1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unterstützen US-Unternehmen die…

Google, YouTube und Konsorten ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google, YouTube und Konsorten ...

    Autor: Coffee 21.05.08 - 15:18


    ... egal, welche vermeintlich unabhängige Suchmaschine man heute
    benutzt, im Endeffekt sind sie dann doch alle ...

    - powered by Google
    - powered by AOL
    - powered by MSN
    - powered by Yahoo

    ... und entsprechend lausig sind dann auch oft die Suchergebnisse.
    Corporate Amerika zeigt uns, was wir sehen dürfen und filtert,
    was wir nicht sehen sollen. So einfach ist das.

    Ganz besonders seit der Übernahme von YouTube durch Google
    wird klar, welch geballte Macht zur Zensur sich da heranbildet.
    Vor ein paar Monaten hat YouTube (also Google) den Account eines
    gewissen "Anticonsumer" kommentar- und begründungslos gelöscht.

    Antikonsumer war extrem populär und hatte zigtausend Subscribers.
    Auf seiner Page waren über 300 Videos, von denen die meisten
    Universitäts-Vorträge (Lectures), Interviews und Filme von
    Leuten wie Noam Chomsky, Howard Zinn, Arundhati Roy, Neil
    Postman, David Harvey etc. waren. Keines seiner Videos
    war urheberrechtlich geschützt.

    Bei YouTube und in vielen anderen (englisch-sprachigen) Medien
    ist nach der Sperrung von Anticonsumer ein kleiner Sturm
    losgebrochen ... von dem man aber bei Google nicht viel
    zu sehen bekam. Und spätestens da wird klar, wie widerlich
    Zensur ist, wenn der Zensor auch noch selber kontrollieren
    kann, ob man überhaupt davon erfährt.

    In den letzten paar Wochen sind weitere Accounts gelöscht
    worden, die interessante Videos zu Politik, Kunst und
    Philosophie hatten. YouTube's Standard-Begründung hierfür ist
    jedesmal "Violations of our Terms of Use" ohne jedoch Näheres
    mitzuteilen. Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um
    nichts anderes als politische Zensur.

    Daß YouTube gelegentlich 'von außen' sozusagen dazu gezwungen
    wird, Rechtsradikales und Rassistisches Material zu entfernen,
    spricht Bände. Mir kann niemand erzählen, daß denen solche
    Accounts nicht bekannt sind. Die extrem scharfe Überwachung
    und Zensur von linken und liberalen Positionen verdeutlicht
    aber nochmal, was eigentlich jeder schon wußte: Corporate Amerika
    ist rechts und hat keine Probleme mit faschistischem Gedankengut.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. OAS Automation GmbH, Berlin
  3. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Großraum Siegen
  4. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 3,61€
  3. 1,99€
  4. 1,07€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Wohnungseinbrüche: Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz
    Wohnungseinbrüche
    Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz

    Ermittler dürfen künftig Staatstrojaner bereits bei Einbrüchen ohne Bandenbezug einsetzen. Um die Gesetzesverschärfung zu begründen, hat sich die Koalition neue Argumente zurechtgelegt.

  2. Browser: Chromium-Edge läuft auf ARM64
    Browser
    Chromium-Edge läuft auf ARM64

    Die Entwickler von Microsoft haben ihren neuen Edge-Browser auf Basis von Chromium auf ARM64 portiert. Damit soll der Browser auch auf dem Surface Pro X und anderen ARM-Geräten laufen.

  3. HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
    HR-Analytics
    Weshalb Mitarbeiter kündigen

    HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.


  1. 13:11

  2. 12:59

  3. 12:09

  4. 12:00

  5. 11:32

  6. 11:11

  7. 10:45

  8. 10:28