Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thunderbird und Mozilla in neuen…

Schrott-Software

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schrott-Software

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:26

    muß das sein, die alle drei Tage einen Flicken braucht :(

  2. Re: Schrott-Software

    Autor: Blindside 22.03.05 - 10:32

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muß das sein, die alle drei Tage einen Flicken
    > braucht :(

    Ja is denn schon Patchday?
    Achso, ich hab ganz vergessen: M$-Zeug braucht keine Updates.

  3. Re: Schrott-Software

    Autor: Troll-Basher 22.03.05 - 10:33

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muß das sein, die alle drei Tage einen Flicken
    > braucht :(
    Troll dich wo anders rum.

  4. Re: Schrott-Software

    Autor: Dr. Pommes 22.03.05 - 10:34

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muß das sein, die alle drei Tage einen Flicken
    > braucht :(

    Das habe ich mich auch schon gefragt. Du hast natürlich recht, die höchst-professionelle Email-Suite Outlook Express ist so gut und bombensicher, dass man da eigentlich nie ein Update benötigt. Absolute Meisterleistung von MS, aber die haben es einfach dermaßen gut drauf, unglaublich. Für solche Spitzenprodukte könnte man durchaus eine Menge Geld verlangen, aber weil MS so kundenfreundlich ist, bekommt man das Profi-Email-Tool OE umsonst. Vorbildlich!!!

  5. Re: Schrott-Software

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:35

    Ja. Vergleich die Pest nur mit der Cholera ;)

    Blindside schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > muß das sein, die alle drei Tage einen
    > Flicken
    > braucht :(
    >
    > Ja is denn schon Patchday?
    > Achso, ich hab ganz vergessen: M$-Zeug braucht
    > keine Updates.


  6. Re: Schrott-Software

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:36

    Das ist kein Trollposting, sondern lediglich eine Meinung, die du nicht ertragen kannst.

    Troll-Basher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > muß das sein, die alle drei Tage einen
    > Flicken
    > braucht :(
    > Troll dich wo anders rum.
    >


  7. Verantwortungslos

    Autor: UndTschüß 22.03.05 - 10:38

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muß das sein, die alle drei Tage einen Flicken
    > braucht :(

    Es ist einfach verantwortungslos Sicherheitsrisiken monatelang dem Anwender zu verschweigen. Wer um Sicherheitslücken nicht weiss, ist clevere Hackern hilflos ausgeliefert. Gott sei Dank ist das bei OpenSource in der Regel nicht der Fall. Auch wenn es einige unrühmliche Ausnahmen gibt, die glauben der Anwender ist so dumm dem popolistischen Trommelfeuer einiger Schmierenblätter auf dem Leim zu gehen.

  8. Re: Schrott-Software

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:38

    Auch hier wieder der Vergleich von Pest mit Cholera. Könnte natürlich auch umgekehrt sein: Cholera mit Pest. Besser kann man den Codemüll nicht hinrichten, als mit derart unbeholfenen Versuchen, seine Mängel zu rechtfertigen.

    Dr. Pommes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > muß das sein, die alle drei Tage einen
    > Flicken
    > braucht :(
    >
    > Das habe ich mich auch schon gefragt. Du hast
    > natürlich recht, die höchst-professionelle
    > Email-Suite Outlook Express ist so gut und
    > bombensicher, dass man da eigentlich nie ein
    > Update benötigt. Absolute Meisterleistung von MS,
    > aber die haben es einfach dermaßen gut drauf,
    > unglaublich. Für solche Spitzenprodukte könnte man
    > durchaus eine Menge Geld verlangen, aber weil MS
    > so kundenfreundlich ist, bekommt man das
    > Profi-Email-Tool OE umsonst. Vorbildlich!!!


  9. Re: Verantwortungslos

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:41

    Die Mozilla-leute haben die Nummer mit dem monatelangen Verschweigen und Vertuschen immerhin schon zweimal durchgezogen. Einmal mußten die Jungs durch Dritte geoutet werden. Auch dir sage ich, daß der Vergleich der Pest mit Cholera peinlich ist.


