Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe will Photoshop per…

Ohhh neiiiin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohhh neiiiin.

    Autor: Lol.php 21.05.08 - 08:50

    Sind Adobe Produkte noch nicht fett genug?
    Müssen die an Featureitis sterben?

    Warum macht man nicht mal die Funktionen die vorhanden sind besser?

    Mein Vorschlag für Adobe:

    Weg mit Apple-Versionen. Die können Windows installieren und es dann nutzen.

    Schon habe ihr wieder mehr Luft die Programme schlanker zu coden.

  2. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: MacOS. 21.05.08 - 09:17

    Lol.php schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind Adobe Produkte noch nicht fett genug?
    > Müssen die an Featureitis sterben?
    >
    > Warum macht man nicht mal die Funktionen die
    > vorhanden sind besser?
    >
    > Mein Vorschlag für Adobe:
    >
    > Weg mit Apple-Versionen. Die können Windows
    > installieren und es dann nutzen.
    >
    > Schon habe ihr wieder mehr Luft die Programme
    > schlanker zu coden.


    Läuft den Windows auf einem Macintosh? (kein Intel!)
    Nein?
    Dann hab ich einen besseren Vorschlag: Weg mit den Windows Versionen! Die können Linux installieren und es mit Wine nutzen!

  3. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: Gork 21.05.08 - 09:23

    MacOS. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lol.php schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind Adobe Produkte noch nicht fett
    > genug?
    > Müssen die an Featureitis
    > sterben?
    >
    > Warum macht man nicht mal die
    > Funktionen die
    > vorhanden sind besser?
    >
    > Mein Vorschlag für Adobe:
    >
    > Weg mit
    > Apple-Versionen. Die können Windows
    >
    > installieren und es dann nutzen.
    >
    > Schon
    > habe ihr wieder mehr Luft die Programme
    >
    > schlanker zu coden.
    >
    > Läuft den Windows auf einem Macintosh? (kein
    > Intel!)
    > Nein?
    > Dann hab ich einen besseren Vorschlag: Weg mit den
    > Windows Versionen! Die können Linux installieren
    > und es mit Wine nutzen!

    Das ist mal ne Logik ... oder kann Wine etwas Mac Emulieren?

    Denken Junge, dann tuts auch nicht so weh.

  4. -s .............................. -kwT-

    Autor: Gork 21.05.08 - 09:27

    Kork

  5. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: MacOS. 21.05.08 - 09:47

    Gork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MacOS. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lol.php schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Sind Adobe Produkte noch
    > nicht fett
    > genug?
    > Müssen die an
    > Featureitis
    > sterben?
    >
    > Warum macht
    > man nicht mal die
    > Funktionen die
    >
    > vorhanden sind besser?
    >
    > Mein
    > Vorschlag für Adobe:
    >
    > Weg mit
    >
    > Apple-Versionen. Die können Windows
    >
    > installieren und es dann nutzen.
    >
    > Schon
    > habe ihr wieder mehr Luft die
    > Programme
    >
    > schlanker zu coden.
    >
    > Läuft den Windows auf einem Macintosh?
    > (kein
    > Intel!)
    > Nein?
    > Dann hab ich
    > einen besseren Vorschlag: Weg mit den
    > Windows
    > Versionen! Die können Linux installieren
    > und
    > es mit Wine nutzen!
    >
    > Das ist mal ne Logik ... oder kann Wine etwas Mac
    > Emulieren?
    >
    > Denken Junge, dann tuts auch nicht so weh.
    >

    Ironie ist nicht deine stärke, wie?

  6. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: noFlash 21.05.08 - 09:52

    Die Apple-Versionen können gerne bleiben.
    Aber bitte kein Flash! Es reicht grad schon Flash im Browser zu haben...

  7. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: Pixelboss 21.05.08 - 10:50

    Lol.php schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind Adobe Produkte noch nicht fett genug?
    > Müssen die an Featureitis sterben?
    >
    > Warum macht man nicht mal die Funktionen die
    > vorhanden sind besser?
    >
    > Mein Vorschlag für Adobe:
    >
    > Weg mit Apple-Versionen. Die können Windows
    > installieren und es dann nutzen.
    >
    > Schon habe ihr wieder mehr Luft die Programme
    > schlanker zu coden.


