1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Age of Conan startet mit Chaos in die…

Performance-Erfahrungen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Performance-Erfahrungen?

    Autor: gudn 19.05.08 - 13:45

    Ich habe auch den Early Access, muss aber sagen, dass die Performance des Spiels bei mir nicht berauschend ist.

    Gut, mein Rechner ist jetzt ca. 2,5 Jahre alt, aber ich kann bspw. Assassin's Creed mit mittleren Details auf 1900x1200 zocken.

    Bei AoC muss ich alles auf Low stellen (Sichtweite 70m (von 2000)), die Aufloesung auf 1650x1050 herunterdrehen und habe dennoch in Aussengebieten gerade so 20 FPS, gerne auch mal nur 10.

    Hat jemand mit einem aehnlichen Rechner bessere Erfahrungen gemacht?

    Athlon64 3700+ @ 2.6GHz
    2GB RAM
    Radeon X1800 XT
    Vista 32bit (wow!)

  2. Re: Performance-Erfahrungen?

    Autor: Hotohori 19.05.08 - 14:04

    gudn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe auch den Early Access, muss aber sagen,
    > dass die Performance des Spiels bei mir nicht
    > berauschend ist.
    >
    > Gut, mein Rechner ist jetzt ca. 2,5 Jahre alt,
    > aber ich kann bspw. Assassin's Creed mit mittleren
    > Details auf 1900x1200 zocken.
    >
    > Bei AoC muss ich alles auf Low stellen (Sichtweite
    > 70m (von 2000)), die Aufloesung auf 1650x1050
    > herunterdrehen und habe dennoch in Aussengebieten
    > gerade so 20 FPS, gerne auch mal nur 10.
    >
    > Hat jemand mit einem aehnlichen Rechner bessere
    > Erfahrungen gemacht?
    >
    > Athlon64 3700+ @ 2.6GHz
    > 2GB RAM
    > Radeon X1800 XT
    > Vista 32bit (wow!)

    Allein auf einem solchen System Vista zu benutzen... aua!

    Der Flaschenhals dürfte hier klar die CPU sein, Dual Core sollte man min. haben. Die CPU dürfte alles ziemlich ausbremsen und AoC ist glaube ich auch sehr CPU hungrig.

    So oder so, AoC ist ziemlich Hardware hungrig. Das ist eben der Nachteil, wenn man unbedingt ein MMORPG entwickeln muss, dass sehr gute Grafik hat. So erreicht man eben nur Spieler, die aktuelle PCs besitzen.

    Wobei hier u.a. auch Guild Wars bewiesen hat, dass sehr schöne Grafik nicht Hardware hungrig sein muss. Das Spiel hat mich damals in der Beta schon überrascht wie gut es auf meinem damaligen Durchschnitts PC lief und wie gut es dabei aussah.

    In der AoC Beta hatte ich eher den Eindruck, dass hier nicht gerade eine gute Engine gelungen ist. Ich hab nen Athlon64 X2 3800+, 2GB RAM, Radeon 1950 Pro (die mir während besagter Beta hops gegangen ist) unter XP und darauf lief die Beta alles andere als angenehm flüssig.

    Aber egal, ich wollte AoC eh nicht in der Final spielen, da ich dem PC als Spieleplattform eh den Rücken zugekehrt habe, weil ich u.a. nicht ständig wegen Spielen aufrüsten wollte.


  3. Re: Performance-Erfahrungen?

    Autor: cimmerian_conq 19.05.08 - 14:05

    gudn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe auch den Early Access, muss aber sagen,
    > dass die Performance des Spiels bei mir nicht
    > berauschend ist.
    >
    > Gut, mein Rechner ist jetzt ca. 2,5 Jahre alt,
    > aber ich kann bspw. Assassin's Creed mit mittleren
    > Details auf 1900x1200 zocken.
    >
    > Bei AoC muss ich alles auf Low stellen (Sichtweite
    > 70m (von 2000)), die Aufloesung auf 1650x1050
    > herunterdrehen und habe dennoch in Aussengebieten
    > gerade so 20 FPS, gerne auch mal nur 10.
    >
    > Hat jemand mit einem aehnlichen Rechner bessere
    > Erfahrungen gemacht?
    >
    > Athlon64 3700+ @ 2.6GHz
    > 2GB RAM
    > Radeon X1800 XT
    > Vista 32bit (wow!)

    hab nen intel core2duo auf 2,6ghz getaktet. geforce 8800 4gb ram (ja, 1 gig liegt dank 32bit OS brach). Spiel läuft bestens, hab AA deaktiviert ansonsten aber alles auf hoch. In Tortage 25fps und keine nachlade ruckler. Bin höchst zufrieden.