    UndTschüß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > muß das sein, die alle drei Tage einen
    > Flicken
    > braucht :(
    >
    > Es ist einfach verantwortungslos
    > Sicherheitsrisiken monatelang dem Anwender zu
    > verschweigen. Wer um Sicherheitslücken nicht
    > weiss, ist clevere Hackern hilflos ausgeliefert.
    > Gott sei Dank ist das bei OpenSource in der Regel
    > nicht der Fall. Auch wenn es einige unrühmliche
    > Ausnahmen gibt, die glauben der Anwender ist so
    > dumm dem popolistischen Trommelfeuer einiger
    > Schmierenblätter auf dem Leim zu gehen.
    >
    >


  10. Re: Schrott-Software

    Autor: Ritter 22.03.05 - 10:43

    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muß das sein, die alle drei Tage einen Flicken
    > braucht :(

    Nach dem heutigen Stand der komplexen Anwendungsprogrammierung finden sich tatsächlich sehr häufig immer wieder neue Fehler in großen Programmen. Je länger man sucht, desto mehr findet man.
    Das ist so.
    Wie man jedoch auf diese Tatsache reagiert, dafür gibt es zwei Wege:

    1) Jedes Jahr oder alle paar Jahre oder gar nie einen Pätsch, ooops, heißt ja "Service-Pack", herausbringen.
    2) Häufiger solche Neuerungspakete anbieten. Das hat sich bei OpenSource eingebürgert, weil da alles transparenter, offener, flüssiger und runder vonstatten geht.

    Ich habe mich für die 2.) Lösung entschieden und bin viel zufriedener als zuvor. D.h. OpenOffice statt M$-Office, Firefox statt Opera, Thunderbird statt Opera, NetBeans statt JBuilder, Miranda statt Aol-Icq, 7zip statt Winzip, etc pp.

    :-)

  11. Re: Schrott-Software

    Autor: Steggl 22.03.05 - 10:43

    Und welche email Software verwendest du dann wenn du über Thunderbird, OE und O nicht gutes sagen kannst?

  12. Re: Schrott-Software

    Autor: ln 22.03.05 - 10:44

    Ich freue mich, dass regelmässig daran gearbeitet wird. Wäre es Dir lieber wenn nix passiert?

    Ich bevorzuge allerdings AK-Mail (ist in Sachen Updates das andere Extrem ...).

    Gruss

    ln



    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muß das sein, die alle drei Tage einen Flicken
    > braucht :(


  13. Re: Schrott-Software

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:46

    "Die" Opensource Software und "die" Opensource-Programmierer gibt es nicht. Vor den Leuten, die OpenOffice machen, habe ich einen riesen Respekt.

    Ritter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > muß das sein, die alle drei Tage einen
    > Flicken
    > braucht :(
    >
    > Nach dem heutigen Stand der komplexen
    > Anwendungsprogrammierung finden sich tatsächlich
    > sehr häufig immer wieder neue Fehler in großen
    > Programmen. Je länger man sucht, desto mehr findet
    > man.
    > Das ist so.
    > Wie man jedoch auf diese Tatsache reagiert, dafür
    > gibt es zwei Wege:
    >
    > 1) Jedes Jahr oder alle paar Jahre oder gar nie
    > einen Pätsch, ooops, heißt ja "Service-Pack",
    > herausbringen.
    > 2) Häufiger solche Neuerungspakete anbieten. Das
    > hat sich bei OpenSource eingebürgert, weil da
    > alles transparenter, offener, flüssiger und runder
    > vonstatten geht.
    >
    > Ich habe mich für die 2.) Lösung entschieden und
    > bin viel zufriedener als zuvor. D.h. OpenOffice
    > statt M$-Office, Firefox statt Opera, Thunderbird
    > statt Opera, NetBeans statt JBuilder, Miranda
    > statt Aol-Icq, 7zip statt Winzip, etc pp.
    >
    > :-)


  14. Re: Schrott-Software

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:47

    Ich verwende Opera.

    Steggl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und welche email Software verwendest du dann wenn
    > du über Thunderbird, OE und O nicht gutes sagen
    > kannst?


