Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unterstützen US-Unternehmen die…

Zensur auf google.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zensur auf google.de

    Autor: Ickis 21.05.08 - 15:42

    "Als ein Beispiel nannte sie unter anderem das Verbot von Nazi-Propaganda in Deutschland, weshalb solche Inhalte aus Google.de entfernt würden."

    Allein das ist schon ein Unding. Nicht, weil ich politisch mit diesen Personen übereinstimme, sondern weil mir eine Möglichkeit genommen wird, mich kritisch mit dem auseinanderzusetzen, was die auf ihren Seiten so für Dünnpfiff ablassen. Wie ich die mir dargebotene Information bewerte, ist doch bitte allein meine Sache.

  2. Re: Zensur auf google.de

    Autor: exothermal 21.05.08 - 15:59

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Als ein Beispiel nannte sie unter anderem das
    > Verbot von Nazi-Propaganda in Deutschland, weshalb
    > solche Inhalte aus Google.de entfernt würden."
    >
    > Allein das ist schon ein Unding. Nicht, weil ich
    > politisch mit diesen Personen übereinstimme,
    > sondern weil mir eine Möglichkeit genommen wird,
    > mich kritisch mit dem auseinanderzusetzen, was die
    > auf ihren Seiten so für Dünnpfiff ablassen. Wie
    > ich die mir dargebotene Information bewerte, ist
    > doch bitte allein meine Sache.

    Schreiben sie nicht sogar irgendwo offen in ihren AGB, dass sie Suchergebisse zurückhalten, wenn diese Seiten gegen Prinzipien von Google verstoßen haben, sowie Urheberrechtsverstöße oder Informationen von militärischer Bedeutung enthalten.? Also von der Zensur aufgrund idealistischer Ansichtem mal ganz abgesehen...

  3. Re: Zensur auf google.de

    Autor: Doc Angelo 21.05.08 - 16:00

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Als ein Beispiel nannte sie unter anderem das
    > Verbot von Nazi-Propaganda in Deutschland, weshalb
    > solche Inhalte aus Google.de entfernt würden."
    >
    > Allein das ist schon ein Unding. Nicht, weil ich
    > politisch mit diesen Personen übereinstimme,
    > sondern weil mir eine Möglichkeit genommen wird,
    > mich kritisch mit dem auseinanderzusetzen, was die
    > auf ihren Seiten so für Dünnpfiff ablassen. Wie
    > ich die mir dargebotene Information bewerte, ist
    > doch bitte allein meine Sache.

    Mit dieser Meinung stehst Du leider ziemlich alleine da. Zumindest kommt mir das oft so vor. Bei bestimmten Reizthemen gelten scheinbar viele Regeln nicht mehr.

    Ich seh das aber genau so wie Du.

  4. Re: Zensur auch auf golem.de

    Autor: Achwatt 21.05.08 - 16:03

    Mein Beitrag "G**gle ist der Kraken! Stoppt ihn." In Vertretung für Blork wurde gelöscht! So siehts aus! :-)


  5. Re: Zensur auf google.de

    Autor: sadf 21.05.08 - 16:42

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Als ein Beispiel nannte sie unter anderem das
    > Verbot von Nazi-Propaganda in Deutschland, weshalb
    > solche Inhalte aus Google.de entfernt würden."
    >
    > Allein das ist schon ein Unding. Nicht, weil ich
    > politisch mit diesen Personen übereinstimme,
    > sondern weil mir eine Möglichkeit genommen wird,
    > mich kritisch mit dem auseinanderzusetzen, was die
    > auf ihren Seiten so für Dünnpfiff ablassen. Wie
    > ich die mir dargebotene Information bewerte, ist
    > doch bitte allein meine Sache.

    /signed

  6. Re: Zensur auf google.de

    Autor: Alexander Sawadsky 21.05.08 - 16:50

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Wie
    > ich die mir dargebotene Information bewerte, ist
    > doch bitte allein meine Sache.


    Nee, so ganz kann das doch auch nicht stimmen. Auch wenn ich einen Überwachungsstaat nicht gut heißen würde, kann ich deiner Aussage auch nicht zustimmen. Wie du zum Beispiel das Gedankengut der Nazis beurteilst, ist nicht allein deine Sache, sondern betrifft eben auch die Menschen, die von den Nazis als minderwertig angesehen werden. Ist doch klar: Wenn ich von einem Menschen schlecht denke, dann behandele ich ihn auch nicht wie die anderen. Ich will jetzt damit nicht sagen, dass ich glaube, du würdest "rechts" denken, sondern ich wollte lediglich deine Aussage relativieren.

    Gruss

  7. Re: Zensur auf google.de

    Autor: Ickis 21.05.08 - 17:09

    Alexander Sawadsky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > doch klar: Wenn ich von einem Menschen schlecht
    > denke, dann behandele ich ihn auch nicht wie die
    > anderen.

