1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ärger für Mininova

Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: oni 20.05.08 - 09:42

    ... der komische Typ da am Bahnhof, der so und so aussieht, verkauft Stoff?

    Mehr sind Trackerseiten IMHO auch nicht.

  2. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Cyber1999 20.05.08 - 09:44

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... der komische Typ da am Bahnhof, der so und so
    > aussieht, verkauft Stoff?
    >
    > Mehr sind Trackerseiten IMHO auch nicht.

    Schon, wenn die Pharmaindustrie ein Exklusivrecht darauf hat, Dir zu zeigen wo die komischen Typen stehen und was der Stoff kosten soll.

  3. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: asdf_jklöÖ 20.05.08 - 09:47

    So denn selten dummen Vergleich hab ich noch nie gehört.

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... der komische Typ da am Bahnhof, der so und so
    > aussieht, verkauft Stoff?
    >
    > Mehr sind Trackerseiten IMHO auch nicht.


  4. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: ohmygod 20.05.08 - 09:48

    asdf_jklöÖ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So denn selten dummen Vergleich hab ich noch nie
    > gehört.
    >

    Und doch stimmt er in groben Zügen, da eine Trackerseite nicht mehr macht!

  5. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: SonaN 20.05.08 - 09:53

    asdf_jklöÖ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So denn selten dummen Vergleich hab ich noch nie
    > gehört.
    >
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... der komische Typ da am Bahnhof, der so
    > und so
    > aussieht, verkauft Stoff?
    >
    > Mehr sind Trackerseiten IMHO auch nicht.
    >
    >

    Versuche ich eine andere Analogie: Is DHL zur Rechenschaft zu ziehen, wenn es Kunden gibt, die Helerware, Drogen und Co mit Hilfe von Paketen von A nach B transportieren?

  6. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: screne 20.05.08 - 09:56

    asdf_jklöÖ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So denn selten dummen Vergleich hab ich noch nie
    > gehört.

    Ich finde den Vergleich ziemlich gut.

    Drogen "in echt" zu verkaufen, IST illegal. Das Angebot, "Stoff" verkaufen zu *wollen*, ist nicht illegal.

    Mininova, PirateBay etc. sind nichts anderes als Suchmaschinen wie Google auch. Über Google sind illegale wie legale Inhalte zu finden, so ist es bei Mininova & Co. eben auch.

    Dass die Tracker auch Illegales indiziert haben ist zwar eine Tatsache, aber ein recht schwaches Argument. Mit dem gleichen Argument müsste man Google & Co. verbieten, alles, was irgendwo auf der Welt irgendwie illegal ist, zu entfernen.


  7. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Schlammblut 20.05.08 - 09:57

    Die Sache wird nur ein wenig prekärer wenn ich mit einem Schild auf der Brust rumrenne auf dem in großen Lettern prangt: "Ich weiß wo die komischen Typen rumstehen und Stoff verkaufen!". Und auf dem Rücken auch noch Werbung von M* D******, T-C** und G**gle - und das nicht nur aus reiner Sympathie!

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... der komische Typ da am Bahnhof, der so und so
    > aussieht, verkauft Stoff?
    >
    > Mehr sind Trackerseiten IMHO auch nicht.


  8. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Whampa 20.05.08 - 10:01

    Schlammblut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Ich weiß wo die komischen
    > Typen rumstehen und Stoff verkaufen!".