  15. Re: Schrott-Software

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:50

    An vielen Dingen wird regelmäßig gearbeitet. Ich will die hier nicht aufzählen, aber du kannst mir glauben, daß viele Dauerbaustellen zuviel Hautgout haben.

    ln schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich freue mich, dass regelmässig daran gearbeitet
    > wird. Wäre es Dir lieber wenn nix passiert?
    >
    > Ich bevorzuge allerdings AK-Mail (ist in Sachen
    > Updates das andere Extrem ...).
    >
    > Gruss
    >
    > ln
    >
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > muß das sein, die alle drei Tage einen
    > Flicken
    > braucht :(
    >
    >


  16. Re: Schrott-Software

    Autor: Blindside 22.03.05 - 10:52


    Dann verrat uns doch mal wo du Schlaumeier dein Penicillin herbekommst?
    Oder braucht dein Holzabakus keine Ölung ab und zu?

  17. Re: Schrott-Software

    Autor: Netzwerk-IT-Profi 22.03.05 - 10:52

    ln schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich freue mich, dass regelmässig daran gearbeitet
    > wird. Wäre es Dir lieber wenn nix passiert?
    >
    > Ich bevorzuge allerdings AK-Mail (ist in Sachen
    > Updates das andere Extrem ...).
    >
    > Gruss
    >
    > ln

    Wofür steht "AK"? Ich kenn das nur als Abkürzung für Arschlochkind.

  18. Opera?

    Autor: ln 22.03.05 - 10:54

    Ich verwende als Browser auch Opera (seit 3.5 oder so). Den eMail-Client finde ich fast unbrauchbar ...


    Stefan Steinecke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verwende Opera.
    >
    > Steggl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und welche email Software verwendest du dann
    > wenn
    > du über Thunderbird, OE und O nicht
    > gutes sagen
    > kannst?
    >
    >


  19. Re: Schrott-Software

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:54

    Ich habe einen Abakus aus backfester Keramik.

    Blindside schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dann verrat uns doch mal wo du Schlaumeier dein
    > Penicillin herbekommst?
    > Oder braucht dein Holzabakus keine Ölung ab und
    > zu?


  20. Re: Opera?

    Autor: Stefan Steinecke 22.03.05 - 10:55

    Hat sich in den neueren Versionen verbessert. Ein Traum ist er nicht, das stimmt -was die Ergonomie angeht.


    ln schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verwende als Browser auch Opera (seit 3.5 oder
    > so). Den eMail-Client finde ich fast unbrauchbar
    > ...
    >
    > Stefan Steinecke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verwende Opera.
    >
    > Steggl
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und welche email Software
    > verwendest du dann
    > wenn
    > du über
    > Thunderbird, OE und O nicht
    > gutes sagen
    >
    > kannst?
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin, Braunschweig
  2. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  3. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  2. 16,99€
  3. (-48%) 25,99€
  4. 21,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Streaming: Apple Music in Porsche Taycan integriert
    Streaming
    Apple Music in Porsche Taycan integriert

    Apple und Porsche haben Apple Music in den ersten vollelektrischen Porsche integriert. Der Porsche Taycan, der im September offiziell vorgestellt wird, erhält eine kostenlose In-Car-Streamingfunktion.

  2. Kerbal Space Program 2: Die Kerbals fliegen im Multiplayer zu entfernten Planeten
    Kerbal Space Program 2
    Die Kerbals fliegen im Multiplayer zu entfernten Planeten

    Gamescom 2019 Raumschiffe bauen, Stationen errichten und Kolonien auf Exoplaneten gründen: Kerbal Space Program 2 ist eine größere Version des Vorgängers, in dem Spieler auch im Mehrspieler zusammen Sternensysteme erkunden. Die Gegner sind wieder die Gesetze der simulierten Physik.

  3. Power9 AIO: IBMs Prozessor-OMI schafft 650 GByte/s Bandbreite
    Power9 AIO
    IBMs Prozessor-OMI schafft 650 GByte/s Bandbreite

    Hot Chips 31 Bisher konnten IBMs Power9 mit 210 GByte/s aus 8 TByte DDR4-Speicher lesen und schreiben. Die Advanved-I/O-Variante liefert nun entweder 320 GByte/s oder rasend schnelle 650 GByte/s bei weniger Kapazität.


  1. 10:35

  2. 10:12

  3. 09:57

  4. 09:44

  5. 09:38

  6. 09:19

  7. 08:36

  8. 08:16