1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zweiter Release Candidate (RC1…

"Virtualisierung für jedermann"

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: -- 21.05.08 - 09:17

    Unter "jedermann" verstehe ich auch Privatbenutzer.
    Welcher Privatuser kann und/oder will sich denn einen Win. 2008 Server leisten?

    Da werden die Meisten wohl bei den kostenlosen Alternativen wie VMware oder VirtualBox bleiben. :)


    Btw: Gefühlter Freitag heute. :)

  2. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: lom 21.05.08 - 09:27

    -- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Unter "jedermann" verstehe ich auch
    > Privatbenutzer.
    > Welcher Privatuser kann und/oder will sich denn
    > einen Win. 2008 Server leisten?
    >
    > Da werden die Meisten wohl bei den kostenlosen
    > Alternativen wie VMware oder VirtualBox bleiben.
    > :)
    >
    > Btw: Gefühlter Freitag heute. :)

    Dann wirds ja Zeit für hemmungslose Trollerei ;)

    Virtualisierung für jedermann... Wie mein Vorredner sagte, unter Windows Server 2008? Haben ja so viele Privatleute, und selbst in Firmen wird es noch äusserst selten Produktiv eingesetzt, da man erstmal das Miniweich-Gedenksjahr abwarten muss, bevor die ganzen Kinderkrankheiten raus sind.

    Das ist genauso eine blöde Aussage wie "Linux für jedermann, einfach und simpel" ;)

  3. Gibts das auch für Linux?

    Autor: LinuxUser 21.05.08 - 09:29

    Steht ja da, für jedermann.

  4. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: blub 21.05.08 - 10:13

    lom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >Miniweich

    Klugscheißtime. :P
    Es heißt Microsoft und nicht Minisoft. Ergo ist es Winzigweich und nicht Miniweich. ;)

  5. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: [Error] 21.05.08 - 10:27

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >Miniweich
    >
    > Klugscheißtime. :P
    > Es heißt Microsoft und nicht Minisoft. Ergo ist es
    > Winzigweich und nicht Miniweich. ;)
    >
    >

    [Klugscheißmodus=on]
    [Error: unknown error]

    Man kann nicht jedes englische Wort mit einem Deutschen Übersetzen, dann ist der Sinn eventuell ganz anders als gemeint.
    Man muss daher nicht nur Wörter übersetzen sondenr den Sinn, und der ist bei "Mini" und "Winzig" gleich.
    [Bluescreen]


    [Klugscheißmdous=off]

  6. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: jemand, der sich damit auskennt 21.05.08 - 10:45

    > Man kann nicht jedes englische Wort mit einem
    > Deutschen Übersetzen, dann ist der Sinn eventuell
    > ganz anders als gemeint.

    Wobei micro weder ein rein englisches Wort ist, noch eins, welches sich nicht in seiner deutschen Schreibweise (mikro) wiedergeben ließe. Wenn man schon klugscheißt, dann richtig und dann heißt es auch weiche-6.

  7. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: lom 21.05.08 - 11:30

    jemand, der sich damit auskennt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Man kann nicht jedes englische Wort mit
    > einem
    > Deutschen Übersetzen, dann ist der Sinn
    > eventuell
    > ganz anders als gemeint.
    >
    > Wobei micro weder ein rein englisches Wort ist,
    > noch eins, welches sich nicht in seiner deutschen
    > Schreibweise (mikro) wiedergeben ließe. Wenn man
    > schon klugscheißt, dann richtig und dann heißt es
    > auch weiche-6.

    Man kann es auch echt übertreiben.... :D Ich wage jetzt ein kleines Experiment und sage, UNIX ist gleich unix :P

    So, und nun genug Offtopic

  8. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: blob 21.05.08 - 12:13


    > Man kann es auch echt übertreiben.... :D Ich wage
    > jetzt ein kleines Experiment und sage, UNIX ist
    > gleich unix :P

    ln -s UNIX unix



  9. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: The Troll 21.05.08 - 12:18

    blob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Man kann es auch echt übertreiben.... :D
    > Ich wage
    > jetzt ein kleines Experiment und
    > sage, UNIX ist
    > gleich unix :P
    >
    > ln -s UNIX unix

    C:\>ln -s UNIX unix
    'ln' is not recognized as an internal or external command,
    operable program or batch file.