  4. Re: Performance-Erfahrungen?

    Autor: cimmerian guardian 19.05.08 - 14:29

    Spiele bei 1680x1050er Auflösung mit allen Details aufgedreht. Komme so auf 20-50 fps, Durchschnitt so um die 35-38.

    Core 2 Duo E7200
    8,0 GB
    8800 GTS 512
    Vista64

  5. Re: Performance-Erfahrungen?

    Autor: r0fl 19.05.08 - 14:40

    gudn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei AoC muss ich alles auf Low stellen (Sichtweite
    > 70m (von 2000)), die Aufloesung auf 1650x1050
    > herunterdrehen und habe dennoch in Aussengebieten
    > gerade so 20 FPS, gerne auch mal nur 10.
    >
    > Hat jemand mit einem aehnlichen Rechner bessere
    > Erfahrungen gemacht?

    Core 2 Duo E6850 @ 3GHz, 4GB RAM, 8800GTX 768MB bei 1920x1200, Bloom, 4xAA, sonstige Einstellungen auf "high" ergeben zwischen 25-35 FPS unter Windows XP 32-Bit.

    Ist mir ein bisschen knapp, kennt jemand Grafikeinstellungen die man reduzieren kann ohne allzugrossen optischen Verlust?

  6. Re: Performance-Erfahrungen?

    Autor: Pepeloni 19.05.08 - 15:28

    r0fl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gudn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei AoC muss ich alles auf Low stellen
    > (Sichtweite
    > 70m (von 2000)), die Aufloesung
    > auf 1650x1050
    > herunterdrehen und habe dennoch
    > in Aussengebieten
    > gerade so 20 FPS, gerne
    > auch mal nur 10.
    >
    > Hat jemand mit einem
    > aehnlichen Rechner bessere
    > Erfahrungen
    > gemacht?
    >
    > Core 2 Duo E6850 @ 3GHz, 4GB RAM, 8800GTX 768MB
    > bei 1920x1200, Bloom, 4xAA, sonstige Einstellungen
    > auf "high" ergeben zwischen 25-35 FPS unter
    > Windows XP 32-Bit.
    >
    > Ist mir ein bisschen knapp, kennt jemand
    > Grafikeinstellungen die man reduzieren kann ohne
    > allzugrossen optischen Verlust?

    ? Warum 4GB Ram und dann nur WinXP 32? Damit ist doch der RAM auf 3GB beschränkt oder?

  7. Re: Performance-Erfahrungen?

    Autor: gudn 19.05.08 - 15:30

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allein auf einem solchen System Vista zu
    > benutzen... aua!

    Als Vista rauskam, war der PC offensichtlich ein Jahr alt, insofern von der Leistung her passend. Trotzdem hast du Recht, dass da wohl ein wenig verloren geht.

    Allerdings muss ich sagen, dass mir Vista besser gefaellt (ich meine nicht das Aussehen) als XP, weshalb ich es eben benutze (ohnehin kostenlos, legal).

    Fuer alles andere ausser Spielen kommt sowieso Linux zum Einsatz, weil Vista einfach unheim unkomfortabel ist. Aber das ist eine andere Geschichte.

  8. Re: Performance-Erfahrungen?

    Autor: cimmerian_conq 19.05.08 - 15:59

    gudn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Allein auf einem solchen System Vista zu
    >
    > benutzen... aua!
    >
    > Als Vista rauskam, war der PC offensichtlich ein
    > Jahr alt, insofern von der Leistung her passend.
    > Trotzdem hast du Recht, dass da wohl ein wenig
    > verloren geht.
    >
    > Allerdings muss ich sagen, dass mir Vista besser
    > gefaellt (ich meine nicht das Aussehen) als XP,
    > weshalb ich es eben benutze (ohnehin kostenlos,
    > legal).
    >
    > Fuer alles andere ausser Spielen kommt sowieso
    > Linux zum Einsatz, weil Vista einfach unheim
    > unkomfortabel ist. Aber das ist eine andere
    > Geschichte.

    mir war bisher eher gegenteiliges bekannt. prozessor is natürlich nicht ausser acht zu lassen, allerdings ist aoc relativ speicherintensiv und hat in der beta auch viel auf festplatte ausgelagert. der stand der beta war aber auch zum pvp mayhem wochenende min. 3 monate alt. im release merk ich vom nachladen nix mehr. die ladezeiten sind beim jeweils ersten mal moderat, aber nicht zu lang, und werden dann beim häufigen wechsel zwischen bekannten gebieten ziemlich kurz.

    ich denke ja mal da wird sich dann auch noch einiges tun über die nächsten wochen.

