1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fachkräftemangel in Japan

Haben wohl noch keine Frauenquote

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: mmmm 20.05.08 - 19:48

    Hier in Österreich heißt das Zauberwort seit ein paar Jahren nur noch mehr "Frauenquote". Es ist fast diskrimierend und feindlich gegenüber Männer, überall werden Frauen bevorzugt. Frauen kriegen massig Unterstützung, Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt, Frauen zahlen keinen Eintritt und sie haben ihre eigenen Frauenparkplätze.

    Ich weiß ja nicht, ob es wirklich was bringt - in meine Studienbereich sehe ich unter 200 Anfängern noch immer höchstens 10 Mädels (und davon wechselns 50% innerhalb der ersten 2 Jahre) - aber ein Versuch is es immer wert.

  2. Re: Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: Urheberrecht = Genozid 21.05.08 - 08:59

    mmmm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier in Österreich heißt das Zauberwort seit ein
    > paar Jahren nur noch mehr "Frauenquote". Es ist
    > fast diskrimierend und feindlich gegenüber Männer,
    >

    Was heisst hier fast?

  3. Re: Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: Ekelpack 21.05.08 - 10:02

    Urheberrecht = Genozid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mmmm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier in Österreich heißt das Zauberwort seit
    > ein
    > paar Jahren nur noch mehr "Frauenquote".
    > Es ist
    > fast diskrimierend und feindlich
    > gegenüber Männer,
    >
    > Was heisst hier fast?

    "Fast" deshalb, weil der bereits bestehenden Ungleichbehandlung der Frauen durch solche Maßnahmen entgegengewirkt werden soll, damit irgendwann eine Gleichheit zwischen Mann und Frau tatsächlich existiert.

  4. Re: Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: Urheberrecht = Genozid 21.05.08 - 11:25

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Urheberrecht = Genozid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mmmm schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hier in Österreich heißt das
    > Zauberwort seit
    > ein
    > paar Jahren nur noch
    > mehr "Frauenquote".
    > Es ist
    > fast
    > diskrimierend und feindlich
    > gegenüber
    > Männer,
    >
    > Was heisst hier fast?
    >
    > "Fast" deshalb, weil der bereits bestehenden
    > Ungleichbehandlung der Frauen durch solche
    > Maßnahmen entgegengewirkt werden soll, damit
    > irgendwann eine Gleichheit zwischen Mann und Frau
    > tatsächlich existiert.

    Pudelchen, hush, hush zu deiner Herrin. Es gibt keine berufliche Ungleichbehandlung von Frauen.



  5. Re: Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: Ekelpack 21.05.08 - 11:30

    Urheberrecht = Genozid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Urheberrecht = Genozid schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > mmmm schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hier in Österreich
    > heißt das
    > Zauberwort seit
    > ein
    > paar
    > Jahren nur noch
    > mehr "Frauenquote".
    > Es
    > ist
    > fast
    > diskrimierend und
    > feindlich
    > gegenüber
    > Männer,
    >
    > Was heisst hier fast?
    >
    > "Fast"
    > deshalb, weil der bereits bestehenden
    >
    > Ungleichbehandlung der Frauen durch solche
    >
    > Maßnahmen entgegengewirkt werden soll, damit
    >
    > irgendwann eine Gleichheit zwischen Mann und
    > Frau
    > tatsächlich existiert.
    >
    > Pudelchen, hush, hush zu deiner Herrin. Es gibt
    > keine berufliche Ungleichbehandlung von Frauen.

    Faktisch geringere Bezahlung für die gleiche Tätigkeit.
    Geringerer Anteil weiblicher Arbeitnehmer in den Berufsgruppen.
    Signifikant weniger Frauen in Führungspositionen.

    Was daran keine Ungleichbehandlung ist, ist mir nicht ganz klar.


  6. Re: Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: Urheberrecht = Genozid 21.05.08 - 11:43

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Faktisch geringere Bezahlung für die gleiche
    > Tätigkeit.

    Deren Problem. Sie verlangen weniger, sie bekommen weniger.
    Wenn ein Frau fuer eine Taetigkeit 50000 Euro verlangt, ein Mann 52000, wird kein Chef sagen, dass er der Frau freiwillig 2000 mehr gibt, weil ein Mann diese mehr verlangt haette.

    > Geringerer Anteil weiblicher Arbeitnehmer in den
    > Berufsgruppen.

    In welchen? Frauen ueben die Berufe aus, die sie ausueben wollen.

    > Signifikant weniger Frauen in Führungspositionen.

