1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preissenkung bei der Telekom

Es geht sehr billig im Telekom Netz ohne lange Vertragsbindung

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht sehr billig im Telekom Netz ohne lange Vertragsbindung

    Autor: Guido Waldenmeier 19.05.08 - 11:07

    Einfach bei der 100 % Telekom Tochter Congster DSL Flat 2000 nehmen

    für 14,99 Euro im Monat

    und Mit 14 Tagen zum Monatsende Kündigungsfrist

    Diese DSL Spinnerei mit DSL 6000 und so ist eh ein Witz,da meistens nur in großen Städten verfügbar und auch dann nur bei schneller Gegenstelle

    Wenn ich auf einem lahmen Server in den USA unterwegs bin,bringt mir das eh nichts selbst bei DSL 2000,nur mal so als Beispiel

  2. Re: Es geht sehr billig im Telekom Netz ohne lange Vertragsbindung

    Autor: tomacco 19.05.08 - 11:15

    Guido Waldenmeier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach bei der 100 % Telekom Tochter Congster DSL
    > Flat 2000 nehmen
    >
    > für 14,99 Euro im Monat
    >
    > und Mit 14 Tagen zum Monatsende Kündigungsfrist

    Das Angebot klingt in der Tat gut.


    > Diese DSL Spinnerei mit DSL 6000 und so ist eh ein
    > Witz,da meistens nur in großen Städten verfügbar
    > und auch dann nur bei schneller Gegenstelle
    >
    > Wenn ich auf einem lahmen Server in den USA
    > unterwegs bin,bringt mir das eh nichts selbst bei
    > DSL 2000,nur mal so als Beispiel

    Das ist wohl richtig, allerdings ist meine Erfahrung, daß die meisten Server mittlerweile meinen 16000er-Anschluß bedienen können. Aber der Downstream ist mir gar nicht so wichtig - der Upstream bringt den Vorteil. So kann man mit schnellem DSL auch durchaus mal eine größere Datei irgendwo hochladen, ohne dabei einen Bart zu bekommen...

  3. Nachtrag Mir fällt gerade das Thema Festnetz Anschluss Telefon ein

    Autor: Guido Waldenmeier 19.05.08 - 11:31

    Wenn ich mich so umschaue brauchen das die Leute unter 30 eh nicht mehr,da in dieser Altergruppe jeder mit dem Händy rumrennt.

    Die meisten günstigen Pre Paid Tarife sind heutzutage billiger als das "normale" Telefon ,ausser man ist eine Labertüte ;)

    Genauso andersrum mit Internet Anschluss
    bei den Leuten über 50 nimmt die Anzahl derjehningen die Internet privat zu Hause Haben rapide ab.

  4. Re: Es geht sehr billig im Telekom Netz ohne lange Vertragsbindung

    Autor: mwr87 19.05.08 - 11:34

    bei den 14,99€ wird ein Telekomanschluss vorrausgesetzt der wieder rum 16,95€ kostet ^^, wo wir wieder bei 32€ wären ... 6000er DoppelFlat kostet bei 1&1 35€ (5€ mehr wegen Telekom-Anschluss würg normal 30€). Krieg aber blos Tausender rein. Da mein Router von denen Subventioniert wurde, wechsel ich nach 6 Monaten in den kleineren Tarif... mal gucken wie gut des klappt


    tomacco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Guido Waldenmeier schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Einfach bei der 100 % Telekom Tochter
    > Congster DSL
    > Flat 2000 nehmen
    >
    > für
    > 14,99 Euro im Monat
    >
    > und Mit 14 Tagen
    > zum Monatsende Kündigungsfrist
    >
    > Das Angebot klingt in der Tat gut.
    >
    > > Diese DSL Spinnerei mit DSL 6000 und so ist
    > eh ein
    > Witz,da meistens nur in großen Städten
    > verfügbar
    > und auch dann nur bei schneller
    > Gegenstelle
    >
    > Wenn ich auf einem lahmen
    > Server in den USA
    > unterwegs bin,bringt mir
    > das eh nichts selbst bei
    > DSL 2000,nur mal so
    > als Beispiel
    >
    > Das ist wohl richtig, allerdings ist meine
    > Erfahrung, daß die meisten Server mittlerweile
    > meinen 16000er-Anschluß bedienen können. Aber der
    > Downstream ist mir gar nicht so wichtig - der
    > Upstream bringt den Vorteil. So kann man mit
    > schnellem DSL auch durchaus mal eine größere Datei
    > irgendwo hochladen, ohne dabei einen Bart zu
    > bekommen...
    >


  5. Re: Es geht sehr billig im Telekom Netz ohne lange Vertragsbindung

    Autor: Flatrat für Poweruser 19.05.08 - 14:58

    Guido Waldenmeier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach bei der 100 % Telekom Tochter Congster DSL
    > Flat 2000 nehmen
    >
    > für 14,99 Euro im Monat
    >
    > und Mit 14 Tagen zum Monatsende Kündigungsfrist
    >
    > Diese DSL Spinnerei mit DSL 6000 und so ist eh ein
    > Witz,da meistens nur in großen Städten verfügbar
    > und auch dann nur bei schneller Gegenstelle
    >
    > Wenn ich auf einem lahmen Server in den USA
    > unterwegs bin,bringt mir das eh nichts selbst bei
    > DSL 2000,nur mal so als Beispiel

    Eine Flatrate ist für PowerUser ;-)

    Du müsstest mich mal surfen sehen.

    Und wenn ein apt-get upgrade mehr als 10 minuten für ca. 600 MB dauert bekomme ich einen rabbel ;-)

    Hätte ich gestern zum beispiel nur einen 2000 gehabt, wäre ich heute noch nicht fertig. Ich hatte einige linux-computer zusammengebastelt.


    Ich hab jedenfalls 16.000 und wohne auf dem Dorf. T-Com ich küsse dich mal. Hat ja nur 6 Jahre gedauert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Nextron Systems GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Ãœberblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
    HTTPS/TLS
    Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

    Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
    Von Hanno Böck

    1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
    2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
    3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger