Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Informationen zu Canons EOS 1000D…

Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: noodles 22.05.08 - 02:44

    Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt?!

    Immer wieder witzig, was da Canon als Einsteiger-Objektive anbietet: "Günstige" Zooms, die angeblich bis Blende 3.5 aufmachen, aber eigentlich erst ab vielleicht 5.0 oder 6.0 nutzbar werden.... Welcher Fotograf würde für sowas überhaupt >50,- ausgeben?

    Aber, egal... lasst euch nur BLENDEN!
    Megapixel sind wichtig!
    Neue bodys noch viel mehr!!

  2. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: BG.. 22.05.08 - 03:18

    noodles schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine
    > ordentlichen Objektive gibt?!
    >
    > Immer wieder witzig, was da Canon als
    > Einsteiger-Objektive anbietet: "Günstige" Zooms,
    > die angeblich bis Blende 3.5 aufmachen, aber
    > eigentlich erst ab vielleicht 5.0 oder 6.0 nutzbar
    > werden.... Welcher Fotograf würde für sowas
    > überhaupt >50,- ausgeben?
    >
    > Aber, egal... lasst euch nur BLENDEN!
    > Megapixel sind wichtig!
    > Neue bodys noch viel mehr!!
    >

    Da spricht der Kenner, denn für mehr als fünfzig Euro sollte man eigentlich mehr erwarten als ein günstiges Einsteigerobjektiv. Ein Frechheit, dass da die Blende nicht weiter aufgeht und einem auch noch der Bildstabilisator verweigert wird...

  3. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: bw1 22.05.08 - 07:23

    Was erwartet man für 50€?
    Ich habe mal gelernt, dass ein vernünftiges Objektiv min. genauso viel wie der Body der Kamera kostet...

  4. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: ChriDDel 22.05.08 - 08:25

    noodles schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine
    > ordentlichen Objektive gibt?!
    >
    > Immer wieder witzig, was da Canon als
    > Einsteiger-Objektive anbietet: "Günstige" Zooms,
    > die angeblich bis Blende 3.5 aufmachen, aber
    > eigentlich erst ab vielleicht 5.0 oder 6.0 nutzbar
    > werden.... Welcher Fotograf würde für sowas
    > überhaupt >50,- ausgeben?
    >
    > Aber, egal... lasst euch nur BLENDEN!
    > Megapixel sind wichtig!
    > Neue bodys noch viel mehr!!
    >

    Ja schon schlimm, das die drittanbieter für den Marktfürer mit ca. 90% anteil kéine Objektive herstellen.


  5. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: Juhu 22.05.08 - 09:11

    bw1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was erwartet man für 50€?
    > Ich habe mal gelernt, dass ein vernünftiges
    > Objektiv min. genauso viel wie der Body der Kamera
    > kostet...

    Irre. Wer hat dir das denn beigebracht?

  6. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: Objektiv-Bär 22.05.08 - 09:49

    Ich weiß ja nicht, wie wenig Ahnung Du hast, aber anscheinend ganz wenig. Schau Dir doch bitte einmal die Objektive z.B. der L-Serie an. Da halten selbst "günstige" Anbieter wie Sigma und Konsorten nicht mit.......

    Nur mit 50,-€ kommst Du da vielleicht für den Filter gerade einmal mit Hin.


  7. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: SKY3003 22.05.08 - 10:21

    Also liebe Leute,

    nicht die Kamera macht das Bild, sondern das Objektiv. Man kann sich die günstigste DSLR holen, sollte dann aber richtig reinhaun bei der Auswahls des Objektivs. 1000€ oder 1500€ sind da durchaus möglich für lichtstarke Linsen.

    Z.b. hole man sich die neue 1000D, schraube das 24-70mm f2,8 für knapp 1000€ dran und werde Profi! Mit den richtigen, kreativen Ideen werden da geile Bilder draus.

