Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Ballmer in Ungarn mit…

Microsoft verstaatlichen !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft verstaatlichen !

    Autor: LRG Linux Revolutions Garden 21.05.08 - 11:39

    und den Quellcode unter der GPLv3 Freigeben, das ist die Lösung !

  2. Re: Microsoft verstaatlichen !

    Autor: lom 21.05.08 - 11:43

    LRG Linux Revolutions Garden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und den Quellcode unter der GPLv3 Freigeben, das
    > ist die Lösung !

    Kaum ist mal ein Feiertag dazwischen, kommt der gemeine Troll aus dem Erdloch. Schleich dich!

  3. Re: Microsoft verstaatlichen !

    Autor: W4P Winzigweich For President 21.05.08 - 11:43

    GPLv3 ist zum Scheitern verurteilt, sieht man doch an Linux.

  4. Wäre ein Fehler

    Autor: SH 21.05.08 - 11:44

    LRG Linux Revolutions Garden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und den Quellcode unter der GPLv3 Freigeben, das
    > ist die Lösung !

    .. und wer übernimmt die Wartung? Die Samba und WINE Leute fangen doch jetzt schon fast an zu heulen wenn sie über die Bu...äh...Features von Windows stolpern :)

    Soll Linux, Samba, WINE und co ruhig weitermachen, die Produkte sind stabiler und wartbarer als der Windows-kram ;)

  5. Echt?

    Autor: SH 21.05.08 - 11:44

    W4P Winzigweich For President schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GPLv3 ist zum Scheitern verurteilt, sieht man doch
    > an Linux.

    Echt? Sieht man das? Hm... stimmt, sie verwenden "GPLv2 only" :)

  6. Re: Microsoft verstaatlichen !

    Autor: Kathy 21.05.08 - 14:41

    LRG Linux Revolutions Garden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und den Quellcode unter der GPLv3 Freigeben, das
    > ist die Lösung !


    Na das ist ja mal wieder eine "geniale" Idee eines Linuxers. *kopfschüttel*

    MS ist ein multinationales Unternehmen. Wenn Du vestehst was ich damit meine. Und es gehört den Anteilseignern. Also auch ganz normalen Leuten wie mir uns anderen. Was du hier willst, ist eine Enteignung von Privatbesitz. Falls Du verstehst, was das bedeutet.

    P.S. Geh doch nach Kuba oder Venezuela. Dort dürften deine Vorschläge bei der politischen Kaste gut ankommen.

  7. Was ist an der GPLv3 so schlimm ...

    Autor: Du Penner 21.05.08 - 14:45

    lom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LRG Linux Revolutions Garden schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und den Quellcode unter der GPLv3 Freigeben,
    > das
    > ist die Lösung !
    >
    > Kaum ist mal ein Feiertag dazwischen, kommt der
    > gemeine Troll aus dem Erdloch. Schleich dich!


    ???? Raff ich net..

  8. Re: Microsoft verstaatlichen !

    Autor: Sharra 21.05.08 - 15:24

    LRG Linux Revolutions Garden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und den Quellcode unter der GPLv3 Freigeben, das
    > ist die Lösung !


    Ja ne is klar... Gesetz dem Fall die USA würden MS verstaatlichen (also den Hauptkonzern) würde er wohl am ehesten dem Pentagon oder dem Departmet oft Homeland Security unterstell (evtl auch dem Wirtschaftsministerium direkt)
    Und das wollen wir defintiv alle nicht.

    Was aber passieren kann, ist dass sie MS zerschlagen.
    Die Marktmacht ist einfach zu gross.
    Im Gespräch war es schon. Bis dann der G.W. kam und das einfach mal vom Tisch fegte. Ich weis nicht wie viele Millionen MS mal als Wahlkampfspende an den Schimpansen abgedrückt hat, aber was hat gewirkt.
    Mal schaun ob das bei Obama auch noch klappt. (Bei Clinton würde es funktionieren)

  9. Re: Microsoft verstaatlichen !

    Autor: Süden 22.05.08 - 19:19

    Kathy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LRG Linux Revolutions Garden schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und den Quellcode unter der GPLv3 Freigeben,
    > das
    > ist die Lösung !
    >
    > Na das ist ja mal wieder eine "geniale" Idee eines
    > Linuxers. *kopfschüttel*


    Für dich bedeutet kontra Microsoft, dass man ein Linux User ist? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  4. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41