    Irgendwas gefiel mir an dem Vergleich auch nicht. Du hast es gut auf den Punkt gebracht!
    Und zu Google: ja, auch damit kann man böses finden und tun, aber die Nutzung zum Guten überwiegt nach meiner Einschätzung dort eher. Bei mininova ist es IMHO schwer, legale Inhalte zu finden. Und nach Linuxdistibutionen sucht DA glaube ich auch keiner! :-)

    Whampa

  9. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: WinamperTheSecond 20.05.08 - 10:03

    Schlammblut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Sache wird nur ein wenig prekärer wenn ich mit
    > einem Schild auf der Brust rumrenne auf dem in
    > großen Lettern prangt: "Ich weiß wo die komischen
    > Typen rumstehen und Stoff verkaufen!". Und auf dem
    > Rücken auch noch Werbung von M* D******, T-C** und
    > G**gle - und das nicht nur aus reiner Sympathie!
    >
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... der komische Typ da am Bahnhof, der so
    > und so
    > aussieht, verkauft Stoff?
    >
    > Mehr sind Trackerseiten IMHO auch nicht.
    >

    Wieso ich kann doch grundsätzlich auch zur Polizei gehen und sagen das ich weiss wo die komischen Typen rumlaufen und dies auch Typen gesagt habe die zu diesen Typen wollen, wieso kann ich ja mit Sicherheit nicht sagen, ich kann auch nur über die Absichten spekulieren. Dafür darf mich ja dann auch Niemand einsperren, höchstens wegen unterlassener Hilfeleistung dem Staat gegenüber und so weit sind wir Gott sei Dank noch nicht.

    Es ist eine vollkommen andere Sache Userdaten dann zu derem Schutz zu löschen wie in größeren Fällen bereits geschehen, das ist Behinderung der Staatsgewalt und Vertuschung von Beweismitteln.

  10. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Junky 20.05.08 - 10:03

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdf_jklöÖ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > So denn selten dummen Vergleich hab ich noch
    > nie
    > gehört.
    >
    > Und doch stimmt er in groben Zügen, da eine
    > Trackerseite nicht mehr macht!


    Die verkaufen Stoff? Hast du schon Erfahrungsberichte? Wenn er gut ist bestell ich auch was.

  11. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Auskunft 20.05.08 - 10:04

    Schlammblut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Sache wird nur ein wenig prekärer wenn ich mit
    > einem Schild auf der Brust rumrenne auf dem in
    > großen Lettern prangt: "Ich weiß wo die komischen
    > Typen rumstehen und Stoff verkaufen!". Und auf dem
    > Rücken auch noch Werbung von M* D******, T-C** und
    > G**gle - und das nicht nur aus reiner Sympathie!
    >
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... der komische Typ da am Bahnhof, der so
    > und so
    > aussieht, verkauft Stoff?
    >
    > Mehr sind Trackerseiten IMHO auch nicht.
    >
    >

    Nicht ganz, auf dem Schild würde eher "Auskunft" stehen. Hier kannst du dann nach dem "Dealer" fragen. Und wenn du ein guter Mensch bist, fragst du noch nach der "Polizei in zivil" und verpetzt den bösen Dealer.


  12. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: X_FISH 20.05.08 - 10:06

    SonaN schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Versuche ich eine andere Analogie: Is DHL zur
    > Rechenschaft zu ziehen, wenn es Kunden gibt, die
    > Helerware, Drogen und Co mit Hilfe von Paketen von
    > A nach B transportieren?

    Der Vergleich passt IMHO auch nicht - das wäre dann nämlich dein ISP (welcher die "Pakete" übermittelt) und nicht der "Einkaufslistenbereitsteller".

    Passender finde ich den Vergleich mit "Gaunerzinken" - wobei die auch wieder eine andere Qualität haben. Schließlich haben nicht Tausende von Menschen auf diese Informationen zurückgegriffen und sie genutzt.

    Grüße, X_FISH



  13. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: kendon 20.05.08 - 10:07

    Junky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohmygod schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > asdf_jklöÖ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > So denn selten dummen
    > Vergleich hab ich noch
    > nie
    > gehört.
    >
    > Und doch stimmt er in groben Zügen, da
    > eine
    > Trackerseite nicht mehr macht!
    >
    > Die verkaufen Stoff? Hast du schon
    > Erfahrungsberichte? Wenn er gut ist bestell ich
    > auch was.

    lol du depp, lesen bildet. der vergleich sagt dass die seite eben keinen stoff verkauft, dir aber sagen kann wer welchen stoff verkauft und wo er das tut. wenn sie das dope selber verticken würden wäre es ja illegal.

    blöd geboren und nix dazu gelernt, schon traurig...