    Das werden die garantiert machen, da 80% der Graik/Agenturen Apple Rechner verwenden, und hingegen zu den Internet Kiddis zahlende Kunden sind...

  8. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: zuk 21.05.08 - 10:53

    Pixelboss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lol.php schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind Adobe Produkte noch nicht fett
    > genug?
    > Müssen die an Featureitis
    > sterben?
    >
    > Warum macht man nicht mal die
    > Funktionen die
    > vorhanden sind besser?
    >
    > Mein Vorschlag für Adobe:
    >
    > Weg mit
    > Apple-Versionen. Die können Windows
    >
    > installieren und es dann nutzen.
    >
    > Schon
    > habe ihr wieder mehr Luft die Programme
    >
    > schlanker zu coden.
    >
    > Das werden die garantiert machen, da 80% der
    > Graik/Agenturen Apple Rechner verwenden,

    Diese Prozentzahl stammt wohl noch aus den frühen 90ern?

  9. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: deck 21.05.08 - 11:03


    > Das werden die garantiert machen, da 80% der
    > Graik/Agenturen Apple Rechner verwenden

    > Diese Prozentzahl stammt wohl noch aus den frühen 90ern?

    80%??? Da lachen ja die Hüner.. - Ich würde mal sagen keine
    Ahnung vom Beruf...

  10. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: Develey 21.05.08 - 11:43

    Hier mein Senf: Die Verteilung Windows/Mac in der Branche ist ca. 50:50. Vor circa 10 Jahren war es noch 30:70. Der Anteil hat sich aber seit 5 Jahren nicht mehr weiter in Richtung Windows verschoben. Mac wird bei Grafikern stark bleiben und es werden eher Leute von Windows zu Mac switchen als umgekehrt. Ist so.

  11. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: Senf 21.05.08 - 12:56

    Pixelboss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Das werden die garantiert machen, da 80% der
    > Graik/Agenturen Apple Rechner verwenden, und
    > hingegen zu den Internet Kiddis zahlende Kunden
    > sind...

    Warum sollten 80% der "Gra(f)ik/Agenturen" das machen, wo es heutzutage überhaupt nicht mehr notwendig ist?

    Ich wage mal zu behaupten, das 80% aller Grafiker aus kleinen Agenturen und Freiberuflern besteht. Und ob die sich die alle 'nen Mac leisten können, sei mal dahingestellt.

    Ich selbst stand kürzlich vor der Entscheidung, ob mein neuer Grafik-Rechner ein Mac sein soll, oder nicht. Für meine Belange hatte Mac einfach nichts passendes im Sortiment: Der macMini taugt nicht, ohne dass man ihn unter Verlust der Garantie aufbohrt, und der iMac bringt gleich noch nen Display mit, welches ich aber nicht mehr benötige. Zumal wäre dann auch nur der 24" iMac in Frage gekommen, aber dann wäre ich in einer anständigen Config direkt fast 2000 € losgeworden.

    Hab mich für 'nen Dell Vostro 200 entschieden. Ich bereue nichts.

    Viele Grüße,
    Senf (einer von den 80%)

  12. Re: Ohhh neiiiin.

    Autor: deck 21.05.08 - 17:10

    Develey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier mein Senf: Die Verteilung Windows/Mac in der
    > Branche ist ca. 50:50. Vor circa 10 Jahren war es
    > noch 30:70. Der Anteil hat sich aber seit 5 Jahren
    > nicht mehr weiter in Richtung Windows verschoben.
    > Mac wird bei Grafikern stark bleiben und es werden
    > eher Leute von Windows zu Mac switchen als
    > umgekehrt. Ist so.

    wobei man bedenken sollte, dass vor 5-10 Jahren noch das
    Argument der Schriften galt. Was mit OpenType hinfällig
    ist. Wir sind noch (wohl) dei einigen Wenigen, die pro Arbeits-
    platz beide Systeme fahren (und das im Billigbereich).
    Für Mac gibt es schon seit sehr, sehr, sehr vielen Jahren kein
    Argument mehr. Mir ist es egal, ich arbeite mit Beiden.

    wobei ich appel gerne auf den mond schiesen würde - dank leo-
    pard. der hardware. den service u.v.m. - eigentlich allem.
    grüsse vom netzwerk...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring, Berlin
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 3,99€ statt 19,99€
  3. 2,49€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31