1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Licht-LAN statt Funk-LAN

Soll W-LAN ersetzen? Soso!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: wfe 16.05.08 - 16:33

    Wie leuchtet da Licht langfristig durch Wände hindurch?

    Udn mus sman Epileptiker davor warnen wenn es im Zimmer munter vor sich hinflimmert? Ich vermute das beeinträchtigt auch Nicht-Epileptiker unterbewust.

  2. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: LanLanLanLan 16.05.08 - 16:36

    wfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie leuchtet da Licht langfristig durch Wände
    > hindurch?
    >
    > Udn mus sman Epileptiker davor warnen wenn es im
    > Zimmer munter vor sich hinflimmert? Ich vermute
    > das beeinträchtigt auch Nicht-Epileptiker
    > unterbewust.
    >
    >

    Und am Ende kauft Microsoft die Sonne und beansprucht sämtliches Licht Lan für sich.

  3. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: Martin F. 16.05.08 - 16:44

    wfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie leuchtet da Licht langfristig durch Wände
    > hindurch?
    >
    > Udn mus sman Epileptiker davor warnen wenn es im
    > Zimmer munter vor sich hinflimmert? Ich vermute
    > das beeinträchtigt auch Nicht-Epileptiker
    > unterbewust.

    Das dürfte um einige Zehnerpotenzen zu schnell flackern, als dass das Auge das wahrnehmen könnte. Somit ist auch nichts mit Unterbewusstseinsbeeinflussung. Bei Leuchtstofflampen mit elektronischem Vorschaltgerät bemerkt man ja auch kein Flimmern und das ist auch noch Zehnerpotenzen hiervon entfernt.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  4. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: pdiddy 16.05.08 - 16:51

    Genau, und je besser die Sensoren sind, desto kleiner dürfen die Helligkeitdifferenzen des Licht sein, desto weiter weg oder mehr umwege dürfte das Licht nehmen beim Sensor auftreten.
    Und am besten nimmt man einen Spektrum der nicht gut durch die Atmosphäre durchkommt.

  5. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: belugs 16.05.08 - 16:57

    wfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie leuchtet da Licht langfristig durch Wände
    > hindurch?
    >
    Schon mal daran gedacht das es z.B. als billiger Ersatz für auf Laser
    basierende System gut sein könnte?
    Es wird wohl nicht das Ziel sein es durch Wände zu übertragen. Aber in großen Hallen wo aufgrund von elektrischen Feldern Funk nicht in Frage kommt dürfte es interessant sein.

    Gruß

  6. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: J 16.05.08 - 17:04


    belugs schrieb:
    > Schon mal daran gedacht das es z.B. als billiger
    > Ersatz für auf Laser
    > basierende System gut sein könnte?

    Im Artikel stand aber es soll Funk ersetzen. Laser != Funk

  7. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: Rhabarberkuchen 16.05.08 - 17:17

    J schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > belugs schrieb:
    > > Schon mal daran gedacht das es z.B. als
    > billiger
    > Ersatz für auf Laser
    >
    > basierende System gut sein könnte?
    >
    > Im Artikel stand aber es soll Funk ersetzen. Laser
    > != Funk

    W-Lan wird auch unglaublich oft als "Richtfunk" eingesetzt. Monsterantenne und keine Objekte im Weg und man erreicht damit auch ein paar Kilometer Reichweite.

  8. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: physikspezialist 16.05.08 - 17:20

    wfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie leuchtet da Licht langfristig durch Wände
    > hindurch?
    >
    > Udn mus sman Epileptiker davor warnen wenn es im
    > Zimmer munter vor sich hinflimmert? Ich vermute
    > das beeinträchtigt auch Nicht-Epileptiker
    > unterbewust.
    >
    >


    Schon mal was von Ultrakurzlichtwellen gehört?

  9. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: leu 16.05.08 - 17:21

    Seltsam..bei sicht- und spürbaren Dingen interessieren Mensch die Risiken und Nebenwirkungen. Bei Wireless- und Mobilfunkstrahlen, da kann ja nix passieren..denn eigentlich ist es ja nicht da, weil wirs ja nicht sehen ... und wenn wir uns alle die Augen ganz feste zu halten, dann kann man uns auch nicht mehr sehen ... ach ist das Leben simpel.

    wfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie leuchtet da Licht langfristig durch Wände
    > hindurch?
    >
    > Udn mus sman Epileptiker davor warnen wenn es im
    > Zimmer munter vor sich hinflimmert? Ich vermute
    > das beeinträchtigt auch Nicht-Epileptiker
    > unterbewust.
    >
    >


  10. Gibts doch schon?

    Autor: cowider 16.05.08 - 17:26

    Die Idee Ethernet ueber sichtbares Licht ist doch nicht neu?!
    http://ronja.twibright.com/ macht das schon seit ein paar Jahren, zwar nur mit 10MBit/s allerdings ueber mehr als einen Kilometer...

    Irgendwie ein bisschen mager von Siemens das als neu zu bezeichnen.

    Und billiger ist Ronja vermutlich auch noch.

  11. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: belugs 16.05.08 - 17:26

    J schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > belugs schrieb:
    > > Schon mal daran gedacht das es z.B. als
    > billiger
    > Ersatz für auf Laser
    >
    > basierende System gut sein könnte?
    >
    > Im Artikel stand aber es soll Funk ersetzen. Laser
    > != Funk
    Lies doch bitte alles - ein weiteres Beispiel habe ich ja angeführt - für alle die nicht über Ihren Tellerrand guggen können; so wie DU!