    Auch deren Problem. Ich bin ein Mann und man schmeisst mir auch keine Fuehrungsposition hinterher. Wenn Frauen statistisch gesehen weniger Interesse an Fuehrungsposition haben, gibt es keinen Grund den statistischen Ausreissern, die Interesse daran haben, es leichter zu machen. Die sollen gefaelligst genauso darum kaempfen wie jeder Mann.

    > Was daran keine Ungleichbehandlung ist, ist mir
    > nicht ganz klar.

    Es gibt keine Ungleichbehandlung, es gibt nur ein Ungleichverhalten.


  7. Re: Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: Ekelpack 21.05.08 - 14:32

    Urheberrecht = Genozid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Faktisch geringere Bezahlung für die
    > gleiche
    > Tätigkeit.
    >
    > Deren Problem. Sie verlangen weniger, sie bekommen
    > weniger.
    > Wenn ein Frau fuer eine Taetigkeit 50000 Euro
    > verlangt, ein Mann 52000, wird kein Chef sagen,
    > dass er der Frau freiwillig 2000 mehr gibt, weil
    > ein Mann diese mehr verlangt haette.
    >
    > > Geringerer Anteil weiblicher Arbeitnehmer in
    > den
    > Berufsgruppen.
    >
    > In welchen? Frauen ueben die Berufe aus, die sie
    > ausueben wollen.
    >
    > > Signifikant weniger Frauen in
    > Führungspositionen.
    >
    > Auch deren Problem. Ich bin ein Mann und man
    > schmeisst mir auch keine Fuehrungsposition
    > hinterher. Wenn Frauen statistisch gesehen weniger
    > Interesse an Fuehrungsposition haben, gibt es
    > keinen Grund den statistischen Ausreissern, die
    > Interesse daran haben, es leichter zu machen. Die
    > sollen gefaelligst genauso darum kaempfen wie
    > jeder Mann.
    >
    > > Was daran keine Ungleichbehandlung ist, ist
    > mir
    > nicht ganz klar.
    >
    > Es gibt keine Ungleichbehandlung, es gibt nur ein
    > Ungleichverhalten.


    Boah! Du bist ein Dinosaurier. Das sieht man selten in freier Wildbahn.

  8. Re: Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: Urheberrecht = Genozid 21.05.08 - 14:37

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------


    > Boah! Du bist ein Dinosaurier. Das sieht man
    > selten in freier Wildbahn.


    Besser als ein lila Pudel. Und wehe du streitest ab, dass du einer bist. Das waere nur ein Zeichen, dass du wirklich einer bist und dass du einfach noch nicht weit genug bist, das einzusehen.

  9. Re: Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: Ekelpack 21.05.08 - 15:43

    Urheberrecht = Genozid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Boah! Du bist ein Dinosaurier. Das sieht
    > man
    > selten in freier Wildbahn.
    >
    > Besser als ein lila Pudel. Und wehe du streitest
    > ab, dass du einer bist. Das waere nur ein
    > Zeichen, dass du wirklich einer bist und dass du
    > einfach noch nicht weit genug bist, das
    > einzusehen.

    Wenn schon, dann pink.

  10. Re: Haben wohl noch keine Frauenquote

    Autor: Holly 23.05.08 - 09:31

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Faktisch geringere Bezahlung für die gleiche
    > Tätigkeit.

    Bei weniger Leistung. Das wird in der Statistik immer gerne unterschlagen. Frauen sind wesentlich häufiger Krank.

    > Geringerer Anteil weiblicher Arbeitnehmer in den Berufsgruppen.

    Da sind die Frauen aber selbst 'Schuld'. Es steht jedem Frei den Beruf zu ergreifen den man will.

    > Signifikant weniger Frauen in Führungspositionen.

    Ich hoffe dir ist klar wie schwachsinnig das Argument ist. Nur weil ein Zustand existiert, kann man darüber keine Schlussfolgerung über die ursache ableiten. Es gibt viele möglichkeiten weshalb es Gruppen gibt in denen Frauen schlechter vertreten sind als in anderen.

    > Was daran keine Ungleichbehandlung ist, ist mir
    > nicht ganz klar.

    Schon mal daran gedacht das Frauen den ganzen stumpfsinn gar nicht wollen denen ihn ein paar Fanatiker aufdrücken wollen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. ADAC Hansa e.V., Hamburg
  3. Thüringer Aufbaubank, AöR, Erfurt
  4. MicroNova AG, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

  1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
    Grünheide
    Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

    Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

  2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


  1. 23:17

  2. 19:04

  3. 18:13

  4. 17:29

  5. 16:49

  6. 15:25

  7. 15:07

  8. 14:28