  9. Darum 32bit

    Autor: 32bit 19.05.08 - 16:03

    Nachteil von 64 bit teilweise belegen die Progamme 40% mehr Speicherplatz im RAM.
    Das lieg daran das die Anweisungen bei 32bit 4bit belegen bei 64bit aber 7bit, irgendwie so.
    Deswegen hat man unter Umständen mit 4GB RAM(3GB RAM), mehr Speicher als unter 64bit mit 4GB RAM. 64Bit lohnt erst ab 6GB RAM.
    Ausserdem gibt es eigentlich fasst keine Programme die mehr als 2GB belegen, Aussnahme ist Viedobearbeitung.
    AoC belegt bei mir ca. 1,5-1,8 Speicherplatz im RAM.
    Mit meinen 3,2GB sind bei mir ungefähr 800mb frei.
    Das reicht noch locker.

    > ? Warum 4GB Ram und dann nur WinXP 32? Damit ist
    > doch der RAM auf 3GB beschränkt oder?
    >


  10. Re: Performance-Erfahrungen?

    Autor: Tokyo-117 19.05.08 - 16:04

    Habe meinen Rechner vor ca. 2 Jahren gekauft.

    Core2Duo 1.8 Ghz
    Ati Radeon 1900XT
    2GB RAM
    Win XP 32-Bit

    Mit den Standardeinstellungen habe ich folgende Frameraten:
    In Grafiklastigen umgebungen ca. 10-20 FPS
    In Instanzen oder dünn besiedelten Umgebungen ca. 20-30 FPS


    gudn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe auch den Early Access, muss aber sagen,
    > dass die Performance des Spiels bei mir nicht
    > berauschend ist.
    >
    > Gut, mein Rechner ist jetzt ca. 2,5 Jahre alt,
    > aber ich kann bspw. Assassin's Creed mit mittleren
    > Details auf 1900x1200 zocken.
    >
    > Bei AoC muss ich alles auf Low stellen (Sichtweite
    > 70m (von 2000)), die Aufloesung auf 1650x1050
    > herunterdrehen und habe dennoch in Aussengebieten
    > gerade so 20 FPS, gerne auch mal nur 10.
    >
    > Hat jemand mit einem aehnlichen Rechner bessere
    > Erfahrungen gemacht?
    >
    > Athlon64 3700+ @ 2.6GHz
    > 2GB RAM
    > Radeon X1800 XT
    > Vista 32bit (wow!)


  11. Re: Performance-Erfahrungen?

    Autor: r0fl 19.05.08 - 16:24

    Pepeloni schrieb:
    > ? Warum 4GB Ram und dann nur WinXP 32? Damit ist
    > doch der RAM auf 3GB beschränkt oder?

    Richtig, je nach Hardware schwankt das ein bisschen.

    Naja ich will kein Geld für Vista rauswerfen, bräuchte das nur für 64-Bit der Rest interessiert mich nicht.

  12. Darum 64bit

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 19.05.08 - 16:35

    32bit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachteil von 64 bit teilweise belegen die Progamme
    > 40% mehr Speicherplatz im RAM.
    > Das lieg daran das die Anweisungen bei 32bit 4bit
    > belegen bei 64bit aber 7bit, irgendwie so.
    > Deswegen hat man unter Umständen mit 4GB RAM(3GB
    > RAM), mehr Speicher als unter 64bit mit 4GB RAM.
    > 64Bit lohnt erst ab 6GB RAM.
    > Ausserdem gibt es eigentlich fasst keine Programme
    > die mehr als 2GB belegen, Aussnahme ist
    > Viedobearbeitung.
    > AoC belegt bei mir ca. 1,5-1,8 Speicherplatz im
    > RAM.
    > Mit meinen 3,2GB sind bei mir ungefähr 800mb
    > frei.
    > Das reicht noch locker.