    Den Duto Filter für die angepeilten 50€ kann ich auch empfehlen ;-)

    Jedem das Seine

    liebe Grüße und macht euch nen schönen Tag!

  8. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: chorn 22.05.08 - 10:47

    SKY3003 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also liebe Leute,
    >
    > nicht die Kamera macht das Bild, sondern das
    > Objektiv. Man kann sich die günstigste DSLR holen,
    > sollte dann aber richtig reinhaun bei der Auswahls
    > des Objektivs. 1000€ oder 1500€ sind da durchaus
    > möglich für lichtstarke Linsen.
    >
    > Z.b. hole man sich die neue 1000D, schraube das
    > 24-70mm f2,8 für knapp 1000€ dran und werde Profi!
    > Mit den richtigen, kreativen Ideen werden da geile
    > Bilder draus.
    >
    > Den Duto Filter für die angepeilten 50€ kann ich
    > auch empfehlen ;-)
    >
    > Jedem das Seine
    >
    > liebe Grüße und macht euch nen schönen Tag!


    Hi,

    kannst du eine Quelle für Objektivvergleiche nennen? Ich möchte nichts über ein bestimmtes Objektiv wissen oder lange Texte und Meinungen hören, sondern objektiv, am besten mit Zahlen und Bildern, direkt vergleichen - nur habe ich dazu bisher nichts gefunden. Gibt es irgendwo eine Seite, auf der man sehen kann, wie jemand z.B. auf einem Stativ mit immer der gleichen Kamera und den gleichen Settings (Brennweite, Blende, ISO) nur mit immer anderem Objektiv das selbe Motiv abgelichtet hat? Dann könnte man mal wirklich die Unterschiede in Schärfe, Verzeichnung etc. sehen.

    MfG, Christian

  9. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: Blork 22.05.08 - 10:48

    http://www.photozone.de/

    http://www.the-digital-picture.com/Reviews/

    Mit Bildas

    z.B.

  10. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: Uwe37 22.05.08 - 11:03

    ChriDDel schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ja schon schlimm, das die drittanbieter für den
    > Marktfürer mit ca. 90% anteil kéine Objektive
    > herstellen.

    Doch, doch, tun sie schon. Nur gute Objektive gibts von denen auch nicht geschenkt. Die liegen dann preislich auch mal schnell bei den vergleichbaren Canon-Linsen.

  11. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: Uwe37 22.05.08 - 11:24

    chorn schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > kannst du eine Quelle für Objektivvergleiche
    > nennen?

    Könnte ich. Google kann das aber noch besser.

    > Ich möchte nichts über ein bestimmtes
    > Objektiv wissen oder lange Texte und Meinungen
    > hören, sondern objektiv, am besten mit Zahlen und
    > Bildern, direkt vergleichen - nur habe ich dazu
    > bisher nichts gefunden. Gibt es irgendwo eine
    > Seite, auf der man sehen kann, wie jemand z.B. auf
    > einem Stativ mit immer der gleichen Kamera und den
    > gleichen Settings (Brennweite, Blende, ISO) nur
    > mit immer anderem Objektiv das selbe Motiv
    > abgelichtet hat? Dann könnte man mal wirklich die
    > Unterschiede in Schärfe, Verzeichnung etc. sehen.

    Netter Ansatz, funktioniert nur nicht so recht. Im Freien wirst Du mit wechselnden Umgebungsbedingungen (Helligkeit, Dunst, etc.) leben müssen. Und sowas im Studio zu machen schränkt den Entfernungsbereich doch arg ein. Bei Zooms müsste man dazu noch alle Kombinationsmöglichkeiten von Brennweite und Blende testen. Wer will die tausenden Aufnahmen noch vergleichen? Und was nützt Dir die beste Optik, wenn der AF lahm, die Mechanik klapprig und das Handling unmöglich ist? Ich kann zum Beispiel keine Tamron-Linsen ab, da dort div. Einstellringe gerade seitenverkehrt zu Canon laufen.