    Ja eben. Und es ist einfacher, sich kritisch damit auseinanderzusetzen, wenn es einem nicht erschwert wird, entsprechende Webseiten zu finden.

    "Kenne Dich selbst, kenne Deinen Feind."(Die Kunst des Krieges, Sun Tzu)
    Dies wird aus welchen Motiven auch immer unnötig erschwert.

    Gruß,
    Marcus

  8. Re: Zensur auf google.de

    Autor: Rainer Tsuphal 21.05.08 - 17:49

    Doc Angelo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ickis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >...
    > auf ihren Seiten
    > so für Dünnpfiff ablassen. Wie
    > ich die mir
    > dargebotene Information bewerte, ist
    > doch
    > bitte allein meine Sache.
    >
    > Mit dieser Meinung stehst Du leider ziemlich
    > alleine da.

    Nicht ganz

    Zumindest kommt mir das oft so vor.
    > Bei bestimmten Reizthemen gelten scheinbar viele
    > Regeln nicht mehr.
    >
    > Ich seh das aber genau so wie Du.

    Also schon mindestens zwei.

  9. Re: Zensur auf google.de

    Autor: Mail 21.05.08 - 19:43

    > Also schon mindestens zwei.



    Mit mir 3.

  10. Re: Zensur auf google.de

    Autor: Hurz 22.05.08 - 08:42

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alexander Sawadsky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > doch klar: Wenn ich von einem Menschen
    > schlecht
    > denke, dann behandele ich ihn auch
    > nicht wie die
    > anderen.
    >
    > Ja eben. Und es ist einfacher, sich kritisch damit
    > auseinanderzusetzen, wenn es einem nicht erschwert
    > wird, entsprechende Webseiten zu finden.
    >
    > "Kenne Dich selbst, kenne Deinen Feind."(Die Kunst
    > des Krieges, Sun Tzu)
    > Dies wird aus welchen Motiven auch immer unnötig
    > erschwert.
    >
    > Gruß,
    > Marcus

    Mal abgesehen davon, dass man mit dieser Argumentation auch anti-religiöse Sites sperren könnte, was faktisch das Gleiche ist.
    Wie heißt es so schön, "Freiheit ist immer auch die Freiheit der Andersdenkenden". Leider Gottes jedes Andersdenkenden.
    Sicherlich mag es Menschen geben, die man vor sich selbst schützen müsste, aber das ist die Aufgabe der Freunde, Familien, Schulen usw.
    und wenn gar nichts mehr geht erst der Staat.
    Wenn man Menschen so erzieht, dass sie alles was sie sehen und erleben ersteinmal kritisch hinterfragen, dann läuft man auch nicht Gefahr alles zensieren zu müssen.
    Bringe einem Kind einfach bei die "Warum"-Phase ein ganzes Leben lang beizubehalten und alles wird gut.

    Eine andere Frage die sich stellt ist, wo fangen Ethik und Moral an und wo hören sie auf, wer legt sie fest und mit welchem Recht?

  11. FACK: Re: Zensur auf google.de

    Autor: sag' ich doch! 22.05.08 - 16:52

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sicherlich mag es Menschen geben, die man vor sich
    > selbst schützen müsste, aber das ist die Aufgabe
    > der Freunde, Familien, Schulen usw.
    > und wenn gar nichts mehr geht erst der Staat.
    > Wenn man Menschen so erzieht, dass sie alles was
    > sie sehen und erleben ersteinmal kritisch
    > hinterfragen, dann läuft man auch nicht Gefahr
    > alles zensieren zu müssen.
    > Bringe einem Kind einfach bei die "Warum"-Phase
    > ein ganzes Leben lang beizubehalten und alles wird
    > gut.

    ..und DAS ist das eigentliche Problem! Meiner Meinung nach müsste es in der heutigen Zeit sowas wie eine "Medien-Mündigkeit", bzw. einen Test dafür geben!

    <polemik>
    Ergo: Nehmt den ganzen Deppen doch einfach die Möglichkeit die Welt zu beinflussen indem man die Möglichkeit zur Kommunikation gleich ganz unterbindet, bzw. nur noch den "trusted People" Zugriff darauf gewährt..

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine andere Frage die sich stellt ist, wo fangen
    > Ethik und Moral an und wo hören sie auf, wer legt
    > sie fest und mit welchem Recht?

    Mir doch egal! Wer nich für uns ist, ist gegen uns!
    </polemik>

    Na klingelts?
    Wir werden wohl mit den Deppen leben müssen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. Hays AG, Heilbronn
  3. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  4. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sennheiser Momentum 2 Wireless für 199€ statt 229€ im Vergleich)
  3. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
    3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50