    Bei den aktuellen Speicherpreisen und einem neuen Rechner würde ich so oder so auf 64bit setzen. Und je mehr dies tun, je mehr wird auch die Software entsprechend angepasst. Immerhin könnte man sogar 'nur" 4GB unter Vista64 vollständig adressieren, dürfte also eher selten einen Nachteil gegenüber Vista32 haben. Bestätigen dies nicht auch eine ganze Reihe aktuelle Benchmarks?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  13. Re: Darum 64bit

    Autor: 32bit 19.05.08 - 16:53

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 32bit schrieb:
    Performancemäßig gibt es eigentlich nicht wirklich vorteile mit 64bit.

    In einem Interview von einem Crysisentwickler wurde genannt das Crysis bei einem 64bit system nicht schneller als auf einem 32Bit system läuft, da der geschwindikeitsvorteil durch den erhöhten adressierungsaufwand wieder auf 0 sinkt.


    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachteil von 64 bit teilweise belegen die
    > Progamme
    > 40% mehr Speicherplatz im RAM.
    >
    > Das lieg daran das die Anweisungen bei 32bit
    > 4bit
    > belegen bei 64bit aber 7bit, irgendwie
    > so.
    > Deswegen hat man unter Umständen mit 4GB
    > RAM(3GB
    > RAM), mehr Speicher als unter 64bit
    > mit 4GB RAM.
    > 64Bit lohnt erst ab 6GB
    > RAM.
    > Ausserdem gibt es eigentlich fasst keine
    > Programme
    > die mehr als 2GB belegen, Aussnahme
    > ist
    > Viedobearbeitung.
    > AoC belegt bei mir
    > ca. 1,5-1,8 Speicherplatz im
    > RAM.
    > Mit
    > meinen 3,2GB sind bei mir ungefähr 800mb
    >
    > frei.
    > Das reicht noch locker.
    >
    > Bei den aktuellen Speicherpreisen und einem neuen
    > Rechner würde ich so oder so auf 64bit setzen. Und
    > je mehr dies tun, je mehr wird auch die Software
    > entsprechend angepasst. Immerhin könnte man sogar
    > 'nur" 4GB unter Vista64 vollständig adressieren,
    > dürfte also eher selten einen Nachteil gegenüber
    > Vista32 haben. Bestätigen dies nicht auch eine
    > ganze Reihe aktuelle Benchmarks?
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Next phase, next craze, next nothing new.


  14. Re: Darum 64bit

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 19.05.08 - 17:08

    32bit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Performancemäßig gibt es eigentlich nicht wirklich
    > vorteile mit 64bit.
    >
    > In einem Interview von einem Crysisentwickler
    > wurde genannt das Crysis bei einem 64bit system
    > nicht schneller als auf einem 32Bit system läuft,
    > da der geschwindikeitsvorteil durch den erhöhten
    > adressierungsaufwand wieder auf 0 sinkt.

    Aber performance-technisch betrachtet eben auch keinen Nachteil. Deshalb würde ICH bei einem neuen System entsprechend auf 64bit setzen. Und 4GB Marken RAM gibt es schließlich jetzt schon für ~70€...

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  15. Re: Darum 32bit

    Autor: Foxfire 19.05.08 - 17:45

    32bit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachteil von 64 bit teilweise belegen die Progamme
    > 40% mehr Speicherplatz im RAM.
    > Das lieg daran das die Anweisungen bei 32bit 4bit
    > belegen bei 64bit aber 7bit, irgendwie so.

    OUCH!
    Bei 32 bit belegt eine Adresse wie viel wohl?
    32 bit eben (4 byte).
    Und bei 64 bit eben 64 bit (8 byte).

    > Deswegen hat man unter Umständen mit 4GB RAM(3GB
    > RAM), mehr Speicher als unter 64bit mit 4GB RAM.
    > 64Bit lohnt erst ab 6GB RAM.

    Unsinn. Nur der geringste Teil eines Programms besteht aus Adressen. In einigen Spezialfällen (Wissenschaftliche Anwendungen) wird der Speicherverbrauch eines Programms tatsächlich fast doppelt so groß sein. Im Falle eines Spieles (das Hauptsächlich aus Daten, Animationen, Grafiken usw. besteht) fällt das eigentliche Programm (praktisch immer < 10 MB RAM) kaum ins Gewicht. Selbst wenn es 50% mehr Speicher brauchen würde (dann sinds 15 MB RAM)

    > Ausserdem gibt es eigentlich fasst keine Programme
    > die mehr als 2GB belegen, Aussnahme ist
    > Viedobearbeitung.
    > AoC belegt bei mir ca. 1,5-1,8 Speicherplatz im
    > RAM.