    Gruß

  12. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: wurstbockx 16.05.08 - 17:46

    "Schon mal was von Ultrakurzlichtwellen gehört?"

    ... und was soll das bitte sein? Ich kenn nur Ultrviolett oder Röntgen, das wird es doch aber hoffentlich nicht sein...


  13. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: robinx 16.05.08 - 17:59

    wfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie leuchtet da Licht langfristig durch Wände
    > hindurch?
    >
    > Udn mus sman Epileptiker davor warnen wenn es im
    > Zimmer munter vor sich hinflimmert? Ich vermute
    > das beeinträchtigt auch Nicht-Epileptiker
    > unterbewust.
    >
    >


    also dass normale wlan wie es viele zu hause haben wird es wohl nicht ersetzen können, da könnten je nach leuchtintensität die lichter als störend empfunden werden.
    Richtfunk oder Laser mag es unter umständen ersetzen, wobei da natürlich evtl. auch noch ein erhötes potential von abfangen des lichtes besteht.
    Und naja wie es bei witerungseinflüssen (Regen / schnee /nebel) im vergleich zu richtfunk / laser ist muß sich wohl auch erst zeigen.
    Und natürlich bei sichtbarem licht noch beschwerden von anwohnern.

    Noch zuviele fragen offen, wobei es ja auch noch im experimentierstatidum ist

  14. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: also wirklich 16.05.08 - 21:25

    physikspezialist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon mal was von Ultrakurzlichtwellen gehört?

    Die Wortschöpfung zum Freitag ist ja wieder sagenhaft :O

  15. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: :-) 16.05.08 - 22:04

    J schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > belugs schrieb:
    > > Schon mal daran gedacht das es z.B. als
    > billiger
    > Ersatz für auf Laser
    >
    > basierende System gut sein könnte?
    >
    > Im Artikel stand aber es soll Funk ersetzen. Laser
    > != Funk


    Hast völlig recht. Laser ist Richtfunk, aber nicht Rundfunk :-)


  16. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: IchHalt 17.05.08 - 13:28

    also wirklich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > physikspezialist schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon mal was von Ultrakurzlichtwellen
    > gehört?
    >
    > Die Wortschöpfung zum Freitag ist ja wieder
    > sagenhaft :O

    Wenn so etwas von einem selbsternannten Spezialisten kommt würd ich eh in Deckung gehn wenn die Datenübertragung beginnt. ;)

  17. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: herby111 18.05.08 - 09:18

    wfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie leuchtet da Licht langfristig durch Wände
    > hindurch?
    Gar nicht. Das kann durchaus auch ein Vorteil sein. Hier im Mehrfamilienhaus fliegen mit aktuell 7 WLANs um die Ohren Teilweise waren es auch schon 10. Da wirds so langsam Eng mit freien Frequenzen. Bleibt das Signal an den Wänden kleben kann ich 100 solcher Lans in einem Haus haben ohne das die sich stören.

    so long herby

  18. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: Sebastian Skora 18.05.08 - 18:58

    herby111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wfe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie leuchtet da Licht langfristig durch
    > Wände
    > hindurch?
    > Gar nicht. Das kann durchaus auch ein Vorteil
    > sein. Hier im Mehrfamilienhaus fliegen mit aktuell
    > 7 WLANs um die Ohren Teilweise waren es auch schon
    > 10. Da wirds so langsam Eng mit freien Frequenzen.
    > Bleibt das Signal an den Wänden kleben kann ich
    > 100 solcher Lans in einem Haus haben ohne das die
    > sich stören.
    >
    > so long herby
    >


    Blöd nur, dass die meisten Häuser/Wohnungen mehr als ein Zimmer haben. Wenn man ein netzt in einem Zimmer haben will, kann man auch Kabel nehmen. Drahtlos ist dazu da um auch wände zu durchdringen, von daher macht das Licht System KEINEN sinn.

  19. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: :-) 18.05.08 - 19:45

    Sebastian Skora schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Blöd nur, dass die meisten Häuser/Wohnungen mehr
    > als ein Zimmer haben. Wenn man ein netzt in einem
    > Zimmer haben will, kann man auch Kabel nehmen.
    > Drahtlos ist dazu da um auch wände zu
    > durchdringen, von daher macht das Licht System
    > KEINEN sinn.


    Aber Funkmäuse sind doch auch sehr beliebt und die liegen ja auch nicht im Nebenraum...

    :-)

  20. Re: Soll W-LAN ersetzen? Soso!

    Autor: Sebastian Skora 18.05.08 - 19:53

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sebastian Skora schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Blöd nur, dass die meisten Häuser/Wohnungen
    > mehr
    > als ein Zimmer haben. Wenn man ein netzt
    > in einem
    > Zimmer haben will, kann man auch
    > Kabel nehmen.
    > Drahtlos ist dazu da um auch
    > wände zu
    > durchdringen, von daher macht das
    > Licht System
    > KEINEN sinn.
    >
    > Aber Funkmäuse sind doch auch sehr beliebt und die
    > liegen ja auch nicht im Nebenraum...
    >
    > :-)

    Jo, für Funkmäuse braucht man auch ne übertragungsrate von über 100mb/s, was :P

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Häfen und Güterverkehr Köln AG, Köln
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  2. 10,49€
  3. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de