  14. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Hurz 20.05.08 - 10:11

    Cyber1999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... der komische Typ da am Bahnhof, der so
    > und so
    > aussieht, verkauft Stoff?
    >
    > Mehr sind Trackerseiten IMHO auch nicht.
    >
    > Schon, wenn die Pharmaindustrie ein Exklusivrecht
    > darauf hat, Dir zu zeigen wo die komischen Typen
    > stehen und was der Stoff kosten soll.
    >

    Aber ein exklusives Zeigerecht gibt es nicht und auch keinen Anspruch darauf :)

  15. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: moroon 20.05.08 - 10:16

    Was macht denn dein ach so tolles google?

    Sucht im web auch nach gewünschten Schlagworten aka Dat(ei)en. Wenn du die Suche richtig bedienst, liefert google wie _jede_ Suchmaschine entsprechende Torrentfiles.

    Unterschied ist nur: google ist durch Propaganda strahlend sauber.

    Denn nur die Kleinen hängt man.

  16. Re: Präzisierung: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Schlammblut 20.05.08 - 10:19

    Ihr habt ja alle Recht. Ich sach ja auch nur, daß es etwas prekärer wird. Eigentlich ist es ja unser aller Recht Auskünfte über was-weiß-ich zu geben wem ich will. Gelebte Demokratie, sozusagen. BREIN hat sich nun der nicht ganz leichten Aufgabe angenommen, den Nachweis zu erbringen, daß Mininova gezielt zum Zwecke mit Werbung Profit zu erzielen, Leute auf seine Webseite lockt die eigentlich nur eines suchen - illegale Inhalte (interessantes Wortspiel, übrigens). Im gegenwärtigen politischen Klima wird es wahrscheinlich etwas leichter.

    Natürlich kann ich, wenn ich will, jedem, der es wissen will oder nicht, auch er darüber "informieren", daß es Ansichten gibt wie, z.B. Außerirdische wollen uns unterjochen, Fleisch ist besser als Gemüse, Auschwitz hat es nicht gegeben, ...

    Dafür gibts doch ein Gesetz, gell? Jede Diskussion landet irgendwann bei Hitler und den Nazis.

  17. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Hurz 20.05.08 - 10:20

    WinamperTheSecond schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Es ist eine vollkommen andere Sache Userdaten dann
    > zu derem Schutz zu löschen wie in größeren Fällen
    > bereits geschehen, das ist Behinderung der
    > Staatsgewalt und Vertuschung von Beweismitteln.

    Nur nützen dem Staat die Userdaten der Tracker gar nichts, auf einen Link zu klicken ist nicht verboten. Das der Download tatsächlich stattgefunden hat, muss dann unabhängig von den Trackerdaten bewiesen werden. Oder anders gesagt, die Daten nützen den Behörden sowieso nichts, also kann man sie auch löschen.

    Wieder anders sieht es aus bei den ganzen ftp-paysites, da ist es wirklich ein Verdunklungsversuch und Behinderung der Justiz.

    Wie gesagt Mininova, TPB und Co sind nur Suchmaschinen genauso wie Google und Yahoo!, dabei ist absolut ohne Belang in welchem Maße mit welchem Tool illegales gesucht wird oder nicht.
    Es ist lediglich das direkte Vorhalten von geschützten Daten strafbar.
    Und da dieses Verfahren in der EU spielt, wird Mininova auch nichts passieren.

  18. Das ist illegal

    Autor: Jay Äm 20.05.08 - 10:22

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... der komische Typ da am Bahnhof, der so und so
    > aussieht, verkauft Stoff?