  10. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: lom 21.05.08 - 12:24


    > > > > Man kann es auch echt
    > übertreiben.... :D
    > Ich wage
    > jetzt ein
    > kleines Experiment und
    > sage, UNIX ist
    >
    > gleich unix :P
    >
    > ln -s UNIX unix
    >
    > C:\>ln -s UNIX unix
    > 'ln' is not recognized as an internal or external
    > command,
    > operable program or batch file.

    Wer die Pointe erkennt, darf sie behalten ;)

  11. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: Ralf M. Schnell 21.05.08 - 12:32

    -- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Unter "jedermann" verstehe ich auch
    > Privatbenutzer.
    > Welcher Privatuser kann und/oder will sich denn
    > einen Win. 2008 Server leisten?
    >
    > Da werden die Meisten wohl bei den kostenlosen
    > Alternativen wie VMware oder VirtualBox bleiben.
    > :)
    >
    > Btw: Gefühlter Freitag heute. :)


    Sehr geehrte(r) Herr/Frau ???

    Hyper-V ist ein Server-Produkt und wird in der Tat von den meisten Privatanwendern nicht eingesetzt werden. Dafür ist es auch gar nicht vorgesehen - ich habe keine Ahnung, von wem die Phrase "Virtualisierung für jedermann" stammt.

    Für Privatanwender gibt es Virtual PC, das im übrigen genauso kostenlos ist wie Virtual Server.

    Mit freundlichen Grüßen!


    Ralf M. Schnell
    Technical Evangelist
    Developer Platform & Strategy Group
    Mobile: +49 (160) 5892409
    E-Mail: ralf.schnell@microsoft.com
    Blog: http://blogs.technet.com/ralfschnell

    Microsoft Deutschland GmbH
    Konrad Zuse-Str. 1, D-85716 Unterschleissheim

  12. Re: "Virtualisierung für jedermann"

    Autor: derBlubb 21.05.08 - 12:48

    Ralf M. Schnell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -- schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Unter "jedermann" verstehe ich auch
    >
    > Privatbenutzer.
    > Welcher Privatuser kann
    > und/oder will sich denn
    > einen Win. 2008
    > Server leisten?
    >
    > Da werden die Meisten
    > wohl bei den kostenlosen
    > Alternativen wie
    > VMware oder VirtualBox bleiben.
    > :)
    >
    > Btw: Gefühlter Freitag heute. :)
    >
    > Sehr geehrte(r) Herr/Frau ???
    >
    > Hyper-V ist ein Server-Produkt und wird in der Tat
    > von den meisten Privatanwendern nicht eingesetzt
    > werden. Dafür ist es auch gar nicht vorgesehen -
    > ich habe keine Ahnung, von wem die Phrase
    > "Virtualisierung für jedermann" stammt.
    >
    > Für Privatanwender gibt es Virtual PC, das im
    > übrigen genauso kostenlos ist wie Virtual Server.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen!
    >
    > Ralf M. Schnell
    > Technical Evangelist
    > Developer Platform & Strategy Group
    > Mobile: +49 (160) 5892409
    > E-Mail: ralf.schnell@microsoft.com
    > Blog: blogs.technet.com
    >
    > Microsoft Deutschland GmbH
    > Konrad Zuse-Str. 1, D-85716 Unterschleissheim
    >


    Mal M$ Sprache übersetzen:
    jedermann = Auch Computer Bild lesende Admins

  13. Re: Gibts das auch für Linux?

    Autor: cdjm 21.05.08 - 13:34

    LinuxUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steht ja da, für jedermann.

    Jupp. Nur da heisst das dann Xen.