    Selbst mit einem einheitlichen Body funktioniert das nicht. Je nach Chiptyp ist das Fullframe, 1,6x Crop oder 1,3x Crop, wenn wir jetzt mal nur Canon hernehmen. EF-S-Objektive kannst Du an Fullframe-Bodies nicht nutzen. Je nach Cropfaktor sind dann aber andere Linsenbereiche für die Darstellung im Bildrandbereich zuständig und wirken da teilweise auch unterschiedlich. Es gibt da wohl einige Vollformat-Linsen, die im Randbereich qualitativ nachlassen, was aber an Cropkameras eben nicht auffällt.

    Ansonsten kann ich nur dazu raten sich nicht zu Tode zu testen. Die besten Fotos sind nicht deshalb entstanden weil die Leute vorher jahrzehntelang Objektive getestet und beurteilt hatten.

    Im oberen Qualitätssegment sind die optischen Unterschiede eher marginal. Wenn man sich zum Beispiel zwischen einem EF 70-200/4L USM IS und einem EF 70-200/2,8L USM IS entscheiden muss, gibt es eigentlich bei beiden nichts an den optischen Leistungen auszusetzen. Die Fragen sind dann eher: Braucht man wirklich f/2,8? Will man den deutlichen Mehrpreis dafür bezahlen? Will man das Mehrgewicht wirklich ständig schleppen?

  12. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: Der Spatz 22.05.08 - 16:19

    noodles schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine
    > ordentlichen Objektive gibt?!
    >
    >

    Mich!

    Wäre immerhin ein günstiger Fallback-Objektiv und Sensorhalter für meine Objektive - die es laut deiner Meinung allerdings nicht gibt.

    Allerdings habe ich keine Lust auf SD umzusteigen, also muss meine olle 10D wahrscheinlich doch noch länger durchhalten.

    Andere Frage: Von welchem Hersteller gibt es den ordentliche Kit Objektive, die man nicht um zwei Blenden abblenden sollte um in den Bereich der Maximalauflösung zu kommen?

    Und ja das Canon 1:1,8 50mm ist zwar ein Plastebombe aber komischerweise macht das OBjektivgehäuse nicht das Bild sondern das ins Gehäuse eingebaute Glas - und optisch ist dieses Objektiv recht ordentlich (Kostet allerdings um die 99€).

    Dirk


  13. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: tonydanza 22.05.08 - 18:26

    Uwe37 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Könnte ich. Google kann das aber noch besser.

    [DITSCH!]

  14. Re: Wen interessiert der body, wenn's von Canon keine ordentlichen Objektive gibt!

    Autor: GaMbIt 11.06.08 - 11:14

    ChriDDel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ja schon schlimm, das die drittanbieter für den
    > Marktfürer mit ca. 90% anteil kéine Objektive
    > herstellen.
    >

    Ja gar fürchterbar...
    Nur billige Canon bodies mit völlig überteuerten wert und qualitätslosen Original Objektiven die auch noch mindestens 50€ kosten...

    Ich seh schon so in ca 2-3 Jahren die Schlagzeile hier bei Golem...
    Canons neue DSLR EOS 1320 D mit 130€ zu teuer?

    Und der Subtitel dann:
    Die Qualität der Zoomobjektive um ca. 20€ Kaufpreis nimmt rapide ab...

    :-)
    Nicht ganz ernst nehmen...

    GaMbIt

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  3. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  2. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.

  3. Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs
    Raumfahrt
    SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

    Die US Air Force braucht neue Raketen und gibt dafür viel Geld aus. SpaceX will Geld für die Entwicklung seines Starship haben und klagt vor Gericht gegen die Verteilung der Fördersummen. Mit Beschwerden über unfairen Wettbewerb ist die Firma aber nicht allein.


  1. 17:30

  2. 17:09

  3. 16:50

  4. 16:33

  5. 16:07

  6. 15:45

  7. 15:17

  8. 14:50