    Ja, das ist illegal. Zwischen einem Vermittler und einem Dealer wird vor Gericht kaum unterschieden.

  19. Re: Präzisierung: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Hurz 20.05.08 - 10:24

    Schlammblut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr habt ja alle Recht. Ich sach ja auch nur, daß
    > es etwas prekärer wird. Eigentlich ist es ja unser
    > aller Recht Auskünfte über was-weiß-ich zu geben
    > wem ich will. Gelebte Demokratie, sozusagen. BREIN
    > hat sich nun der nicht ganz leichten Aufgabe
    > angenommen, den Nachweis zu erbringen, daß
    > Mininova gezielt zum Zwecke mit Werbung Profit zu
    > erzielen, Leute auf seine Webseite lockt die
    > eigentlich nur eines suchen - illegale Inhalte

    Den Vorwurf kann man Google genauso machen, denn mit Google-Ads verdienen die ne ganze Menge und nur weil zuallerst eine Werbung für eine Sanitärreinigungsbude aufblitzt, wenn ich nach Rohrbombe suche
    ändert das nichts daran, dass Google keinen Deut anders ist als Mininova.

  20. Re: Ist es illegal, wenn ich jemandem sage...

    Autor: Dellegato 20.05.08 - 10:27

    Schlammblut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Sache wird nur ein wenig prekärer wenn ich mit
    > einem Schild auf der Brust rumrenne auf dem in
    > großen Lettern prangt: "Ich weiß wo die komischen
    > Typen rumstehen und Stoff verkaufen!". Und auf dem
    > Rücken auch noch Werbung von M* D******, T-C** und
    > G**gle - und das nicht nur aus reiner Sympathie!

    Auf dem Schild steht aber: Ich weiß wo Typen rumlaufen, die Zeug verschenken. Ob sie das dürfen, weiß ich aber nicht.

    Die Frage ist doch nur, in weit der Seitenbetreiber dazu in die Pflicht genommen werden kann/darf/muß, zu überprüfen, ob die Seeder berechtigt sind, die Inhalte zu veröffentlichen. Das stell ich mir sehr schwer vor und würde das als dem Seitenbetreiber nicht zumutbar werten.

    Common sense bleibt natürlich, daß der Großteil der Inhalte illegal freigegeben wird - DAS spricht klar gegen ein Schützen des Seitenbetreibers.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim bei München, Berlin
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-65%) 13,99€
  3. 23,99€
  4. (-71%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Falt-Smartphones: Display im Galaxy Z Flip soll anfällig für Kratzer sein
    Falt-Smartphones
    Display im Galaxy Z Flip soll anfällig für Kratzer sein

    Die beiden neuen Falt-Smartphones Galaxy Z Flip und Motorola Razr sind auf ihre Widerstandsfähigkeit getestet worden. Bei der Kratzfestigkeit schneidet das Glasdisplay im Samsung-Modell kaum besser ab als im Razr. Zudem nehmen beide Smartphones bei Falltests Schaden.

  2. Software: Tesla Model S und Model X mit mehr Reichweite
    Software
    Tesla Model S und Model X mit mehr Reichweite

    Tesla hat die Reichweitenangaben und Bezeichnungen von Model S und Model X verändert. Die verbesserten Reichweiten sind durch Hard- und Software-Änderungen möglich geworden.

  3. Apple Store: Apple muss Angestellten Zeit für Taschenkontrolle bezahlen
    Apple Store
    Apple muss Angestellten Zeit für Taschenkontrolle bezahlen

    Juristische Niederlage für Apple: Mitarbeiter im Apple Store müssen die Zeit bezahlt bekommen, in der ihre Taschen kontrolliert werden. Das Urteil gilt rückwirkend.


  1. 07:44

  2. 07:13

  3. 11:37

  4. 11:10

  5. 10:30

  6. 09:38

  7. 18:07

  8. 12:57