Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalkamera mit Lederbesatz von BenQ

BenQ=Arbeitsplatzvernichter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BenQ=Arbeitsplatzvernichter

    Autor: Easy 21.05.08 - 17:02

    BenQ hat jede menge Arbeitsplätze vernichtet.....
    Deswegen geht die Kamera mir mal gepflogen am Allerwertesten vorbei.
    Mehr kann ich dazu nit sagen.

  2. Re: BenQ=Arbeitsplatzvernichter

    Autor: just_reading 22.05.08 - 15:20

    Easy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BenQ hat jede menge Arbeitsplätze vernichtet.....
    > Deswegen geht die Kamera mir mal gepflogen am
    > Allerwertesten vorbei.
    > Mehr kann ich dazu nit sagen.


    Das war die Handysparte von Siemens.....

    .....dehalb ist's nicht die gleiche "Firma" jedoch die gleiche "Handelsmarke" wie BenQ.. also OK für Einsteiger...!

  3. Re: BenQ=Arbeitsplatzvernichter

    Autor: niemand 22.05.08 - 18:41

    just_reading schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Easy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > BenQ hat jede menge Arbeitsplätze
    > vernichtet.....
    > Deswegen geht die Kamera mir
    > mal gepflogen am
    > Allerwertesten vorbei.
    >
    > Mehr kann ich dazu nit sagen.
    >
    > Das war die Handysparte von Siemens.....
    >
    > .....dehalb ist's nicht die gleiche "Firma" jedoch
    > die gleiche "Handelsmarke" wie BenQ.. also OK für
    > Einsteiger...!

    Richtig :-P. BenQ hatte nämlich ursprünglich vor die von Siemens versemmelten Arbeitsplätze zu retten :D

  4. Re: BenQ=Arbeitsplatzvernichter

    Autor: kein Name angegeben 23.05.08 - 12:08

    Siemens wollte seine Handysparte billig entsorgen, ohne weitere Verantwortung dafür übernehmen zu müssen. In BenQ haben die einen geeigneten Entsorger gefunden, der sich nicht um die Menschen schert, sondern nur um die Finanzen. Diese Übernahme war mit Sicherheit nicht dazu gedacht, um die Arbeitsplätze zu retten. Das war nur ein Konstrukt, ausgedacht von Siemens, um die Handysparte abzustoßen und gleichzeitig nicht als Arbeitsplatzvernichter dazustehen. Könnte ja dem Image schaden...

    Apropos Kamera: schicktes Teil, kaufe ich aber trotzdem nicht. Genauso wie ich nichts von AEG Electrolux (ehemals Nürnberg, jetzt Polen und China) oder Nokia (ehemals Bochum, jetzt Cluj) kaufen werde. Durch die Verlagerung der Produktionsstätten wurden (und werden) die Produkte nicht billiger - das bedeutet, dass die Firmen bei gleichen Einnahmen größeren Gewinn machen wollen.

    Lieber kaufe ich "made in Germany", auch wenn ich dabei einen (meiner Meinung nach) zu großen Batzen Geld an den Deutschen Staat (MWST, in die Preise einkalkulierte überzogen hohe Sozialabgaben, Steuern, usw.) mit überweise. Mei, man kann nicht alles haben..



    niemand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > just_reading schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Easy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > BenQ hat jede menge
    > Arbeitsplätze
    > vernichtet.....
    > Deswegen
    > geht die Kamera mir
    > mal gepflogen am
    >
    > Allerwertesten vorbei.
    >
    > Mehr kann ich
    > dazu nit sagen.
    >
    > Das war die
    > Handysparte von Siemens.....
    >
    > .....dehalb ist's nicht die gleiche "Firma"
    > jedoch
    > die gleiche "Handelsmarke" wie BenQ..
    > also OK für
    > Einsteiger...!
    >
    > Richtig :-P. BenQ hatte nämlich ursprünglich vor
    > die von Siemens versemmelten Arbeitsplätze zu
    > retten :D
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  4. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  2. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  3. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  4. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45