    MfG
    CDJM

  14. Och manno!

    Autor: LinuxUser 21.05.08 - 13:36

    Ralf M. Schnell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -- schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Unter "jedermann" verstehe ich auch
    >
    > Privatbenutzer.
    > Welcher Privatuser kann
    > und/oder will sich denn
    > einen Win. 2008
    > Server leisten?
    >
    > Da werden die Meisten
    > wohl bei den kostenlosen
    > Alternativen wie
    > VMware oder VirtualBox bleiben.
    > :)
    >
    > Btw: Gefühlter Freitag heute. :)
    >
    > Sehr geehrte(r) Herr/Frau ???
    >
    > Hyper-V ist ein Server-Produkt und wird in der Tat
    > von den meisten Privatanwendern nicht eingesetzt
    > werden. Dafür ist es auch gar nicht vorgesehen -
    > ich habe keine Ahnung, von wem die Phrase
    > "Virtualisierung für jedermann" stammt.
    >
    > Für Privatanwender gibt es Virtual PC, das im
    > übrigen genauso kostenlos ist wie Virtual Server.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen!
    >
    > Ralf M. Schnell
    > Technical Evangelist
    > Developer Platform & Strategy Group
    > Mobile: +49 (160) 5892409
    > E-Mail: ralf.schnell@microsoft.com
    > Blog: blogs.technet.com
    >
    > Microsoft Deutschland GmbH
    > Konrad Zuse-Str. 1, D-85716 Unterschleissheim
    >

    Er hat mir nicht mal meine Frage beantwortet, ob man das auch auf Linux nutzen kann :(°

  15. Re: Och manno!

    Autor: Ralf M. Schnell 21.05.08 - 16:04

    LinuxUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ralf M. Schnell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > -- schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Unter "jedermann" verstehe
    > ich auch
    >
    > Privatbenutzer.
    > Welcher
    > Privatuser kann
    > und/oder will sich denn
    >
    > einen Win. 2008
    > Server leisten?
    >
    > Da
    > werden die Meisten
    > wohl bei den
    > kostenlosen
    > Alternativen wie
    > VMware oder
    > VirtualBox bleiben.
    > :)
    >
    > Btw: Gefühlter Freitag heute. :)
    >
    > Sehr geehrte(r) Herr/Frau ???
    >
    > Hyper-V
    > ist ein Server-Produkt und wird in der Tat
    >
    > von den meisten Privatanwendern nicht
    > eingesetzt
    > werden. Dafür ist es auch gar
    > nicht vorgesehen -
    > ich habe keine Ahnung, von
    > wem die Phrase
    > "Virtualisierung für
    > jedermann" stammt.
    >
    > Für Privatanwender
    > gibt es Virtual PC, das im
    > übrigen genauso
    > kostenlos ist wie Virtual Server.
    >
    > Mit
    > freundlichen Grüßen!
    >
    > Ralf M.
    > Schnell
    > Technical Evangelist
    > Developer
    > Platform & Strategy Group
    > Mobile: +49
    > (160) 5892409
    > E-Mail:
    > ralf.schnell@microsoft.com
    > Blog:
    > blogs.technet.com
    >
    > Microsoft Deutschland
    > GmbH
    > Konrad Zuse-Str. 1, D-85716
    > Unterschleissheim
    >
    > Er hat mir nicht mal meine Frage beantwortet, ob
    > man das auch auf Linux nutzen kann :(°
    >


    Hyper-V ist eine Server-Rolle des Windows Server 2008. Somit ist sie nicht separat installierbar (z.B. auch nicht auf anderen Windows-Versionen). Das hat vor allem mit der Architektur zu tun: bei Hyper-V läuft der Hypervisor nicht - wie bei Virtual Server, Virtual PC u.ä. - innerhalb des Betriebssystems, sondern direkt auf der Hardware. Da wir den Hypervisor absichtlich sehr schlank halten und keine Treiber oder Management-Agenten darin laufen lassen, brauchen wir hierfür die Host-Partition mit Windows Server 2008 (bevorzugt Server Core, der ist schön klein und braucht kaum eigene Ressourcen).

    Die Antwort ist also: nein, Hyper-V ist nicht auf Linux installierbar. Linux ist allerdings ein unterstütztes Gastystem in Hyper-V.

    Mit freundlichen Grüßen!


    Ralf M. Schnell
    Technical Evangelist
    Developer Platform & Strategy Group
    E-Mail: ralf.schnell@microsoft.com
    Blog: http://blogs.technet.com/ralfschnell

    Microsoft Deutschland GmbH
    Konrad Zuse-Str. 1, D-85716 Unterschleissheim

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Minebea Intec, Aachen
  3. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme