Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Wikimedia nicht für…

Das war vorhersehebar ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das war vorhersehebar ....

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 17.05.08 - 16:47

    .... warum verklagte man denn nicht den Spendensammelverein Wikimedia Foundation Inc.,aus St.Petersburg, Floria, USA? Der Artikel war in Deutsch, also bestimmungsgemäße Verbreitung vor allen in Deutschland, mit den Folgen (nach den Grundsätzen des internationalen Privatrechts):

    a) Gerichtsstand in Deutschland,
    b) Anwendung deutschen Rechts und
    c) Vollstreckbarkeit deutscher Urteil auch in den USA.

    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth

  2. Wikimedia USA verurteilt!

    Autor: S. Kühlberg 24.04.10 - 15:17

    Hat man ja!! Aber das verschweigen die Wiki-Anhänger natürlich und zitieren nur die Hälfte des Gesamturteils zum Aktenzeichen 325 O 321/08, das, was negativ ist, wird einfach verschwiegen. Soviel zum Thema "freies Wissen". Wohl eher "selektives Wissen".

    Beide Links anklicken, bei dem ersten ganz nach unten scrollen:

    http://www.xing.com/profile/AlexanderMartin_Sardina

    http://www.prcenter.de/Wikimedia-zu-Loeschung-verurteilt.131251.html

    Gruß, SK

  3. Wikimedia sitzt nicht in St. Petersburg, USA

    Autor: Jens Reichwein 25.04.10 - 11:51

    verklagen muss man den Sitz der Foundation in California. Da sitzt der Verein wirklich. Aber das wird getarnt wie bei einem Geheimdienst. Frag den Anwalt Schneider-Addae-Mensah, der bestätigt dir die echte Adresse

  4. Re: Wikimedia sitzt nicht in St. Petersburg, USA

    Autor: stimmeausdemoff 28.04.10 - 21:12

    @S. Kühlberg, @Jens Reichwein:
    Nur falls es Euch noch nicht selbst aufgefallen ist: Ihr bezieht Euch hier auf einen Beitrag, der knapp zwei Jahre alt ist. Bitte nicht wundern, wenn Euer Gesprächspartner nicht antwortet, er ist zwischenzeitlich verstorben.

    @Jens Reichwein:
    Soso, der Verein tarnt sich also... Ich hatte keine Probleme, auf der offiziellen Website der Wikimedia Foundation die Kontaktseite zu finden:
    http://wikimediafoundation.org/wiki/Contact_us

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
  3. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Hohenstein-Ernstthal, Heilbronn
  4. Hays AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-55%) 44,99€
  3. (-80%) 5,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43