    Naja - mehr KANN es ja auch nicht belegen. Die Maximalgröße für einen Prozess unter 32bit Windows ist 2GB. Und das Spiel kann natürlich nicht bis ganz zur Grenze gehen, da es sonst nicht mehr funktionieren würde.

    > > ? Warum 4GB Ram und dann nur WinXP 32? Damit
    > ist
    > doch der RAM auf 3GB beschränkt
    > oder?

    Es sind max 2GB pro Prozess und insgesamt max. 4GB minus das was der PCI Bus an Adressspeicher verbraucht (Meist so zwischen 0,5 und 1,5GB).

  16. Re: Darum 64bit

    Autor: krass 19.05.08 - 19:10

    Aber dafür gibst bei Crysis 64bit bessere Grafik.

    32bit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 32bit schrieb:
    > Performancemäßig gibt es eigentlich nicht wirklich
    > vorteile mit 64bit.
    >
    > In einem Interview von einem Crysisentwickler
    > wurde genannt das Crysis bei einem 64bit system
    > nicht schneller als auf einem 32Bit system läuft,
    > da der geschwindikeitsvorteil durch den erhöhten
    > adressierungsaufwand wieder auf 0 sinkt.
    >
    > >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Nachteil von 64 bit
    > teilweise belegen die
    > Progamme
    > 40% mehr
    > Speicherplatz im RAM.
    >
    > Das lieg daran das
    > die Anweisungen bei 32bit
    > 4bit
    > belegen
    > bei 64bit aber 7bit, irgendwie
    > so.
    >
    > Deswegen hat man unter Umständen mit 4GB
    >
    > RAM(3GB
    > RAM), mehr Speicher als unter
    > 64bit
    > mit 4GB RAM.
    > 64Bit lohnt erst ab
    > 6GB
    > RAM.
    > Ausserdem gibt es eigentlich
    > fasst keine
    > Programme
    > die mehr als 2GB
    > belegen, Aussnahme
    > ist
    >
    > Viedobearbeitung.
    > AoC belegt bei mir
    > ca.
    > 1,5-1,8 Speicherplatz im
    > RAM.
    > Mit
    >
    > meinen 3,2GB sind bei mir ungefähr 800mb
    >
    > frei.
    > Das reicht noch locker.
    >
    > Bei
    > den aktuellen Speicherpreisen und einem neuen
    >
    > Rechner würde ich so oder so auf 64bit setzen.
    > Und
    > je mehr dies tun, je mehr wird auch die
    > Software
    > entsprechend angepasst. Immerhin
    > könnte man sogar
    > 'nur" 4GB unter Vista64
    > vollständig adressieren,
    > dürfte also eher
    > selten einen Nachteil gegenüber
    > Vista32
    > haben. Bestätigen dies nicht auch eine
    > ganze
    > Reihe aktuelle Benchmarks?
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > Next phase, next craze, next
    > nothing new.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Juice Technology AG, Winkel
  2. HAURATON GmbH & Co. KG, Rastatt
  3. Europ Assistance Services GmbH, München
  4. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Crowdfunding: Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
      Crowdfunding
      Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos

      Das Elektroauto Sion von Sono Motors wird zunächst in Form von vier Prototypen gebaut. Diese bilden die Basis für die Serienproduktion. Finanziert wird der Prototypbau durch Crowdfunding.

    2. Gesichtserkennung: Kundendaten von Clearview abgegriffen
      Gesichtserkennung
      Kundendaten von Clearview abgegriffen

      Das US-Unternehmen Clearview ist durch seine enorme Datenbank für Gesichtserkennung bekanntgeworden. Nach einem Datenleck könnte die Öffentlichkeit erfahren, wer wie häufig dessen Dienste nutzt.

    3. Open RAN: Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware
      Open RAN
      Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware

      Mit Software wird die Effizienz eines LTE-Funknetzes verdoppelt. Das Modell funktioniert bisher nur in Labortests, Partner der Deutschen Telekom sind die US-Konzerne VMware und Intel.


    1. 07:52

    2. 07:34

    3. 18:47

    4. 17:27

    5. 17:11

    6. 16:48

    7. 16:25

    8. 16:03