  5. Re: war abzusehen

    Autor: DocOc 17.05.08 - 09:36

    Speedball hätte ich gerne gekauft, aber bei den Bugs und dann nur über Steam erhältlich: No Way!

  6. Re: war abzusehen

    Autor: insider 14.10.08 - 17:10

    Jaja ... in Deutschland ist man halt immer noch der Meinung - der Kunde sei der Dumme und man mit ihm schnelles geld ohne qualität machen kann - und so ein denkzettel ist nur gerecht wenn so eine überhebliche firma pleite geht o.ä. kommt davon wenn man keine Ahnung von dem Produkt hat und keinen respekt vor den kunden - sprich dass Spiele keine Kühlschränke sind - wo einfach der billigste gekauft wird, sondern dass endlich mal Gamer Produkt-Manager werden ! Aber das dauert noch bis der Nachwuchs die Schule ffrtig hat ...

    Jedenfalls nur wenn man weiss WAS ein Spiel GUT macht und WIE - gibt es bessere Spiele. Auch aus der immer noch als "Dritte Welt" belächelten ländern - wie STALKER eindrucksvoll trotz der patzer bewiesen hat. Da war alles richtig aufgebaut - der hype, die verpackung, der inhalt - leider etwas holprig und etwas zu spät aber Gothic III machte es ja auch nicht gerade besser - wobei man hätte nur echt eine woche warten müssen - denn eine woche nach dem desaströs verbuggten Launch gab es schon ein bug fix und ab da war das game nur noch erste sahne - schade eigentlich - geile story, features, grafik, setting und erst die musik ... - jetzt macht es ein B-entwickler das Gothic IV - ob das noch was wird ??




    Klugscheißer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sie haben ja selbst in ihren Foren immer gesagt,
    > dass sie nur wenig Ahnung haben, immerhin ein
    > Eingeständnis. ;)
    >
    > Es wäre so einfach gewesen, sie hätten eben nicht
    > jeden Billigkram einkaufen müssen, nicht auf die
    > glorreiche Idee kommen, dass Noch Millionen von
    > Amiga Spielern auf einen schlechten Nachfolger
    > ihres damaligen Lieblingsspiel warten.
    > Und vor allem hätten sie von ihren besseren
    > Spielen, die sie hatten.
    > Keepsake z.B. einfach mehr Werbung machen müssen.
    > Mit werbung auf ihrer eigenen Webseite kommt man
    > halt auhc nicht viel weiter. ;) Und natürlich
    > hatten sie dann ein verdammt schlechtes Image, mit
    > all den anderen lausigen Produktionen.
    >
    > Naja, ich bin gespannt, ob sie tatsächlich mit
    > Spellborn und ihren billig Asia MMORPGs besser
    > darstehen werden.
    >
    > wissender schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hm, deren letztes pc game ist speedball2
    > gewesen.
    > eine grottenschlechte umsetzung des
    > klassikers,
    > die vollkommen verbuggt gewesen
    > ist. kein wunder
    > das man damit verluste
    > einfährt. schuld ist aber
    > mal wieder der böse
    > pc-markt. die firma sollte
    > sich einfach
    > eingestehen das sie nichts kann und
    > den mund
    > halten.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  3. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  4. Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45