Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Endgültiges Aus für Wahlcomputer…

Niederlander sind lernfaehig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Niederlander sind lernfaehig

    Autor: duesentrieb 19.05.08 - 12:54

    Meiner bescheidenen Meinung nach sind bei den Niederlaendern einfach noch Menschen in den verantwortlichen Positionen die noch selber nachdenken und den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen wissen.
    Dort versuchen die Menschen im Regelfall miteinander auszukommen selbst wenn sie unterschiedlicher Meinung sind.
    Das Wahlcomputer vielleicht schnellere Ergebnisse liefern, dafuer aber manipulationsanfaelliger sind, wissen doch sogar die meisten deutschen Bildzeitungsleser. Nur wird hier im Lande immer schoen nach Schema F vorgegangen, egal ob sinnlos oder nicht.
    Hat ersteinmal ein Politiker/ Lobbyist/ Interessenverband/ Industrievertreter/.....usw. es geschafft seine Interessen oder Meinungen in einem bestimmten Kreis durchzudruecken, dann schwimmen in Deutschland die Entscheidungstraeger meist bis zum Ertrinken mit im Strom. Die Meinung von Aussenstehenden (normalen Buergern) interessiert anscheinend kaum. Zaehneknirschend dem Leitwolf ins Verderben folgen ist in diesem Lande ja schon Tradition.
    Da sind mir die Niederlaender doch echt sympatisch. Die korrigieren wenigstens ab und zu ihre Fehler und sehen nicht alles so verbissen.

    So, jetzt gehe ich zum Aergern erstmal in den Keller, beisse mir vor Wut ueber Wahlcomputer, Stasi 2.0, SScheuble, Volksverarmung, Outsourcing, Regierungsarschkriechertum gegenueber Menschenrechsverletzenden Staaten, ...usw. gehoerig selber in den Arsch und tue in bester deutscher Manier .....nix, weil ich auch nur ein fauler,jammander, konflicktscheuer, grossmaeuliger deutscher Michel bin.

  2. Re: Niederlander sind lernfaehig

    Autor: Hotohori 19.05.08 - 13:18

    Amen. ;)

    duesentrieb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meiner bescheidenen Meinung nach sind bei den
    > Niederlaendern einfach noch Menschen in den
    > verantwortlichen Positionen die noch selber
    > nachdenken und den gesunden Menschenverstand zu
    > gebrauchen wissen.
    > Dort versuchen die Menschen im Regelfall
    > miteinander auszukommen selbst wenn sie
    > unterschiedlicher Meinung sind.
    > Das Wahlcomputer vielleicht schnellere Ergebnisse
    > liefern, dafuer aber manipulationsanfaelliger
    > sind, wissen doch sogar die meisten deutschen
    > Bildzeitungsleser. Nur wird hier im Lande immer
    > schoen nach Schema F vorgegangen, egal ob sinnlos
    > oder nicht.
    > Hat ersteinmal ein Politiker/ Lobbyist/
    > Interessenverband/ Industrievertreter/.....usw. es
    > geschafft seine Interessen oder Meinungen in einem
    > bestimmten Kreis durchzudruecken, dann schwimmen
    > in Deutschland die Entscheidungstraeger meist bis
    > zum Ertrinken mit im Strom. Die Meinung von
    > Aussenstehenden (normalen Buergern) interessiert
    > anscheinend kaum. Zaehneknirschend dem Leitwolf
    > ins Verderben folgen ist in diesem Lande ja schon
    > Tradition.
    > Da sind mir die Niederlaender doch echt
    > sympatisch. Die korrigieren wenigstens ab und zu
    > ihre Fehler und sehen nicht alles so verbissen.
    >
    > So, jetzt gehe ich zum Aergern erstmal in den
    > Keller, beisse mir vor Wut ueber Wahlcomputer,
    > Stasi 2.0, SScheuble, Volksverarmung, Outsourcing,
    > Regierungsarschkriechertum gegenueber
    > Menschenrechsverletzenden Staaten, ...usw.
    > gehoerig selber in den Arsch und tue in bester
    > deutscher Manier .....nix, weil ich auch nur ein
    > fauler,jammander, konflicktscheuer, grossmaeuliger
    > deutscher Michel bin.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
  4. BWI GmbH, München, Bonn, Berlin, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
        Sindelfingen
        Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

        In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

      2. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
        Load Balancer
        HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

        In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.

      3. Huawei: USA können uns "nicht totprügeln"
        Huawei
        USA können uns "nicht totprügeln"

        Huawei ist viel stärker von dem US-Boykott betroffen als erwartet, räumt der Gründer ein. Doch trotz hoher Umsatzeinbußen werde der Konzern in ein paar Jahren gestärkt aus den Angriffen hervorgehen.


      1. 16:53

      2. 15:35

      3. 14:23

      4. 12:30

      5. 12:04

      6. 11:34

      7. 11:22

      8. 11:10